Sport Tournee: Ex-Stars fordern höheres Preisgeld

09:51  03 januar  2018
09:51  03 januar  2018 Quelle:   sport1.de

Justin Timberlake: Geht er schon bald auf Tour?

  Justin Timberlake: Geht er schon bald auf Tour? Seit vier Jahren schon warten die Fans auf ein neues Album von Justin Timberlake. Doch allem Anschein nach gibt es im kommenden Jahr nicht nur neue Musik, sondern auch eine Tour des Stars. 2018 könnte sein Jahr werden: Dass Justin Timberlake (36, "Rock Your Body") beim Super Bowl am 4. Februar auftritt steht bereits fest, doch möglicherweise könnte er bald darauf eine Tour starten. Darauf deutet zumindest eine Panne der Website "Ticketmaster" hin, auf der laut "Us Weekly" für kurze Zeit ein Timberlake-Konzert am 13. März 2018 im kanadischen Toronto zu sehen war.

Tournee : Ex - Stars fordern höheres Preisgeld . Die früheren Skisprungstars Martin Schmitt (39) und Sven Hannawald (43) haben ein höheres Preisgeld für den Gewinner der Vierschanzentournee gefordert . "Die Prämie von 20.000 Schweizer Franken finde ich absolut unangemessen"

Auch dieses Jahr wurden die Tennis- Preisgelder für das Turnier erneut angehoben. Mal ausgetragen und wie üblich wurde auch das höchste Tennis- Preisgeld des Jahres ausgeschüttet. Insgesamt wurden 2018 ganze 53 Millionen US-Dollar Preisgeld an die Tennis- Stars ausgeschüttet.

Die früheren Skisprungstars Martin Schmitt (39) und Sven Hannawald (43) haben ein höheres Preisgeld für den Gewinner der Vierschanzentournee gefordert.

"Die Prämie von 20.000 Schweizer Franken finde ich absolut unangemessen", sagte Schmitt im Gespräch mit der Sport Bild: "Der Stellenwert ist so groß, es wird so viel Geld umgesetzt, da ist es äußerst dürftig, was am Ende beim Sieger übrig bleibt."

Martin Schmitt (l.) und Sven Hannawald sorgten in Deutschland für einen Skisprung-Boom © Getty Images Martin Schmitt (l.) und Sven Hannawald sorgten in Deutschland für einen Skisprung-Boom

Höheres Preisgeld bei Tour de Ski

Es könne nicht sein, "dass die Tournee deutlich weniger Geld ausschüttet als die Tour de Ski im Langlauf, wo der Gesamtsieger 55.000 Franken bekommt", sagte Schmitt. Auch der Gewinner der Skisprung-Wettkampfserie Raw Air erhalte ein deutlich höheres Preisgeld, "und diese ist von der Bedeutung sicher nicht mit der Vierschanzentournee zu vergleichen."

Freitag fliegt im Regen auf Platz zwei

  Freitag fliegt im Regen auf Platz zwei Richard Freitag ist einer der Favoriten bei der Vierschanzentournee. In Oberstdorf muss er bei schwierigen Bedingungen aber einem Polen aber den Vortritt lassen.Richard Freitag hat einen Sieg beim ersten Springen der Vierschanzentournee nur knapp verpasst. Der Weltcup-Gesamtführende landete nach Sprüngen auf 128,5 und 127 Meter am Samstag hinter dem polnischen Olympiasieger Kamil Stoch (126 und 137 Meter) und sorgte damit vor 25 500 Zuschauern in der ausverkauften Arena am Schattenberg für einen positiven Start der DSV-Adler in die Tournee. Auf den dritten Platz kam bei starkem Regen und auffrischendem Wind der Pole Dawid Kubacki.

Über uns. Aktuelles. Produkte. Kundenmeinungen. Filialen. Onlineshop. Service. Treuepunkte. Kontakt.

Das Preisgeld muß für Wartung, neue Motoren, Wagen oder Ersatzteile eingesetzt werden. Eine übersichtliche Menügestaltung hilft, die eigene Nachdem ein spendabler Ölscheich eine Million Dollar Preisgeld ausgelobt hat, steht mal wieder ein Rennen quer durch die Vereinigten Staaten an.

Auch aus Sicht von Hannawald wird der Gewinner nicht ausreichend entlohnt.

"Die Tournee ist das Größte, was es gibt im Wintersport. Das sollte sich auch im Preisgeld widerspiegeln", sagte der Gesamtsieger von 2001/2002.

Laut Tournee-Präsident Michael Maurer vom Skiclub Partenkirchen ist eine höhere Ausschüttung allerdings nicht ohne Weiteres möglich.

"Das Budget gibt kein höheres Preisgeld her. Die Einnahmen, die wir vom Vermarkter Infront bekommen, fließen komplett in die laufenden Kosten. Und der Gewinn, der durch den Ticketverkauf erzielt wird, kommt der Sportförderung zugute", sagte er: "Top-Athleten wie Magdalena Neuner, Felix Neureuther oder Laura Dahlmeier kommen ja nicht aus dem Nichts. Trainer wollen bezahlt und die Sportanlagen in Schuss gehalten werden."

Herzogin Catherine: Trägt sie deshalb so gerne Rot? .
Steckt hinter Herzogin Catherines Kleiderwahl vielleicht mehr, als wir bis jetzt dachten? Immer wieder sieht man sie nämlich in Rot - und das könnte nicht nur einen Grund haben "Rot, rot, rot sind alle Deine Kleider …" - Bei Herzogin Catherine könnte man es fast meinen. Die Ehefrau von Prinz William glänzt häufig in dieser Farbe, ob beim Besuch in Deutschland oder beim abendlichen Bankett im heimischen London zu Ehren eines Staatsgastes.Kate in SignalfarbeKate sticht mit ihren roten Outfits aus der Masse. Hat sie das nötig? Ganz sicherlich nicht.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!