Sport "Hamilton ruiniert das Fest von Mercedes"

12:05  02 november  2020
12:05  02 november  2020 Quelle:   sport1.de

Welcher Fahrer zu welchem Team - Superbike-WM 2021

  Welcher Fahrer zu welchem Team - Superbike-WM 2021 Die Superbike-Weltmeisterschaft 2020 ist in Estoril zu Ende gegangen. Weltmeister wurde, wie schon die fünf Jahre zuvor, Kawasaki-Pilot Jonathan Rea. Der sechsfache Champion bleibt bei den Grünen. Bei anderen Teams gibt es zahlreiche Wechsel. © Kawasaki Der Deutsche Jonas Folger hatte in Estoril beim Saisonfinale 2020 seinen zweiten Wildcard-Einsatz. Und so wie es im Moment aussieht wird Folger 2021 fester Bestandteil im Superbike-Fahrerlager. Führen die Gespräche zu einem finalen Ergebnis, dann sitzt Folger im Sattel einer neuen BMW M 1000 RR in einem Satellitenteam MGM/Bonovo action der Bayern.

La Stampa: " Hamilton ruiniert das Fest von Mercedes . Er schließt nicht aus, dass er das Team verlassen könnte. In der Formel 1 hat es noch nie einen so erfolgreichen Piloten wie Hamilton und ein so dominierendes Team wie Mercedes gegeben, doch die beiden könnten sich nach dem siebten

Der nächste Rekord für Mercedes : Nach dem Doppelerfolg von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas in Imola feiert das Team die Konstrukteurs-WM. 5/63: Hamilton lässt sich nicht lange bitten und fährt nun die schnellsten Runden: er macht Druck auf Verstappen, der im " Mercedes -Sandwich" steckt.

Die internationale Presse feiert Lewis Hamilton nach seinem Sieg in Imola, beschäftigt sich aber auch mit seinen Rücktrittsgedanken. SPORT1 hat die Pressestimmen.

© Bereitgestellt von sport1.de "Hamilton ruiniert das Fest von Mercedes"

Lewis Hamilton dominiert die formel 1 weiter nach Belieben.

Durch seinen Sieg in Imola sicherte der Brite Mercedes die siebte Konstrukteurs-Weltmeisterschaft in Folge. Entsprechend euphorisch wird Hamilton europaweit gefeiert.

Aber auch seine überraschende Ankündigung, nach der Saison eventuell aus der Formel 1 auszusteigen, ruft ein großes Echo hervor. SPORT1 hat die internationalen Pressestimmen.

So sehr hängt Hamiltons Mercedes-Zukunft von Wolff ab

  So sehr hängt Hamiltons Mercedes-Zukunft von Wolff ab Wann herrscht endlich Klarheit über die Zukunft von Lewis Hamilton? Die Verhandlungen mit Mercedes ziehen sich. Toto Wolff spielt dabei in mehrfacher Hinsicht eine Rolle. © Bereitgestellt von sport1.de So sehr hängt Hamiltons Mercedes-Zukunft von Wolff ab Es tut und tut und tut sich einfach - nichts:Die Verhandlungen um einen neuen Vertrag für Lewis Hamilton bei Mercedes ziehen sich weiterhin wie Kaugummi - und immer mehr wird erkennbar, wie sehr die auch ungeklärte Zukunft von Toto Wolff den Poker mit dem Formel-1-Weltmeister bestimmt.

Mercedes -Pilot Lewis Hamilton gewinnt ein am Ende chaotisches Rennen in Imola. Sebastian Vettel fährt lange so weit vorne wie noch nie in dieser Saison – und wird dann von einem missratenen Boxenstopp wieder weit zurückgeworfen.

Bei WM- Feier von Mercedes . Frust adé: Hamilton kann schon wieder lachen. Einen kleinen Ausreißer leistete sich Hamilton dann aber doch noch: Während Rosberg bei Facebook und Twitter brav einige Mercedes -Fotos und -Videos teilte, setzte Social-Media-Liebhaber Hamilton während der

ENGLAND

Sun: "Lew never know. Lewis Hamilton verhalf seinem Mercedes-Rennstall zu einem Rekordsieg, dem siebten Konstrukteurstitel in Folge - und ließ dann große Zweifel an seiner Zukunft im Team aufkommen."

Keine Chance auf Red Bull-Aufstieg - Gasly bleibt bei Alpha Tauri

  Keine Chance auf Red Bull-Aufstieg - Gasly bleibt bei Alpha Tauri Alpha Tauri bestätigt Pierre Gasly für 2021. Der Franzose soll Red Bulls Schwesterteam auch in Zukunft führen. Trotz seiner starken Leistungen kam ein Aufstieg nie infrage.Gasly ist bei Red Bulls Schwesterteam in dieser Saison endgültig in die Rolle des Teamkapitäns geschlüpft. Der Franzose überzeugt mit starken Leistungen auf der Rennstrecke. In 12 Rennen hat Gasly 63 Punkte gesammelt. Damit hat er Alpha Tauri praktisch im Alleingang in die Position gebracht, gegen Ferrari um den sechsten Platz in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft zu kämpfen. Teamkollege Daniil Kvyat steuerte nur 14 Zähler bei. Fünf Rennen vor Saisonende trennen Alpha Tauri 16 Punkte von Ferrari.

Mercedes -Pilot Lewis Hamilton gewann den Großen Preis der Emilia-Romagna, sein Teamkollege Valtteri Bottas wurde Zweiter. Runde mit einem Reifenschaden aus - ab diesem Zeitpunkt stand der Konstrukteurstitel für Mercedes bereits fest . In der Schlussphase sorgte dann eine Safety-Car-Phase

Mercedes -Pilot Lewis Hamilton gewann den Großen Preis der Emilia-Romagna, sein Teamkollege Valtteri Bottas wurde Zweiter. In den verbleibenden vier Rennen ist der Vorsprung des deutschen Teams auf Red Bull damit nicht mehr aufzuholen. Auch in der Fahrer-WM könnte Hamilton bereits im

Daily Mail: "Lewis Hamiltons neuer Dreijahresvertrag mit Mercedes über 120 Millionen Pfund ist in der Schwebe. Hamilton hat sensationell behauptet, er erwäge, die Formel 1 zum Ende der Saison zu verlassen."

Guardian: "Mit mutigem Urteilsvermögen in Verbindung mit präziser Ausführung hat Lewis Hamilton mit seinem Sieg beim Großen Preis von Emilia-Romagna einmal mehr gezeigt, warum er zu den ganz Großen der Formel 1 gehört. Er hat nun eine Hand an seinem siebten Titel, aber in Imola galt seine ganze Freude seinem Mercedes-Team. So wie Hamilton diese Fahrergeneration definiert hat, ist Mercedes unter den Teams unantastbar."

ITALIEN

Gazzetta dello Sport: "Wie im Märchen: Lewis Hamilton siegt auf der Rennbahn Ayrton Sennas, dem Idol seiner Jugend. Mercedes erobert den siebten Konstrukteurstitel in Folge und übertrifft Ferrari und Michael Schumacher. Die historische Rückkehr der Formel 1 nach Imola nach 14 Jahren erfolgt an einem Sonntag der geschlossenen Türen, an dem die Wärme der Zuschauer fehlte."

Red Bull setzt auf Topspeed - Motorproblem bricht Rhythmus

  Red Bull setzt auf Topspeed - Motorproblem bricht Rhythmus Mercedes war außer Reichweite, doch der Rückstand von einer halben Sekunde täuscht. Ein Motorproblem im Q2 brach den Rhythmus von Max Verstappen. Red Bull setzt auf Attacke, wie die Topspeeds beweisen. Alexander Albon gibt im Kampf um das zweite Cockpit ein Lebenszeichen von sich.Beide Fahrer kamen trotz der Zitterpartie mit ihrem letzten Schuss weiter. Max Verstappen sogar mit den Medium-Reifen. Das zeigt, dass der Holländer eiserne Nerven hat. Er hatte nur einen Versuch und nur eine Runde zum Aufwärmen der Reifen. Er hatte vorher nicht mit den Medium-Gummis geübt.

Siebter Streich für Mercedes , und Lewis Hamilton ist auf der Zielgeraden zur letzten großen Schumacher-Rekordmarke: Die Dominanz der Silberpfeile und des frisch gebackenen Formel-1-Rekordsiegers findet kein Ende.

Mercedes und Lewis Hamilton sind einfach nicht aufzuhalten. In Imola holt sich das Team wieder einen Doppelerfolg und darf frühzeitig einen weiteren Titel feiern. Lewis Hamilton hat mit Serien-Champion Mercedes einen weiteren Formel-1-Rekord aus Michael Schumachers Ära übertroffen.

Corriere dello Sport: "Ciao Ferrari, Mercedes schreibt Geschichte mit dem siebten Konstrukteurstitel in Folge. Hamilton schluckt einen Rekord nach dem anderen, als wären sie Popcorn."

Corriere della Sera: "Die Mercedes-Feier in Imola für den siebten Konstrukteurstitel endet mit einem großen Fragezeichen. Hamilton muss seinen Vertrag noch erneuern, es bleiben viele offene Fragen. Der Brite droht Mercedes mit dem Rückzug. Die Verhandlungen um die komplexe Vertragsverlängerung scheinen nicht gut zu verlaufen. Lewis verdient 45 Millionen Dollar pro Saison, wegen der Coronakrise sind bestimmte Zahlen jedoch inzwischen außer Reichweite."

La Stampa: "Hamilton ruiniert das Fest von Mercedes. Er schließt nicht aus, dass er das Team verlassen könnte. In der Formel 1 hat es noch nie einen so erfolgreichen Piloten wie Hamilton und ein so dominierendes Team wie Mercedes gegeben, doch die beiden könnten sich nach dem siebten Konstrukteurstitel trennen. Probleme an der Box zerstören eines der besten Rennen von Sebastian Vettel in diesem Jahr."

Pirelli rätselt über Ursache - Verstappens Reifenschaden in Imola

  Pirelli rätselt über Ursache - Verstappens Reifenschaden in Imola Ein Reifenschaden kostete Max Verstappen einen sicheren zweiten Platz in Imola. Pirellis Analyse ergab, dass ein plötzlicher Luftverlust den Abflug einleitete. Doch wieso es dazu kam, ist unklar. Es gibt Hinweise, aber keine 100-prozentige Aufklärung.Es gab in dieser Saison schon ein paar Rennen, wo die Umstände zu Reifenschäden führten. In Silverstone beklagte Mercedes gleich zwei davon und McLaren einen. Ein frühes Safety Car, ein langer Stint auf dem harten Reifen, hohe Abnutzung in den schnellen Kurven, vielleicht ein paar Carbonteile sorgten dafür, dass der jeweils linke Voderreifen an den Autos von Lewis Hamilton, Valtteri Bottas und Carlos Sainz den weiteren Dienst verweigerte.

Fest steht jedenfalls schon jetzt, dass beide Titel zum siebenten Mal in den vergangenen sieben Jahren an Mercedes gehen werden. Mercedes -Teamchef Toto Wolff freute sich über den Rekord, als erstes Team in der Formel-1-Geschichte siebenmal in Serie die Konstrukteurs-WM zu dominieren.

Mercedes und Lewis Hamilton sind einfach nicht aufzuhalten. In Imola holt sich das Team wieder einen Doppelerfolg und darf frühzeitig einen weiteren Titel feiern. Der nächste könnte in zwei Wochen folgen. Lewis Hamilton hat auch den Grossen Preis in Imola gewonnen. Foto: Miguel Medina/AFP

ÖSTERREICH

Kronen-Zeitung: "Es ist geschafft! Mercedes unter der Führung von Teamchef Toto Wolff schrieb mit dem Doppelsieg durch Lewis Hamilton und Valtteri Bottas in Imola ein weiteres Kapitel Formel-1-Geschichte."

SCHWEIZ

Blick: "93. GP-Sieg für Lewis Hamilton bei einem wilden Rennen in Imola – und der 7. WM-Titel der Konstrukteure für Mercedes. Das ist Rekord! Ferrari ist damit abgehängt. Silberpfeil-Teamchef Toto Wolff platzt beinahe vor Stolz."

SPANIEN

El Mundo Deportivo: "Hamilton dreht im James-Bond-Stil ein Rennen, das verloren schien. Mit dem Doppelsieg in Italien holt sich Mercedes seine siebte Konstrukteurs-WM. Hamilton. Lewis Hamilton. Er schon wieder. Lewis Hamilton 007 - wie die Anzahl der Titel, die er holen wird. Der Brite kann in 14 Tagen in der Türkei mit Michael Schumacher gleichziehen."

Marca: "Hamilton-Festival in Imola. Mercedes ist unglaublich! Sie haben wieder deutlich unter Beweis gestellt, warum sie erneut die Konstrukteur-WM geholt haben."

As: "Show von Verstappen, Podium von Renault - und Triumph von Hamilton. Siebte Konstrukteurs-WM für Mercedes in Folge. Das ist die Übermacht der Silberpfeile. Sieg für Hamilton, so wie fast immer. Es gibt nichts Neues von der Formel 1 zu erzählen. Niemand kann das allmächtige Mercedes-Team anhusten. In zwei Wochen steht für Hamilton in der Türkei nur noch eine Pflichtaufgabe bevor."

Sport: "Es nimmt kein Ende: Mercedes schnappt sich die siebte Konstrukteurs-WM in Folge. Verstappen hat wenigstens etwas Leben in die Bude gebracht, denn sonst gab es wenig Überraschendes. Die Strategie von Hamilton ist wieder mal voll aufgegangen."

So kam es zu Vettels Auferstehung .
Sebastian Vettel rast in Istanbul auf das Podest. Danach erklärt er sein verrücktes Rennen. Der Ferrari-Pilot erhält viel Lob und eine Auszeichnung - ärgert sich aber dennoch. © Bereitgestellt von sport1.de So kam es zu Vettels Auferstehung Eine Eisbahn als Rennstrecke sowie ein fehlender Teamchef - und schon glänzt Ferrari.Es spricht für sich, unter welchen Umständen die Scuderia das beste Saisonergebnis mit den Plätzen drei und vier beim Großen Preis der Türkei eingefahren hat.

usr: 1
Das ist interessant!