Sport Formel-1-Chef bleibt hart: Keine Extrawürste für Ferrari

23:20  12 februar  2018
23:20  12 februar  2018 Quelle:   formel1.de

DTM als Übergang? Wehrlein hakt Formel 1 noch nicht ab

  DTM als Übergang? Wehrlein hakt Formel 1 noch nicht ab DTM als Übergang? Wehrlein hakt Formel 1 noch nicht abPascal Wehrlein hat mit der Formel 1 noch nicht abgeschlossen - Kann er sich über gute Leistungen in der DTM 2018 wieder für die Königsklasse empfehlen?

Formel - 1 -Reifen 2018: Alle Teams müssen bei null anfangen : Formel - 1 - Chef bleibt hart : Keine Extrawürste für Ferrari Formel - 1 - Chef bleibt Im Heck arbeitet weiterhin ein Hybrid-Turbomotor von Ferrari . Die Fahrerpaarung bleibt mit Romain Grosjean und Kevin Magnussen unverändert.

13:21 25 februar 2018 Quelle: sport1.de. Formel - 1 - Chef bleibt hart : Keine Extrawürste für Ferrari . 'Alte Hasen' bei Young Driver Tests vorne. Nach dem Großen Preis von Spanien ist der Formel - 1 -Tross zu Tests in Barcelona geblieben .

Chase Carey will sich von Ferrari nicht erpressen lassen © LAT Chase Carey will sich von Ferrari nicht erpressen lassen

Chase Carey zeigt sich von Ferraris Ausstiegsdrohungen unbeeindruckt - Er will sich beim künftigen Regelwerk nichts von Ferrari diktieren lassen

Der schwelende Konflikt zwischen den Formel-1-Machern und dem wichtigsten Team der Königsklasse des Motorsports bekommt neues Futter: Chase Carey stellt klar, dass Ferrari bei der Suche nach den Formel-1-Regeln ab 2021 wie alle anderen Teams behandelt werden wird. Ferrari genießt noch bis Auslaufen der gegenwärtigen Verträge Ende 2020 ein Vetorecht bei Reglementsfragen.

Chase Carey ist erst im Dezember einen Schritt auf Ferrari zugegangen: Nachdem Sergio Marchionne mehrfach gedroht hat, die Formel 1 mit Ferrari zu verlassen, wenn die Formel-1-Regeln ab 2021 nicht im Sinne der Roten sind, sprach Carey davon, dass er "Kompromisse finden" wolle. Derzeit gibt es bei der Frage nach dem künftigen Motorenreglement Renault-Quellen zufolge "verhärtete Fronten".

Max Verstappen sicher: "Mit Mercedes-Antrieb wären wir vorn"

  Max Verstappen sicher: Max Verstappen sicher: "Mit Mercedes-Antrieb wären wir vorn"Max Verstappen ist von den Vorzügen seines Autos überzeugt, nur am Antrieb scheitern die Siegesfahrten: "Mit Mercedes im Heck würde uns keiner mehr sehen"

00:35 24 februar 2018 Quelle: motorsport-total.com. Formel - 1 - Chef bleibt hart : Keine Extrawürste für Ferrari . Technik und Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]. Wie alle Formel - 1 -Fahrzeuge des Jahres 2018 ist der Ferrari SF71H ein hinterradangetriebener Monoposto mit einem ↑ Sven

Ferrari präsentiert neues Auto: Ist das Vettels Mercedes-Killer? : Formel - 1 - Chef bleibt hart : Keine Extrawürste für Ferrari Formel - 1 - Chef Mercedes und Ferrari geben bekannt, wann sie ihre neuen Für Ferrari und auch Vettel würde ich mir wünschen, dass die Italiener es wirklich mal schaffen

Nun stellt Carey aber klar, dass diesen Kompromissen enge Grenzen gesetzt sein werden. "Ferrari ist einzigartig und hat Legenden-Status, aber wir müssen sie wie alle anderen Teams auch behandeln ", sagt der 64-Jährige gegenüber der 'Corriere della Sera'. "Wir können uns einigen, aber das hauptsächliche Ziel ist nicht verhandelbar: Das Interesse der Fans kommt an erster Stelle."

Bei Ferrari wird man diese Worte nicht gerne hören, schließlich ist das Team seit mehreren Jahren stark privilegiert. Neben dem Vetorecht erhält Ferrari auch zusätzliche Einnahmen aus den Geldtöpfen der Formel 1. Die Verträge wurden noch von Bernie Ecclestone verhandelt. Ferrari diese Privilegien wieder abzugewöhnen, dürfte eine äußerst schwierige Aufgabe für Liberty werden.

Formel-1-Tests: Vettel erstmals auf der Strecke .
Formel-1-Tests: Vettel erstmals auf der StreckeDer viermalige Weltmeister aus Heppenheim, der am Montag beim Auftakt noch pausiert hatte, pilotierte den neuen SF71H anfänglich noch bei einer Asphalttemperatur von lediglich zwei Grad über den Circuit de Catalunya, die Lufttemperatur lag bei minus 0,3 Grad.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!