Sport NBA: RudNBA: Beide L.A.-Teams jagen Morris! Oder lachen am Ende die Raptors?

18:05  23 november  2020
18:05  23 november  2020 Quelle:   spox.com

NBA: RudNBA: Rockets sehen wohl keine Notwendigkeit für Harden-Trade

  NBA: RudNBA: Rockets sehen wohl keine Notwendigkeit für Harden-Trade In nicht einmal zwei Tagen steigt der NBA-Draft und kurz darauf beginnt dann auch die richtige Free Agency. Die Houston Rockets sehen keine Notwendigkeit eines Trades von James Harden. Bei den Bucks herrscht dagegen wohl Zuversicht, dass Giannis Antetokounmpo langfristig verlängern wird. Avery Bradley weckt das Interesse zahlreicher Contender. Alle News, Gerüchte, Trades und vieles mehr gibt es hier bei Rund um die NBA. © Bereitgestellt von SPOX Rockets-Besitzer Tilman Fertitta will am Kern des Teams um James Harden festhalten. Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.19.02 Uhr: Wojnarowksi meldet sich.

Auch die Raptors machen sich noch Hoffnungen auf den Spanier - als potenziellen Ersatz haben sie aber laut Marc Stein (New York Times) wohl ein Auge auf Markieff Morris geworfen. Sowohl L . A . als neue Heimat als auch die Aussicht auf eine Championship sollen den Spanier ansprechen.

Am Ende hatte der Rückkehrer 23 Punkte (7/12 FG) sowie 8 Assists vorzuweisen, die bittere Niederlage war in Anbetracht der Umstände schnell abgehakt. Vor wenigen Tagen hatte DeRozan noch erklärt, dass er trotz des damals unerwarteten Trades keinen Unmut mehr Gegenüber den Raptors

Beide Teams aus L.A. wollen Free Agent Markieff Morris von einer Unterschrift überzeugen - sind die Toronto Raptors am Ende der lachende Dritte? Das und vieles mehr gibt es heute bei Rund um die NBA.

Wo landet Markieff Morris? © Bereitgestellt von SPOX Wo landet Markieff Morris?

16.45 Uhr: Währenddessen haben die Jazz die Details des Ed-Davis-Deals verkündet. Um Gehälter einzusparen, hat Utah den Center für Cash Considerations zu den Knicks geparkt, die noch zwei zukünftige Zweitrundenpicks dazugelegt bekommen haben. Für welche Jahre die Picks sind, haben sie nicht dazugesagt.

16.35 Uhr: Und jetzt gibt's auch die erste kleine Woj-Bomb, wie der ESPN-Insider schreibt, bleibt Dario Saric für 3 weitere Jahre und 27 Millionen Dollar bei den Phoenix Suns. Das verrieten dessen Agenten Jeff Schwartz und Mike Lindeman ESPN. Klingt nach einem guten Deal für beiden Seiten! Ich bin wirklich sehr gespannt auf die Suns der kommenden Saison.

Raptors haben keine Zeit mehr, um in der COVID-19-Pandemie ein Zuhause für die Saison 2020-21 zu finden.

 Raptors haben keine Zeit mehr, um in der COVID-19-Pandemie ein Zuhause für die Saison 2020-21 zu finden. © Yahoo News Wenn es nach ihnen ginge, würden die Toronto Raptors in der nächsten Saison ihre Heimspiele in Kanada spielen. Aber mit dem Beginn der Saison 2020-21 in ungefähr fünf Wochen und der COVID-19-Pandemie, die in den Vereinigten Staaten immer noch wie nie zuvor tobt, werden internationale Reisebeschränkungen dies wahrscheinlich zu schwierig machen. Also, Raptors General Manager Bobby Webster will einen Schritt machen - und zwar schnell. „Wir wollen in Toronto bleiben.

"Am kürzeren Ende " der Sonnenallee von Thomas Brussig Stufe B1 Am kürzeren Ende der Sonnenallee, gleich neben der Berliner Mauer Pointenreich erzählt Thomas Brussig, wie im Schatten der Mauer auch die Sonne schien. Miriam, Micha und seine Freunde lieben und lachen , tricksen und

Beide Teams starteten nominell unverändert, die Raptors bekamen in den ersten Minuten jedoch einen aggressiveren Lowry zu sehen, der direkt 8 Es gab am Ende zwar genug Kandidaten, aber die Wahl kann hier natürlich nur auf den Anunoby-Wurf fallen. Bei der Aktion wurden Erinnerungen an

16.30 Uhr: Dann gibt es aber auch direkt was Offizielles zu vermelden: Die erneute Unterschrift von Joe Harris beiden Nets ist unter Dach und Fach. "Seit dem Moment, als er in Brookly angekommen ist, hat Joe verkörpert, was er heißt, ein Net zu sein", wird GM Sean Marks zitiert.

16.23 Uhr: Wenn eh nicht so viel los ist, lasst uns doch noch mal über Markieff Morris reden. Den Fit bei den Raptors fände ich nämlich durchaus spannend! Ich denke, er könnte den Kanadiern gute Minuten auf der Vier geben als Back-up von Pascal Siakam und würde wohl auch mit seiner Mentalität gut in die Truppe passen. Vor allem weil Toronto hinter Siakam derzeit nur Rondae Hollis-Jefferson als gelernten Power Forward im Kader hat. Was meint Ihr dazu? Oder würdet Ihr ihn lieber in L.A. sehen?

92 Punkte mit 15: Das ist die neue NBA-Attraktion

  92 Punkte mit 15: Das ist die neue NBA-Attraktion Beim NBA-Draft picken die Hornets an Position drei LaMelo Ball. Wer ist der Rookie, der nie am College spielte, dessen Vater aber ständig für Schlagzeilen sorgt? © Bereitgestellt von sport1.de 92 Punkte mit 15: Das ist die neue NBA-Attraktion "With the first pick in the 2020 NBA-Draft the Minnesota Timberwolves select Anthony Edwards."Mit den Worten, die NBA-Commissioner Adam Silver zu Beginn des Drafts sprach, wurde eines klar: LaMelo Ball wird nicht als Nummer-1-Pick in die Geschichte eingehen.

NBA Spielbericht: Raptors machen Rekordstart perfekt - starker Kleber reicht Mavericks nicht. Am Ende sicherte sich Toronto so den sechsten Sieg im sechsten Spiel - so einen Saisonstart haben Der Point Guard der Raptors überzeugte als Floor General und dirigierte die Offense seines Teams mit

Die Toronto Raptors ziehen für den Saisonstart in der Basketball -Profiliga NBA nach Florida um. Der Champion von 2019, einziges kanadisches NBA - Team , wird bis auf Weiteres seine Heimspiele in Tampa absolvieren. Die Raptors hatten bis zum Schluss versucht, eine Lösung für die heimische

16.13 Uhr: Viel mehr ist bisher heute aber noch nicht los, viele Kollegen in den USA werden wohl noch entspannt schlummern. Wenigstens Bobby Marks, seines Zeichens Front Office Insider von ESPN, ist schon wach und hat ein paar Details von Davis Bertans' Vertrag (80 Mio./5 Jahre) geliefert. Demnach sind die ersten vier Jahre garantiert, für die Saison 2023/24 haben sich die Wizards etwas Kreatives überlegt. Falls der Lette 75 Prozent der Saisonspiele absolviert, bekommt er seine gesamte Kohle, falls nicht, sind es 5 Mio. - klingt für beide Seiten nach einem vernünftigen Deal.

16.05 Uhr: Und los geht es direkt mit einem der letzten verbliebenen Big Names auf dem Free-Agency-Markt, die Rede ist von Markieff Morris. Wie Marc Stein von den New York Times berichtet, sollen beide L.A.-Teams den amtierenden Champ von einer Unterschrift überzeugen wollen. Laut Stein sollen sich aber auch die Toronto Raptors in einer "realistischen" Situation sehen. Ob am Ende Marcus seinen Bruder zu den Clippers locken kann?

16 Uhr: Pünktlich melden wir uns wieder mit der nächsten Ausgabe von Rund um die NBA, heute gebe ich mein Debüt für dieses Jahr - das kann ja nur schiefgehen!

Fußballerin schreibt Football-Geschichte .
Sarah Fuller von der Vanderbilt University absolviert einen historischen Einsatz für das Football-Team. Wegen Corona muss die Fußballerin als Kickerin aushelfen. © Bereitgestellt von sport1.de Fußballerin schreibt Football-Geschichte "Lasst uns Geschichte schreiben!"Mit diesem Satz präsentiert sich Sarah Fuller auf ihrem Instagram-Account. Eigentlich spielt die Medizinstudentin an der Vanderbilt University Fußball.

usr: 1
Das ist interessant!