Sport Nächster Horrorsturz beim Skicross

13:40  23 februar  2018
13:40  23 februar  2018 Quelle:   sport1.de

Timo Werner über Leipzig-Abschied im Sommer: "Mache mir keine Gedanken"

  Timo Werner über Leipzig-Abschied im Sommer: Timo Werner über Leipzig-Abschied im Sommer: "Mache mir keine Gedanken"Timo Werner wird sich erst im Anschluss an die WM in Russland Gedanken über die kommende Saison machen. Während Sportdirektor Ralf Rangnick zuletzt verkündete, dass der Stürmer auch über den Sommer hinaus bei RB Leipzig bleibe, möchte sich der 21-Jährige bisher aber nicht festlegen.

Nächster Horrorsturz beim Skicross : Mike Hanke trifft bei Debüt für Landesligisten Mike Hanke trifft bei Debüt für Landesli Olivier Jenot Horrorsturz in St. Moritz Ski WM 2017 - YouTube - www.youtube.com.

Nächster Horrorsturz beim Skicross . Sherret hatte vor einem Sprung das Gleichgewicht verloren und war ins nächste Hindernis gekracht. Danach wurde sie minutenlang behandelt.

Die Kanadierin India Sherret kam beim Skicross böse zu Fall © Getty Images Die Kanadierin India Sherret kam beim Skicross böse zu Fall

Auch bei der Skicross-Entscheidung der Frauen hat sich bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang ein schwerer Sturz ereignet.

Die Kanadierin India Sherret stürzte im Achtelfinale und musste mit dem Rettungsschlitten geborgen werden.

Sherret hatte vor einem Sprung das Gleichgewicht verloren und war ins nächste Hindernis gekracht.

Danach wurde sie minutenlang behandelt. Die Sturz-Bilder lassen eine schwerere Verletzung am linken Bein erhahnen.

Das kanadische olympische Kommittee teilte bislang nur mit, Sherret sei in stabilem Zustand.

Der Sturz der früheren Junioren-Weltmeisterin war nicht der erste schwere Unfall auf der Olympia-Piste, die sich Snowboarder und Skicrosser teilen.

Zahlreiche Knochenbrüche waren die Folge.

Von Seiten der Athleten war deshalb heftige Kritik laut geworden.

Der deutsche Snowboarder Konstantin Schad sagte gar: "Die Entwicklung geht Richtung Tod."

Mehr auf MSN

Teri Hatcher: 'Desperate Housewives'-Reunion? Jeder Zeit! .
Teri Hatcher: 'Desperate Housewives'-Reunion? Jeder Zeit!Die Schauspielerin ('Der Morgen stirbt nie') würde nicht Nein sagen, wenn ihr angeboten würde, bei einem Relaunch der Kultserie mitzuarbeiten. Am Mittwoch [7. März] war Teri Hatcher zu Gast in der britischen Talkshow 'Loose Women' und ließ keinen Zweifel daran, dass sie jederzeit wieder in ihre Paraderolle als Susan Mayer schlüpfen würde.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!