Sport-Finanzminister Mnuchin investiert 455 Milliarden US-Dollar an nicht ausgegebenem Konjunkturgeld in einen Fonds, den die eingehende Biden-Regierung ohne den Kongress nicht bereitstellen kann.

02:00  25 november  2020
02:00  25 november  2020 Quelle:   businessinsider.com.au

Biden-Team sagt, dass rechtliche Schritte "sicherlich eine Möglichkeit" sind, da Verzögerungen den Übergang behindern.

 Biden-Team sagt, dass rechtliche Schritte Das Der gewählte Präsident Joe Biden s Übergangsteam ist der Ansicht, dass es an der Zeit ist, dass die General Services Administration (GSA) "Joe Biden und umgehend ermittelt" Kamala Harris als gewählter Präsident und gewählter Vizepräsident. "Wenn die GSA dies ablehnt, stehen verschiedene Optionen auf dem Tisch, einschließlich der Möglichkeit rechtlicher Schritte. © Andrew Harnik / Pool über Getty Images Der gewählte Präsident Joe Biden spricht vom Chase Center in Wilmington, Del., 7.

Seit 1311 wird hier gegessen: Das Gasthaus "Zum roten Bären" ist der älteste Gasthof Deutschlands. Zwar gibt es einige, die diesen Rang Von Anfang an befand sich im Innenhof eine Wasserstelle. Vielleicht war es gerade dieses Privileg, das den Gasthof all die Zeiten, die guten und die schlechten

Damit können Tierparkbesucher auf bequeme Art die für sie besonders interessanten Tiere erreichen. Während der Rundtour werden diverse Haltestellen angefahren, an denen man am Tag der Einlösung des Mitfahrtickets bis zu dreimal ein- und aussteigen kann .

Steven Mnuchin wearing a suit and tie-Finanzminister Steven Mnuchin investiert 455 Milliarden US-Dollar an nicht ausgegebenem Konjunkturgeld in einen Fonds, den die eingehende Biden-Verwaltung nicht bereitstellen kann ohne Kongress, berichtete Bloomberg am Dienstag. Mnuchins wahrscheinliche Nachfolgerin Janet Yellen würde nach eigenem Ermessen nur 80 Milliarden US-Dollar an Hilfsgeldern zur Verfügung stehen. Experten sagen, dass Mnuchins Schritt die Werkzeuge, die einer Biden-Regierung zur Verfügung stehen, um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu bewältigen, stark einschränkt. Weitere Informationen zu finden Sie auf der Homepage von Business Insider. Der Finanzminister von

, Steven Mnuchin, investiert 455 Milliarden US-Dollar an nicht ausgegebenem Konjunkturgeld in einen Fonds, den die künftige Biden-Regierung ohne Kongress nicht einsetzen kann, berichtete Bloomberg am Dienstag.

Biden sagt, "mehr Menschen könnten sterben" wegen Trumps Übergangsblockade, da sich die Pandemie verschlimmert.

 Biden sagt, Der gewählte Präsident Joe Biden kritisierte die Weigerung von Präsident Trump, die Wahl am Montag zuzulassen, und beschuldigte Tausende weiterer Amerikaner, an COVID zu sterben. 19 als direkte Folge der verzögerten Machtübertragung. Am dringendsten sagte Biden, dass Trumps Zurückhaltung, eine Niederlage zuzugeben, sein Übergangsteam daran hindert, auf den Plan der scheidenden Regierung zur Verteilung eines potenziellen Coronavirus-Impfstoffs zuzugreifen.

Endlich taucht der orangenfarbene Bus in der Ferne auf. Wie gewohnt rollt er durch die Siedlung auf den großen Platz neben den Sportanlagen und parkt dort. Die hydraulische Tür öffnet sich. Schon steigen die ersten „Kunden“ ein. Manfred Böhnert, der den Bus fährt, und seine Kollegin Karen

Das deutsche Gesundheitswesen ist in einem sehr guten Zustand. Jeder, der ärztliche oder pflegerische Hilfe benötigt, bekommt sie auch und wir alle genießen einen umfassenden Krankenversicherungsschutz.

Dieser Betrag beinhaltet Geld, das Mnuchin aus der Federal Reserve zieht, und nicht genutzte Kredite für Unternehmen. Die Mittel werden in den General Fund des Finanzministeriums eingezahlt, für dessen anderweitige Verwendung eine gesetzliche Genehmigung erforderlich ist. Die Finanzabteilung reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Der Schritt, sagen Experten, würde wahrscheinlich die Fähigkeit von Mnuchins wahrscheinlicher Nachfolgerin Janet Yellen untergraben, die Kreditprogramme der Fed Anfang nächsten Jahres in ähnlichem Umfang neu zu starten. Stattdessen wird sie nur über 80 Milliarden US-Dollar verfügen.

Ernie Tedeschi, Politikökonom bei Evercore ISI, bezeichnete Mnuchins Entscheidung als "einen gefährlichen Schritt", da die US-Wirtschaft vor einem gefährlichen Moment in der Pandemie steht.

Mnuchin fordert die Fed auf, nicht ausgegebene COVID-Notgelder in Höhe von 455 Milliarden US-Dollar zurückzugeben.

 Mnuchin fordert die Fed auf, nicht ausgegebene COVID-Notgelder in Höhe von 455 Milliarden US-Dollar zurückzugeben. -Finanzminister Steve Mnuchin forderte die Federal Reserve am Donnerstag auf, fünf COVID-19-Nothilfeeinrichtungen zu schließen und nicht verwendete Mittel in Höhe von 455 Milliarden US-Dollar zurückzugeben, was vom Fed-Vorsitzenden Jerome abgelehnt wurde Powell.

In diesem Artikel können Sie hier verschiedene Redemittel für die Äußerung der Meinung finden. Natürlich ist sehr einfach, Ihre Meinung zu äußern. Aber Sie sollen einige Ausdrücke auswendig lernen. Denn die Diskussionen und die Äußerung der Meinung gilt als ein Teil der deutschen Prüfungen.

Besonders dann, wenn es Unterricht in einem unbeliebten Fach gibt oder man sich nicht richtig auf einen Test vorbereitet hat. Schwänzen ist in Deutschland aber verboten. Trotzdem schwänzen ungefähr zwei Prozent der deutschen Schüler sehr oft.

"Es ist ein weiteres enormes Risiko, das wir in den USA auf den Winter häufen, zusätzlich zu anderen Risiken, die bereits vorhanden sind", sagte Tedeschi gegenüber Business Insider. "Wir brauchen diesen Rückschlag möglicherweise wieder, da die Fälle jetzt ihre früheren Spitzenwerte überschritten haben, die Regierungen der Bundesstaaten und Kommunen Kürzungen vornehmen und wir im Begriff sind, Millionen von Menschen aus der Arbeitslosenversicherung zu entlassen."

Die Entwicklung erfolgt, nachdem Mnuchin kürzlich angekündigt hatte, die meisten Notkreditprogramme der Fed nach dem 31. Dezember nicht zu verlängern, einschließlich derjenigen, die Märkte für Unternehmensanleihen unterstützen, und anderer, die Kredite an mittelständische Unternehmen und Landesregierungen vergeben.

Das Finanzministerium und die Zentralbank betreiben gemeinsam die Kreditprogramme gemäß dem CARES-Gesetz, das der Kongress im März genehmigt hat. Das Pandemie-Hilfsgesetz schreibt Mnuchin nicht vor, das Geld in den Allgemeinen Fonds des Finanzministeriums zu überweisen - es könnte es für den gewählten Präsidenten Joe Biden bis 2026 in einem weiteren Topf voll Geld halten.

Trump zieht den Stecker für die CARES Act-Pandemiekredite der Fed

 Trump zieht den Stecker für die CARES Act-Pandemiekredite der Fed Das Finanzministerium von © Bereitgestellt von Steven Mnuchin, Finanzminister von Quartz , spricht mit dem Gesetzgeber über das CARES Act. Die Trump-Regierung forderte die Federal Reserve auf, 429 Milliarden US-Dollar zurückzuzahlen, die sie vom Kongress erhalten hatte, um die Kreditmärkte während der Pandemie zu stärken, und argumentierte, dass die Programme zum Jahresende enden sollten.

Im Stadion kann man zwischen zwei Eisbahnen wählen. Draußen, auf der Bahn unter freiem Himmel, laufen ältere Leute Schlittschuh. Zu zweit oder in einer kleinen Gruppe über den gefrorenen Boden zu laufen, das macht allen Spaß. Und wenn jemand dabei hinfällt, helfen ihm die anderen schnell hoch.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie wird vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in eine Vielzahl an Ländern derzeit gewarnt. Seit dem 1. Oktober 2020 gelten dabei wieder länderspezifische Reise- und Sicherheitshinweise.

Mnuchin forderte auch den Fed-Vorsitzenden Jerome Powell an Letzte Woche gab er Einwände zurück und sagte, die Kreditvergabeprogramme sollten fortgesetzt werden. löste einen seltenen öffentlichen Konflikt zwischen zwei Personen aus, die eng zusammengearbeitet hatten, um die wirtschaftlichen Verwüstungen durch die Pandemie einzudämmen. Die Fed sagte später in einem Brief, dass sie zurückkehren würde

Mnuchin forderte daraufhin den Kongress auf, das nicht ausgegebene Geld wiederzuverwenden, und erhielt Unterstützung von Republikanern wie dem Mehrheitsführer des Senats, Mitch McConnell.

"Wir brauchen dieses Geld nicht, um Unternehmensanleihen zu kaufen. Wir brauchen dieses Geld, um kleinen Unternehmen zu helfen, die noch geschlossen oder verletzt sind, ohne eigenes Verschulden ", sagte er letzte Woche gegenüber CNBC." Oder Menschen, die unter Arbeitslosigkeit leiden, die knapp wird. "Der

-Kongress wurde heftig geteilt Fast 12 Millionen Arbeitnehmer laufen Gefahr, im nächsten Monat ihre gesamte Arbeitslosenhilfe zu verlieren, gemäß einer Analyse der Progressive Century Foundation.

Erste schwarze Schiedsrichter-Crew! NFL schreibt Geschichte .
Die NFL schreibt Geschichte! Erstmals leitet eine komplett mit schwarzen Schiedsrichtern besetzte Crew ein Spiel in der Liga. © Bereitgestellt von sport1.de Erste schwarze Schiedsrichter-Crew! NFL schreibt Geschichte Die NFL hat erstmals eine komplett mit schwarzen Schiedsrichtern besetzte Crew aufgeboten und damit ein Stück Football-Geschichte geschrieben.Das siebenköpfige Gespann um Referee Jerome Boger leitete am Montagabend den Sieg der Los Angeles Rams bei den Tampa Bay Buccaneers (27:24).

usr: 1
Das ist interessant!