Sport Iniesta am Ziel als Vissel Kobe in der asiatischen Champions League

19:01  25 november  2020
19:01  25 november  2020 Quelle:   reuters.com

Die Zeit, in der Kobe sagte „Ich spiele nie wieder mit diesem MFer“ über Shaq

 Die Zeit, in der Kobe sagte „Ich spiele nie wieder mit diesem MFer“ über Shaq © Andrew D. Bernstein / NBAE über Getty Images Zwanzig Jahre später zieht uns die Mythologie der Shaquille O'Neal / Kobe Bryant Lakers immer noch an in. Sie waren Fehden, sie waren überlebensgroße Berühmtheiten, sie waren dominant, sie hatten Phil Jackson, der sein gesamtes Zen und seine gesamte Zauberei einsetzte, um die Zahnräder vom Schleifen abzuhalten. Und sie hatten Ringe - drei von ihnen.

Andres Iniesta 2019 - Skills & Assists in Japan ● Vissel Kobe |HD - Продолжительность: 7:46 TokyoCompsHD 27 385 просмотров.

Nach einer 1:2-Niederlage gegen das abstiegsbedrohte Gamba Osaka, hat der japanische Erstligist Vissel Kobe die Reißleine gezogen und Takayuki Yoshida Der Klub der Weltmeister Lukas Podolski und Andrés Iniesta hatte vor der Saison das Erreichen der asiatischen Champions League als Ziel

Von Michael Church

Andres Iniesta holding a football ball: AFC Champions League - Group G - Guangzhou Evergrande v Vissel Kobe © Reuters / IBRAHEEM AL OMARI AFC Champions League - Gruppe G - Guangzhou Evergrande gegen Vissel Kobe

HONGKONG (Reuters) - Andres Iniesta war am Ziel als Vissel Kobe war das erste Team, das am Mittwoch seinen Platz in der Ko-Phase der östlichen Zone der asiatischen Champions League in Doha mit einem 3: 1-Sieg gegen den zweifachen Meister Guangzhou Evergrande buchte.

a group of people standing next to a football ball: AFC Champions League - Group G - Guangzhou Evergrande v Vissel Kobe © Reuters / IBRAHEEM AL OMARI AFC Champions League - Gruppe G - Guangzhou Evergrande gegen Vissel Kobe

Der spanische Weltcup-Sieger besiegelte den Sieg sechs Minuten vor dem Ende, nachdem Kyogo Furuhashi und Douglas beide das Netz für den letztjährigen Kaiser gefunden hatten Pokalsieger.

So erklärt Harrell seinen Wechsel zum großen Rivalen

  So erklärt Harrell seinen Wechsel zum großen Rivalen Der Wechsel von Montrezl Harrell zu den Lakers ist ein Schock für die Los Angeles Clippers. Doch scheinbar muss sich die Franchise den Schuh selbst anziehen. © Bereitgestellt von sport1.de So erklärt Harrell seinen Wechsel zum großen Rivalen Der Abgang von Montrezl Harrell war ein Schock für die Los Angeles Clippers.Nach drei Jahren und dem Gewinn des Awards für den Best Sixth Man hat sich der Center entschieden, sich dem Erzrivalen Los Angeles Lakers anzuschließen. Wie Harrell nun erklärte, müssen sich die Clippers den Schuh wohl selbst anziehen.

Erlebe Iniesta und die J- League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern! Mit Barca hatte Iniesta in 16 Profijahren neun spanische Meisterschaften und viermal den Champions - League -Titel Mehr zu Andres Iniesta und Vissel Kobe : Video: Mega-Fallrückzieher!

Vissel hatte am vergangenen Spieltag durch das 3:3 bei Shimizu S-Pulse vorzeitig den Klassenerhalt gesichert. Durch den zwölften Saisonsieg Allerdings war Kobe mit dem Ziel in die Spielzeit gestartet, mindestens Dritter zu werden und sich für die asiatische Champions League zu qualifizieren.

Mei Fang et al. playing football on a field: AFC Champions League - Group G - Guangzhou Evergrande v Vissel Kobe © Reuters / IBRAHEEM AL OMARI AFC Champions League - Gruppe G - Guangzhou Evergrande gegen Vissel Kobe

Mit nur drei Teams in der Gruppe nach dem Rückzug des malaysischen Teams Johor Darul Ta'zim reichte Kobes Sieg aus, um ein Top-2-Ergebnis zu erzielen in der Gruppe G und nehmen die von Atsuhiro Miura trainierte Mannschaft bei ihrem Debütauftritt in die letzten 16 auf.

"Ich denke, sie haben in jeder Hinsicht ein viel besseres Spiel gespielt als wir. Leider haben wir dieses Spiel nicht gewonnen", sagte Anderson Talisca aus Guangzhou.

Furuhashi hatte Kobe zur Halbzeit die Führung gegeben, als er nach Iniestas Kürzung von der Bye-Line seinen Einsatz nach Hause brachte.

Der japanische Flügelspieler setzte den Ball jedoch 10 Minuten nach dem Neustart in sein eigenes Netz, als er Tatsushi Yamakawas Kopfball nicht daran hindern konnte, die Torlinie zu überqueren, wodurch die Parität für Guangzhou wiederhergestellt wurde. Der

Liga vs. CL: Darum hat ManCity zwei Gesichter

  Liga vs. CL: Darum hat ManCity zwei Gesichter Manchester City zeigt derzeit zwei Gesichter. In der Liga strauchelt das Team von Trainer Guardiola und der Gruppenphase der Königsklasse ist es bislang ein Durchmarsch. ran erklärt, worin die Gründe für die Leistungsschwankungen liegen.Die Champions League war bis dato ein Spaziergang für Pep Guardiola und seine milliardenschwere Truppe. 3:1 gegen den FC Porto, 3:0 bei Olympique Marseille, 3:0 gegen Olympiakos Piräus. Auftritte auf der großen internationalen Bühne ganz nach dem Geschmack des erfolgsverwöhnten Trainers. Im Rückspiel bei Piräus am Mittwoch (ab 18.55 Uhr) soll es genau so weitergehen.

Vissel Kōbe (jap. ヴィッセル神戸, rōm. Visseru Kōbe ) ist ein japanischer Fußballverein und seit 1997 Mitglied der J. League , Japans höchster Profiliga. Der Verein aus der Millionenstadt Kōbe in der Präfektur Hyōgo hat seine Ursprünge wie die meisten japanischen Profivereine in der

Vorgänger und Nachfolger: Andres Iniesta (r.) übernimmt bei Vissel Kobe das Kapitänsamt von Lukas Podolski. Podolski hatte die Kapitänsbinde in der vergangenen Woche abgelegt. Zudem hatte Trainer Juan Manuel Lillo den Verein im gegenseitigen Einvernehmen verlassen und war durch

-Ersatzspieler Douglas brachte Kobe wieder in Führung, als er hinter die Abwehr von Guangzhou raste, bevor er den Ball an Liu Dianzuo vorbeischoss. Iniesta besiegelte den Sieg, als er seinen Schuss in die obere Ecke bog, nachdem sein erster Versuch blockiert war.

Victory brachte Kobe auf sechs Punkte, während Guangzhou nach zwei Spielen auf einem Punkt blieb und mit Suwon Bluewings gleichauf war.

In der Gruppe H hielten Jeonbuk Motors ihre Hoffnungen auf Kosten von Sydney FC aufrecht, als die Südkoreaner einen 1: 0-Sieg gegen den australischen Meister errangen.

Na Sung-eun traf eine Minute vor dem Ende der ersten Halbzeit, um seine Mannschaft innerhalb von fünf Punkten vor Gruppenführer Yokohama F Marinos zu bewegen.

Marinos besiegte Shanghai SIPG dank eines Last-Minute-Tores von Jun Amano mit 1: 0, nachdem Torhüter Powell Obinna Obi neun Minuten zuvor Oscar vom Elfmeterpunkt ausgeschlossen hatte, als der J-League-Meister seinen dritten Sieg in Folge erzielte.

Liga vs. CL: Darum hat ManCity zwei Gesichter

  Liga vs. CL: Darum hat ManCity zwei Gesichter Mohamed Salah trainiert nach überstandener COVID-Erkrankung seit ein paar Tagen wieder mit der Mannschaft des FC Liverpool. Trainer Jürgen Klopp spricht über die Einsatzchancen des Ägypters.

Champions League . Kobe (dpa) - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski hat mit Vissel Kobe in der japanischen J- League zum Saisonabschluss einen Sieg eingefahren. Minute) auch Kyogo Furuhashi (34.) und Yuta Goke (63.). Nach 34 Spieltagen beendete Kobe die Saison mit

Champions League . Kobe (dpa) - Mit Ex-Nationalspieler Lukas Podolski in der Startelf hat Vissel Kobe in der japanischen J- League den zwölften Saisonsieg gefeiert.

a group of football players on a field: AFC Champions League - Group G - Guangzhou Evergrande v Vissel Kobe © Reuters / IBRAHEEM AL OMARI AFC Champions League - Gruppe G - Guangzhou Evergrande gegen Vissel Kobe

Katar empfängt 15 Teams in der östlichen Hälfte der asiatischen Champions League. Die Gruppenphase des Wettbewerbs dauert bis zum 4. Dezember.

Die Ko-Phase beginnt zwei Tage später mit dem Finale - gegen die iranische Mannschaft Persepolis - das am 19. Dezember ebenfalls in Doha ausgetragen wird.

(Berichterstattung von Michael Church, Redaktion von Christian Radnedge)

Überbelastung? Diese Stars fehlen den Topklubs .
Die Champions League stehen die entscheidenden Gruppenspiele an. Die Topfavoriten haben aber große Personalnot, allen voran Liverpool und Bayern. © Bereitgestellt von sport1.de Überbelastung? Diese Stars fehlen den Topklubs Ruhepausen gibt es in dieser Fußball-Saison nicht. Die Stars sind nahezu alle drei Tage gefordert. Der FC Bayern hat zum Beispiel seit dem Saisonstart am 18. September 14 Pflichtspiele absolviert, noch schlimmer erwischte es englische Teams wie den FC Liverpool mit bereits 16 Partien. Dazu standen seit September auch noch acht Länderspiele im Kalender.

usr: 4
Das ist interessant!