Sport Diego Maradona war ein Unterstützer des gesamten afrikanischen Kontinents - Dr. Danny Jordaan, Präsident des

20:45  26 november  2020
20:45  26 november  2020 Quelle:   goal.com

«Welt hat eine Legende verloren»: Pelé trauert um Maradona

  «Welt hat eine Legende verloren»: Pelé trauert um Maradona Fußball-Größen aller Generationen haben am Mittwoch mit großer Trauer anerkennenden Worten auf den Tod des argentinischen Weltstars Maradona reagiert. Auch Vereine und Verbände aus aller Welt bekundeten ihre Trauer. Pele (Fußball-Legende aus Brasilien): «Was für traurige Neuigkeiten. Ich habe einen großartigen Freund verloren und die Welt hat eine Legende verloren. Es gibt noch viel zu sagen, aber möge Gott den Familienmitgliedern vorerst Kraft geben. Eines Tages hoffe ich, dass wir gemeinsam im Himmel Ball spielen können.»Cristiano Ronaldo (Portugiesischer Fußball-Star): «Heute nehme ich von einem Freund Abschied.

Diego Armando Maradona ist für viele Argentinier der beste Spieler in der Geschichte des Fußballs - besser auch als derjenige, der die heilige Nummer 10 in der argentinischen Nationalmannschaft Das ganze Leben von Maradona war letztlich eine Geschichte von Höhenflügen und tiefen Stürzen.

Der Jahrhundertathlet Diego Maradona ist im Alter von 60 Jahren gestorben. Der Weltmeister von 1986 musste sich erst vor wenigen Tagen einer komplizierten Operation unterziehen. Diego Maradona ist tot. Das bestätigte sein Sprecher Sebastian Sanchi der Nachrichtenagentur AFP.

South Africa Football Association (Safa), sagt, nach dem Tod von Diego Maradona sei ein „Stück Fußball gestorben“.

Der große Argentinier starb am Mittwoch im Alter von 60 Jahren in seinem Haus in Buenos Aires an einem Herzinfarkt.

Jordaans schönste Erinnerung an Maradona war, als der ehemalige Stürmer von Barcelona und Napoli zur FIFA-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika war. Dies war das erste Mal, dass das Turnier auf dem afrikanischen Kontinent ausgetragen wurde.

Als Maradona als argentinischer Trainer in Südafrika ankam, wollte er der Welt beweisen, dass er der richtige Mann war, um La Albiceleste zu führen, und zweifelte an seinem Stammbaum, um das Team zu führen.

«Welt hat eine Legende verloren»: Pelé trauert um Maradona

  «Welt hat eine Legende verloren»: Pelé trauert um Maradona Das Bayern-Wetter der nächsten Tage:

Am Mittwoch verstarb mit Diego Maradona einer der größten Fußballer aller Zeiten. Der argentinische "Fußballgott", der auch neben dem Rasen für Schlagzeilen Ein sehr trauriger Tag für alle Argentinier und den Fußball. Maradona verlässt uns, doch er geht nicht wirklich, denn Diego ist für die Ewigkeit.

Diego Maradona bei der WM 2018 - Copyright Sergei Grits/Copyright 2018 The Associated Press. All rights reserved. Maradona war lange kokainsüchtig und soll bereits Anfang der 1980er Jahre regelmäßig das Rauschmittel eingenommen haben.

Argentina hatte die Qualifikation für die WM 2010 fast verpasst.

„Maradona war ein Fußballmann. Er hat dem Fußball ein menschliches Gesicht gegeben. Er war immer für Fußballfans und Jugendliche zugänglich “, sagte Jordaan gegenüber der Safa -Website.

„Er würde sofort den Ball nehmen, damit jonglieren und für Bilder posieren. Maradona war eine Unterstützerin der FIFA-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika und auf dem gesamten afrikanischen Kontinent. Irgendwann sagte er mir, er sei besorgt, da Argentinien sich fast nicht für die FIFA-Weltmeisterschaft 2010 qualifizieren konnte. Diese Qualifikation hat ihm geholfen, seinen Traum zu verwirklichen - der Trainer seines Landes bei einer afrikanischen Weltmeisterschaft zu sein. “

International: Die irre Maradona-Show bei Gimnasia: SPOX vor Ort in La Plata

  International: Die irre Maradona-Show bei Gimnasia: SPOX vor Ort in La Plata Trotz des 1:0-Erfolgs in der UEFA Champions League gegen RB Leipzig muss sich PSG-Trainer Thomas Tuchel viel Kritik anhören. Nach dem Spiel ist ihm deshalb der Kragen geplatzt.

Eine Hommage an Diego Maradona , der im Alter von 60 Jahren verstorben ist. NÄCHSTES. WIRD GERADE WIEDERGEGEBEN: Nachrichten. Diego Maradona – Eine Legende. DAZN News.

Diego Maradona , der Lebemann. Über seinen Gesundheitszustand gibt es immer wieder Spekulationen " Maradona war für die Argentinier nie nur der Fußballer, der unglaubliche Sachen auf dem Platz angestellt Die Regierung von Präsident Alberto Fernández hat sofort vorgeschlagen, die

Während er in Südafrika war, waren die globalen Medien Maradona auf den Fersen, wohin er auch ging. Er mischte sich einmal mit Schulkindern in Pretoria und südafrikanischen Fußballgrößen, was Jordaan lobte.

„Die Mitarbeiter, die hinter der Durchführung der Veranstaltung standen, machten Fotos mit Maradona im Hauptquartier der Fifa-Weltmeisterschaft 2010. Anschließend ging er zum FNB-Stadion, um ehemalige südafrikanische Fußballer zu treffen. Das war für beide Seiten eine lohnende Erfahrung “, sagte Jordaan.

„Mit Maradonas Tod ist ein Stück Fußball gestorben, das menschliche Gesicht des Fußballs. Er ist eindeutig einer der größten Fußballer, die jemals auf der Erde gelebt haben. Wir werden ihn vermissen, alle, die bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2010 gearbeitet haben, der Fußball wird ihn vermissen. “ Die Teilnahme von

Argentina am Vierjahresturnier in Südafrika endete im Viertelfinale, nachdem sie von Deutschland mit 4: 0 besiegt worden waren.

International: Maradona-Tod wird vor Trainer verheimlicht .
Nach dem Tod von Diego Maradona trauert die gesamte Fußballwelt um eines seiner größten Idole. Auch Trainer und Funktionäre der deutschen Bundesliga-Klubs teilen ihre Erinnerungen und Gedanken an die "Hand Gottes".

usr: 0
Das ist interessant!