Sport Bild: Bayern hat Christian Streich als möglichen Heynckes-Nachfolger im Visier

14:35  03 märz  2018
14:35  03 märz  2018 Quelle:   spox.com

Heynckes' Abgang beschlossen? "Dinge sind alle geklärt"

  Heynckes' Abgang beschlossen? Heynckes' Abgang beschlossen? "Dinge sind alle geklärt"Im Interview mit der Bild am Sonntag sagte Heynckes mit Blick auf seine Zukunft: "Die Dinge bei uns sind alle geklärt." Er gehe davon aus, "dass der FC Bayern im Sommer einen adäquaten Trainer bekommen" werde.

Christian Streich als neuer Trainer vom FC Bayern München? Wie die Bild berichtet, hat der Rekordmeister tatsächlich Streich als möglichen Nachfolger für Jupp Heynckes im Visier . Eine erste Kontaktaufnahme soll es demnach bereits gegeben haben.

Christian Streich als neuer Trainer vom FC Bayern München? Wie die Bild berichtet, hat der Rekordmeister tatsächlich Streich als möglichen Nachfolger für Jupp Heynckes im Visier . Eine erste Kontaktaufnahme soll es demnach bereits gegeben haben.

Christian Streich wird in den Medien mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. © getty Christian Streich wird in den Medien mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht.

Christian Streich als neuer Trainer vom FC Bayern München? Wie die Bild berichtet, hat der Rekordmeister tatsächlich Streich als möglichen Nachfolger für Jupp Heynckes im Visier. Eine erste Kontaktaufnahme soll es demnach bereits gegeben haben.

Heynckes, der im Herbst für den entlassenen Carlo Ancelotti übernommen hatte, hat betont, dass er zum Saisonende endgültig in den Ruhestand gehen wird, allem Werben von Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß zum Trotz. Heißt: Die Bayern brauchen einen neuen Übungsleiter.

Freiburg-Coach Christian Streich dementiert Kontakt zum FC Bayern

  Freiburg-Coach Christian Streich dementiert Kontakt zum FC Bayern Freiburg-Coach Christian Streich dementiert Kontakt zum FC BayernDer mit der Nachfolge von Erfolgstrainer Jupp Heynckes in Verbindung gebrachte Streich reagierte auf den Bericht gegenüber Sky mit Humor: "Jede Woche ist ein anderer Trainer im Gespräch. Ich wäre ja fast beleidigt gewesen, wenn mein Name da nicht auftaucht.

Als Nachfolger von Jupp Heynckes . Streich Kandidat beim FC Bayern ? Jetzt reagiert der Freiburger Trainer. Update vom 4. März - 18 Uhr: Christian Streich hat auf die Gerüchte um einen möglichen Wechsel zum FC Bayern reagiert.

Suche nach neuem Chefcoach FC Bayern : Kontakt zu Freiburg-Trainer Christian Streich als Heynckes - Nachfolger ? Eigentlich wollen die Bayern nur einen Trainer

Mehr: Werder holt Rückstand auf und punktet in Gladbach | Beckenbauer nach Hüft-OP guter Dinge | Heynckes über Lewandowski: "Nicht so viel diskutieren" - Ribery fällt aus

Bisher wurden Namen wie Thomas Tuchel, Hoffenheims Julian Nagelsmann oder Frankfurts Niko Kovac gehandelt. Nun nennt die Bild einen weiteren Namen: Christian Streich. Im Februar soll Bayern Kontakt aufgenommen und "vorgefühlt" haben, ob der 52-Jährige am Job in München Interese hätte.

Streich ist beim SC Freiburg seit Anfang 2012 Cheftrainer und hatte seinen Vertrag im vergangenen Sommer über das Jahr 2018 hinaus verlängert. 2015 war er mit dem Team in die 2. Liga abgestiegen, es gelang allerdings umgehend der Wiederaufstieg. 2013 hatte er das Team in die Europa League geführt.

Ob er Interesse an einem Wechsel nach München hätte, ist unbeknnt. Heynckes zumindest hält viel von Streich: "Mir gefällt, wie er arbeitet, mit seinen Jungs umgeht. Da ist viel Empathie im Spiel. Er ist ein Mann, der nicht nur sportliche Kompetenz hat, sondern auch zwischenmenschliche. Ein außergewöhnlicher Trainer."

Am 25. Spieltag der Bundesliga treffen Bayern und Freiburg aufeinander.

Rummenigge zur Trainerfrage: Jupp Heynckes hat die "Rolle rückwärts gemacht" .
Rummenigge zur Trainerfrage: Jupp Heynckes hat die "Rolle rückwärts gemacht"Karl-Heinz Rummenigge hält es wohl nach wie vor nicht für ausgeschlossen, dass Jupp Heynckes über das Saisonende hinaus Trainer des FC Bayern München bleibt. "Er hat ja in der letzten Woche die Rolle rückwärts gemacht, und jetzt warten wir mal in aller Ruhe ab", sagte Rummenigge am Dienstag vor dem Abflug des deutschen Rekordmeisters zum Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League bei Besiktas Istanbul (Mittwoch, 18 Uhr/Sky und ZDF).

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!