Sport Barcelona Transfer News: Gerard Pique bleibt zuversichtlich Lionel Messi wird "dazu verführt sein, jahrelang zu bleiben"

16:25  28 november  2020
16:25  28 november  2020 Quelle:   fourfourtwo.com

Satter Bonus winkt: Ist Messi mit dem Herzen woanders?

  Satter Bonus winkt: Ist Messi mit dem Herzen woanders? Lionel Messi ist derzeit nicht der Superstar, der den FC Barcelona fast im Alleingang zu Titeln führen kann. Es stellt sich die Frage, ob er mit dem Herzen woanders ist. © Bereitgestellt von sport1.de Satter Bonus winkt: Ist Messi mit dem Herzen woanders? Im Sommer schien es in Barcelona so, als würde das Undenkbare nicht nur denkbar, sondern auch wahrscheinlich werden. Da war es für alle, die es mit dem FC Barcelona halten, wohl eine große Erleichterung, dass Lionel Messi nach langem Hin und Her doch in Katalonien blieb - und eben nicht den Verein wechselte.

Innenverteidiger Gerard Pique vom FC Barcelona hofft, dass sein Teamkollege Lionel Messi auch über sein Vertragsende im Juni kommenden Jahres hinaus beim FC Barcelona bleiben wird. "Wir hoffen, dass wir ihn überzeugen können, weitere Jahre im Klub zu bleiben ." Mehr bei SPOX.

Er bleibt mindestens noch für ein Jahr bei Barça, das für Messi nun plötzlich wieder "der Klub meines Lebens" ist. Der argentinische Superstar Lionel Messi wird nun doch nicht den FC Barcelona verlassen.

Barcelona-Verteidiger Gerard Pique glaubt, dass Lionel Messi trotz heftiger Spekulationen über seine Zukunft überzeugt sein kann, im Camp Nou zu bleiben.

Gerard Pique holding a football ball: Gerard Pique Lionel Messi © Zur Verfügung gestellt von FourFourTwo Gerard Pique Lionel Messi

Die legendäre Nr. 10 reichte im Sommer einen Transferantrag ein, bevor sie widerwillig zustimmte, dort zu bleiben.

Sein Vertrag läuft am Ende der Saison aus und er war stark mit einem Wiedersehen mit Pep Guardiola in Manchester City sowie einem Wechsel zu PSG und Inter Mailand verbunden.

Sein langjähriger Teamkollege Pique bleibt jedoch zuversichtlich, dass der 33-Jährige in den kommenden Jahren in Katalonien sein wird.

Eine der Top-Figuren des spanischen Fußballs ist bereit, dass Lionel Messi geht, und glaubt nicht, dass sein Wechsel für La Liga

 Eine der Top-Figuren des spanischen Fußballs ist bereit, dass Lionel Messi geht, und glaubt nicht, dass sein Wechsel für La Liga einen großen Unterschied machen wird. © Getty / Lluis Gene Lionel Messi, Javier Tebas. Javier Tebas, Präsident von Getty / Lluis Gene La Liga, sagt, er sei "bereit", dass Lionel Messi Spanien verlässt, und glaubt, dass der Abgang des Argentiniers keinen großen Unterschied für die Division bedeuten wird. Messi versuchte im Sommer einen Wechsel vom FC Barcelona zu erzwingen, trat jedoch zurück, nachdem der Verein sich geweigert hatte, seine Freilassung zu genehmigen.

Lionel Messi wird zu Wochenbeginn zurück beim FC Barcelona erwartet. Der Superstar ist zurück, weil er muss. Der Superstar ist zurück, weil er muss. Ob das eine Basis für den erhofften Erfolg ist?

Lionel Messi wird zu Wochenbeginn zurück beim FC Barcelona erwartet. Der Superstar ist zurück, weil er muss. Der Superstar ist zurück, weil er muss. Ob das eine Basis für den erhofften Erfolg ist?

SONDERANGEBOT Abonnieren Sie FourFourTwo für nur 9,99 £ pro Quartal

"Wir müssen Leo fragen, es ist seine persönliche Entscheidung", sagte der spanische Nationalspieler gegenüber Radio Marca (über AS ).

"Wir werden sehen, was passiert. Ich glaube, solange er das Barça-Shirt trägt, gibt es immer Hoffnung.

„Wir hoffen, dass sie ihn verführen können, damit er mehr Jahre bleibt.“

Messi war in einer schwierigen Zeit in unterdurchschnittlicher Form Start in die Saison für Barcelona unter Ronald Koeman.

Die La Liga-Giganten kreuzten durch ihre Champions League-Gruppe und sicherten sich einen Platz in den letzten 16 mit zwei Spielen, aber sie liegen auf dem 13. Platz in der La Liga-Tabelle.

Während Sie sind hier, warum nicht FourFourTwo abonnieren? Beim Black Friday-Verkauf ist es zum halben Preis - weniger als £ 3 pro Ausgabe

Barcelona muss Lionel Messi in einen fußballerischen Michael Jordan verwandeln, indem er ihm ein "Lebensprojekt" gibt, um ihn in Spanien zu halten, sagt ein Präsidentschaftskandidat des Clubs.

 Barcelona muss Lionel Messi in einen fußballerischen Michael Jordan verwandeln, indem er ihm ein © Getty / Tim DeFrisco / NurPhoto Getty / Tim DeFrisco / NurPhoto FC Barcelona muss Machen Sie Lionel Messi zu seinem Michael Jordan, um ihn im Club zu halten, sagt Präsidentschaftskandidat Jordi Farre. Messi erfolglos versuchte Barcelona im Sommer mit dem damaligen Präsident Josep Maria Bartomeu nach Herausfallen zu verlassen. "Messi muss ein Lebensprojekt angeboten werden", sagte Farre. "Wir müssen Messi in Barcas Jordan verwandeln." Weitere Geschichten finden Sie auf der Insider-Homepage.

Lionel Messi wird zu Wochenbeginn zurück beim FC Barcelona erwartet. Der Superstar ist zurück, weil er muss. Der Superstar ist zurück, weil er muss. Ob das eine Basis für den erhofften Erfolg ist?

Lionel Messi wird zu Wochenbeginn zurück beim FC Barcelona erwartet. Der Superstar ist zurück, weil er muss. Der Superstar ist zurück, weil er muss. Ob das eine Basis für den erhofften Erfolg ist?

LESEN SIE AUCH

FUNKTION Kann Lampards Chelsea Mourinhos Tottenham entgleisen? 8 Dinge, auf die Sie achten sollten die Premier League an diesem Wochenende

QUIZ Können Sie jede englische Top-Liga nennen? Champion?

GUIDE Premier League Live-Stream bestes VPN: Wie man jedes Spiel von überall auf der Welt

sieht

Primera Division: Pique hofft auf Messi-Verbleib .
Innenverteidiger Gerard Pique vom FC Barcelona hofft, dass sein Teamkollege Lionel Messi auch über sein Vertragsende im Juni kommenden Jahres hinaus beim FC Barcelona bleiben wird. © Bereitgestellt von SPOX Pique sagte zu Messi, dass das Barca-Stadion dessen Namen tragen soll. "So lange er für Barcelona spielt, gibt es immer Hoffnung", sagte Pique in einem Interview mit Radio Marca. "Wir hoffen, dass wir ihn überzeugen können, weitere Jahre im Klub zu bleiben." Mehr bei SPOX Barca-Fans betrauern Diego MaradonaMessi wollte Barca eigentlich letzten Sommer nach insgesamt 20 Jahren im Verein verlassen.

usr: 1
Das ist interessant!