Sport Positionspapier: Nürnberg und Fürth kritisieren Vorgehen

16:40  28 november  2020
16:40  28 november  2020 Quelle:   msn.com

MSV auch bei Lettieri-Rückkehr ohne Sieg

  MSV auch bei Lettieri-Rückkehr ohne Sieg Trainer-Rückkehrer Gino Lettieri ist bei seinem Debüt mit dem MSV Duisburg nicht über ein Remis gegen den Halleschen FC hinausgekommen. © Bereitgestellt von sport1.de MSV auch bei Lettieri-Rückkehr ohne Sieg Drittligist MSV Duisburg hat auch mit Rückkehrer Gino Lettieri auf der Trainerbank seine Misserfolgsserie nicht beenden können.

Die SPD fordert eine stärkeres Vorgehen gegen Rechtsextremisten. Desweiteren fordern die Sozialdemokraten ein Verbot der Gruppierung Combat 18. In eigener

6 Direkte Anbindung internationaler Albrecht-Dürer-Airport Nürnberg an die A 3 Forderungen: Nur direkte Straßenanbindung gewährleistet gesicherte, zeitzuverlässige und ungehinderte Erreichbarkeit Flughafen braucht ungehinderte Wachstumsperspektive Lösung des Altlasten-Problems (PFT) und

In der Debatte um das Positionspapier zur Neuverteilung der Fernseheinnahmen haben der 1. FC Nürnberg und die SpVgg Greuther Fürth das Vorgehen der 14 beteiligten Profivereine kritisiert. Auf die Frage, warum sich die beiden fränkischen Clubs nicht daran beteiligt haben, antwortete Fürths Geschäftsführer Holger Schwiewagner im Interview der «Nürnberger Nachrichten» (Samstag-Ausgabe): «Weil wir in der DFL drei gewählte Vertreter für die zweite Liga haben, die für uns im Präsidium stimmberechtigt sind und mit ihren Kollegen sicherlich versuchen werden, eine vernünftige Verteilung des Fernsehgelds zu definieren.»

75 Jahre Nürnberger Prozesse: Eine Idee, die die Welt veränderte

  75 Jahre Nürnberger Prozesse: Eine Idee, die die Welt veränderte Es gibt Verbrechen von solch universeller Eindeutigkeit, dass kein staatliches Gesetz es vermag, sie zu legalisieren. Aus dieser Idee wurde vor 75 Jahren Wirklichkeit. Leider wird sie immer wieder verraten - bis heute. © dpa Hermann Göring, der einstige NS-Reichsmarschall, auf der Anklagebank. Einem Beobachter erschien er nur noch als Eine Idee, die die Welt veränderteEs ist eine ganz simple Idee gewesen, die vor genau 75 Jahren vor den Augen des Saalpublikums im zweiten Stock des Nürnberger Justizpalasts in die Welt gesetzt wurde; so simpel, dass sie die Welt verändern konnte.

Flüchtlingsrat kritisiert Vorgehen - Stadt widerspricht - vor 35 Minuten. NÜRNBERG - Der Fall einer 31-jährigen Äthiopierin erhitzt in Nürnberg die Gemüter. Die Frau soll am Donnerstagabend in ihr Herkunftsland abgeschoben werden - obwohl sie dort als Oppositionelle verfolgt, inhaftiert und sexuell

Positionspapier des FKPE. Die folgenden Empfehlungen sind erstellt worden von dem kollektiven Autorenteam für den. Derzeit werden drei Positionspapiere bearbei-. tet, welche die Themenkomplexe „Seismische. Überwachung“, „Unterscheidung zwischen.

Ein Ball geht ins Netz. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild Ein Ball geht ins Netz.

Zudem gehe es auch um «eine Stilfrage: Will man jetzt marktschreierisch dieses Thema nach außen tragen, um Druckszenarien aufzubauen - oder ist man der Überzeugung, dass es besser hinter verschlossenen Türen diskutiert wird?»

Sein Nürnberger Kollege Niels Rossow sagte in dem Doppel-Interview dazu: «Das Produkt ist nicht der einzelne Verein, sondern der Wettbewerb, der attraktiv und vermittelbar bleiben muss. Ich finde es deshalb befremdlich, wenn man versucht, eine Spaltung der Liga voranzutreiben.» Rossow sieht «die Möglichkeit, eine Verteilung der Medienerlöse etwas breiter zu fassen. In dem Positionspapier ging's vor allem darum, wie die Kleinen noch mehr profitieren könnten. Das ist mir aber zu kurz gedacht.»

Der FSV Mainz 05, FC Augsburg, Arminia Bielefeld und der VfB Stuttgart sowie zehn Zweitligisten waren mit einem Positionspapier zu einer Neuverteilung der TV-Gelder ab der Spielzeit 2021/22 angeeckt. Daraufhin hatten die Spitzenclubs Bayern München, Borussia Dortmund, RB Leipzig, Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen ein eigenes Treffen initiiert. Eingeladen wurden insgesamt 14 der 18 Bundesligisten und der Zweitligist Hamburger SV.

Franken-Kracher: 1. FC Nürnberg mit «Extra-Kick» gegen Fürth .
Für die SpVgg Greuther Fürth kann gegen den 1. FC Nürnberg eigentlich nichts schief gehen. Schließlich hat Stefan Leitl als Coach noch kein Spiel gegen den «Club» verloren. Das 267. Franken-Derby wird sicher seine eigene Geschichte schreiben. Ein Novize spürt viel Vorfreude.Das Duell am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) ist diesmal das Duell zwischen Ober- und Mittelschicht der 2. Fußball-Bundesliga. Die am vergangenen Spieltag auf Rang zwei vorgerückten Fürth wollen nach vier Siegen nacheinander ihre starke Serie fortsetzen. Die nach dem 4:1-Befreiungsschlag beim VfL Osnabrück auf Rang zehn verbesserten Nürnberger möchten wieder regelmäßig Fußball-Glücksgefühle erleben.

usr: 1
Das ist interessant!