Sport Der australische Gasproduzent Santos erhöht die Produktionsprognose für 2020

01:40  01 dezember  2020
01:40  01 dezember  2020 Quelle:   dailymail.co.uk

Das unterscheidet die F1-Legenden Hamilton und Schumacher

  Das unterscheidet die F1-Legenden Hamilton und Schumacher Lewis Hamilton egalisiert in der Türkei den Titel-Rekord von Michael Schumacher. Anlass genug für einen Vergleich der beiden großen Formel-1-Legenden. © Bereitgestellt von sport1.de Das unterscheidet die F1-Legenden Hamilton und Schumacher Die Bestmarken von Michael Schumacher in der Formel 1 sind Rekorde für die Ewigkeit?Das jedenfalls glaubten jahrelang Fans und Experten gleichermaßen - bis die Dominanz von Lewis Hamilton in den vergangenen Jahren immer größer wurde, von Rennen zu Rennen, von Saison zu Saison.AvD Pannenhilfe und Schutz seit 1899.

Der australische Öl- und Gasproduzent Santos (WKN 863404) hat seine Produktionsprognose für das Gesamtjahr gesenkt, nachdem der Ausstoß im zweiten Quartal zurückging. Santos meldete für das Juniquartal eine Produktion von 12,4 Mio. Barrel Öläquivalent (BoE), was ein Minus von 5% im

Der australische Öl- und Gasproduzent Santos (WKN 863403) hat seine Produktionsprognose für das Gesamtjahr gesenkt, nachdem der Ausstoß im zweiten Quartal zurückging. Santos meldete für das Juniquartal eine Produktion von 12,4 Mio.

(Reuters) - Australiens unabhängiger Gasproduzent Nr. 2, Santos Ltd, hat am Dienstag seine Produktionsprognose für 2020 angehoben und seine Produktionskostenerwartungen gesenkt -19 Pandemie.

logo: A sign for Santos Ltd is displayed on the front of the company's office building in the rural township of Gunnedah, located in north-western New South Wales © Reuters / DAVID GREY Auf der Vorderseite des Bürogebäudes des Unternehmens in der ländlichen Gemeinde Gunnedah im Nordwesten von New South Wales ist ein Schild für Santos Ltd angebracht.

Das in Adelaide ansässige Unternehmen hob seine Produktionsprognose auf eine Reihe an von 87 Millionen Barrel Öläquivalent (mmboe) bis 89 mmboe, wobei die Kosten voraussichtlich zwischen 8 und 8,5 USD pro Barrel Öläquivalent (boe) liegen werden.

Australisches Militär hingerichtet 39 Zivilisten, Gefangene in Afghanistan: Regierungsbericht

 Australisches Militär hingerichtet 39 Zivilisten, Gefangene in Afghanistan: Regierungsbericht Australische Spezialeinheitensoldaten hingerichteten 39 Gefangene, Bauern, Jugendliche und andere Zivilisten während des Krieges in Afghanistan und versuchten es zu vertuschen, teilte das australische Militär in einem ausführlichen Bericht am Donnerstag mit .

Der australische Öl- und Gasproduzent Santos (WKN 863403) wird eine Beteiligung von 50% an einem nicht entwickelten Offshore-Ölfeld in Indonesien erwerben. Santos schloss einen Deal ab, der es ermöglicht, die Hälfte des Northwest Natuna-Produktionsteilungskontrakts, der im Besitz von AWE

Australische Regierung finanziert Bohrungen und diese Firma profitiert davon! Mehr geht nicht! - die Goldproduktion in der Pan Mine weiter steigern und gleichzeitig die Ressourcen- und Reservenbasis erhöhen . Mawson schließt Joint Venture für Whroo Goldfield im australischen Bundesstaat Victoria.

"Unser Basisgeschäft ist stark. Das Produktionsniveau wird voraussichtlich für das nächste Jahrzehnt relativ stabil bleiben und einen signifikanten freien Cashflow bieten", sagte Kevin Gallagher, Chief Executive Officer, in einer Erklärung.

Santos hatte im Juli eine Produktion zwischen 83 mmboe und 88 mmboe für das Geschäftsjahr 2020 und Produktionskosten zwischen 8,25 und 8,75 USD pro Boe prognostiziert.

Anfang dieses Jahres hatte Santos seine Gesamtjahresinvestitionen um 550 Millionen US-Dollar gekürzt, um einen ausgeglichenen freien Cashflow bei einem Ölpreis von 25 US-Dollar pro Barrel zu erreichen.

Das Unternehmen hat am Dienstag auch seine Erwartungen an Kosteneinsparungen durch die Integration des Geschäfts von ConocoPhillips in Nordaustralien auf eine Spanne von 90 bis 105 Millionen US-Dollar pro Jahr angehoben, von 50 bis 75 Millionen US-Dollar pro Jahr, die zuvor prognostiziert worden waren.

(Berichterstattung von Sameer Manekar, zusätzliche Berichterstattung von Nikhil Kurian Nainan; Redaktion von Amy Caren Daniel)

Detroit zieht die Notbremse - Coach und GM gefeuert .
Bei den Detroit Lions hängt der Haussegen schief. Nach der Pleite am Thanksgiving Day muss Coach Matt Patricia die Koffer packen. GM Bob Quinn muss ebenfalls gehen. © Bereitgestellt von sport1.de Detroit zieht die Notbremse - Coach und GM gefeuert Detroit plant den Neustart!Nach einer bislang schwachen Saison mit nur vier Siegen bei sieben Pleiten und dem vierten Rang in der NFC North (SERVICE: NFL-Tabelle) haben die Verantwortlichen der Detroit Lions die Konsequenzen gezogen und sowohl Headcoach Matt Patricia als auch General Manager Bob Quinn entlassen.

usr: 1
Das ist interessant!