Sport Protest gegen Mord an französischem Geschäftsmann in Mexiko

04:15  01 dezember  2020
04:15  01 dezember  2020 Quelle:   reuters.com

Tausende protestieren gegen die Coronavirus-Beschränkungen der Slowakei

 Tausende protestieren gegen die Coronavirus-Beschränkungen der Slowakei BRATISLAVA (Reuters) - Tausende Slowaken protestierten am Dienstag gegen die Regierung und ihre Anti-Coronavirus-Beschränkungen und versammelten sich in der Hauptstadt Bratislava und anderen Städten, während das Land durch eine zweite Welle der Pandemie kämpft.

Wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf das Innenministerium am Sonntagmorgen berichtete, sollen dabei 81 Menschen in Polizeigewahrsam gekommen sein. Landesweit sollen demnach 62 Ordnungskräfte verletzt worden sein.

Laut dem französischen Innenministerium gingen am Samstag 133.000 Menschen in rund hundert Städten auf die Straße. Am Bastille-Platz steckten Demonstranten einen Zeitungskiosk, den Eingang eines Gebäudes der französischen Zentralbank und eine benachbarte Brasserie in Brand.

Von Carlos Carrillo

a group of people walking down the street: A member of the French community living in Mexico places flowers at an altar outside a restaurant owned by French businessman Baptiste Jacques Daniel Lormand after he was found murdered, in Mexico City © Reuters / HENRY ROMERO Ein in Mexiko lebendes Mitglied der französischen Gemeinschaft stellt Blumen auf einen Altar vor einem Restaurant des französischen Geschäftsmanns Baptiste Jacques Daniel Lormand, nachdem er es war in Mexiko-Stadt ermordet gefunden

MEXIKO-STADT (Reuters) - Ein paar hundert Menschen marschierten am Montag in Zentralmexiko-Stadt, um gegen die Ermordung eines französischen Geschäftsmanns und seines mexikanischen Kollegen am Wochenende zu protestieren das Land.

a group of people standing in a room: A member of the French community living in Mexico places flowers at an altar outside a restaurant owned by French businessman Baptiste Jacques Daniel Lormand after he was found murdered, in Mexico City © Reuters / HENRY ROMERO Ein in Mexiko lebendes Mitglied der französischen Gemeinschaft stellt Blumen auf einen Altar vor einem Restaurant des französischen Geschäftsmanns Baptiste Jacques Daniel Lormand, nachdem er in Mexiko-Stadt ermordet wurde.

Die Demonstranten marschierten entlang einer Hauptstraße von das wohlhabende westliche Viertel von Polanco zu einem Restaurant, das von Baptiste Lormand (45) und seinem Geschäftspartner Luis Orozco geführt wird, bevor Blumen vor der französischen Botschaft in der Nähe zurückgelassen werden.

Der frühere mexikanische Verteidigungschef wird als freier Mann nach Hause zurückkehren, nachdem die USA die Drogenbeschuldigungen fallen gelassen haben.

 Der frühere mexikanische Verteidigungschef wird als freier Mann nach Hause zurückkehren, nachdem die USA die Drogenbeschuldigungen fallen gelassen haben. Weniger als eine Woche, nachdem ein ehemaliger mexikanischer Verteidigungsminister letzten Monat wegen Drogenhandels auf dem internationalen Flughafen von Los Angeles festgenommen worden war, haben die mexikanischen Behörden den US-Botschafter zur Äußerung aufgefordert ihre Bestürzung - eine Aktion, gefolgt von einer formellen Protestnotiz an Washington. © Bereitgestellt von der LA Times General Salvador Cienfuegos Zepeda war von 2012 bis 2018 Mexikos Verteidigungsminister.

Protesters burning the French flag at the French embassy in Beirut tonight: pic.twitter.com/eBhy8Bj8G2. Auch in Palästina kam es zu Protesten . Hunderte Palästinenser versammelten sich in der Stadt A-Ram, nordöstlich von Jerusalem, um gegen Macron zu protestieren.

© Bereitgestellt von Der Bund Ein Teilnehmer einer Demonstration hält während eines Protestes gegen ein neues Sicherheitsgesetz ein Schild mit der Aufschrift «Land der Polizeirechte» in der Hand. Nach Fällen brutaler Polizeigewalt sind landesweit über Hunderttausend Menschen auf die Strasse.

a person standing in front of a store: A member of the French community living in Mexico holds flowers past an altar outside a restaurant owned by French businessman Baptiste Jacques Daniel Lormand after he was found murdered, in Mexico City © Reuters / HENRY ROMERO Ein in Mexiko lebendes Mitglied der französischen Gemeinschaft hält Blumen an einem Altar vor einem Restaurant des französischen Geschäftsmanns Baptiste Jacques Daniel Lormand vorbei, nachdem er in Mexiko-Stadt ermordet wurde.

Anwohner und Geschäftsinhaber nahmen teil. Ein Demonstrant hält ein Plakat auf Spanisch hoch: "Wenn es keine Gerechtigkeit gibt, werden die Behörden zu Komplizen."

Lormand und Orozco wurden am Freitag als vermisst gemeldet und ihre Leichen am Samstag auf einer unbefestigten Straße in einem südlichen Bezirk der Hauptstadt gefunden, teilten Staatsanwälte von Mexiko-Stadt mit. Der in

Polanco lebende Israel Reyes sagte, er sei zutiefst traurig über die Tötung und schockiert darüber, dass ein solches Verbrechen in einem Gebiet stattgefunden habe, das allgemein als eines der sichersten in der Stadt gilt.

Polnische Polizei ringt mit Demonstranten, die "Freie Abtreibung, freie Bildung" fordern

 Polnische Polizei ringt mit Demonstranten, die WARSCHAU (Reuters) - Die Polizei rang mit Demonstranten, die sich am Montag vor dem polnischen Bildungsministerium versammelten, nachdem eine Entscheidung getroffen worden war, die die Beschränkungen der Abtreibungsrechte im katholischen Land verschärfte.

© Bereitgestellt von Der Bund Ein Teilnehmer einer Demonstration hält während eines Protestes gegen ein neues Sicherheitsgesetz ein Schild mit der Aufschrift «Land der Polizeirechte» in der Hand. Nach Fällen brutaler Polizeigewalt sind landesweit über Hunderttausend Menschen auf die Strasse.

Die französische Journalistin Adeline Quéraux, die bei einer großen Pariser Tageszeitung arbeitet, beruhigt das nicht. Ein neues Universitätsgesetz verbietet zudem Demonstrationen auf dem Campus - obwohl Studenten in französischen Protestbewegungen immer eine wichtige Rolle spielen.

"Ich denke, die Gesellschaft und die Behörden tragen jetzt eine große Verantwortung für die Wiederherstellung der Ordnung", sagte Reyes. Der Polizeichef von

Mexiko-Stadt, Omar Harfuch, der vor fünf Monaten Ziel eines Attentats in der Nähe von Polanco war, sagte, ein Mann, der an den Morden beteiligt gewesen sein soll, sei am Montag festgenommen worden.

Harfuch sagte, die Ermittler hätten vermutet, dass Raub hinter dem Verbrechen steckt, obwohl einige auf dem Marsch sagten, der Franzose und sein Partner seien Opfer von Erpressung geworden.

-Präsident Andres Manuel Lopez Obrador hat vor zwei Jahren sein Amt angetreten und sich verpflichtet, das Rekordniveau an Gewalt durch Banden zu reduzieren. Stattdessen hat das Blutvergießen nur zugenommen.

-Morde erreichten 2019 einen weiteren Rekord und sind auf dem besten Weg, diese Marke in diesem Jahr zu übertreffen, wie offizielle Daten zeigen.

(Berichterstattung von Carlos Carrillo. Redaktion von Gerry Doyle)

Tausende protestieren in London gegen Indiens Agrarreformen .
LONDON (Reuters) - Tausende Menschen protestierten am Sonntag in der Londoner Innenstadt gegen indische Agrarreformen, die Massendemonstrationen in Indien ausgelöst haben. © Reuters / TOBY MELVILLE Protest gegen Indiens neues Landwirtschaftsgesetz in London In der indischen Botschaft in Aldwych, einer Hauptverkehrsader im Zentrum der britischen Hauptstadt, versammelten sich Demonstranten, und Gruppen marschierten um den Trafalgar Square , sagte ein Reuters-Fotograf vor Ort.

usr: 22
Das ist interessant!