Sport "Wenn wir ein 5:0 nicht verteidigen, müssen wir aufhören"

13:05  14 märz  2018
13:05  14 märz  2018 Quelle:   sueddeutsche.de

Krankenkasse muss nicht jede Therapie bezahlen

  Krankenkasse muss nicht jede Therapie bezahlen Krankenkasse muss nicht jede Therapie bezahlenDas gilt auch, wenn die behandelnden Ärzte die Therapie empfohlen haben, entschied das Sozialgericht Detmold (Az.: S 3 KR 604/15). Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

" Wenn wir ein 5 : 0 nicht verteidigen , müssen wir aufhören ": @FCBayern-Präsident Uli #Hoeneß über das Rückspiel in der #CL bei Besiktas.http://sz.de/1.3905314.

Wenn wir ein 5 : 0 nicht verteidigen , müssen wir aufhören ", sagte Präsident Uli Hoeneß am Dienstag vor dem Abflug nach Istanbul. "Wir wollen von Anfang an zeigen, dass hier keine Hoffnung aufkeimt, dass gar keiner an Wunder glauben kann", sagte Müller.

Bereit für den Abflug: Uli Hoeneß am Flughafen in München. © dpa Bereit für den Abflug: Uli Hoeneß am Flughafen in München.

• Der FC Bayern reist zur Champions-League-Pflichtaufgabe nach Istanbul.

• Nach dem 5:0 im Hinspiel macht sich Präsident Uli Hoeneß gar keine Sorgen mehr: "Da kann nichts passieren."

Hier geht es zu den Ergebnissen der Champions League.

Die Brücke über den Bosporus glitzerte am Dienstagabend in rot und blau, die Fähren schipperten gemächlich hinüber zum asiatischen Teil der Stadt, ihre Lichter spiegelten sich im Wasser. Die Dolmabahçe Moschee neben dem Stadion von Besiktas stand hell erleuchtet am Wasser. "Wenn man aus dem Fenster im Hotel schaut, Richtung Bosporus runter, gibt einem das ein schönes Gefühl", sagte Thomas Müller: "Aber man darf nicht vergessen, dass wir zum Arbeiten da sind."

Heynckes verabschiedet sich - Tuchel Favorit

  Heynckes verabschiedet sich - Tuchel Favorit Heynckes verabschiedet sich - Tuchel FavoritWenn die Bayern-Bosse tatsächlich noch Hoffnung auf eine spektakuläre Wende in der Trainerfrage hatten, so dürfte das seit Sonntagabend hinfällig sein.

Wenn wir ein 5 : 0 nicht verteidigen , müssen wir aufhören ", bringt es Präsident Uli Hoeneß auf den Punkt. Keiner seiner Kollegen schaffte bislang eine längere Serie. Nach dem 5 : 0 -Hinspielsieg sollte der Viertelfinaleinzug heute am Bosporus für Bayern München ein Spaziergang werden.

"Wir wollen genießen, was wir uns im Hinspiel erarbeitet haben", sagte Thomas Müller, korrigierte aber sofort: "Genießen darf man nicht mit Sightseeing verwechseln. Bayern bei Besiktas: " Wenn wir ein 5 : 0 nicht verteidigen , müssen wir aufhören ".

Herrje. Da darf man nach Istanbul fliegen, in diese spezielle Stadt zwischen den Kontinenten. Und muss doch wieder an den Job denken. Schließlich ist Champions League, das Achtelfinal-Rückspiel bei Besiktas. Doch ist die selbstauferlegte Müllersche Strenge das nicht ein wenig übertrieben, nach dem 5:0 im Hinspiel vor drei Wochen in München? Kann da ein kleiner Rundgang durch das historische Zentrum drüben in Eminönü wirklich schaden? Vom Mannschaftshotel ist es nicht weit zur Trambahn, die direkt hinüber fährt.

Hoeneß selbstbewusst: "Da kann nichts passieren"

Trainer Jupp Heynckes weiß vermutlich von der Trambahn und den Schönheiten der Stadt. Er ist 72 Jahre alt und beginnt die meisten öffentlichen Auftritte inzwischen mit dem Satz: "Ich weiß ja aus Erfahrung, ..." Zum Beispiel weiß er diesmal: "Du musst immer bereit sein, das Spiel gewinnen zu wollen, abgesehen vom Ergebnis im Hinspiel." Immer mit höchster Konzentration ins Spiel gehen. Und er wisse, dass das auch seine Spieler wissen.

Belege müssen nicht mehr zum Finanzamt

  Belege müssen nicht mehr zum Finanzamt Belege müssen nicht mehr zum FinanzamtDies gilt in diesem Jahr erstmals auch für Spendenbescheinigungen, die Spenden aus dem Jahr 2017 betreffen. In den Vorjahren mussten Spendenquittungen der Steuererklärung noch zwingend beigefügt werden. Verlangt das Finanzamt keinen Nachweis der Spende, muss die Bescheinigung allerdings ein Jahr ab Steuerfestsetzung aufbewahrt werden.

" Wenn wir ein 5 : 0 nicht verteidigen , müssen wir aufhören ". Präsident Uli Hoeneß betrachtet die Rückspiel-Pflichtaufgabe in der Champions League bei Besiktas als erledigt. Der Klub wartet auf die richtig großen Spiele.

Der Topkapi-Palast, die blaue Moschee und der große Basar müssen also ohne die Gäste aus München auskommen. Immerhin nehmen sie abends am Fußballspiel teil, natürlich ganz pflichtbewusst. Müller: "Wir wollen von Anfang an zeigen, dass hier gar keine Hoffnung aufkeimt, es könnte ein Wunder passieren." Auch Uli Hoeneß wird im Besiktas-Stadion sitzen, vermutlich mit rot-weißem Schal und einer Tasse türkischem Tee in der Hand. Der Bayern-Präsident traute sich, die Wahrheit auszusprechen: "Da kann nichts passieren. Da habe ich keine Sorge. Wenn wir ein 5:0 nicht verteidigen, müssen wir aufhören."

Mangels sportlicher Brisanz schwingt eine Menge Folklore mit in diesem bayerischen Ausflug. Alle sind neugierig auf die Atmosphäre im Stadion von Besiktas, wo die Fans gerne einen Höllenlärm veranstalten. Klubchef Karl-Heinz Rummenigge erwartet einen "gewaltigen akustischen Orkan" und erinnerte sich: Nach dem bislang letzten Auftritt der Münchner in Istanbul 1997 habe man "noch tagelang Ohrensausen gehabt, wie nach einem Rolling-Stones-Konzert".

FC Bayern: Hoeneß hält sich in Trainerfrage weiterhin bedeckt

  FC Bayern: Hoeneß hält sich in Trainerfrage weiterhin bedeckt FC Bayern: Hoeneß hält sich in Trainerfrage weiterhin bedecktEs bringe relativ wenig nachzufragen, stellte Hoeneß klar. "Immer wird davon erzählt, der FC Bayern diskutiert darüber. Aber sie sind doch selbst schuld, sie stellen die Fragen. Wir haben dieses Thema noch nie in die Öffentlichkeit getragen. Lassen sie es auf sich beruhen", entgegnete der 66 Jahre alte Bayern-Boss.

Ob die Bayern Oropax dabei haben? Oder ob die Türken angesichts des aussichtslosen Unterfangens ihrer Mannschaft doch lieber an der Tasse schlürfen statt zu brüllen?

Die Bayern hangeln sich von Ausflug zu Ausflug

Mangels ernsthaften Wettbewerbs in der Bundesliga und des deutlichen Vorsprungs in diesem Achtelfinale hangelt sich der FC Bayern von Ausflug zu Ausflug, in Erwartung, dass irgendwann doch ein ernsthafter Gegner vorbeischaut und dann alle plötzlich eine Topleistung bringen müssen. Die Gespräche kreisen um diesen ominösen Tag. "Wenn die Spiele kommen, in denen wir von den Gegnern richtig gefordert werden, dann können wir uns keine Nachlässigkeiten erlauben", orakelte Müller. Während Trainer Heynckes berichtete: "Ich kenne ja aus Erfahrung, was in der Champions League verlangt wird." Das klang beruhigend.

Natürlich ging es dann um die noch fernere Zukunft. Ob dieser erfahrene Heynckes auch mit 73 Jahren im Juli noch Bayern-Trainer sein wird. Da geht es seit Wochen hin und her und inzwischen weiß kaum einer mehr, wer nun was wie angedeutet hat und ob die Chancen nun eher besser oder schlechter stehen als vor drei Tagen. Heynckes selbst gefällt sich in der Rolle des Geheimniskrämers und Verwirrers.

Prinz Harry + Meghan Markle: Deshalb darf ihr Halbbruder nicht zur Hochzeit

  Prinz Harry + Meghan Markle: Deshalb darf ihr Halbbruder nicht zur Hochzeit Prinz Harry + Meghan Markle: Deshalb darf ihr Halbbruder nicht zur HochzeitAuf der Gästeliste von Prinz Harrys und Meghan Markles Hochzeit stehen natürlich auch engste Familienmitglieder - nicht aber Meghans Halbbruder Thomas Markle Jr.

Nachdem er kürzlich erklärt hatte, er habe nie gesagt, dass er am Saisonende aufhöre, attestierte ihm Rummenigge eine "Rolle rückwärts". Darauf erwiderte nun Heynckes: "Ich bin nicht geneigt, die Aussagen von Uli Hoeneß oder Karl-Heinz Rummenigge zu interpretieren. Ich weiß, was ich will und was ich tue." Die Öffentlichkeit müsse abwarten, bis die Entscheidungen bekannt gegeben werden.

Thomas Müller und seine Mitspieler saßen da vielleicht im Hotel am Fenster, blickten auf den glitzernden, in vielen Farben schimmernden Bosporus und vergaßen für einen Moment das Schicksal ihres Trainers. Manchmal gibt es eben wichtigeres.

Mehr auf MSN

Als Nächstes anschauen
  • Doppelpack Batshuayi: BVB nach EL-Schmach wieder oben auf

    Doppelpack Batshuayi: BVB nach EL-Schmach wieder oben auf

    SID-Logo
    SID
    1:34
  • Ruthenbeck vor Bremen:

    Ruthenbeck vor Bremen: "Brutal interessante Aufgabe"

    SID-Logo
    SID
    1:44
  • Nächste Klatsche bei Bayern:

    Nächste Klatsche bei Bayern: "Gar nicht mehr hinfahren"

    SID-Logo
    SID
    1:41
  • Klopp zum 1:2 bei ManUnited:

    Klopp zum 1:2 bei ManUnited: "Warum sollte ich frustriert sein?"

    SID-Logo
    SID
    1:13
  • Hoeneß:

    Hoeneß: "Seit Heynckes bei uns ist, schwebt der Verein"

    SID-Logo
    SID
    0:35
  • Reus verlängert beim BVB bis 2023

    Reus verlängert beim BVB bis 2023

    SID-Logo
    SID
    0:44
  • Werner vor VfB-Rückkehr:

    Werner vor VfB-Rückkehr: "Will zeigen, was aus mir geworden ist"

    SID-Logo
    SID
    1:15
  • Stöger lobt Eintracht-Coach Kovac:

    Stöger lobt Eintracht-Coach Kovac: "Voller Respekt!"

    SID-Logo
    SID
    0:49
  • Stöger angeschlagen:

    Stöger angeschlagen: "Nicht leicht zu verarbeiten"

    SID-Logo
    SID
    1:04
  • Herrlich sieht Mönchengladbach

    Herrlich sieht Mönchengladbach "absolut auf Augenhöhe"

    SID-Logo
    SID
    1:15
  • Hecking:

    Hecking: "Respekt vor Gladbach wird in Leverkusen groß sein"

    SID-Logo
    SID
    1:21
  • Hennes VIII. hat Geburtstag: Zoller zu Besuch im Zoo

    Hennes VIII. hat Geburtstag: Zoller zu Besuch im Zoo

    SID-Logo
    SID
    0:28
  • FC Bayern: Kimmich verlängert bis 2023

    FC Bayern: Kimmich verlängert bis 2023

    SID-Logo
    SID
    0:38
  • Stöger kämpferisch:

    Stöger kämpferisch: "Ausgeschieden sind wir noch lange nicht"

    SID-Logo
    SID
    0:56
  • Leipzig hadert:

    Leipzig hadert: "Hätten sehr gute Ausgangsposition haben können"

    SID-Logo
    SID
    0:57
  • BVB vor dem Aus:

    BVB vor dem Aus: "Zu wenig ist schon positiv ausgedrückt"

    SID-Logo
    SID
    1:23
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Nach Gewaltvorwürfen: Trey Songz stellt sich der Polizei .
Trey Songz hat sich nach den Vorwürfen der Körperverletzung der Polizei gestellt. Der amerikanische Sänger wird beschuldigt, einer Frau während des NBA All-Star Weekends Mitte Februar ins Gesicht geschlagen zu haben. Am Montag (19. März) soll er nun zusammen mit seiner Anwältin Shawn Holley die Polizei von Los Angeles aufgesucht haben, um die Angelegenheit zu klären. 'TMZ' berichtet, dass der R&B-Star zwei Stunden später gegen eine Kaution von 40.000 Euro wieder freigelassen wurde. Auf seinem Social Media-Account sprach der Musiker die Vorwürfe gegen ihn direkt an und schrieb: "Seit Wochen haben mich meine Anwälte und MGMT gebeten, keinen Kommentar dazu abzugeben und ich habe anfangs zugestimmt. Aber diesen Morgen habe ich das Gefühl, dass meine Familie, die Frauen, die mich groß gezogen haben, meine Freunde und Fans und vor allem die Jugend von mir hören müssen. Ich werde belogen und für den persönlichen Profit einer anderen Person fälschlicherweise beschuldigt Ich werde nicht mehr darüber sprechen, sondern würde mich gerne bei euch für die Gebete und Unterstützung bedanken." Songz wird beschuldigt, Andrea Buera bei einer Hollywood Hills-Party brutal verprügelt zu haben. Der Künstler soll sauer gewesen sein, weil sie sich mit einem anderen Mann unterhielt und soll sie anschließend "gewürgt und geschlagen" haben. Buera wurde bereits eine einstweilige Verfügung gegen den Star gewährt. Ihre Anwältin Lisa Bloom erklärte auf Twitter: "Es gibt keine Entschuldigung für Gewalt gegen Frauen. Das muss aufhören. Es hört auf, wenn wir hinter den Opfern stehen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!