Sport Tuchel kann Mbappes Durststrecke in der Champions League nicht erklären

23:35  01 dezember  2020
23:35  01 dezember  2020 Quelle:   pressfrom.com

So handhabt Frankfurt den Gehaltsverzicht

  So handhabt Frankfurt den Gehaltsverzicht Die Spieler von Eintracht Frankfurt reagieren auf die angespannte wirtschaftliche Situation inmitten der Coronakrise. SPORT1 erklärt die Hintergründe. © Bereitgestellt von sport1.de So handhabt Frankfurt den Gehaltsverzicht "Es macht mich stolz, dass die Mannschaft freiwillig auf Teile ihres Gehalts verzichtet hat und das immer noch tut, um der Eintracht zu helfen. Wichtig ist, dass wir gut durch diese Pandemie kommen und danach auch noch handlungsfähig sind.

Die Titelträume von Thomas Tuchel und Paris St. Germain in der Champions League sind geplatzt: Das Star-Ensemble verspielte im heimischen Prinzenpark durch

Fußball-Trainer Thomas Tuchel steht mit Frankreichs Top-Club Paris Saint-Germain in der Champions League unter Druck. Jürgen Klopp holte dagegen mit Champions - League -Finalist FC Liverpool bereits den zweiten Sieg. Nach dem 4:0 gegen Roter Stern Belgrad liegen die Reds mit

Thomas Tuchel kann Kylian Mbappes Dürre in der Champions League nicht erklären, ist jedoch zuversichtlich, dass der Pariser Saint-Germain-Star einen entscheidenden Einfluss auf Manchester United haben kann.

a man wearing a uniform: PSG forward Kylian Mbappe © Getty Images PSG-Stürmer Kylian Mbappe

Die Männer von Tuchel, die im Finale der vergangenen Saison gegen Bayern München verloren haben, stehen nach einer Reihe nicht überzeugender Leistungen in der Gruppenphase vor der Herausforderung, die letzten 16 des diesjährigen Wettbewerbs zu erreichen.

United, der das Rückspiel in Paris gewonnen hatte, führte die Gruppe H mit neun Punkten an, wobei PSG und RB Leipzig mit sechs Punkten auf dem Weg zu den letzten beiden Poolspielen waren.

Ex-Bayern-Profi Bernat dementiert Tuchel-Gerüchte

  Ex-Bayern-Profi Bernat dementiert Tuchel-Gerüchte Der frühere Bayern-Profi Juan Bernat sieht bei PSG keine Spannung zwischen Klubführung und Trainer Thomas Tuchel und dementiert dahingehende Gerüchte. © Bereitgestellt von sport1.de Ex-Bayern-Profi Bernat dementiert Tuchel-Gerüchte Der frühere Bayern-Profi Juan Bernat sieht bei Paris St. Germain keine Spannung zwischen Klubführung und Trainer Thomas Tuchel."Nein, das sind Gerüchte", sagte der derzeit verletzte Verteidiger der französischen Nachrichtenagentur AFP: "Das sind Sachen, die außerhalb besprochen werden, ich messe ihnen nicht viel Wichtigkeit bei.

Tuchel : Finanziell könnte PSG praktisch alles, muss aber das Financial Fair Play des europäischen Fußballverbandes Uefa einhalten. Klopp: Zumindest in der Champions League ist der Druck geringer als für Tuchel . Stadt, Verein und Fans wollen primär den Premier- League -Titel nach 29

Das Achtelfinale in der Champions League zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain könnte zu einem Offensivspektakel werden. RÜCKKEHR: Über die Trennung von Tuchel im Jahr 2017 wird in Dortmund auch heute noch ungern gesprochen. Dafür war das Verhältnis zwischen der

Der Schlüssel zu den Kämpfen von PSG war ihre Form vor dem Tor. Während United in vier Spielen 12 Tore erzielt hat, hat PSG das Netz nur fünf Mal gefunden.

United hat 21,8 Prozent seiner Schüsse umgesetzt, verglichen mit 10,4 Prozent für PSG.

PSG hat 37,5 Prozent seiner großen Chancen genutzt. Im krassen Gegensatz zu der Verschwendung, die der Ligue 1-Meister gezeigt hat, hat United das Netz von 83,3 Prozent seiner großen Chancen gefunden.


Gallery: Sie haben für Man City und Arsenal gespielt - aber wer hat das bessere Angebot bekommen? (FourFourTwo)

                     Clive Allen is one of many men to represent both Arsenal and Man City, but which team got the better out of those players? As the teams face off on Sunday we take a look at who got the better deal.                                                                              Allen is a curious case. He began his professional career at QPR in the late 1970s, before making the move across London to Arsenal in 1980. His time at Highbury proved short-lived, however, with the Gunners almost immediately including him as a makeweight in the deal to sign Kenny Sansom from Crystal Palace.                                                                              Nine years later he joined Man City, but by his standards was under-par during his two-season spell, scoring 21 goals in 68 appearances. He then returned to London with Chelsea, the latest of seven capital clubs he represented – the others being Tottenham, West Ham and Millwall.                                                                              Rating per club: Arsenal 1/10, Man City 6/10

Mbappe hat seit einem 5: 0-Sieg gegen Galatasaray am 11. Dezember letzten Jahres kein Tor in der Champions League erzielt, obwohl er in dieser Saison elf Schüsse - darunter eine große Chance - abgegeben hat.

Liga vs. CL: Darum hat ManCity zwei Gesichter

  Liga vs. CL: Darum hat ManCity zwei Gesichter Manchester City zeigt derzeit zwei Gesichter. In der Liga strauchelt das Team von Trainer Guardiola und der Gruppenphase der Königsklasse ist es bislang ein Durchmarsch. ran erklärt, worin die Gründe für die Leistungsschwankungen liegen.Die Champions League war bis dato ein Spaziergang für Pep Guardiola und seine milliardenschwere Truppe. 3:1 gegen den FC Porto, 3:0 bei Olympique Marseille, 3:0 gegen Olympiakos Piräus. Auftritte auf der großen internationalen Bühne ganz nach dem Geschmack des erfolgsverwöhnten Trainers. Im Rückspiel bei Piräus am Mittwoch (ab 18.55 Uhr) soll es genau so weitergehen.

An einer Taktiktafel erklärt Tuchel seine Fußballphilosophie: „Fußball ist extrem anspruchsvoll geworden, man kann sich nicht erlauben, berechenbar zu sein. Seine Rolle sieht Tuchel auch darin, „Spieler wie Neymar oder Mbappé im Positionsspiel zu verbessern, ihnen ihre Rolle in der Defensive

Die Champions League kommt in Fahrt. Paris Saint-Germain ist mit Trainer Tuchel der große Verlierer. Am Mittwoch setzte die Champions League mit der Fortsetzung des Achtelfinales noch einen drauf. Mit einem Strafstoßtreffer in der Verlängerung setzte sich das stark ersatzgeschwächte

Von diesem kargen Lauf sagte Tuchel zu einer Medienkonferenz: "Ich habe von dieser Statistik [der Dürre] gehört und war überrascht.

" Ich kann es nicht erklären, weil er auf allen Ebenen alles hat, um zu punkten. Er hat die Qualität, die Persönlichkeit und die Erfahrung, um entscheidend zu sein. "

Marcus Rashford war der Matchwinner für United in den letzten beiden Begegnungen zwischen United und PSG und hat sie in den letzten 16 des Jahres 2018 bekanntermaßen ausgeschaltet. 19 Wettbewerb.

Auf die Eindrücke des englischen Stürmers außerhalb seines Heimatlandes angesprochen, sagte Tuchel: "Wir schätzen ihn auch, wenn er in England spielt, nicht im Parc des Princes, weil das etwas nervig wird.

"Der Typ ist ein sehr junger Erwachsener, der seine Verantwortung sehr beeindruckend vom Platz nimmt. Ich habe ihn dreimal als Gegner getroffen; jedes Mal treffe ich einen ruhigen Mann, einen bescheidenen Mann, eine nette Person. Ich mag diese Art von Mischung viel.

"Die sportliche Seite ist klar, er ist eine große Bedrohung für seine Geschwindigkeit, seine Präzision und sein Finish, seine Entschlossenheit. Er ist super schnell bei Gegenangriffen, stark in der Luft für Kopfball. Es ist schön zu sehen, dass Leute wie er von der Akademie einen so großen Einfluss haben. "

Überbelastung? Diese Stars fehlen den Topklubs .
Die Champions League stehen die entscheidenden Gruppenspiele an. Die Topfavoriten haben aber große Personalnot, allen voran Liverpool und Bayern. © Bereitgestellt von sport1.de Überbelastung? Diese Stars fehlen den Topklubs Ruhepausen gibt es in dieser Fußball-Saison nicht. Die Stars sind nahezu alle drei Tage gefordert. Der FC Bayern hat zum Beispiel seit dem Saisonstart am 18. September 14 Pflichtspiele absolviert, noch schlimmer erwischte es englische Teams wie den FC Liverpool mit bereits 16 Partien. Dazu standen seit September auch noch acht Länderspiele im Kalender.

usr: 1
Das ist interessant!