Sport ALBA kassiert deutliche Pleite in Mailand

02:50  02 dezember  2020
02:50  02 dezember  2020 Quelle:   sport1.de

Euroleague-Kellerduell: Alba Berlin gegen Villeurbanne

  Euroleague-Kellerduell: Alba Berlin gegen Villeurbanne Der deutsche Basketball-Meister Alba Berlin will mit dem zweiten Sieg die untere Tabellenregion in der Euroleague hinter sich lassen. «Das Spiel gegen Asvel wird schwierig und vor allem physisch sehr herausfordernd. Wir finden unseren Rhythmus nach der Unterbrechung immer mehr und fühlen uns mit jedem Spiel wieder besser», sagte Alba-Guard Marcus Eriksson vor dem Kellerduell mit den punktgleichen Profis von Asvel Villeurbanne am Mittwoch (20.00 Uhr/Magentasport). © Andreas Gora/dpa/Archivbild Alba Berlin. Der 19-malige französische Meister hat dabei mit ähnlichen Problemen wie Alba zu kämpfen.

Das Hinspiel gegen Mailand hatte Alba denkbar knapp Ende Oktober 78:81 verloren. "Aber mittlerweile ist das ein ganz anderes Team, sie haben neue Leute dazubekommen und Verletzte sind zurück" Die Berliner sind Tabellensechzehnter, kassierten zuletzt in der Königsklasse zwei Pleiten in Serie.

Das Hinspiel gegen Mailand hatte Alba denkbar knapp Ende Oktober 78:81 verloren. "Aber mittlerweile ist das ein ganz anderes Team, sie haben neue Leute dazubekommen und Verletzte sind zurück" Die Berliner sind Tabellensechzehnter, kassierten zuletzt in der Königsklasse zwei Pleiten in Serie.

ALBA Berlin findet in der EuroLeague weiterhin nicht in die Erfolgsspur. Der deutsche Meister kassiert bei Armani Mailand eine deutliche Niederlage.

ALBA kassiert deutliche Pleite in Mailand © Bereitgestellt von sport1.de ALBA kassiert deutliche Pleite in Mailand

Der deutsche Basketball-Meister ALBA Berlin hat in der EuroLeague eine klare Niederlage hinnehmen müssen. Das Team von Trainer Aito Garcia Reneses verlor beim italienischen Spitzenklub Armani Mailand 55:75 (22:42) und hat nach zehn Spielen weiter drei Siege auf dem Konto. Beste Werfer der Gäste waren Maodo Lo und Peyton Siva mit jeweils elf Punkten. (Tabelle der EuroLeague)

Thriller! Siva-Dreier lässt ALBA jubeln

  Thriller! Siva-Dreier lässt ALBA jubeln ALBA Berlin kann in der EuroLeague doch noch gewinnen. Gegen Lyon-Villeurbanne feiern die Hauptstädter dank US-Guard Peyton Siva einen Krimi-Sieg. © Bereitgestellt von sport1.de Thriller! Siva-Dreier lässt ALBA jubeln Dank eines Dreiers von US-Guard Peyton Siva zwei Sekunden vor dem Ende der Partie hat der deutsche Basketball-Meister ALBA Berlin in der EuroLeague gegen Lyon-Villeurbanne mit 76:75 (36:43) gewonnen und damit sein zweites Erfolgserlebnis in der laufenden Saison gefeiert.

In Mailand erwartet die Berliner ein Schwergewicht der Liga. «Wir sind natürlich der Underdog», sagte deshalb Nationalspieler Johannes Thiemann. Schon in der Saisonvorbereitung bekam Alba das zu spüren, als sie im September in einem Turnier in Litauen bei der 57:79- Pleite chancenlos waren.

Basketball-Bundesligist ALBA Berlin hat seine erste Pflichtspielpleite in dieser Saison kassiert . Am Mittwochabend verloren die Berliner ihr zweites Eurocup-Spiel beim kroatischen Meister Cedevita Zagreb unnötig mit 73:75 (36:38). Vor der gespenstischen Kulisse von nur 1500 Zuschauern war

Für ALBA, das in den vergangenen Wochen von mehreren Coronafällen betroffen war, markierte das Spiel in Mailand den Auftakt in einen eng getakteten Dezember. Im letzten Monat des Jahres muss der Hauptstadtklub insgesamt 13 Pflichtspiele absolvieren. (Spielplan und Ergebnisse der EuroLeague)

In Mailand hatten die Gastgeber nur im ersten Viertel Probleme mit den Berlinern. Nach dem 13:13-Ausgleich machten die Gastgeber 14 Punkte in Folge und warfen sich eine komfortable Halbzeitführung heraus, die sie bis zum Ende souverän verteidigten.

Alba Berlins Allrounder Luke Sikma: Spielmacher in einem zu großen Körper .
Luke Sikma gehört zu den vielseitigsten Basketballern Europas. Dass Alba Berlin in der Euroleague zuletzt derart glänzt, liegt auch an dem Power Forward. © Foto: imago images/Bernd König Röntgenblick. Albas Luke Sikma sieht Passwege, die nur wenige Big Men sehen. Luke Sikma klingt geradezu euphorisch. „Es fühlt sich großartig an“, sagt der Power Forward von Alba Berlin und meint damit gar nicht in erster Linie den höchsten Euroleague-Sieg der Vereinsgeschichte am Donnerstagabend.

usr: 0
Das ist interessant!