Sport 'Ashamed' Matera verliert den argentinischen Rugby-Kapitän wegen rassistischer Posten

08:01  02 dezember  2020
08:01  02 dezember  2020 Quelle:   usatoday.com

Kontinuierliche Kontroverse plagt fidschianisches Rugby

 Kontinuierliche Kontroverse plagt fidschianisches Rugby Zu sagen, dass die Fidschi Rugby Union (FRU) keine gute Woche hatte, wäre eine Untertreibung. Zuerst gab es die rechtzeitige Veröffentlichung der Oceans Apart -Dokumentation zum Pacific Rugby Player Welfare . Der ehemalige Rugby-Nationalspieler von Samoa und PRPW-CEO Dan Leo gab einen Einblick in die Landschaft und Positionierung des pazifischen Rugby und hob die Unterschiede, den Verrat, die Korruption und die Gier hervor.

Die argentinische Rugby -Union-Nationalmannschaft ist die offizielle argentinische Nationalmannschaft im Rugby Union und repräsentiert das Land bei allen Länderspielen („Test Matches“) der Männer.

Die argentinische Fußballnationalmannschaft ist mit zwei Weltmeistertiteln (1978 und 1986) und drei Vize-Weltmeistertiteln (1930, 1990, 2014) eine der erfolgreichsten Fußballnationalmannschaften der Welt.

Der argentinische Rugby-Skipper Pablo Matera sagte, er sei am Dienstag "zutiefst beschämt", als er des Kapitäns beraubt und zusammen mit zwei anderen Spielern wegen rassistischer Tweets suspendiert wurde.

Pablo Matera in a blue shirt: Flanker Pablo Matera was stripped of the captaincy and suspended © CHARLY TRIBALLEAU Flanker Pablo Matera wurde vom Kapitän befreit und suspendiert

Nur wenige Wochen nachdem die Pumas zu ihrem ersten Sieg gegen Neuseeland geführt hatten, "widerrief" die Argentina Rugby Union (UAR) Materas Kapitän und suspendierte ihn zusammen mit dem zweiten. Reihe Guido Petti und Ersatz Nutte Santiago Socino.

a rugby player on a field: Guido Petti (C) expressed remorse for his racist posts © Filippo MONTEFORTE Guido Petti (C) drückte Reue für seine rassistischen Posten aus 2011-2013 kam ans Licht.

Matera verliert unter drei von Pumas gesperrten Spielern den Kapitän

 Matera verliert unter drei von Pumas gesperrten Spielern den Kapitän SYDNEY (AP) - Pablo Matera wurde vom Kapitän der argentinischen Rugby-Nationalmannschaft befreit und zusammen mit zwei Teamkollegen wegen historischer Social-Media-Beiträge gesperrt, die als „diskriminierend“ eingestuft wurden fremdenfeindlich. " © Zur Verfügung gestellt von Associated Press ) Die Suspendierungen wurden am Dienstag nach einem Dringlichkeitstreffen der Argentina Rugby Union bekannt gegeben, und weitere Disziplinarmaßnahmen könnten folgen.

Die argentinische Mannschaft vor dem Spiel gegen Mexiko. 2006: Kapitän Juan Pablo Sorín erhielt im Achtel- und Viertelfinale jeweils eine gelbe Karte und Leandro Cufré erhielt im verlorenen Viertelfinale als erster Spieler der WM-Geschichte nach Spielende die Rote Karte.

Die Südafrikanische Rugby -Union-Nationalmannschaft ist die Nationalmannschaft Südafrikas in der Sportart Rugby Union und repräsentiert das Land bei allen Länderspielen (Test Matches) der Männer. Die Mannschaft ist besser bekannt unter ihrem englischen Spitznamen Springboks

a group of people standing in front of a crowd: Argentina beat New Zealand for the first time last month in Sydney © David Gray Argentinien schlug Neuseeland letzten Monat zum ersten Mal in Sydney In den seitdem gelöschten Tweets sprach Matera davon, mit seinem Auto über Schwarze zu rennen und bolivianische und paraguayische Hausangestellte mit rassistischen Stereotypen herabzusetzen. Petti bezeichnete seinen Hausangestellten als "Primaten" und sprach von "Schwarzen", die Handys und Brieftaschen stahlen.

Argentinien hat ein turbulentes Jahr hinter sich, in dem die Tri Nations gesperrt und von Coronaviren heimgesucht wurden. Dort haben sie Neuseeland verblüfft und gegen Australien unentschieden gespielt, bevor sie am Samstag mit 38: 0 gegen die All Blacks verloren haben.

Die UAR sagte, dass, obwohl die Posten mehrere Jahre alt waren und "nicht die persönliche Integrität repräsentierten, die die drei während ihrer aktuellen Zeit bei den Pumas gezeigt haben", Maßnahmen ergriffen werden mussten.

Rugby Morgen Schlagzeilen als Ross Moriarty im Krankenhaus und Argentinien Sack Held Kapitän Pablo Matera

 Rugby Morgen Schlagzeilen als Ross Moriarty im Krankenhaus und Argentinien Sack Held Kapitän Pablo Matera Hier sind die heutigen Rugby Morgen Schlagzeilen am Dienstag, 1. Dezember. Moriarty im Krankenhaus Ross Moriarty erholt sich von einer Knöcheloperation und scheint sich einer langen Zeit zu stellen aus dem Spiel. Der Hinterruderer der Dragons musste sich einer Operation unterziehen, nachdem er sich im Herbst während des Trainings in Wales verletzt hatte.

Starkeys " rassistische Kommentare" erinnerten aber an die "entsetzlichen Sichtweisen, die immer noch existieren". Britische Medien griffen Javids Tweet auf. Am folgenden Tag akzeptierte das Fitzwilliam College der Cambridge University Starkeys Rücktritt als Honorarprofessor.

Spieler verlieren Lust. Allerdings haben manche Spieler auch genug. Im Subreddit finden sich User, die aufgrund des rassistischen Chats keine Lust mehr auf das Game haben. Offenbar soll das Problem hauptsächlich auf den offiziellen Servern bestehen.

a football player on a field: New Zealand captain Sam Cane laid down an All Blacks jersey with Diego Maradona's name and shirt number, 10, in tribute to the late football icon © DAVID GREY Der neuseeländische Kapitän Sam Cane legte ein All Blacks-Trikot mit Diego Maradonas Namen und Trikotnummer 10 als Hommage an die verstorbene Fußballikone ab. "Die Argentina Rugby Union verurteilt jede Hassrede und hält dies für inakzeptabel Jeder, der diese Ansichten zum Ausdruck bringt, würde unser Land vertreten ", heißt es in der Erklärung.

-Video: Pumas-Kapitän, Spieler wegen rassistischer Social-Media-Beiträge gesperrt (Reuters)

Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht

- Maradona-Gegenreaktion - Matera, der bei der letztjährigen Weltmeisterschaft Argentinien befehligte und für den Pariser Top-Klub Stade Rugby spielte Francais entschuldigte sich für seine "Barbarei".

"Es tut mir allen leid, die von den Barbareien, die ich geschrieben habe, beleidigt waren", schrieb der 27-Jährige auf Instagram.

"In diesem Moment konnte ich mir nie vorstellen, wer ich werden würde. Heute muss ich die Verantwortung für das übernehmen, was ich vor neun Jahren gesagt habe.

Argentiniens Kapitän Pablo Matera wegen "fremdenfeindlicher" Beiträge auf Twitter entlassen

 Argentiniens Kapitän Pablo Matera wegen Argentiniens Rugby-Skipper Pablo Matera wurde im Rahmen einer Untersuchung historischer "diskriminierender und fremdenfeindlicher" Beiträge auf Twitter des Kapitäns beraubt. © Argentiniens Kapitän Pablo Matera wurde wegen "diskriminierender" und "fremdenfeindlicher" Tweets entlassen. Der Flanker und zwei weitere Spieler sind vom letzten Tri-Nations-Testspiel am Samstag gegen Australien in Sydney zurückgetreten. Matera hat Argentinien letzten Monat zu seinem -Sieg gegen Neuseeland geführt.

Der US-amerikanische Nobelpreisträger James Watson, auch bekannt als „Vater der DNA“, hat wegen rassistischer Bemerkungen die Ehrentitel seiner früheren akademischen Wirkungsstätte verloren . Das auf Long Island bei New York ansässige Cold Spring Harbor Laboratory (CSHL) teilte in einem

Wegen antisemitischer Äußerungen im Zusammenhang mit den Terroranschlägen auf das World Trade Center hat AfD-Stadtrat Donatus Schmidt seinen Posten .

" Ich möchte mich auch bei meinem Team und meiner Familie für das entschuldigen, was sie erleben, weil

Stade Francais verurteilte Materas Posten und drückte ihre "völlige Ablehnung dieser inakzeptablen Bemerkungen und Kommentare" aus und sagte, er werde zu einem Treffen mit Teamchefs eingeladen.

Die Tweets tauchten nach der Kritik wieder auf, dass die Pumas nicht angemessen waren würdigen Sie die verstorbene Fußballikone Diego Maradona vor der Niederlage gegen Neuseeland am Samstag.

Matera war gezwungen, die zurückhaltende Reaktion der Pumas zu verteidigen, die die Fans im Vergleich zu Neuseelands ergreifender Ablage eines Maradona All Blacks-Trikots vor dem Tritt ungünstig fanden -off.

Argentinien Rugby sagte, es würde Mitarbeiter bitten, Kandidaten vorzuschlagen, um Matera als Kapitän zu ersetzen.

In einer Erklärung bestand ein reumütiger Petti auf den Botschaften "Repräsentiere überhaupt nicht die Person, die ich heute bin ... Ich habe eine Mistak e und ich möchten mich aufrichtig entschuldigen ".

Wie Matera ist Petti, der kürzlich für Bordeaux-Begles unterschrieben hat, mit 56 Länderspielen, darunter zwei WM-Kampagnen, eine tragende Säule des Teams. Socino gab letztes Jahr sein Debüt und hat nur vier Tests gespielt.

Bordeaux "verurteilte" Pettis Äußerungen "entschieden", sagte jedoch, sie stünden im Widerspruch zu "dem ausgeglichenen und einwandfreien Jungen", der für den Top-14-Club spielt.

Die Suspendierung des Trios lässt die Pumas vor ihrem Kampf der Tri Nations gegen die Wallabies an diesem Wochenende ins Wanken geraten.

arb / th / jc / mw

Rugby-Morgen-Schlagzeilen als World Rugby-Pause zum Pablo Matera-Skandal und zwei Waliser machen Sam Warburtons Lions XV der Woche .
Ihre Rugby-Morgen-Schlagzeilen für Dienstag, den 8. Dezember. World Rugby verurteilt Matera-Tweets World Rugby hat endlich ihre Stille gebrochen über rassistische Tweets von Argentiniens Kapitän Pablo Matera. Der Hinterrower wurde vor zwei Wochen seines Kapitäns beraubt, nachdem diskriminierende Nachrichten, die er zwischen 2011 und 2013 in Bezug auf bolivianische und paraguayische Hausangestellte und Schwarze verschickte, ans Licht kamen.

usr: 7
Das ist interessant!