Sport San Francisco verbietet das Rauchen von Tabak in Innenräumen, Marihuana erlaubt

16:25  03 dezember  2020
16:25  03 dezember  2020 Quelle:   thehill.com

Mordanklage für ehemaligen Polizeibeamten in San Francisco im Jahr 2017, bei der der Tod eines unbewaffneten Schwarzen erschossen wurde

 Mordanklage für ehemaligen Polizeibeamten in San Francisco im Jahr 2017, bei der der Tod eines unbewaffneten Schwarzen erschossen wurde Der ehemalige Polizeibeamte in San Francisco, der 2017 den Verdächtigen des Carjacking Keita O’Neil tödlich erschossen hat, wird jetzt wegen Mordes angeklagt, teilte der Bezirksstaatsanwalt der Stadt am Montag mit.

Eine Studie untersucht die Auswirkungen des Rauchens von Tabak und Marihuana als Mischung auf die Konsumenten, die mit dem Rauchen Marihuana - und tabakkonsum hinsichtlich der geografie. Der Konsum von Tabak mit Marihuana unterscheidet sich laut dieser Studie von Land

Marihuana wird ja in den seltensten Fällen pur geraucht sondern in der Vermischung mit Tabak . Marihuanatote sind aber erstens extremst selten, und sollte tatsächlich einer an Lungenkrebs infolge von Cannabisrauchen sterben, wird das wahrscheinlich dem Tabakrauchen zugeschrieben - da man

Beamte der Stadt San Francisco stimmten diese Woche dafür, das Rauchen in Wohnungen zu verbieten, mit Ausnahme des Rauchens von Marihuana.

a blurry close up of a man: San Francisco bans indoor tobacco smoking, marijuana permitted © Getty Images San Francisco verbietet das Rauchen von Tabak in Innenräumen, Marihuana erlaubt

Das Aufsichtsgremium von San Francisco stimmte am Dienstag mit 10: 1 gegen für den Umzug . Die Gesetzgebung verbietet das Rauchen in Gebäuden mit drei oder mehr Einheiten und in allen öffentlichen Bereichen, obwohl sie nicht für "Erwachsenengebrauch" oder medizinisches Marihuana gilt, berichtete CNN .

Die Maßnahme zielt darauf ab, die Bewohner der Wohnung vor Passivrauch zu schützen.

Ein Ex-Polizist aus San Francisco ist der erste in der Geschichte der Stadt, der nach einer tödlichen Schießerei im Mordfall wegen Mordes angeklagt wurde. Laut DA spricht

 Ein Ex-Polizist aus San Francisco ist der erste in der Geschichte der Stadt, der nach einer tödlichen Schießerei im Mordfall wegen Mordes angeklagt wurde. Laut DA spricht , Bezirksstaatsanwältin von San Francisco, Chesa Boudin, im Vordergrund rechts, zwischen dem Stabschef David Campos (links) und die stellvertretende Bezirksstaatsanwältin Rachel Marshall bei einer Pressekonferenz in San Francisco am Montag, 23. November 2020. Ein ehemaliger Polizeibeamter in San Francisco, Chris Samayoa, der 2017 einen unbewaffneten Carjacking-Verdächtigen tödlich erschossen hat, wurde wegen Totschlags angeklagt, sagte Boudin Montags.

Auf Parkplätzen und Zufahrtsstraßen sei das Rauchen aber weiterhin erlaubt . Mehr zum Thema - Flughafen San Francisco verbietet Wasser in Einweg-Plastikflaschen.

Jahrhundert war das Rauchen dann wieder sozial weitgehend akzeptiert und als Mittel zum Ausdruck von In einer 2010 veröffentlichten Studie der Southwest Foundation for Biomedical Research in San Jahrhundert etwa eine Milliarde Menschen aufgrund des Rauchens von Tabak sterben werden.

Der Präsident des Aufsichtsrats der Stadt, Norman Yee, der die Gesetzgebung verfasst hat, hat am Mittwoch getwittert: "Passivrauchen schadet und jeder sollte saubere Luft zum Atmen haben, wo er lebt."

Nachdem ich im Januar damit begonnen habe, freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass @sfbos heute Abend meine Gesetzgebung für rauchfreies Wohnen mit mehreren Wohneinheiten mit einer Cannabis-Ausnahme verabschiedet hat. Passivrauchen schadet und jeder sollte saubere Luft haben, um dort zu atmen, wo er lebt. Vielen Dank an meine Kollegen für ihre Unterstützung!

- Norman Yee (@NormanYeeSF) 2. Dezember 2020

Das Gesundheitsministerium von San Francisco wird die Maßnahme durchsetzen. Beamte müssen zuerst versuchen, Menschen, die in Wohngebäuden rauchen, aufzuklären und Bewohnern, die Tabak rauchen, zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören, The Associated Press berichtete .

In einem möglichen ersten Fall beschuldigt San Francisco einen Beamten des Mordes wegen tödlicher Schüsse im Dienst.

 In einem möglichen ersten Fall beschuldigt San Francisco einen Beamten des Mordes wegen tödlicher Schüsse im Dienst. Ein ehemaliger Polizist wurde am Montag von der Staatsanwaltschaft in San Francisco wegen Totschlags angeklagt, drei Jahre nachdem er Kita O'Neil während eines Todesfalls tödlich erschossen hatte mutmaßlicher Carjacking-Vorfall. © Jeff Chiu / AP Bezirksstaatsanwalt Chesa Boudin bei einer Pressekonferenz in San Francisco am Montag.

Wenn Marihuana nicht lecker schmeckt und einen schlechten Turn hat, liegt das vielleicht am Dünger. Zumindest sagt man, dass der Geschmack und Turn vom Marihuana dann am besten ist, wenn es ohne Dünger sauber reifen kann und das stimmt auch.

San Francisco will als erste Stadt in den USA den Verkauf von E-Zigaretten verbieten . Der Stadtrat stimmte für eine entsprechende Vorschrift, die nun noch von der Bürgermeisterin unterzeichnet werden muss. Bürgermeisterin London Breed hatte sich zuvor schon für das Verbot stark gemacht.

Einwohner, die wiederholt beim Rauchen erwischt werden, können mit einer Geldstrafe von bis zu 1.000 US-Dollar pro Tag belegt werden.

Die ursprüngliche Gesetzgebung zielte auch darauf ab, den Bewohnern das Rauchen von Marihuana in ihren Wohnungen zu verbieten. Nach kalifornischem Recht ist es jedoch bereits illegal, Cannabis an öffentlichen Orten zu rauchen, und Aktivisten wiesen darauf hin, dass der Vorschlag den legalen Ort zum Rauchen von Marihuana entfernen würde.

San Francisco schließt sich nun 63 anderen kalifornischen Städten an, die ähnliche Verbote erlassen haben. Die Verordnung muss vom Aufsichtsrat erneut abgestimmt werden, bevor sie an den Schreibtisch von Bürgermeister London Breed geht.

Wenn sie die Maßnahme genehmigt, tritt das Gesetz 30 Tage nach ihrer Genehmigung in Kraft. Laut den US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten sterben in den USA jährlich über 480.000 Menschen an

-Zigarettenrauchen. Über 41.000 Todesfälle werden durch Passivrauch verursacht.

US-Haus stimmt für Entkriminalisierung von Marihuana auf Bundesebene .
Von Susan Cornwell © Reuters / Steve Dipaola DATEIFOTO: Marihuana-Enthusiasten versammeln sich nach Mitternacht, um die Legalisierung des Freizeitgebrauchs von Marihuana in Portland, Oregon, zu feiern Das US-Repräsentantenhaus stimmte am Freitag für die Entkriminalisierung von Marihuana auf Bundesebene, aber es wird nicht erwartet, dass die Gesetzgebung weiter voranschreitet, solange der Senat in republikanischer Hand bleibt.

usr: 1
Das ist interessant!