Sport Ein koordiniertes, globales Netzwerk von Hackern versuchte, in die COVID-19-Kühlkette einzudringen, die Impfstoffe bei -94 Grad Fahrenheit transportiert.

16:25  03 dezember  2020
16:25  03 dezember  2020 Quelle:   businessinsider.com.au

BioNTech und Pfizer Impfstoff-Studie Zielmarke erreicht - Fragen bleiben

  BioNTech und Pfizer Impfstoff-Studie Zielmarke erreicht - Fragen bleiben Bald werden wohl die ersten Corona-Impfstoffe zugelassen, die EU sichert sich ihren Anteil. Aber noch sind viele Fragen zur Sicherheit, Wirksamkeit, Länge des Immunschutzes und der Logistik ungeklärt. © picture-alliance/dpa/C. Schmidt Provided by Deutsche Welle Die Euphorie ist gewaltig: Schon bald könnte der von Biontech und Pfizer in Rekordzeit entwickelte Impfstoff zugelassen werden. Am 18. November berichteten die beiden Firmen, dass nun genug Daten vorliegen um die Studie als vorläufig abgeschlossen zu betrachten. Demnach hätte ihre Impfung eine Wirksamkeit von 95 Prozent erreicht.

Jeder, der ärztliche oder pflegerische Hilfe benötigt, bekommt sie auch und wir alle genießen einen umfassenden Krankenversicherungsschutz. Dennoch gibt es Bereiche, wie zum Beispiel die Pflege, in denen wir unser Gesundheitswesen zukunftsgerichtet weiterentwickeln müssen.

Ärzte-Visite am Bett eines schwerkranken Patienten in der COVID - 19 -Station des Universitätsklinikums Leipzig. In der Diskussion über selbst durchgeführte Corona-Schnelltests bei Lehrern plädierte Wieler für Hygienebeauftragte an den Schulen. Auch in den Schulen seien Testungen im Rahmen eines

An employee of German logistic hardware producer va-Q-tec gets dry ice to fill an ultra-low temperature container to transport vaccination against the coronavirus disease (COVID-19) at the company's headquarters in Wuerzburg, Germany, November 18, 2020. Ein Mitarbeiter des deutschen Logistikhardwareherstellers va-Q-tec bekommt Trockeneis, um ein Ultra zu füllen -Niedrigtemperaturbehälter für den Transport von Impfungen gegen die Coronavirus-Krankheit (COVID-19) am 18. November 2020 in der Unternehmenszentrale in Würzburg. IBM-Sicherheitsforscher gaben am Donnerstag bekannt, dass sie eine koordinierte globale Hacking-Kampagne gegen COVID-19 entdeckt haben Impfstoff "Kühlkette". Einige COVID-19-Impfstoffe, wie der von Pfizer, müssen in der gesamten Lieferkette bei fantastisch kalten Temperaturen aufbewahrt werden. IBM sagte, es wisse noch nicht, wer hinter den Angriffen steckt, vermutet jedoch, dass die Hacker möglicherweise vom Staat unterstützt werden. Die Hacker gaben sich als leitender Angestellter von Haier Biomedical aus, einem echten Unternehmen, das an der Kühlkette beteiligt ist, sagte IBM. Weitere Informationen zu finden Sie auf der Homepage von Business Insider.

-Hacker haben versucht, in die Lieferkette einzudringen, um COVID-19-Impfstoffe bei der erforderlichen Tiefkühltemperatur zu liefern, sagte IBM in einem -Bericht am Donnerstag.

Pfizer und Moderna kämpfen um den ersten Platz beim COVID-19-Impfstoff-Gewinnspiel

 Pfizer und Moderna kämpfen um den ersten Platz beim COVID-19-Impfstoff-Gewinnspiel Hummer und Impfstoffe haben zwei Gemeinsamkeiten: Beide sind verderblich und müssen bei bestimmten Temperaturen versendet werden, um die Qualität sicherzustellen. © JUSTIN TALLIS / AFP / Getty Ein Abbildung zeigt Fläschchen mit Covid-19-Impfstoffaufklebern und Spritzen mit einer Flagge der Vereinigten Staaten am 17. November 2020. Das enorme Volumen der benötigten COVID-19-Impfstoffdosen Um die Pandemie zu bekämpfen, ist eine schnelle und präzise Behandlung in den USA und weltweit erforderlich.

Die ersten Impfstoff -Chargen gegen COVID - 19 sind bald verfügbar. Francesco Rocca, Präsident der Internationalen Rotkreuz- und Rocca kritisierte außerdem den " Impfstoff -Nationalismus" reicher Länder, die in Exklusivverträgen mit Pharmaunternehmen riesige Mengen an Impfstoffen aufkauften.

In der russischen Provinz gibt es fast täglich neue Höchstzahlen, sowohl bei den Infektionen als auch bei den Toten. Im Kreml heißt es aber, man habe die Situation unter Kontrolle.

IBM-Sicherheitsforscher fanden eine "globale Phishing-Kampagne", die systematisch auf Unternehmen abzielte, die an der sogenannten "Kühlkette" COVID-19 beteiligt waren.

COVID-19-Impfstoffe wie der von Pfizer, der gestern von der britischen Regierung zugelassen wurde und nächste Woche mit der Einführung von -Aufnahmen beginnen wird, müssen bei außergewöhnlich kalten Temperaturen aufbewahrt werden, um lebensfähig zu bleiben. Der Impfstoff von Pfizer muss bei -94 Grad Fahrenheit aufbewahrt und in einer speziellen Aktentasche mit Trockeneis transportiert werden. -Phishing-Angriffe treten auf, wenn Hacker eine Nachricht an das Ziel senden, um vertrauliche Informationen wie Kennwörter zu erhalten, indem sie sich als jemand anderes ausgeben. In diesem Fall richteten sich die Hacker gegen Führungskräfte in einer Reihe von Gruppen, die mit dem CCEOP-Programm (The Cold Chain Equipment Optimization Platform) verbunden sind, das von der Vaccine Alliance und UNICEF ins Leben gerufen wurde.

Schumacher-Rücktritt wegen Hamilton? Haug mit Klartext

  Schumacher-Rücktritt wegen Hamilton? Haug mit Klartext Der DFB gibt seinem angeschlagenen Bundestrainer Joachim Löw Zeit. Er soll laut eines Präsidiumsbeschlusses "die emotionale Distanz" zur 0:6-Schmach in Spanien bekommen, um die aktuelle Situation der Nationalmannschaft grundlegend aufzuarbeiten. Die Entscheidung über seine Zukunft fällt dann spätestens Anfang Dezember.

Der Grad der Exposition sei wichtig, so der Experte. Was könnte mit einer Person geschehen, die durch die Virusinfektion an COVID - 19 erkranken? Was das Coronavirus gefährlich macht, ist die Tatsache, dass eine akute Lungenentzündung bei einer infizierten Person nur schwer zu behandeln

Fast alle Länder in Europa gelten wegen steigender Covid - 19 -Zahlen als Risikogebiete. Reiserückkehrer sind verunsichert: Was ist bei der Einreise nach Deutschland zu beachten? Wann droht Quarantäne und wann ist ein Corona-Test möglich?

Die E-Mails stammten angeblich von einer Führungskraft bei Haier Biomedical, einem echten Partner des CCEOP-Programms, und von Unternehmen, die am Transport zukünftiger COVID-19-Impfstoffe beteiligt sind.

Die E-Mails fragten sowohl nach Anmeldeinformationen als auch enthielten Zeilen mit schädlichem Code. "Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich der Gegner strategisch für Haier Biomedical entschieden hat, weil es angeblich der weltweit einzige vollständige Kühlkettenanbieter ist", so IBM.

Lesen Sie mehr:

Inside Modernas historisches Coronavirus-Impfprogramm, das den Biotech-Aufschwung in ein Kraftpaket der Pharmaindustrie im Wert von 57 Milliarden US-Dollar verwandelte.

IBM sagte, die Kampagne habe im September 2020 begonnen und sechs Länder abgedeckt, darunter Deutschland, Italien und Südkorea.

"Während für diese Kampagne keine feste Zuordnung festgestellt werden konnte, sind die potenziellen Merkmale des nationalstaatlichen Handwerks für die präzise Ausrichtung von Führungskräften und wichtigen globalen Organisationen von Bedeutung", sagte IBM. Es sagte auch, dass seine Analyse nicht zeigte, ob die Angriffe erfolgreich waren.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Forscher Hacker finden, die auf den COVID-19-Impfstoff abzielen. Microsoft gab im November bekannt, dass es Bemühungen von

Nordkorea und von Russland unterstützten Hackern

entdeckt hat, die Systeme der COVID-19-Impfstoffhersteller zu infiltrieren.

Klasse von ’91: War 1991 das beste Musikjahr aller Zeiten? .
Das Musikjahr 1991 feiert bald sein 30. Jubiläum. Gab es je ein besseres? © Bereitgestellt von www.rollingstone.de Das Musikjahr 1991 feiert bald sein 30. Jub 1991, kündigte schon Sonic-Youth-Musiker Thurston Moore an, ist „The Year Punk Broke“. Gitarrenmusik eroberte die Welt – vor allem unter dem Label „Grunge“ und mit Bands wie Nirvana und Pearl Jam. Guns N’Roses wurden mit ihren Alben „Use Your Illusion I“ und „II“ zu Art-Rockern, Metallica zu Hardrockern – und U2 widmeten sich erfolgreich, wenn auch vielleicht ein Jahr zu spät, dem Rave-Rock.

usr: 1
Das ist interessant!