Sport FC Bayern: Thomas Müller und Jerome Boateng feiern 100. Einsatz im Europapokal

23:40  11 april  2018
23:40  11 april  2018 Quelle:   spox.com

Cristiano Ronaldo: Darum hat er keine Tattoos

  Cristiano Ronaldo: Darum hat er keine Tattoos Cristiano Ronaldo: Darum hat er keine TattoosCristiano Ronaldo ist derzeit ohne Zweifel einer der besten Fußballspieler der Welt. Doch etwas unterscheidet ihn von anderen Star-Fußballern wie Neymar oder Jerome Boateng – und zwar sein Mangel an Tattoos.

Beide Bayern -Stars absolvierten gegen die Spanier ihren 100 . Einsatz im europäischen Wettbewerb. Jerome Boateng feierte sein internationales Debüt schon 2007, damals noch in Diensten des Hamburger SV in der Europa League gegen Brann Bergen.

Club . Rundes Jubiläum für Thomas Müller und Jérôme Boateng . Die beiden Bayern -Profis bestritten am Mittwochabend gegen den FC Sevilla ihr jeweils 100 .

Thomas Müller und Jerome Boateng haben gegen den FC Sevilla persönliche Meilensteine gefeiert. © getty Thomas Müller und Jerome Boateng haben gegen den FC Sevilla persönliche Meilensteine gefeiert.

Thomas Müller und Jerome Boateng haben bei Bayern Münchens Champions-League-Viertelfinal Rückspiel gegen den FC Sevilla persönliche Meilensteine gefeiert.

Beide Bayern-Stars absolvierten gegen die Spanier ihren 100. Einsatz im europäischen Wettbewerb.

Mehr: Alle Gerüchte und Personalmeldungen zum FC Bayern | Ulreich: Elferkiller ohne Eitelkeiten | Insider wettert gegen den FC Bayern Campus: "Kein sportliches Konzept"

Angreifer Müller debütierte im März 2009 in der Champions League gegen Sporting und steuerte direkt einen Treffer bei. Insgesamt erzielte der 28-Jährige mittlerweile 42 Treffer auf internationalem Parkett.

Jerome Boateng feierte sein internationales Debüt schon 2007, damals noch in Diensten des Hamburger SV in der Europa League gegen Brann Bergen.

Die Edeljoker machen's! Bayern bereit für Real .
Die Edeljoker machen's! Bayern bereit für RealVier Tage vor dem Halbfinal-Duell mit den "Königlichen" am Mittwoch setzte sich das Team von Trainer Jupp Heynckes am 31. Spieltag der Bundesliga auch ohne etliche Stars souverän mit 3:0 (0:0) durch.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!