Sport BVB-Sportdirektor Michael Zorc kontert Bayern-Aussagen um Interesse an Niko Kovac

12:40  14 april  2018
12:40  14 april  2018 Quelle:   spox.com

Heynckes-Nachfolge? Frankfurts Niko Kovac sorgt persönlich für Klarheit

  Heynckes-Nachfolge? Frankfurts Niko Kovac sorgt persönlich für Klarheit Heynckes-Nachfolge? Frankfurts Niko Kovac sorgt persönlich für Klarheit Nichts, wenn man den Worten des Kroaten Glauben schenken darf. Niko Kovac sagte während einer Presserunde:"Es gibt keinen Grund daran zu zweifeln, dass ich im kommenden Jahr Trainer der Eintracht bin.  Im Fußball passiert so viel. Ich weiß nicht, was morgen passiert. Stand jetzt bin ich bis 2019 Trainer.

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat süffisant auf die Andeutungen von Bayern Münchens Hasan Salihamidzic reagiert, dass auch der BVB Interesse am neuen Bayern -Trainer Niko Kovac gehabt habe.

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat süffisant auf die Andeutungen von Bayern Münchens Hasan Salihamidzic reagiert, dass auch der BVB Interesse am neuen Bayern -Trainer Niko Kovac gehabt habe.

Michael Zorc hat die Aussagen von Hasan Salihamidzic gegenüber der Sport Bild süffisant gekontert.: BVB-Sportdirektor Michael Zorc kontert Bayern-Aussagen um Interesse an Niko Kovac © getty BVB-Sportdirektor Michael Zorc kontert Bayern-Aussagen um Interesse an Niko Kovac


Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat süffisant auf die Andeutungen von Bayern Münchens Hasan Salihamidzic reagiert, dass auch der BVB Interesse am neuen Bayern-Trainer Niko Kovac gehabt habe.

"Ich konnte es schon in der Schule nicht ausstehen, wenn ein Mitschüler in der ersten Reihe aufgezeigt und aufgeregt gerufen hat: 'Frau Lehrerin, Frau Lehrerin, ich habe da was gehört'", sagte Michael Zorc in der Sport Bild.

Mehr: Kovac verlässt die Eintracht: Der verdammte Zeitpunkt | Kovac wird Trainer beim FC Bayern: Angst vor einem zweiten Fall Klopp | Fredi Bobic kritisiert FC Bayern nach Kovac-Verpflichtung hart

Niko Kovac wird neuer Trainer des FC Bayern München - Salihamidzic bestätigt Verpflichtung

  Niko Kovac wird neuer Trainer des FC Bayern München - Salihamidzic bestätigt Verpflichtung Niko Kovac wird neuer Trainer des FC Bayern München - Salihamidzic bestätigt Verpflichtung

BVB - Sportdirektor Michael Zorc reagiert spöttisch auf eine Aussage von Hasan Salihamidzic im Zuge der Verpflichtung von Niko Kovac . Sein Team sieht er nicht in Zugzwang.

BVB -Manager Michael Zorc dementiert ein Interesse an Niko Kovac . Auf eine Unterstellung von Hasan Salihamidzic reagiert er mit Häme. Für Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat Niko Kovacs Wechsel zum Rekordmeister Bayern München keine Auswirkungen auf die

Salihamidzic hatte im vereinseigenen TV bei der Verkündung des Kovac-Wechsel gesagt, er habe davon gehört, dass auch der BVB Interesse am Noch-Trainer von Eintracht Frankfurt gehabt habe.

Für den BVB habe die Mitteilung des FC Bayern, Niko Kovac zur kommenden Saison als Trainer verpflichtet zu haben, keine Auswirkungen auf die eigene Trainersuche. "Da geht Genauigkeit vor Schnelligkeit", sagte Zorc zu den Ruhr Nachrichten. "Wir setzen uns nicht unter Druck und nehmen uns die Zeit, die richtige Entscheidung zu treffen."

Borussia Dortmund sucht ebenfalls einen neuen Cheftrainer zur die kommende Saison. Der Vertrag des aktuellen Trainers Peter Stöger läuft im Sommer aus. Derzeit deutet alles auf eine Trennung im Sommer hin.

FC Bayern erntet nach Kovac-Verpflichtung harte Kritik: "Bedenklich und respektlos"

  FC Bayern erntet nach Kovac-Verpflichtung harte Kritik: FC Bayern erntet nach Kovac-Verpflichtung harte Kritik: "Bedenklich und respektlos"Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic hat den FC Bayern nach der Verpflichtung von Niko Kovac als Nachfolger von Jupp Heynckes hart kritisiert.

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc nimmt im St. Jakob-Park gegen Manchester United Manuel Akanji und Dimitri Oberlin vom FC Basel ins Visier. 16.07. BVB an Mandzukic interessiert? 15.07. Konkurrenz für Bayern bei Pavard? 15.07. Favre riet Plea zu Gladbach.

Wegen Kovač -Wechsel. BVB -Manager verspottet Bayerns Salihamidžić. Für Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat Niko Kovačs Wechsel zum Fußball-Rekordmeister Bayern München keine Auswirkungen auf die Trainerentscheidung des BVB .

Mehr auf MSN

Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic zu Streit um Niko Kovac: "Alles geklärt" .
Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic zu Streit um Niko Kovac: "Alles geklärt"Bobic hatte das Vorgehen der Münchener in Bezug auf die Verpflichtung des derzeitigen Frankfurt-Trainers Kovac als "ärgerlich", "unprofessionell" und "respektlos" kritisiert. Dabei störte sich Bobic zum einen daran, dass es keine Kontaktaufnahme mit den Verantwortlichen der Frankfurter gab. Zum anderen kritisierte er die seiner Meinung nach aus München forcierte Weitergabe der Wechselmodalitäten an die Medien.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!