Sport Philipp Lahm berichtet für die ARD aus Russland

15:06  23 april  2018
15:06  23 april  2018 Quelle:   sueddeutsche.de

Russland soll Skripal seit Jahren ausspioniert haben

  Russland soll Skripal seit Jahren ausspioniert haben Russland soll Skripal seit Jahren ausspioniert haben Die Briten veröffentlichen Geheimdienstinformationen, die eine russische Täterschaft "sehr wahrscheinlich machen". Seit 2013 seien der Ex-Doppelagent und seine Tochter bereits überwacht worden.Britischen Geheimdienstinformationen zufolge soll Russland den früheren Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter Julia bereits seit 2013 ausspioniert haben. Es gebe Hinweise darauf, dass deren Email-Kommunikation überwacht wurde, berichtet der Guardian und beruft sich dabei auf einen Brief der Briten, der an die Nato geschickt wurde.

Weltmeister Philipp Lahm wird bei der Fußball-WM für die ARD berichten . Als Experten analysieren Stefan Kuntz und Hannes Wolf im Wechsel mit Thomas Hitzlsperger. In einer früheren Fassung dieses Artikels hieß es, Philipp Lahm werde für die ARD " aus Russland " berichten . Das ist falsch.

Fußball-WM 2018 Philipp Lahm berichtet als ARD -Experte. Anm. der Red.: In einer früheren Fassung dieses Artikels hieß es, Philipp Der Fernsehsender ARD plant keine weiteren Einsätze des ehemaligen Fußballprofis Philipp Lahm als TV-Experte. Schon kurz nach der WM in Russland gab

Philipp Lahm berichtet für die ARD aus Russland © SWR/Patricia Neligan Philipp Lahm berichtet für die ARD aus Russland

• Weltmeister Philipp Lahm wird bei der Fußball-WM für die ARD berichten. Als Experten analysieren Stefan Kuntz und Hannes Wolf im Wechsel mit Thomas Hitzlsperger.

• Im ZDF kommentieren Oliver Kahn und Holger Stanislawski.

• Palina Rojinski soll zusammen mit dem ARD-Korrespondenten Szenen aus dem russischen Alltag liefern.

ARD und ZDF haben ihre Reporter-Teams für die Fußball-WM in Russland vorgestellt - und sich prominente Unterstützung geholt.

Als ARD-Kommentator wurde Thomas Hitzlsperger bestätigt, der schon länger für den Sender arbeitet. Mit ihm im Wechsel analysieren U21-Nationatrianer Stefan Kuntz und Hannes Wolf, früherer Trainer des VfB Stuttgart, die Live-Spiele im Ersten. Moderieren werden im Ersten Alexander Bommes und Matthias Opdenhövel, im Zweiten Oliver Welke und Jochen Breyer. Katrin Müller-Hohenstein berichtet aus dem deutschen Quartier.

Swiss-Maschine legt Flughafen Mumbai lahm

  Swiss-Maschine legt Flughafen Mumbai lahm Swiss-Maschine legt Flughafen Mumbai lahm Ein Flugzeug der Swiss wollte in Mumbai Richtung Zürich starten. Kurz vor dem Abheben fiel ein Triebwerk aus und der Pilot stoppte noch auf der Piste.Swiss Flug LX155 musste am Sonntagabend den Start in Mumbai abbrechen. Mit 220 Kilometer pro Stunde raste die Maschine über die Piste, doch kurz bevor sie abhob, fiel ein Triebwerk aus, wie «Watson» berichtet. Der Pilot stoppte das Flugzeug vor dem Pistenende.Ein Passagier teilte auf Twitter ein Video, das den Feuerwehr-Einsatz zeigt.

Aus für Philipp Lahm bei der ARD : Wie bereits vermutet, wird der Kapitän der Weltmeister-Mannschaft von 2014 künftig nicht mehr als Experte für den öffentlich-rechtlichen Sender tätig sein. Über die Gründe ist nichts bekannt.

Die ARD verlängert den Vertrag mit Philipp Lahm als TV-Experten nicht. Der Schritt kommt nicht überraschend: ARD -Sportkoordinator Axel Thomas Hitzlsperger soll weiter für die ARD arbeiten. Lahms Auftritte bei Live-Schalten an den Tegernsee, wo er mit Jessy Wellmer die WM besprach

Im ZDF kommentiert neben Oliver Kahn der frühere Trainer Holger Stanislawski, der ebenfalls schon länger für den Sender im Einsatz ist. Der Ex-Dortmunder Sebastian Kehl steht nicht mehr zur Verfügung, da er von Juni an die Lizenz-Spieler-Abteilung des BVB leitet, wie er am Montag selbst mitteilte. "Kehl hat eine prima Arbeit für uns gemacht", sagte ZDF-Teamchef Thomas Fuhrmann. Der Schweizer Urs Meier wird als Schiedsrichter-Experte dabei sein.

Außerdem: Late Night mit Micky Beisenherz

Prominentester Neuzugang dürfte jedoch Philipp Lahm sein. Der frühere Nationalmannschaftskapitän präsentiert gemeinsam mit Moderatorin Jessy Wellmer das Format "Weltmeister im Gespräch" und soll "ganz neue und spannende Blickwinkel auf die Geschehnisse rund um die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland" liefern, teilte die ARD mit.

Russland: OPCW-Experten sollen Mittwoch ins syrische Duma reisen können

  Russland: OPCW-Experten sollen Mittwoch ins syrische Duma reisen können Russland: OPCW-Experten sollen Mittwoch ins syrische Duma reisen können

Fußball-WM in Russland : ARD verpflichtet Ex-Weltmeister Philipp Lahm , das ZDF bleibt bei Oliver Kahn. Vor Ort sind Kommentatoren, Live-Reporter sowie für die ARD Gerhard Delling, der vom Quartier der deutschen Mannschaft berichtet .

Philipp Lahm ist nicht Mehmet Scholl, das merkt die ARD erst nach der WM. Der Sportkoordinator des Senders äußert seine Unzufriedenheit mit ARD -Sportkoordinator Axel Balkausky hat Philipp Lahm für seine Experten-Tätigkeit während der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland kritisiert.

Aus dem russischen Alltag abseits der WM soll die deutsch-russische Schauspielerin Palina Rojinski zusammen mit dem ARD-Korrespondenten Udo Lielischkies berichten. Rojinski wurde unter anderem durch Circus Halligalli bekannt. Dschungelcamp-Autor Micky Beisenherz bekommt zusammen mit Radiomoderator Jörg Thadeusz eine begleitende Late-Night-Show namens WM Kwartira im Ersten.

Die Fußball-Weltmeisterschaft wird am 14. Juni eröffnet, die Partie Russland gegen Saudi-Arabien läuft in der ARD. Drei Tage später überträgt das ZDF das erste Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Mexiko (17. Juni), sowie die Partie Südkorea gegen Deutschland am 27. Juni. Die ARD ist am 23. Juni mit dem Gruppenspiel zwischen Deutschland und Schweden dran.

Bundeswehr: Technische Probleme legen Eurofighter lahm .
Bundeswehr: Technische Probleme legen Eurofighter lahm Die Bundeswehr hat nach einem „Spiegel“-Bericht massive Probleme mit der Einsatzbereitschaft ihrer Kampfjets vom Typ „Eurofighter“. Wegen technischer Schwierigkeiten beim Selbstschutzsystem seien nur rund zehn Jets für echte Einsätze startklar. Weil die Luftwaffe nur über kleine Bestände an Bewaffnung für den „Eurofighter“ verfüge, könnten derzeit sogar nur vier Jets für reale Missionen eingesetzt werden, berichtet das Nachrichtenmagazin unter Berufung auf interne Berechnungen der Luftwaffe.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!