Sport Transfergerücht: Stephan Lichtsteiner von Juventus Turin ist ein Thema bei Borussia Dortmund

13:06  07 mai  2018
13:06  07 mai  2018 Quelle:   goal.com

Transfergerücht: Victor Bobsin von Gremio Porto Alegre im Fokus von Borussia Dortmund

  Transfergerücht: Victor Bobsin von Gremio Porto Alegre im Fokus von Borussia Dortmund Transfergerücht: Victor Bobsin von Gremio Porto Alegre im Fokus von Borussia DortmundAnscheinend sehen das die Katalanen ähnlich. Neben den Dortmundern soll nämlich auch Barca ein Auge auf den defensiven Mittelfeldspieler geworfen haben, der bei Gremio Porto Alegre noch bis 2019 unter Vertrag steht.

Bundesliga. Borussia Dortmund : Stephan Lichtsteiner von Juventus Turin beim BVB gehandelt. Bei Borussia Dortmund wird ein Stephan Lichtsteiner wird doch nicht zu Borussia Dortmund wechseln. Da Lichtsteiners Vertrag bei Juventus Turin ausläuft, ist der Rechtsverteidiger ablösefrei.

Der Schweizer Verteidiger Stephan Lichtsteiner verlässt Juventus Turin . Nach einem Medienbericht soll sich Borussia Dortmund vor anderen Konkurrenten durchgesetzt haben. Stephan Lichtsteiner : Der 34 Jahre alte Rechtsverteidiger absolvierte in dieser Saison 31 Einsätze für Juventus Turin .

Stephan Lichtsteiner von Juventus Turin ist ein Thema bei Borussia Dortmund © Bereitgestellt von Goal.com Stephan Lichtsteiner von Juventus Turin ist ein Thema bei Borussia Dortmund

Abwehrspieler Stephan Lichtsteiner von Juventus Turin ist offenbar ein Thema bei Borussia Dortmund. Das berichtet die Schweizer Tageszeitung Blick. Der Vertrag des Schweizers läuft im Sommer aus, seinen Abschied von der Alten Dame hat er bereits verkündet.

Lichtsteiners Zukunft soll gemäß des Berichts entweder in der Premier League oder eben in der Bundesliga liegen. Heißester Kandidat soll dort der BVB sein, bei dem mit Roman Bürki, Manuel Akanji und voraussichtlich Marwin Hitz bereits einige Nati-Kollegen Lichtsteiners spielen.

Transfergerücht: Emre Can vom FC Liverpool entscheidet sich für Juventus Turin

  Transfergerücht: Emre Can vom FC Liverpool entscheidet sich für Juventus Turin Transfergerücht: Emre Can vom FC Liverpool entscheidet sich für Juventus TurinCan, dessen Vertrag bei den Reds ausläuft, unterschreibt demnach für fünf Jahre in Turin und wird fortan rund sechs Millionen Euro pro Jahr verdienen. Die gute Beziehung zwischen Juventus und Cans Berater Reza Fazeli soll entscheidend für den Wechsel gewesen sein.

Stephan Lichtsteiner wird offenbar von Juventus Turin zu Borussia Dortmund wechseln. Der Rechtsverteidiger soll in den kommenden Tagen einen Vertrag beim BVB unterschreiben.

Borussia Dortmund steht offenbar vor der Verpflichtung des Schweizer Nationalspielers Stephan Lichtsteiner (34). Lichtsteiner wäre der dritte Schweizer Nationalspieler beim BVB nach Roman Bürki und Manuel Akanji. Zudem soll sich Torhüter Marwin Hitz vom FC Augsburg mit den

Auch Lucien Favre, der ebenfalls aus der Schweiz stammt und heißer Kandidat auf den Trainerposten bei der Borussia ist, könnte bei einem möglichen Transfer eine Rolle spielen. Einen Wechsel nach China hat der 34-jährige Außenverteidiger bereits ausgeschlossen.

Lichtsteiner schließt auch Rückkehr in die Schweiz aus

"Ich gehe definitiv nie nach China. Ich renne nicht dem Geld hinterher und brauche auch neben dem Platz Lebensqualität", sagte er vor einiger Zeitung dem Blick. "Meine Frau und meine Kinder müssen sich wohlfühlen, das wäre in China nicht der Fall. Und mehr Geld brauche ich nicht."

Eine Rückkehr in die Schweiz ist ebenfalls keine Option. "Das kann ich mir erst nach der Karriere vorstellen, sicher nicht mehr als Spieler", so Lichtsteiner.

BVB-Boss Watzke: Neuer Trainer muss das Team stabilisieren .
BVB-Boss Watzke: Neuer Trainer muss das Team stabilisierenDer neue Trainer müsse das Team stabilisieren und ihr «die Freude am Job zurückgeben». Der BVB hatte die Saison auf dem vierten Tabellenplatz beendet und es damit gerade noch in die Champions League geschafft. Peter Stöger, der die Mannschaft erst im Dezember übernommen hatte, verkündete anschließend sein Aus als Trainer der Dortmunder. Ein Nachfolger wurde noch nicht benannt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!