Sport Was die Zeitungen sagen - 24. Januar

06:25  24 januar  2021
06:25  24 januar  2021 Quelle:   pressfrom.com

"Ist das dein Ernst?" - Jose hat wenig Verständnis für Fulham

 Jose Mourinho hat die kurze Vorbereitungszeit, die Fulham für das neu arrangierte Spiel am Mittwoch in Tottenham hatte, abgelehnt. Seine Mannschaft erfuhr, dass das ursprüngliche Spiel nur zwei Stunden vor dem Anpfiff im Dezember verschoben wurde. Da Aston Villa gegen Tottenham aufgrund eines Covid-19-Ausbruchs in Villa verschoben wurde, bestätigte die Premier League, dass Spurs stattdessen am Mittwochabend Fulham ausrichten wird.

Milizkommandeur sagt Bürgerkrieg 2021 und Niedergang der USA voraus – weist Rassismusvorwürfe zurück (Chris Hill, Gründer des Zweigs der bewaffneten Miliz Security Force III% im US-Bundesstaat Georgia, lädt ein Gewehr bei einer Feldübung.

Januar 2021. »Im Zusammenhang mit der Impfung wurden 23 Todesfälle gemeldet. Bisher wurden 13 davon bewertet. Januar wurden 23 Todesfälle im Register für Nebenwirkungen gemeldet. Die Zahlen im Bericht selbst enthalten die dreizehn Berichte, die von der norwegischen Arzneimittelbehörde und

Die neuesten Entwicklungen und Warnungen zu Covid-19 führen viele der Sonntagszeitungen an, von Warnungen über diejenigen, die den Stich hatten, bis hin zu einem Plan zur Impfung des Lehrpersonals.

a close up of a newspaper: What the papers say – January 24 (PA) © Bereitgestellt von PA Media Was die Zeitungen sagen - 24. Januar (PA)

Der Sunday Telegraph führt mit einer Warnung von Professor Jonathan Van-Tam, dem stellvertretenden Chief Medical Officer Englands, an, dass die Menschen weiterhin die Einschränkungen des Coronavirus einhalten müssen Sie haben den Impfstoff gehabt.

Die Titelseite des Sunday Telegraph:

'Verstoße nicht gegen Regeln, wenn du den Impfstoff bekommen hast' #TomorrowsPapersToday https://t.co/3PSlIouGGf pic.twitter.com/nmnguEKW4o

Keith Allen von den Pembrokeshire Murders lobte die "abschreckende" Leistung im Serienfinale

 Keith Allen von den Pembrokeshire Murders lobte die Hinweis: Enthält eine Diskussion über Themen, die manche Leser möglicherweise stören. © ITV Keith Allen von den Pembrokeshire Murders lobte die "abschreckende" Leistung im Serienfinale auf ITV. Die Spoiler von Pembrokeshire Murders folgen. ITVs jüngstes Krimidrama The Pembrokeshire Murders ging heute Abend (13. Januar) zu Ende und schloss die Nacherzählung eines realen Vorfalls ab, über den Sie hier alles lesen können .

Laut einer Mitteilung von Regierungssprecher Steffen Seibert auf Twitter sagte Merkel: „Ich freue mich auf ein neues Kapitel deutsch-amerikanischer Freundschaft und Zusammenarbeit.“

„In diesen Zeitungen erfahren die Leser, was der Bürgermeister ihrer Kommune tut und warum die Straße vor dem Haus gesperrt wird“, sagte der Dortmunder auf Anfrage. „Solche Informationen erhalten viele nur noch über die Ausgaben der Regionalzeitungen, bundes- und weltpolitische News dagegen

- The Telegraph ( @Telegraph) 23. Januar 2021

Abigail Spanberger sagt, "gewalttätige und extreme Ideologie" habe Kapitolunruhen ausgelöst

 Abigail Spanberger sagt, Rep. Abigail Spanberger sagte, hinter dem Angriff auf das US-Kapitol in der vergangenen Woche stehe eine "gewalttätige und extreme Ideologie", deren Einfluss noch lange spürbar sein werde . © Cheriss May / Getty Rep. Abigail Spanberger (D-VA) vor dem US-Kapitol am 21. Dezember 2020 in Washington, DC.

Januar seinen Geburtstag. Vor 18 Jahren wurde er im Tiergarten München geboren und ist mit vier Jahren in den Loro-Park nach Teneriffa gekommen. Das sagen zumindest viele Architekten und Stadtplaner. Rund um die Welt werden neue atemberaubende Wolkenkratzer geplant und gebaut.

Hans Bredow, der als „Vater“ des deutschen Rundfunks Rundfunk (m., nur Singular) hier: eine Institution, die Radiosendungen produziert und sendet gilt, sagte damals: „Radio ist in Deutschland gerade in einer Zeit der tiefsten seelischen seelisch so, dass es die Gefühle betrifft; psychisch und

Der Sunday Express hat auch Zitate von Prof. Van-Tam, der die Leute aufgefordert hat, mit den Sperrbeschränkungen „geduldig zu bleiben“.

Tomorrow's #frontpage - Während Ärzte über die Kluft zwischen Impfungen streiten und darüber, wie tödlich die neue Covid-Variante ist, endlich eine Stimme der Vernunft - VAN-TAM: LASSEN SIE DEN PATIENTEN #tomorrowspaperstoday pic.twitter.com/zUAIybYT47

- Daily Express (@Daily_Express) 23. Januar 2021

Warum spielt Kyrie Irving nicht? Neueste Updates, da Nets Star immer wieder Spiele vermisst

 Warum spielt Kyrie Irving nicht? Neueste Updates, da Nets Star immer wieder Spiele vermisst Kyrie Irvings Kampagne 2020-21 begann mit einem Knall. Die Netzwache erzielte bei einem Saisoneröffnungssieg gegen die Warriors effiziente 26 Punkte, gefolgt von 37 Punkten bei einem Sieg am Weihnachtstag gegen die Celtics. Der 28-Jährige erzielt durchschnittlich 27,1 Punkte, 6,1 Vorlagen und 5,3 Rebounds pro Spiel, während er 50,4 Prozent vom Feld und 42,6 Prozent vom 3-Punkte-Bereich schießt. Das Problem? Er hat nur sieben Spiele gespielt, während sein Team 13 gespielt hat.

22. Januar 2021 um 22: 24 . Hach, was soll ich sagen , Lilo: ich kann mit Frauen einfach nicht um. 22. Januar 2021 um 20:12. Das Gute daran ist, daß dieser nicht gewählte Irre der ganzen Welt vorführt, was die Menschen von der Mafia-Kommission in Davos zu erwarten haben.

Wird das was ? Hier besprechen wir die großen Themen des digitalen Lebens. Wie war das im Osten? ZEIT ONLINE klärt auf – im Podcast mit Sexualtherapeutin Melanie Büttner und Wissenschaftsjournalist Sven Stockrahm. Was der Vulva guttut.

Der Observer berichtet, dass bei der DVLA in Swansea mehr als 500 Covid-19-Fälle entdeckt wurden, die laut Minister die Minister in den Mittelpunkt einer „explosiven Reihe“ stellen.

Titelseite von morgen pic.twitter.com/wm2QY5mWcj

- Der Beobachter (@ObserverUK) 23. Januar 2021

AUSTRAC macht seine Summen falsch und sprengt eine weitere Verschwörung von George Pell.

 AUSTRAC macht seine Summen falsch und sprengt eine weitere Verschwörung von George Pell. AUSTRAC, die Regulierungsbehörde, die mit der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung beauftragt ist, wurde nach Enthüllungen, die den Wert der geleisteten Zahlungen dramatisch überschätzt hatten, mit heruntergelassenen Hosen erwischt von der Vatikanstadt nach Australien.

Der unabhängige berichtet, dass Druck auf den Premierminister ausgeübt wird, strengere Grenzregeln einschließlich der obligatorischen Hotelquarantäne zu schaffen.

Tomorrow's @independent Titelseite #tomorrowspaperstoday Abonnieren der Daily Edition https://t.co/koJc3LN1ax pic.twitter.com/y9XLfHAfKC

- Thair Shaikh (@ThairShaikh) 23. Januar 2021

Review: Neuer Band vereint 12 Joan Didion-Aufsätze

 Review: Neuer Band vereint 12 Joan Didion-Aufsätze © Bereitgestellt von der kanadischen Presse „Lass mich dir sagen, was ich meine“ von Joan Didion (Alfred A. Knopf) Bereits 1968 identifizierte Joan Didion ein Problem mit die Mainstream-Medien.

Der Sunday Mirror führt mit „schockierenden Todesfällen durch Korona“ und berichtet, dass die Zahl der Todesopfer in Großbritannien durch Covid-19 diese Woche sechsstellig sein wird.

Sonntags Titelseite: Schockierende Corona-Todesfälle. 100.000. #TomorrowsPapersToday https://t.co/EW7wUA3lDo pic.twitter.com/F7CnoDZsQn

- Täglicher Spiegel (@DailyMirror) 23. Januar 2021

-EU-Astra-Impfstoffen nach chaotischem Streitmorgen

-EU-Astra-Impfstoffen nach chaotischem Streitmorgen Rückruf von (Bloomberg) - Der Konflikt zwischen der Europäischen Union und dem Arzneimittelhersteller AstraZeneca Plc über Verzögerungen bei Covid-19-Impfstoffen kam am Mittwoch vorübergehend ins Chaos, bevor die beiden Seiten bestätigten, dass es zu einer Krise kam Ein Anruf zur Lösung des Abstands wird stattfinden. Am Mittwoch zuvor sagte ein EU-Beamter, das Unternehmen habe sich aus den geplanten Gesprächen mit der Europäischen Kommission und Regierungsvertretern zurückgezogen.

Während der Sunday People mit einem „Glücksspiel“ von Herrn Johnson führt und berichtet über Bedenken hinsichtlich der 12-wöchigen Lücke zwischen der ersten und der zweiten Impfstoffdosis.

Was die Zeitungen sagen - 31. Januar

 Was die Zeitungen sagen - 31. Januar Die anhaltenden Folgen der britischen Brexit-Impfstoff-Reihe mit der EU gehören zu den Berichten in den Zeitungen der Nation am Sonntag. © Peter Byrne Was die Zeitungen sagen - 31.

Sunday People: Boris 'größtes Glücksspiel #TomorrowsPapersToday https://t.co/SU5bGSpfqD pic.twitter.com/tkUnqiL8Zw

- The Sunday People (@thesundaypeople) 23. Januar 2021

Die Mail am Sonntag Die britischen Top-Schulen haben einen „mutigen Plan“, ihre Lehrer während der Halbzeitpause zu impfen, um die Schüler wieder in den Unterricht zu bringen.

MAIL ON SUNDAY: Top-Schulen: Wir können alle Lehrer stoßen #TomorrowsPapersToday pic.twitter.com/Ce4pzmXMre

- Neil Henderson (@hendopolis) 23. Januar 2021

Away from Covid-19 und The Sunday Times Umfragen zufolge deutet Großbritannien auf eine „Verfassungskrise“ hin, in der Wähler in Schottland und Nordirland eine Abstimmung über die Auflösung Großbritanniens unterstützen.

Die Sunday Times enthüllt: unser uneiniges Königreich #TomorrowsPapersToday pic.twitter.com/gХ-$ttPJc4N

- Die Sunday Times (@thesundaytimes) 23. Januar 2021

Und der Daily Star am Sonntag schreibt Nasty Nick Cotton , der EastEnders-Charakter, wird mit Charles Bronson in einen Kartenkampf eintreten.

Morgen #frontpage - Böser Nick: Ich werde ein Popstar sein, MA! #tomorrowspaperstoday

Lesen Sie mehr: https://t.co/hJDyqJse4U pic.twitter.com/fga5z63dkc

- Täglicher Sternensonntag (@DailyStarSunday) 23. Januar 2021

Was die Zeitungen sagen - 31. Januar .
Die anhaltenden Folgen der britischen Brexit-Impfstoff-Reihe mit der EU gehören zu den Berichten in den Zeitungen der Nation am Sonntag. © Peter Byrne Was die Zeitungen sagen - 31.

usr: 0
Das ist interessant!