Sport Mehmedi fehlt der Schweiz bei der WM

00:00  26 mai  2018
00:00  26 mai  2018 Quelle:   kicker.de

Prix Walo für die Krimiserie «Wilder» und ihre Hauptdarstellerin

  Prix Walo für die Krimiserie «Wilder» und ihre Hauptdarstellerin Bei der Prix-Walo-Gala in Zürich-Leutschenbach durften die Macher von «Wilder» gleich zweimal jubeln. In Zürich ist am Sonntagabend der 44. Prix Walo vergeben worden. Die Krimireihe «Wilder» wurde als beste TV-Produktion ausgezeichnet. Deren Hauptdarstellerin Sarah Spale erhielt die Trophäe mit dem tanzenden Stern als beste Schauspielerin.

Admir Mehmedi verpasst die WM -Endrunde. Der Stürmer von Wolfsburg fehlt nicht ganz unerwartet im 26-Mann-Kader, das Acht Länderspiele hat er bisher für die Schweiz bestritten. Hier ist der 27-Jährige bei einem Bundesligaspiel gegen Hoffenheim zu sehen.

Admir Mehmedi vom VfL Wolfsburg verzichtet freiwillig auf eine WM -Teilnahme mit der Schweiz . Sein Fitnesszustand sei nicht ausreichend.

Admir Mehmedi: Wird der Schweiz bei der WM in Russland fehlen: Der Wolfsburger Admir Mehmedi. © Picture Alliance Wird der Schweiz bei der WM in Russland fehlen: Der Wolfsburger Admir Mehmedi.

Die Schweiz muss bei der WM in Russland auf Bundesligaprofi Admir Mehmedi verzichten. Wie der Schweizer Fußballverband (SFV) bekanntgab, ist der Trainings- und Wettkampfrückstand des Wolfsburgers nach dessen Mittelfußverletzung zu groß.

"Es ist ein Entscheid des Kopfes, nicht des Herzens", erklärte Mehmedi. "Ich spürte einfach, dass ich dem Team kaum das bringen kann, was es von mir erwarten darf, zumal bei einer Weltmeisterschaft." Deswegen wollte der 27-Jährige Trainer Vladimir Petkovic so früh wie möglich klare Entscheidungsgrundlagen bieten und auf keinen Fall einen Platz im Team blockieren.

Schweizer Meistercoach soll Kovac beerben

  Schweizer Meistercoach soll Kovac beerben Schweizer Meistercoach soll Kovac beerben Überraschende Wende bei der Trainersuche von Eintracht Frankfurt: Der Österreicher Adi Hütter soll neuer Coach der Hessen werden. Das berichten am Mittwoch mehrere Medien übereinstimmend.Eine Bestätigung vonseiten des Pokalfinalisten, der am Samstag im Endspiel in Berlin auf Rekordsieger Bayern München trifft, steht noch aus. Zunächst berichtete der Schweizer Blick, dass Hütter bei Bern vor dem Absprung stehe. Nach Informationen der Frankfurter Rundschau führt der Weg nach Frankfurt.

Die Schweizer Fußball-Nationalmannschaft muss bei der WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) auf den Wolfsburger Bundesligaprofi Admir Mehmedi (27) verzichten. In der Gruppe E trifft die Schweiz in Russland auf Rekord-Weltmeister Brasilien, Costa Rica und Serbien.

Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen. Admir Mehmedi verpasst die WM -Endrunde. Der Stürmer von Wolfsburg fehlt nicht ganz unerwartet im 26-Mann-Kader, das Acht Länderspiele hat er bisher für die Schweiz bestritten. Hier ist der 27-Jährige bei einem Bundesligaspiel gegen Hoffenheim zu sehen.

Bereits Mitte Februar hatte Mehmedi eine Mittelfußprellung erlitten, die lange nicht abklang. Im März gab Wolfsburg schließlich bekannt, dass sich der Angreifer einen Riss des sogenannten "Ligamentum Lisfranc", einem Band im Mittelfuß, zugezogen hat. Im Saisonendspurt konnte er dem VfL damit nicht mehr helfen.

In der Gruppe E trifft die Schweiz in Russland auf Brasilien, Costa Rica und Serbien. Im Aufgebot der Nati stehen mit Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria, Josip Drmic (alle Gladbach), Roman Bürki, Manuel Akanji (beide Dortmund), Yvon Mvogo (Leipzig), Gelson Fernandes (Frankfurt), Steven Zuber (Hoffenheim) und Breel Embolo (Schalke) insgesamt zehn Bundesliga-Legionäre.

Ein Dorf testet das Grundeinkommen .
 

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!