Sport VfB: Die Kanzleien und das "Geschmäckle"

18:15  03 februar  2021
18:15  03 februar  2021 Quelle:   kicker.de

Die Horror-Zahlen des Marco Reus

  Die Horror-Zahlen des Marco Reus Marco Reus wird zum Sinnbild der Krise von Borussia Dortmund. Vor dem Duell mit Mönchengladbach belegen die Zahlen, woran es derzeit beim Kapitän hapert. © Bereitgestellt von sport1.de Die Horror-Zahlen des Marco Reus Endlich ist Marco Reus einmal über einen relativ langen Zeitraum hinweg verletzungsfrei.Anfang September letzten Jahres hatte der Kapitän von Borussia Dortmund seine bislang letzte Blessur – eine Sehnenentzündung im Adduktorenbereich – auskuriert.Rechtzeitig zum Start dieser Saison war er also beschwerdefrei. Doch überzeugen konnte der Stürmer bislang nur selten, zu selten.

Um die rechtliche Bewertung des Esecon-Berichts ist beim VfB Stuttgart der nächste Streit entbrannt, noch ehe das Schriftstück vorliegt. Teile des Aufsichtsrats favorisieren einem Medienbericht zufolge eine Daimler-nahe Kanzlei. War diese bereits zu Beginn der Datenaffäre für den VfB tätig?

Es droht weitere Unruhe beim VfB Stuttgart: Der AG-Vorstandsvorsitzende Thomas Hitzlsperger (vorne) und Präsident Claus vogt. © picture-alliance Es droht weitere Unruhe beim VfB Stuttgart: Der AG-Vorstandsvorsitzende Thomas Hitzlsperger (vorne) und Präsident Claus vogt.

Während viele VfB-Mitglieder gespannt auf den Bericht der Firma Esecon warten, die die Datenaffäre aufklären soll, sorgt sich der Aufsichtsrat der VfB Stuttgart AG schon um die rechtliche Interpretation des Papiers. Oder besser: Teile des Kontrollorgans, dem der Präsident des e.V., Claus Vogt, vorsteht. Einem Bericht der Stuttgarter Zeitung zufolge möchte das Gros des Aufsichtsrats die international tätige Großkanzlei Gleiss Lutz für die juristische Bewertung mandatieren. Vogt aber soll dies nicht absegnen wollen.

Sorgen vor Ungereimtheiten bei der Ausgliederung des VfB Stuttgart

  Sorgen vor Ungereimtheiten bei der Ausgliederung des VfB Stuttgart Beim VfB Stuttgart herrschen Sorgen vor, bei der Abstimmung zu Ausgliederung im Jahr 2017 könnte es zu Problemen mit der digitalen Wahltechnik gekommen sein.Gefühlt stolpert der VfB Stuttgart derzeit von einer Affäre in den nächsten etwaigen Skandal. Diskussion und Unruhe über und innerhalb der Führung des Vereins hier, Staatsanwaltschaft und Daten-Affäre dort. Nun gibt es offenbar Sorgen vor einem möglichen weiteren Eklat.

Warum den 51-Jährigen offenbar Bedenken plagen, liegt auf der Hand: eine Nähe zur Daimler-AG, die unter anderem im Lkw-Kartellverfahren erfolgreich von Gleiss Lutz vertreten wurde und die als Minderheitsgesellschafter 11,75 Prozent an der VfB AG hält seit der Ausgliederung 2017. Jene Ausgliederung war begleitet worden von einer aus dem inneren VfB-Zirkel gesteuerten Guerilla-Marketing-Kampagne. In deren Zuge flossen auch Mitgliederdaten mutmaßlich ohne Rechtsgrundlage an einen Dienstleister, der privat eine dann mit Ausgliederungs-Propaganda unterfütterte Facebook-Seite betrieb. Der kicker enthüllte dies am 28. September 2020. Esecon soll den Sachverhalt aufklären.

Querelen auch wegen der Mitgliederversammlung

Sieg beim VfB: Gladbachs "großer Traum" lebt weiter

  Sieg beim VfB: Gladbachs Bei Borussia Mönchengladbach lebt der große Traum vom ersten DFB-Pokalsieg seit 26 Jahren weiter. © Bereitgestellt von sport1.de Sieg beim VfB: Gladbachs "großer Traum" lebt weiter Bei Borussia Mönchengladbach lebt der große Traum vom ersten DFB-Po Die Mannschaft von Marco Rose zog durch ein hart erkämpftes 2:1 (1:1) gegen den Bundesliga-Konkurrenten VfB Stuttgart erstmals seit 2016 wieder ins Viertelfinale ein. Für den VfB war das Aus dagegen ein Dämpfer in einer bislang guten Saison.Der VfB legte in einer engen Partie einen Blitzstart hin.

Der Esecon-Bericht wird erwartet. Vogt selbst plädierte dafür, dass Esecon die rechtliche Bewertung vornimmt. "Dies dürfte kostengünstiger und insbesondere schneller zu einer objektivierten rechtlichen Bewertung führen", schrieb der oberste Repräsentant der Mitglieder vergangene Woche. Zugleich aber teilte er mit, dass mangels Einigkeit darüber "ein einheitliches Bild zur rechtlichen Bewertung der Tatsachen" mit Blick auf die am 18. März geplante Mitgliederversammlung (MV) vielleicht nicht rechtzeitig machbar sei. Unter anderem deshalb will er die MV nicht einberufen. Seine Präsidiumskollegen Dr. Bernd Gaiser und Rainer Mutschler, der selbst in die von Esecon untersuchte Zusammenarbeit mit dem Dienstleister involviert war, verwiesen auf einen einstimmigen Präsidiumsbeschluss vom 2. November 2020 für eine MV am 18. März 2021. Mittlerweile fordern 138 Fanklubs die Verlegung im Sinne von Vogt.

"Waschdesproblem?" - Kreisligist veralbert VfB Stuttgart

  Beim VfB Stuttgart läuft es nur sportlich gut. In der Führungsetage der Schwaben knirscht es - dies nutzt nun ein Kreisligist zur Eigenwerbung. © Bereitgestellt von sport1.de "Waschdesproblem?" - Kreisligist veralbert VfB Stuttgart Vor einigen Monaten war der VfB Stuttgart noch eine der positiven Überraschungen der laufenden Bundesliga-Saison. Mittlerweile macht der Klub aus Baden-Württemberg, der sportlich weiter exzellent dasteht, in der Öffentlichkeit aber kein ganz so guten Eindruck mehr. Ein Datenskandal, offene Briefe und Zoff in der Führungsetage überschatten das Bild.

Gegen den Amtsinhaber hatte der AG-Vorstandsvorsitzende Thomas Hitzlsperger überraschend seinen Hut in den Ring um das Präsidentenamt geworfen, Vogt am 30. Dezember 2020 mit einem beispiellos scharfen Brief öffentlich attackiert, um vier Wochen später die Kandidatur zurückzuziehen freilich ohne die größtenteils unbelegten Vorwürfe auszuräumen. Hitzlspergers Aktion erweckt den Eindruck eines taktischen Manövers. Vogt mutmaßte schon am 31. Dezember 2020: "Ich sage Ihnen offen und ehrlich, was dahintersteckt. Die Aufklärung des Datenskandals (...). Mehrfach wurde in den zurückliegenden Wochen versucht, die Arbeit der Kanzlei Esecon zu torpedieren, ihren Auftrag einzugrenzen und schließlich sogar ohne Endergebnis zu den der für die im Raum stehende Datenweitergabe und Täuschungsversuchen verantwortlichen Personen zu beenden." Hitzlsperger verwehrte sich der Blockade-Vorwürfe.

Man darf gespannt sein, was Esecon zutage fördert. Angeblich soll der Bericht dem VfB in dieser Woche zugehen. Doch wer die rechtliche Bewertung vornimmt, ist offenbar weiterhin unklar. Vogts ursprüngliche Idee, Esecon auch diese zu überlassen, hätte eine nicht von der Hand zu weisende Schwäche. Bildlich gesprochen: Ermittlungsorgan und Richter wären eins.

Bundesliga: VfB Stuttgart - Mainz 05: Freitagsspiel heute im Liveticker

  Bundesliga: VfB Stuttgart - Mainz 05: Freitagsspiel heute im Liveticker Im Freitagsspiel der Bundesliga stehen sich heute der VfB Stuttgart und FSV Mainz 05 gegenüber. Die Partie des 19. Spieltags könnt ihr hier bei SPOX im Liveticker verfolgen. © Bereitgestellt von SPOX Stuttgarts Gonzalo Castro im Zweikampf mit Philipp Mwene. Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Ende der vergangenen Woche soll es wegen der Mandatierung zu hitzigen Diskussionen im Aufsichtsrat gekommen sein, wo Daimler-Personalvorstand Wilfried Porth als großer Gegenspieler des e.V.-Präsidenten gilt. Es überrascht daher kaum, dass Vogt wegen der Nähe zu Daimler Vorbehalte gegenüber Gleiss Lutz zu haben scheint. "Sicher ist es sinnvoll, ein umstrittenes anwaltliches Arbeitsergebnis gegenprüfen zu lassen. Die dafür offenbar ins Auge gefasste Kanzlei, Gleiss Lutz, ist sehr erfahren und auch zu Recht sehr anerkannt", begrüßt der renommierte Wirtschafts- und Sportstrafrechtler Dr. Ingo Bott das Prozedere im Grundsatz. Der Rechtsanwalt kritisiert jedoch: "Es muss den Beteiligten aber gerade in der bestehenden Gemengelage klar sein, dass es ein Geschmäckle hat, wenn genau die Anwälte beauftragt werden, die ansonsten wichtige Daimler-Mandate bearbeiten. Die mögliche Verschleifung von Interessen sorgt schon für Irritation, bevor es überhaupt zur Aufarbeitung kommt."

"Es muss den Beteiligten aber gerade in der bestehenden Gemengelage klar sein, dass es ein Geschmäckle hat, wenn genau die Anwälte beauftragt werden, die ansonsten wichtige Daimler-Mandate bearbeiten." - Sportstrafrechtler Dr. Ingo Bott

Ob es zutreffend ist, dass sich der AG-Aufsichtsrat bzw. Teile des Gremiums bereits für Gleiss Lutz ausgesprochen haben, möchte der Rat nicht beantworten. Gab es bereits im Oktober 2020 ein Mandatsverhältnis zwischen der VfB AG und Gleiss Lutz im Zuge der Datenaffäre? Weder die VfB AG noch Gleiss Lutz möchten entsprechende Anfragen des kicker hierzu beantworten.

Dabei wären Antworten hochinteressant. Da führende Köpfe der AG schon zu Zeiten der Datenweitergabe in Amt und Würden waren und ihnen spätestens seit den Berichten im Herbst 2020 die zeitliche Abfolge von Beauftragungen des Dienstleisters und Daten-Mails hätte Spanisch vorkommen können.

Für Wirtschaftsstrafrechtler Bott von der Kanzlei Plan A drängen sich Fragen auf, zuvorderst: "Warum soll eine Kanzlei beauftragt werden, noch bevor der Esecon-Bericht vorliegt?" Ganz nebenbei steht auch noch die Bewertung durch den Datenschutzbeauftragten des Landes Baden-Württemberg, Dr. Stefan Brink, aus.

Ermittler sicher: Klarer Täuschungsversuch in VfB-Affäre .
Bundesligist VfB Stuttgart hat in der Datenaffäre seine Mitglieder offenbar massiv hintergangen. Der Untersuchungsbericht der Ermittler wird öffentlich. © Bereitgestellt von sport1.de Ermittler sicher: Klarer Täuschungsversuch in VfB-Affäre Bundesligist VfB Stuttgart hat in der Datenaffäre seine Mitglieder offenbar massiv hintergangen. Die mit der Untersuchung beauftragte Kanzlei Esecon kommt laut dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel zu dem Ergebnis, dass der Verein Zehntausende Daten an einen externen Dienstleister weitergegeben habe, ohne die Mitglieder darüber zu informieren.

usr: 0
Das ist interessant!