Sport "Nie ein Wort mit mir geredet" - Nicolai Müller schießt gegen Ex-Trainer Christian Titz

12:35  14 juni  2018
12:35  14 juni  2018 Quelle:   90min.com

Thomas Müller Frau: Lisa Müller, die bodenständige Spielerfrau

  Thomas Müller Frau: Lisa Müller, die bodenständige Spielerfrau Thomas Müller Frau: Lisa Müller, die bodenständige Spielerfrau Lisa Müller ist seit November 2009 mit Thomas Müller verheiratet. Er steht als Profi-Fußballer ständig in der Öffentlichkeit. Aber auch Lisa macht Karriere - als Dressureiterin. Dabei bleibt sie auf sehr sympathische Weise bodenständig.Wie sich Thomas und Lisa Müller kennenlerntenIn einem Interview für BUNTE verrieten die beiden Lovebirds, dass sie sich "ganz modern" in den sozialen Medien kennenlernten. Einige Wochen chatteten. Und verliebten. Nicht mal zwei Jahre nach dem Kennenlernen folgte die Hochzeit.

April 2018 Christian Titz Comeback Kreuzbandriss Nicolai Müller Training . Das hängt jetzt wirklich davon ab, wie das Knie reagiert.“ Groß ist die Hoffnung des Trainers auf ein zeitnahes Comeback allerdings nicht. Nicolai Müller hat nach seinem Wechsel vom Hamburger SV zu Eintracht Frankfurt

„ Titz hat nie ein Wort mit mir geredet , er hat mich kein einziges Mal auf meine Zukunft angesprochen“, sagte Müller . Dennoch nimmt er ein paar schöne Erinnerungen mit aus dem Norden. „Überragende Fans, ein tolles Stadion und eine wunderschöne Stadt.

a man wearing a white shirt: Eintracht Frankfurt v Hamburger SV - Bundesliga © Alex Grimm/GettyImages Eintracht Frankfurt v Hamburger SV - Bundesliga

​Am Dienstag vermeldete Eintracht Frankfurt die Verpflichtung von Nicolai Müller. Der Offensivakteur, der in der vergangenen Spielzeit nahezu komplett ausfiel, kommt ablösefrei vom Hamburger SV. In einem Interview beklagte er nun das Verhalten seiner ehemaligen Vorgesetzten.

Das könnte Sie auch interessieren

Trainerfindung bei RB Leipzig: Erst Rangnick, dann Nagelsmann?

"Bis weit nach der Saison ist kein einziger Verantwortlicher aus dem Klub mehr auf mich zu gekommen", betonte der 30-Jährige in einem Gespräch mit der BILD-Zeitung. "Ich habe mir mit meiner Zukunfts-Entscheidung lange Zeit gelassen, weil ich Hamburg nicht unter Druck setzen wollte. Aber offenbar hat keinem etwas daran gelegen, dass ich bleibe. Plötzlich hatte ich sogar das Image eines Söldners, der den Klub verlässt, nur weil er absteigt."

Deutschland - Saudi-Arabien: die Fakten

  Deutschland - Saudi-Arabien: die Fakten Deutschland - Saudi-Arabien: die Fakten Die Zahlen und Fakten zum Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Saudi-Arabien.BILANZ I: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet am Freitag (19.30 Uhr/ARD) in Leverkusen gegen Saudi-Arabien ihr 942. Länderspiel. Die Bilanz seit der ersten Begegnung am 5. April 1908 gegen die Schweiz (3:5): 549 Siege, 190 Unentschieden und 202 Niederlagen bei 2116:1104 Toren. Eingesetzt wurden in diesem Zeitraum 937 Nationalspieler. BILANZ II: Joachim Löw sitzt zum 162. Mal als Bundestrainer auf der Bank.

Auch Trainer Christian Titz sei dabei keine Unterstützung gewesen. " Titz hat nie ein Wort mit mir geredet , er hat kein einziges Mal auf meine Zukunft angesprochen", zeigt sich der In Frankfurt will Nicolai Müller einen Neuanfang wagen: "Verein, Stadt, Fans, Europa - es hat einfach alles gepasst.

Nicolai Müller verlässt den HSV ablösefrei in Richtung Frankfurt – jetzt erklärt er, wie es zu seiner Entscheidung gekommen ist. Plötzlich hatte ich sogar das Image eines Söldners, der den Klub verlässt, nur weil er absteigt.“ Trainer Christian Titz habe „ nie ein Wort mit mir geredet , er hat mich

Die vergangene Saison Müllers lässt sich schnell zusammenfassen. 15 Minuten gespielt - Tor - Jubel - Kreuzbandriss. Zwar wurde der Offensivmann zum Saisonfinale wieder fit, mehr als elf Minuten am vorletzten Spieltag waren aber nicht mehr drin. Neu-Trainer Christian Titz vertraute seiner eingespielten Truppe und hegte keine Absichten, Müller in seine Mannschaft zu integrieren. 

" Titz hat nie ein Wort mit mir geredet, er hat mich kein einziges Mal auf meine Zukunft angesprochen", so Müller weiter, der schnell merkte, dass ein Vereinswechsel wohl das Beste wäre . "Fredi Bobic rief mich nach der Saison an und danach hatte ich – wie ein kleines Kind – direkt Bauchkribbeln. Da kamen alte Emotionen hoch. Kurz danach habe ich auch mit dem Trainer gesprochen. Mit seiner Philosophie, seinen Vorstellungen und seiner guten Art kann ich mich komplett identifizieren."

Hoffmann lehnt mehr Kühne-Anteile an der HSV-Fußball AG ab

  Hoffmann lehnt mehr Kühne-Anteile an der HSV-Fußball AG ab Hoffmann lehnt mehr Kühne-Anteile an der HSV-Fußball AG abDer HSV werde keine weiteren Anteile an den Milliardär verkaufen, sagte Hoffmann dem Hörfunksender NDR 90,3. Milliardär Kühne hatte am Vortag in der «Hamburger Morgenpost» eine Satzungsänderung gefordert, um seine Anteile beim HSV weiter aufstocken zu können. Kühne hält zurzeit 20,57 Prozent der Anteile und ist damit größter Einzel-Investor bei den Hanseaten.

Das der junge Trainer der TSG Begehrlichkeiten geweckt hat, war schon nach der letzten Saison im Sommer 2017 klar. Durch den direkten Einzug in die Königsklasse mit den Kraichgauern hat nun ein Klub Nägel mit Köpfen gemacht und den jungen Coach verpflichtet.

Trainer -Hammer: Rangnick wieder Leipzig - Trainer . Verwirrung um Trainer -Entscheidung bei Art weiter, "wäre ich jetzt nicht gewechselt, sondern hätte mir eine Dauerkarte für die Rhein-Neckar-Arena gekauft und mir jedes Spiel RB-Star spricht über Hasenhüttl-Aus. " Nie ein Wort mit mir geredet "

Müller spielte bereits zwischen 1998 und 2003 in der Jugend von Eintracht Frankfurt, entschied sich dann aber für einen Wechsel zu  Greuther Fürth. Nun kehrt der Angreifer nach Hessen zurück. Trotz des unrühmlichen Abgangs will er seine Zeit beim HSV aber nicht missen: "Überragende Fans, ein tolles Stadion und eine wunderschöne Stadt. Es war eine turbulente, aber schöne Zeit. Es waren vier tolle Jahre."

Mehr auf MSN

HSV-Coach Titz verliert seine Assistenten kurz vor dem Vorbereitungsbeginn .
HSV-Coach Titz verliert seine Assistenten kurz vor dem VorbereitungsbeginnDas könnte Sie auch interessieren: 

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!