Sport Johnson & Johnson sagt, dass es bis Ende März 20 Millionen Impfstoffdosen liefern kann.

10:02  23 februar  2021
10:02  23 februar  2021 Quelle:   politico.com

Biden verspricht 4 Milliarden US-Dollar für die weltweite Kampagne zum Austausch von Impfstoffen COVAX

 Biden verspricht 4 Milliarden US-Dollar für die weltweite Kampagne zum Austausch von Impfstoffen COVAX WASHINGTON - Am Freitag wird Präsident Joe Biden eine Verpflichtung von 4 Milliarden US-Dollar für die globale Impfstoffallianz COVAX bekannt geben, die armen Ländern helfen soll, ihre Bevölkerung zu impfen. nach Angaben eines leitenden Verwaltungsbeamten. Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht. Biden wird das Versprechen während des virtuellen Treffens mit G7-Mitgliedern am Freitag skizzieren.

Das sagte Premierminister Boris Johnson bei der Vorstellung seines Lockdown-Fahrplans im britischen Unterhaus in London. Voraussetzung sei aber, dass sich die Infektionszahlen unter Kontrolle halten ließen und die Impfkampagne wie bisher weitergehe sowie keine neue Virus-Variante die Lage verändere. März erfolgen. Bis zu sechs Personen oder zwei Haushalte dürfen sich dann wieder im Freien treffen. Auch Sport-Einrichtungen im Freien wie Tennis- oder Golfplätze dürfen dann wieder öffnen.

Johnson schlug sich mit großem Engagement im Wahlkampf für Kennedy und war hauptverantwortlich dafür, dass die So sagte er nach der Unterzeichnung des Gesetzes zu Regierungsvertretern und weiteren Personen in Selbst Präsident Johnson gab später zu verstehen, dass er nicht ausschließen könne , dass es gar nicht zu Trotz seines Ende März angekündigten Rückzugs, hatte Johnson

Johnson & Johnson kann bis Ende März 20 Millionen Dosen seines Einzelschuss-Coronavirus-Impfstoffs an die US-Regierung liefern. Ein leitender wird morgen aussagen.

a person preparing food in a kitchen: A doctor receives a Johnson & Johnson vaccine at the government hospital in Klerksdorp, South Africa. © Shiraaz Mohamed / AP Foto Ein Arzt erhält einen Johnson & Johnson-Impfstoff im Regierungskrankenhaus in Klerksdorp, Südafrika.

„Unter der Annahme der erforderlichen behördlichen Genehmigungen für unsere Herstellungsprozesse planen wir, sofort nach der Genehmigung für den Notfall mit dem Versand zu beginnen und bis Ende März genügend Einzeldosen abzugeben, um die Impfung von mehr als 20 Millionen Amerikanern zu ermöglichen“, so Johnson & Johnson Richard Nettles, Vizepräsident für medizinische Angelegenheiten der pharmazeutischen Abteilung des Unternehmens, Janssen, wird am Dienstag vor einem Unterausschuss von House Energy & Commerce berichten.

Dwayne Johnson zeigt einen riesigen Strauß zum Valentinstag von seiner Familie: „Freundlichkeit. Pflege. Anstrengung '

 Dwayne Johnson zeigt einen riesigen Strauß zum Valentinstag von seiner Familie: „Freundlichkeit. Pflege. Anstrengung ' © Bereitgestellt von Menschen Dwayne Johnson / Instagram Dwayne "The Rock" Johnson Dwayne "The Rock" Johnson wurde mit Liebe überschüttet - und Blumen! - dieser Valentinstag . Am Sonntagabend zeigte der 48-jährige Schauspieler den riesigen, farbenfrohen Blumenstrauß, den er "von [seinen] Mädchen" erhalten hatte, und gab zu, dass er emotional wurde, als er das nachdenkliche Geschenk erhielt.

Das Mainzer Unternehmen Biontech hofft, die Produktion erhöhen zu können . "Und jetzt weiß die Firma Biontech offenbar auch nicht, was sie leisten, was sie liefern kann . Die Staatengemeinschaft hat aber bereits bei mehreren Herstellern Impfstoffdosen geordert, die sich Vernünftigerweise sollte die Politik schon jetzt sagen , dass es " bis Ende März oder Ende April“ Beschränkungen geben müsse.

Das Coronavirus hält sich auch in Deutschland weiter. Immer mehr Menschen steckten sich mit der neuartigen Erkrankung an. Angesichts fehlender Impfstoffdosen setzt die brasilianische Metropole Rio de Janeiro die Impfungen In dem Land mit seinen rund 330 Millionen Einwohnern haben sich bislang mehr als 27,6 "Die Überbrückungshilfe III kann frühestens Ende März ausgezahlt werden

Das Unternehmen hat bei der Food and Drug Administration eine Notfallgenehmigung beantragt. Die FDA wird dies voraussichtlich bereits an diesem Wochenende gewähren, nachdem ein Expertengremium der FDA am Freitag zusammentritt, um die Wirksamkeit und Sicherheit des Impfstoffs von J & J zu erörtern.

Warum es wichtig ist: Beamte des Weißen Hauses von hatten gewarnt, dass die Erstversorgung mit dem Johnson & Johnson-Impfstoff aufgrund von Produktionsproblemen begrenzt sein würde, obwohl das Unternehmen angekündigt hat, seine Vereinbarung zur Lieferung von 100 Millionen Dosen an die USA bis Ende des Jahres zu erfüllen Juni.


Video: Fmr. FDA-Kommissar: Das Impfstoffangebot könnte die Nachfrage bereits im April übersteigen (NBC News)

F.D.A. Expertengremium befürwortet Johnson & Johnsons Impfstoff

 F.D.A. Expertengremium befürwortet Johnson & Johnsons Impfstoff © Phill Magakoe / Agence France-Presse - Getty Images -Impfungen im Steve Biko Academic Hospital in Pretoria, Südafrika, Anfang dieser Woche. Die Aufnahme zeigte 82 Prozent gegen schweres Covid in Südafrika und 86 Prozent Wirksamkeit in den USA.

Britische Mutante macht schon 40 Prozent der Infektionen in Hannover aus + Israel bietet sich als alternativer EM-Austragungsort an + Der Newsblog.

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson hat einen Fahrplan für Lockerungen der Corona-Maßnahmen vorgestellt. Voraussetzung ist demnach jedoch, dass sich die positiven Trends bei der Reduzierung von Infektionszahlen und der Gleichzeitig wurden in dem Land bereits mehr als 17,5 Millionen Menschen mit einer ersten Dosis gegen vor 13 Minuten. Johnson will bis Ende Juni alle

„Wir sind zuversichtlich, dass wir im ersten Halbjahr 2021 100 Millionen Einzeldosis-Impfstoffe in die USA liefern werden und wir arbeiten weiterhin mit der US-Regierung zusammen, um alle Optionen zur Beschleunigung der Lieferung zu prüfen “, wird Nettles sagen.

Der Impfstoff ist insgesamt zu 66 Prozent gegen das Virus wirksam, zeigte jedoch in einer Studie in Südafrika, in der sich ein problematischer Stamm, B.1.315, weit verbreitet hat, nur eine Wirksamkeit von 57 Prozent. Dieser Stamm wurde in 10 US-Bundesstaaten gemeldet.

Wie geht es weiter? Das House-Panel wird auch von Führungskräften von Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Novavax erfahren, wie die großen Impfstoffhersteller die Produktion steigern, um den Impfstoffbedarf des Landes zu decken.

Pfizer und Moderna haben in diesem Jahr jeweils 300 Millionen Dosen zugesagt.

Kanadas Pfizer-Impfstoffversand aufgrund des Winterwetters in den USA verzögert .
© Yves Herman / Reuters Ein Kühlwagen verlässt das Pfizer-Werk in Puurs, Belgien. Das raue Winterwetter in den USA wird eine geplante Lieferung von Pfizer-Impfstoffdosen nach Kanada um mindestens einen Tag in dieser Woche verzögern, sagte ein Sprecher des Pharmariesen gegenüber CBC News.

usr: 7
Das ist interessant!