Sport Größere Mannschaften, mehr Ruhe bei der Rugby-Weltmeisterschaft 2023

11:48  23 februar  2021
11:48  23 februar  2021 Quelle:   people.com

Größere Mannschaften, mehr Ruhe bei der Rugby-Weltmeisterschaft 2023

 Größere Mannschaften, mehr Ruhe bei der Rugby-Weltmeisterschaft 2023 -Teams, die zur Rugby-Weltmeisterschaft 2023 in Frankreich reisen, dürfen größere Mannschaften aufnehmen und von größeren Lücken zwischen den Spielen profitieren, teilten die Organisatoren am Montag mit. © FRANCK FIFE Die zehnte Rugby-Weltmeisterschaft findet 2023 in Frankreich statt.

-Teams, die zur Rugby-Weltmeisterschaft 2023 in Frankreich reisen, dürfen größere Mannschaften aufnehmen und von größeren Lücken zwischen den Spielen profitieren, teilten die Organisatoren am Montag mit.

The tenth Rugby World Cup takes place in France in 2023 © FRANCK FIFE Die zehnte Rugby-Weltmeisterschaft findet 2023 in Frankreich statt.

Um das Wohlbefinden der Spieler zu verbessern, werden die Kader von 31 im Jahr 2019 auf 33 erweitert, während alle Teams zwischen den Poolspielen eine garantierte Pause von fünf Tagen haben Das bedeutet, dass das Turnier eine Woche länger dauert als in Japan.

Die Ausgabe 2023 beginnt am 8. September und endet mit dem Finale am 28. Oktober.

Weitere Ruhetage für Spieler bei der Weltmeisterschaft 2023 im Rahmen des Wohlfahrtspakets

 Weitere Ruhetage für Spieler bei der Weltmeisterschaft 2023 im Rahmen des Wohlfahrtspakets (Reuters) - Die Rugby-Weltmeisterschaft 2023 in Frankreich wird im Rahmen eines neuen Wohlfahrtspakets für Spieler, das am Montag vom Rugby angekündigt wurde, die Ruhezeiten für alle Teams verlängern World Cup Board, das World Rugby Executive Committee und Turnierorganisatoren.

Die Ankündigung erfolgte, nachdem das Rugby World Cup Board, das World Rugby Executive Committee, das France 2023 Organisationskomitee und Vertreter internationaler Spieler einen "Grund" vereinbart hatten -brechendes "Paket von Prinzipien des Spielerwohls.

"Zum ersten Mal in der Geschichte der modernen Rugby-Weltmeisterschaft wird kein Team eine Ruhezeit von weniger als fünf Tagen haben, um die Erholung und Vorbereitung zu optimieren ... insbesondere für Schwellenländer", heißt es in einer Pressemitteilung.

In der Vergangenheit hatten Schwellenländer, die weniger Tiefe in ihren Kadern haben, kürzere Pausen zwischen den Poolspielen.


-Video: Erweiterte Highlights: Man United 3, Newcastle 1 (NBC Sports)

"Das Spiel ist für kurze Turnarounds zu physisch und wettbewerbsfähig geworden", sagte der ehemalige Kapitän der irischen und britischen und irischen Lions, Brian O'Driscoll, der Vertreter der internationalen Rugby-Spieler der Weltmeisterschaft.

Smith ernennt unverändertes italienisches Team gegen Irland

 Smith ernennt unverändertes italienisches Team gegen Irland (Reuters) - Italiens Trainer Franco Smith hat eine unveränderte Mannschaft für den Besuch Irlands im Sechs-Nationen-Spiel am Samstag benannt. © Reuters / PETER CZIBORRA DATEI FOTO: Autumn Nations Cup - Wales - Italien Das junge Halfback-Paar Stephen Varney (19) und Paolo Garbisi (20) werden erneut von Smith anvertraut. Juan Ignacio Brex erhält neben Carlo sein drittes Länderspiel Canna, die ein halbes Jahrhundert lang für die Azzurri auftreten wird.

"Alle Teams haben es schwer gefunden, insbesondere diejenigen ohne die Kadertiefe der großen Nationen.

" Dies ist ein positiver Schritt vorwärts für das Spiel und eine weitere Demonstration, wie internationale Rugby-Spieler und World Rugby zusammenarbeiten können, um bessere Ergebnisse zu erzielen. " Der Vorsitzende des

World Rugby, Bill Beaumont, ein ehemaliger Kapitän Englands vor Beginn der WM-Ära im Jahr 1987, begrüßte die Bewegungen.

"Dies ist ein Meilenstein für die Rugby-Weltmeisterschaft und den Sport", sagte er in der Pressemitteilung.

"As Als Rugby-Vater, ehemaliger Spieler, Fan und Administrator steht das Wohlergehen der Spieler ganz oben auf meiner Agenda.

"Dieser fortgesetzte Fokus für eine Spieler-First-Entscheidung spiegelt dieses Engagement wider.

" Diese Entscheidung bedeutet, dass jeder Spieler und jedes Team eine fairere Chance haben, in jedem Spiel ihr Potenzial auszuschöpfen. "

bsp / mw

Rugby: Neue Sicherheitsgruppe fordert Maßnahmen zur Behebung eines "kaputten" Sports .
Von Mitch Phillips LONDON (Reuters) - Eine Lobbygruppe aus Spielern, Offiziellen, Schiedsrichtern, Trainern, medizinischen Experten und Lehrern wurde gebildet, um sich für mehr Sicherheit einzusetzen im Sport beschreiben sie als "kaputt". Spearheading Progressive Rugby sind ehemalige Nationalspieler, darunter der Kanadier Jamie Cudmore, der mit seinem ehemaligen Verein Clermont Auvergne in einen langjährigen Rechtsstreit verwickelt ist, und der englische Stürmer James Haskell.

usr: 0
Das ist interessant!