Sport Leichtathletik-Präsident sorgt sich um Motivation

12:01  23 februar  2021
12:01  23 februar  2021 Quelle:   msn.com

Kate Palmer wird die Fusion der Leichtathletik überwachen

 Kate Palmer wird die Fusion der Leichtathletik überwachen Die frühere Chefin von Sport Australia, Kate Palmer, wird die Fusion der beiden großen Leichtathletikorganisationen des Landes überwachen. © Michael Dodge / AAP FOTOS An der Spitze der australischen Leichtathletik hat sich eine weitere Veränderung ergeben. Palmer wurde für die nächsten 12 Monate zum Chief Executive von OneAthletics ernannt, da sich Athletics Australia und Little Athletics Australia auf die Fusion vorbereiten. Die beiden Gremien werden im Fusionsprozess zu Australian Athletics.

Der Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) sorgt sich wegen fehlender Wettkämpfe in der Corona-Krise um die Motivation seiner Sportler.

Jürgen Kessing sorgt sich um die Motivation der Leichtathleten. © Michael Kappeler/dpa Jürgen Kessing sorgt sich um die Motivation der Leichtathleten.

Die Olympischen Spiele seien verschoben worden und Meisterschaften ausgefallen, sagte Jürgen Kessing im «Morgenmagazin» von ARD und ZDF. «Das ist natürlich schwierig, dann nur zu trainieren und keinen Leistungsvergleich mit anderen Athletinnen und Athleten durchführen zu können. Da hängen die schon ein bisschen durch», sagte der 63-jährige SPD-Kommunalpolitiker.

Leichtathletik-Hallentitelkämpfe im Zeichen von Corona

  Leichtathletik-Hallentitelkämpfe im Zeichen von Corona Auch die Leichtathleten messen sich unter Corona-Bedingungen: Nach den nationalen Titelkämpfen in Dortmund geht es zur Hallen-EM in Polen. Für viele ist es ein wichtiger Gradmesser in der Olympia-Vorbereitung.Nach den Geistermeisterschaften im vergangenen Sommer im leeren Braunschweiger Stadion sind Asse wie Malaika Mihambo, Christina Schwanitz, Gesa Krause und David Storl beim nächsten ungewöhnlichen Härtetest in Corona-Zeiten gefordert. Für sie und den Deutschen Leichtathletik-Verband ist es eine enorm wichtige Veranstaltung - auch mit Blick auf Olympia.

Die fehlenden Vergleiche machen nach Auffassung von Kessing auch eine Prognose über das Abschneiden der deutschen Leichtathleten bei den Olympischen Spielen vom 23. Juli bis 8. August in Tokio unmöglich. Im Verband freue man sich natürlich über jede Medaille. «Aber wir wissen auch nicht, wo wir weltweit stehen. Wir wissen nicht, wie woanders trainiert werden kann, teilweise besser, teilweise schlechter», sagte der Verbandschef. Daher gebe es auch keine Zielsetzung. «Wir wünschen uns natürlich möglichst viele Medaillen, aber wir machen keine Zahlenvorgaben», sagte Kessing.

Jagd nach Mördern, die 20 Jahre inhaftiert waren und jetzt auf der Flucht sind .
© Bereitgestellt von Daily Mail Jay Short, 46, wird nun wegen eines ausstehenden Haftbefehls wegen eines mutmaßlichen Verstoßes gegen die Bewährung wegen Drogen- und häuslicher Gewalt gesucht. verwandte Straftaten im Jahr 2017 Ein berüchtigter Mörder, der eine Schönheitskönigin im Teenageralter ermordet hat, ist angeblich auf der Flucht, nachdem er gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat.

usr: 0
Das ist interessant!