Sport Peking weist mutmaßliche chinesische Hackerangriffe auf indische Impfstoffhersteller zurück

17:58  02 märz  2021
17:58  02 märz  2021 Quelle:   reuters.com

-China-Schiff betritt japanische Gewässer, belästigt Fischereifahrzeug

-China-Schiff betritt japanische Gewässer, belästigt Fischereifahrzeug Mit Autokanone bewaffnetes Zwei chinesische -Küstenwachenschiffe - darunter eines mit einer "Autokanone" bewaffnet - betraten am zweiten Tag in Folge die Hoheitsgewässer von Japan und belästigten einen Japaner Fischereifahrzeug nach Berichten aus Tokio. © China Coast Guard Datei Foto: Schiffe der China Coast Guard.

Von Yew Lun Tian und Krishna N. Das

a box truck that is parked on the side of a road: FILE PHOTO: Outbreak of the coronavirus disease (COVID-19) in Pune © Reuters / Euan Rocha ) - China wies am Dienstag eine Behauptung eines Cyber-Geheimdienstes zurück, dass eine staatlich unterstützte Hacking-Gruppe die IT-Systeme zweier indischer Hersteller von Coronavirus-Impfstoffen ins Visier genommen habe. Cyfirma teilte Reuters mit, dass die als Stone Panda bekannte Hacking-Gruppe APT10 Lücken und Schwachstellen in der IT-Infrastruktur und der Supply-Chain-Software von Bharat Biotech und dem Serum Institute of India (SII), dem weltweit größten Impfstoffhersteller, identifiziert habe.

"Ohne Beweise vorzulegen, machte die betreffende Partei unbegründete Spekulationen, verzerrte und erfundene Tatsachen, um eine bestimmte Partei zu verleumden", sagte Chinas Außenministerium gegenüber Reuters.

China enthüllt neue Details des tödlichsten Zusammenstoßes Indiens in Jahrzehnten

 China enthüllt neue Details des tödlichsten Zusammenstoßes Indiens in Jahrzehnten (Bloomberg) - China sagte, vier seiner Truppen seien im vergangenen Juni in einem gewaltsamen Grenzkonflikt mit Indien gestorben, dem ersten detaillierten Bericht über chinesische Opfer aus dieser Zeit. © Fotograf: Yawar Nazir / Getty Images AsiaPac GAGANGIR, KASHMIR, INDIEN - 2. SEPTEMBER: Indischer Armeekonvoi mit Verstärkung und Vorräten fährt am 2. September 2020 in Gagangir, Indien, auf einer an China angrenzenden Autobahn in Richtung Leh.

"Dieses Verhalten ist unverantwortlich und hat Hintergedanken. China ist entschieden dagegen", fügte es in einer schriftlichen Antwort auf Fragen zu Cyfirms Vorwürfen hinzu.

Cyfirma, ein Unternehmen, das von Investoren wie Goldman Sachs unterstützt wird, wurde gebeten, auf Pekings Kommentar zu antworten. In einer Erklärung sagte er: "Wir stehen zu unseren Erkenntnissen und Untersuchungen."

SII lehnte einen Kommentar ab. Bharat Biotech, der am Montag sagte, er habe sich nicht zu Hacking-Angelegenheiten geäußert, hatte am Dienstag keinen unmittelbaren Kommentar.

Das Büro des Generaldirektors des staatlichen indischen Computer Emergency Response Teams (CERT) teilte Reuters am Montag mit, dass die Hacking-Angelegenheit seinem Operations Director übergeben worden sei.

China fordert die USA nachdrücklich auf, die Einmischung zu stoppen, skizziert Plan zur Wiederherstellung der Beziehungen

 China fordert die USA nachdrücklich auf, die Einmischung zu stoppen, skizziert Plan zur Wiederherstellung der Beziehungen Der chinesische Außenminister Wang Yi hat Pekings Vision zur Verbesserung der Beziehungen zu den Vereinigten Staaten skizziert und Washington als ersten Schritt aufgefordert, sich nicht mehr in seine inneren Angelegenheiten einzumischen, einschließlich der sensiblen Themen von Tibet, Hongkong, Xinjiang und Taiwan. © Der chinesische Außenminister Wang Yi hält seine Eröffnungsrede auf dem Lanting Forum zum Thema China ...

Es lehnte einen weiteren Kommentar ab.

SII stellt den Impfstoff der Universität Oxford-AstraZeneca für viele Länder her und wird in Kürze mit der Massenproduktion von Novavax-Schüssen beginnen, während Bharat Biotech plant, seinen COVAXIN-Schuss in Dutzende von Ländern zu exportieren, darunter Brasilien und die Philippinen.

China und Indien haben COVID-19-Aufnahmen in viele Länder verkauft oder geschenkt. Indien produziert mehr als 60% aller weltweit verkauften Impfstoffe.

Die Beziehungen zwischen den mit Atomwaffen bewaffneten Nachbarn haben sich im Juni verschlechtert, als 20 indische und vier chinesische Soldaten bei einer Grenzkonfrontation im Himalaya getötet wurden. Die jüngsten Gespräche haben die Spannungen gelockert, und das chinesische Außenministerium sagte, beide Seiten würden auf die Wahrung des Friedens in der Grenzregion hinarbeiten.

"China und Indien nutzen den militärisch-diplomatischen Kanal, um darüber zu kommunizieren, wie die Grenzsituation richtig gehandhabt werden kann", heißt es in der Erklärung des Außenministeriums.

"Wir hoffen, dass alle zusammenarbeiten können, um die Verbreitung gefälschter Informationen zu stoppen", fügte er hinzu.

(Berichterstattung von Yew Lun Tian in Peking und Krishna N. Das in Neu-Delhi; Redaktion von Alexander Smith)

China will Hongkongs Wahlsystem überarbeiten .
Peking - Chinas Gesetzgeber hat am Donnerstag eine umstrittene Überarbeitung des Wahlsystems in Hongkong gebilligt. Die Behörden in Peking sagten, die Änderungen würden das politische System der Stadt "verbessern", aber die Befürworter der Demokratie befürchten, dass dies China nur helfen würde, die Regierung von Hongkong mit pro-pekinger Politikern weiter zu stapeln.

usr: 0
Das ist interessant!