Sport Stagnierendes Hannover auch finanziell in der Krise

11:55  05 märz  2021
11:55  05 märz  2021 Quelle:   90min.com

Krisenmanagement für Freelancer

  Krisenmanagement für Freelancer 2021 und Corona ist präsenter denn je. Darunter leidet natürlich auch die Wirtschaft. Freelancer müssen im Alltag ohnehin vielfältige Hürden überwinden, um ihr Geschäft am Laufen zu halten. Eine besonders große Herausforderung ist die Bewältigung einer Krisensituation, die ganz unterschiedlich aussehen kann. Gerade für Freelancer kann eine solche Krisenzeit schnell zur Existenzbedrohung werden. Umso wichtiger ist es, richtig zu handeln undJeder Freelancer wird früher oder später eine Krisenzeit durchleben. Die Gründe hierfür können vielfältig sein: Manchmal ist sie hausgemacht, beispielsweise durch einen Planungsfehler oder ein Zerwürfnis mit einem Kunden.

Mit dem Aufstieg in die erste Bundesliga hat Hannover 96 in dieser Saison wohl nicht mehr viel zu tun. Nebenbei gestaltet sich auch die finanzielle Situation bei den Niedersachsen immer schwieriger. Zur kommenden Saison hat sich noch immer kein neuer Trikotsponsor gefunden.

Auf der Suche nach einem neuen Trikotsponsor ist Hannover noch nicht fündig geworden | Stuart Franklin/Getty Images © Bereitgestellt von 90min Auf der Suche nach einem neuen Trikotsponsor ist Hannover noch nicht fündig geworden | Stuart Franklin/Getty Images

Nur wenig deutet darauf hin, dass das Jahr 2021 ein ruhigeres für Hannover 96 wird. Der Traditionsklub steckt in der zweiten Liga fest und zeigte sich sportlich häufig zu schwach, um mit den Top-Klubs im Unterhaus mitzuhalten. Neun Punkte ist der Relegationsplatz bereits weg.

Hannover 96: Sondertrikot zum 125. Geburtstag

  Hannover 96: Sondertrikot zum 125. Geburtstag Im kommenden April jährt sich die Gründung von Hannover 96 zum 125. Mal. Aus diesem Grund wird der Zweitligist einmalig in einer Sonderkluft auflaufen, die nun vorgestellt wurde. © Hannover 96 Das Sondertrikot von Hannover 96 zum 125. Geburtstag. Das markante Rot gepaart mit breiten, schwarzen Längsstreifen, dazu das Klublogo im Retro-Look und der Vermerk des Gründungsjahres auf der Rückseite - so will sich Hannover 96 am 11. April im Zweitliga-Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim präsentieren. Anlass für das Tragen dieses Sondertrikots ist der 125.

Dass es neben der sportlichen Situation auch wieder finanziell ernster wird, gibt den Verantwortlichen zu denken. Ohnehin fehlte es den Niedersachsen an Geld für Transfers. Mit Heinz von Heiden springt dazu der Trikotsponsor der letzten sieben Jahre ab. Ein Nachfolger wird noch gesucht. Aufgrund der Corona-Pandemie gestaltet sich dieses Unterfangen enorm schwierig.

Kind plant mit verschiedenen Worst-Case-Szenarien

"Wir wissen, dass aufgrund der Pandemie die Verhandlungen im Hinblick auf die Preisgestaltung sicher schwierig werden“, so Präsident Martin Kind gegenüber der Bild. Zusammen mit einem Vermarkter sind die Hannoveraner bisher zu "erfolgsversprechenden Gesprächen" gekommen. Konkret wurde es aber nicht.

Nächste Absage: Auch Hannover gegen Würzburg fällt aus

  Nächste Absage: Auch Hannover gegen Würzburg fällt aus Am späten Samstagabend teilte die DFL mit, dass die Partie zwischen Hannover 96 und den Würzburger Kickers am Sonntag (13.30 Uhr) abgesagt werden muss. © Getty Images Hannover 96 ist in Quarantäne. "Die für den morgigen Sonntag vorgesehene Begegnung der 2. Bundesliga zwischen Hannover 96 und dem FC Würzburger Kickers kann nicht wie geplant stattfinden. Das Spiel wird abgesetzt, da sich die gesamte Lizenzmannschaft von Hannover 96 infolge einer entsprechenden Anordnung des zuständigen Gesundheitsamts in Quarantäne begeben muss", hieß es am Samstagabend in einer kurzen Mitteilung der DFL.

Kind muss alle Szenarien abwägen | Pool/Getty Images © Pool/Getty Images Kind muss alle Szenarien abwägen | Pool/Getty Images

Dabei sind die 96er dringend auf die Einnahmen angewiesen. Der bisherige Sponsor soll etwa eine Millionen Euro gezahlt haben. Viel weniger darf es beim Nachfolger nicht werden. Kind ist zumindest "optimistisch, das Preisniveau halten zu können". Mit einem Verlust von etwa zehn Millionen Euro will Hannover die Saison glimpflich beenden. Doch für die nächsten Jahre wird die Lage richtig ernst.

"In der neuen Saison planen wir mit verschiedenen Szenarien. Das Worst-Case-Szenario bedeutet, dass weiterhin ohne Zuschauer gespielt wird. Darüber hinaus müssen wir die Einnahme-Rückgänge aus den TV-Geldern berücksichtigen. Dies bedeutet noch einmal eine wirtschaftlich unglaubliche Herausforderung. Hannover 96 wird darauf Antworten finden", so Kind. Die Vorstellung eines neuen Trikotpartners wäre ein erster und wichtiger Schritt.

Recken holen Edvardsson aus Schweden .
Der TSV Hannover-Burgdorf hat den schwedischen Nationalspieler Jonathan Edvardsson für die kommende Saison verpflichtet. © picture-alliance Neuer Spielmacher für Hannover: Jonathan Edvardsson. Der 23 Jahre alte Spielmacher wechselt vom Erstligisten IK Sävehof aus seinem Heimatland zu den Niedersachsen.

usr: 0
Das ist interessant!