Sport NFL: Free Agency LIVE: Seahawks verlieren Top-Cornerback - kommt Leonard Fournette?

19:38  16 märz  2021
19:38  16 märz  2021 Quelle:   spox.com

NFL: Free Agency LIVE: Cardinals verpflichten Rodney Hudson und A.J. Green

  NFL: Free Agency LIVE: Cardinals verpflichten Rodney Hudson und A.J. Green Das Verhandlungsfenster ist offen, mehrere Hochkaräter gingen bereits am Montag über die Ladentheke - doch mehrere Top-Free-Agents sind noch zu haben. Bei SPOX verpasst ihr keinen großen Deal, keinen Trade und keine Entlassung. Der Liveticker versorgt euch auch heute mit allen Infos, um 21 Uhr beginnt dann offiziell das neue Ligajahr. Ihr könnt die Free Agency parallel auch im NFL Network verfolgen, live auf DAZN ! © Bereitgestellt von SPOX SPOX begleitet für euch die erste Woche der Free Agency im täglichen Liveticker. Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Das Verhandlungsfenster ist offen, mehrere Hochkaräter gingen bereits am Montag über die Ladentheke - doch mehrere Top-Free-Agents sind noch zu haben. Bei SPOX verpasst ihr keinen großen Deal, keinen Trade und keine Entlassung. Der Liveticker versorgt euch auch heute mit allen Infos!

SPOX begleitet die heiße Phase der Free Agency im LIVETICKER. © Bereitgestellt von SPOX SPOX begleitet die heiße Phase der Free Agency im LIVETICKER.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Mehr bei SPOX

  • Video: Warum die Chicago Bears für Sam Darnold traden sollten
  • Free Agency Recap: Patriots auf großer Shopping-Tour

NFL: Free Agency 2021 im Liveticker

18.30 Uhr: Kyle Long arbeitet derzeit am Rücktritt vom Rücktritt, der langjährige Bears-Guard will nach einem Jahr im Ruhestand zurück in die NFL. Die erste Station? Die Las Vegas Raiders. Dort wird Long noch heute ein Workout absolvieren, falls das gut läuft, könnte Long direkt einen Vertrag erhalten.

NFL: Free Agency LIVE: Fix! Golladay geht zu den Giants - Broncos holen Cornerback

  NFL: Free Agency LIVE: Fix! Golladay geht zu den Giants - Broncos holen Cornerback Das Verhandlungsfenster ist offen, mehrere Hochkaräter gingen bereits am Montag über die Ladentheke - doch mehrere Top-Free-Agents sind noch zu haben. Bei SPOX verpasst ihr keinen großen Deal, keinen Trade und keine Entlassung. Der Liveticker versorgt Euch auch heute ab 15 Uhr mit allen Infos. Ihr könnt die Free Agency parallel auch im NFL Network verfolgen, live auf DAZN ! © Bereitgestellt von SPOX Kenny Golladay spielt künftig für die New York Giants. Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert. Mehr bei SPOX Free Agency 2021: Pittsburgh Steelers halten Smith-Schuster - Broncos verlängern mit SimmonsNFL: Free Agency 2021 im Liveticker23.

18.21 Uhr: Tight End Robert Tonyan erhält von den Green Bay Packers den Second Round Tender. Tonyan war als einstmals nicht gedrafteter Spieler nach nur drei angerechneten Saisons in der NFL Restricted Free Agent geworden, die Packers können jetzt auf jedes Angebot, das Tonyan womöglich erhält, reagieren. Falls der Tight End dennoch geht, wird als Kompensation ein Zweitrunden-Pick fällig. Tonyan hatte in der vergangenen Saison mit 52 Catches für 586 Yards und elf (!) Touchdowns sein Breakout-Jahr in der NFL. Falls Tonyan unter dem Tender spielt, kostet er die Packers 3,3 Millionen Dollar.

18.13 Uhr: Die Minnesota Vikings haben mit der Verpflichtung von Dalvin Tomlinson die Interior Defensive Line unerwartet teuer adressiert - das hat Konsequenzen: Defensive Tackle Shamar Stephen soll Berichten zufolge jetzt entlassen werden. Tomlinson und Michael Pierce, der die vergangene Saison über den Corona-Opt-Out ausgesessen hatte, geben den Vikings ein sehr massives Defensive-Tackle-Duo - Fragezeichen bleiben dagegen insbesondere in der Offensive Line.

NFL: Free Agency LIVE: Broncos entlassen Running Back Phillip Lindsay

  NFL: Free Agency LIVE: Broncos entlassen Running Back Phillip Lindsay Das Verhandlungsfenster ist offen, mehrere Hochkaräter gingen bereits am Montag über die Ladentheke - doch mehrere Top-Free-Agents sind noch zu haben. Bei SPOX verpasst ihr keinen großen Deal, keinen Trade und keine Entlassung. Der Liveticker versorgt euch auch heute ab 15 Uhr mit allen Infos. Ihr könnt die Free Agency parallel auch im NFL Network verfolgen, live auf DAZN ! © Bereitgestellt von SPOX SPOX begleitet die erste Woche der Free Agency im täglichen Liveticker. Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

18.06 Uhr: Interessantes News-Nugget gerade von Mike Silver vom NFL Network: Offenbar war es nicht der von außen erwartete Selbstläufer, dass Rob Gronkowski bei den Bucs bleibt. Ehe er dem neuen Einjahresvertrag in Tampa Bay zustimmte, hat Gronk laut Silver ernsthaft über ein ähnliches Angebot der Buffalo Bills nachgedacht, Gronkowski wurde in Amherst nordöstlich von Buffalo geboren. Letztlich entschied sich der Tight End für Brady und die Bucs, doch scheinen die Bills ernsthaft im Markt für einen Tight End zu sein. Jared Cook ist hier vielleicht eine denkbare kurzfristige Lösung.

17.55 Uhr: Da ist schließlich doch der erste Jaguars-Splash: Jacksonville verpflichtet Ex-Seahawks-Corner Shaquill Griffin, der gerade schon Thema war. Er erhält Berichten zufolge einen Dreijahresvertrag über bis zu 44,5 Millionen Dollar. Davon sollen 29 Millionen garantiert sein. Griffin ist ein inkonstanter Cornerback, das High-End-Potenzial ist aber da. Er neben C.J. Henderson ist in jedem Fall eine spannende Lösung für die junge Defense in Jacksonville.

NFL: Free Agency LIVE: Sherman, Clowney, Suh - wo landen die Top-Free-Agents?

  NFL: Free Agency LIVE: Sherman, Clowney, Suh - wo landen die Top-Free-Agents? Die erste Woche der Free Agency neigt sich ihrem Ende zu. Mit Jadeveon Clowney oder Richard Sherman sind nach wie vor einige Hochkaräter auf dem Markt. Wer findet heute ein neues Team? Wir begleiten den Tag im Liveticker und halten Euch über jede Entwicklung auf dem Laufenden. Die Free Agency könnt Ihr übrigens auch im NFL Network verfolgen, live auf DAZN! © Bereitgestellt von SPOX Richard Sherman ist immer noch Free Agent. Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.NFL: Free Agency 2021 im Liveticker15.

17.45 Uhr: Drei Pass-Rusher haben die Ravens bereits in dieser Free Agency verloren, Nummer 4 bleibt in Baltimore: Tyus Bowser hat soeben einem Vierjahresvertrag über 22 Millionen Dollar zugestimmt. Davon sollen 12 Millionen garantiert sein. Bowser verzeichnete letztes Jahr in einer Rotationsrolle immerhin 33 Quarterback-Pressures für die Ravens.

17.38 Uhr: Und von den Patriots der fließende Übergang zu den Seahawks: Cornerback Shaquill Griffin hat bislang kein neues Team gefunden, Griffin soll laut Rapoport drei gute Angebote vorliegen haben. Eines davon ist offenbar von den Seahawks, die demnach nochmals mit allen Mitteln versuchen, Griffin zu halten. Eine Entscheidung wird hier zeitnah erwartet.

Running Back Markt läuft heiß: Fournette zu den Seahawks?

17.34 Uhr: Nochmal kurz die Patriots: Wir hatten vorhin ja bereits die News, dass New England auch im Running-Back-Markt die Fühler ausstreckt, inzwischen kursieren auch konkrete Namen: Laut dem NFL Network hat New England "ernsthaftes Interesse" an Leonard Fournette und an Chris Carson. Da Fournette auch bei den Seahawks und bei den Bucs im Gespräch ist, könnte das den Preis hochtreiben. Carson wäre der beste Runner in New England, aber nach Investitionen in diese Position mit Sony Michel und Damien Harris wären beide Kandidaten auch ein Luxus-Signing.

NFL: Free Agency LIVE: Mit Fans! Draft 2021 soll in Cleveland stattfinden

  NFL: Free Agency LIVE: Mit Fans! Draft 2021 soll in Cleveland stattfinden Die Free Agency geht in die zweite Woche. Richard Sherman, Ndamukong Suh, Jadeveon Clowney und Co. sind nach wie vor auf dem Markt. Unterschreibt heute einer der Stars? Oder sehen wir einen Trade? Wir begleiten erneut alle Entwicklungen im Liveticker und berichten über jede News und jedes wichtige Gerücht. Die Free Agency könnt Ihr übrigens auch im NFL Network verfolgen, live auf DAZN! © Bereitgestellt von SPOX Die NFL wird den Draft in Cleveland austragen. Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.Die wichtigsten News des Tages:Die Tennessee Titans verpflichten Josh Reynolds. Der Receiver könnte Corey Davis beerben. (15.

17.22 Uhr: Kleiner Durchhänger gerade, deshalb der Blick in die Gerüchteküche. Ein Thema, das noch nicht so richtig weg geht, ist ein möglicher Trade von Russell Wilson. Wer weiß, wie groß in Seattle interne Konflikte zwischen Pete Carroll und seinem Quarterback wirklich sind - die Seahawks könnten all das natürlich auf einen Schlag beenden, indem sie sagen, dass Wilson nirgendwo hin geht, bisher ist das nicht passiert. So halten sich Gerüchte über einen möglichen Wechsel.

Die Bears werden immer wieder als heißer Anwärter auf Wilson gehandelt - doch auch die New York Jets sind wohl ein Kandidat. Seit einigen Stunden kursiert ein Bericht der New York Daily News, wonach Carroll eine "hohe Meinung" von Jets-QB Sam Darnold habe. Darnold könnte dann natürlich Teil eines Trade-Pakets sein, sollte es tatsächlich dazu kommen. Angesichts eines sehr hohen Dead Cap Hits dieses Jahr wirkt es unwahrscheinlich, dass Seattle Wilson tatsächlich in dieser Offseason tradet. Aber wenn wir mal wieder eines festhalten können, dann ist es, dass in dieser Phase des NFL-Kalenders nichts ausgeschlossen ist...

17.11 Uhr: Taco Charlton bleibt in Kansas City. Der Edge-Rusher erhält einen neuen Einjahresvertrag bei den Chiefs. Der 26-Jährige verzeichnete letztes Jahr in sieben Spielen für Kansas City zwei Sacks und einen Forced Fumble.

Jüdischer NFL-Star Julian Edelman schreibt Brief an Meyers Leonard, nachdem NBA-Spieler antisemitischen Bogen benutzt

 Jüdischer NFL-Star Julian Edelman schreibt Brief an Meyers Leonard, nachdem NBA-Spieler antisemitischen Bogen benutzt New England Patrioten-Star Julian Edelman , der Jude ist, veröffentlichte nach dem NBA-Zentrum einen offenen Brief an Miami Heat-Spieler Meyers Leonard Aufgenommen mit einem antisemitischen Bogen , während diese Woche ein Videospiel-Stream gehostet wird.

17.01 Uhr: Die Los Angeles Rams müssen nach wie vor Cap-Einsparungen vornehmen, um unter den Cap zu kommen - mittlerweile ist hier kein Team stärker im Minus als die Rams. Dieser Prozess hat jetzt begonnen: Laut Ian Rapoport werden die Verträge von Jalen Ramsey und Robert Woods umstrukturiert, Aaron Donald, Andrew Whitworth und Cooper Kupp sollten bald folgen. Das dürfte reichen, um unter den Cap zu kommen.

16.55 Uhr: ESPN-Reporter Josh Weinfuss hat gleich seinen nächsten Auftritt: Laut seinen Informationen verhandeln die Patriots aktuell mit drei Teams über einen Trade von N'Keal Harry. Der Wide Receiver war New Englands Erstrunden-Pick 2019, konnte aber auch infolge einer von Verletzungen geprägten Rookie-Saison bisher so gar keinen Fuß fassen. Nach zwei NFL-Spielzeiten steht Harry bei gerade einmal 414 Receiving-Yards und vier Touchdowns. Einen allzu lukrativen Preis dürften die Pats hier also kaum verlangen können, doch ein Neustart woanders könnte auch für Harry der richtige Schritt sein. Er braucht in jedem Fall eine Offense, die Targets für ihn kreiert, damit Harry nach dem Catch Schaden anrichten kann. Denn Separation und Route-Running sind nicht seine Stärken.

16.46 Uhr: Generell spitzt sich der Running-Back-Markt ganz offensichtlich eher zu als der Receiver-Markt, um den es bislang heute komplett ruhig ist. Bei Fournette deutet sich wohl eine Entscheidung an, die Seahawks scheinen hier sehr ernsthaft mitzubieten.

16.42 Uhr: Vor ein paar Minuten hatte ich darüber schon kurz spekuliert, jetzt gibt es mehr aus der Gerüchteküche: Die Tampa Bay Buccaneers haben laut Schefter tatsächlich Interesse an Running Back James White - und das wäre ja auch für alle Beteiligten absolut sinnvoll. White wäre ein massives Upgrade als Pass-Catcher, in der Rolle würde er der Offense deutlich mehr geben als Fournette und Ronald Jones. Und die Connection mit Brady dürfte ja jedem bekannt sein.

NFL: Free Agency: Das sind die zehn besten Verpflichtungen

  NFL: Free Agency: Das sind die zehn besten Verpflichtungen Die erste Welle der Free Agency ist vorüber, die meisten großen Namen sind bei einem Team untergekommen. Zeit, einen Blick auf die bisherigen Deals zu werfen. Diese zehn Verpflichtungen haben bislang am meisten überzeugt. © Bereitgestellt von SPOX Kyle Van Noy kehrt zu den New England Patriots zurück. Kelvin Beachum (Offensive Tackle, Arizona Cardinals)Vertrag: Zwei Jahre, 4 Mio. (2,1 Mio.

Jacksonville Jaguars setzen kleinteilige Free Agency fort

16.36 Uhr: Nochmal die Jaguars: Tight End Chris Manhertz hat sich mit den Jags auf einen Zweijahresvertrag verständigt. Manhertz, der letztes Jahr in Carolina über 16 Spiele nur sechs Bälle für 52 Yards fing, unterschreibt für 7,25 Millionen Dollar, davon sollen 4,25 Millionen garantiert sein. Auch Ex-Ravens-Defensive-End Jihad Ward unterschreibt in Jacksonville. Ich bin ehrlich - so richtig schlau werde ich aus dieser Jaguars-Free-Agency nicht. Jacksonville hat eigentlich jede Menge Geld, mehr als jedes andere Team, und wird mit dem Nummer-1-Pick im Draft seinen Franchise-Quarterback draften - agiert aber wie ein Team, das Geld sparen muss, weil man zu viele zu teure Verträge hat und deswegen viele Low-Tier-Free-Agents holt.

16.30 Uhr: Cornerback Patrick Peterson sondiert derweil aktuell noch seinen Markt - hat seine Optionen aber offenbar inzwischen eingegrenzt. Josh Weinfuss, Cardinals-Reporter bei ESPN, berichtet soeben, dass Peterson konkret über drei Teams nachdenkt - eines davon sind die Arizona Cardinals. Die anderen beiden Kandidaten sollen Teams sein, die über die letzten beiden Jahre in den Playoffs standen. Vielleicht die Packers? Oder die Chiefs?

16.21 Uhr: Die Cincinnati Bengals werden höchstwahrscheinlich Cornerback William Jackson in der Free Agency verlieren, jetzt gibt es eine Alternative: Laut dem NFL Network haben sich die Bengals mit Ex-Cowboys-Corner Chidobe Awuzie auf einen Vertrag über 3 Jahre geeinigt.

16.13 Uhr: Die Jacksonville Jaguars haben gestern eine Reihe kleinerer Moves getätigt: Die Special Teamer Jamal Agnew und Jonathan Ford wurden verpflichtet, genau wie Defensive Tackle Roy Robertson-Harris und Running Back Carlos Hyde. Etwas überraschend war der teure Deal für Safety Rayshawn Jenkins (4 Jahre, 35 Mio. Dollar, 16 Mio. garantiert). Jetzt halten die Jags auch einen ihrer eigenen Spieler: Cornerback Sidney Jones wird Berichten zufolge in Jacksonville bleiben.

Miley Cyrus 'Transformation von Celeb Spawn nach Hollywood Power Player

 Miley Cyrus 'Transformation von Celeb Spawn nach Hollywood Power Player Gary Davenport des Blechberichts schrieb Up Eine Liste der Bewegungen Jedes NFL-Team sollte immer noch diese Offsason machen, und er hat die RAMs mit der Notwendigkeit, dass sie fortfahren muss Sekundär nach dem Verlust der Starter John Johnson III und Troy Hill.

16.05 Uhr: Die Jets und Patriots rüsten auf, die Bills halten ihre Free Agents - jetzt kommen auch die Miami Dolphins ins Spiel: Wie Jeff Howe, Patriots-Reporter bei The Athletic gerade berichtet, arbeiten die Dolphins an einem Angebot für Ex-Pats-Center David Andrews. Miami hatte letztes Jahr mit Ted Karras als Übergangslösung auf der Center-Position gearbeitet.

15.58 Uhr: Die erste Quarterback-Runde ist schon durch, mit Cam Newton (Patriots), Ryan Fitzpatrick (Washington) und Jameis Winston (Saints) vom Markt, welchen Dak Prescott bekanntermaßen nie erreichte. Die nächste Welle beginnt vermutlich für viele Teams mit Andy Dalton - und dessen Markt wacht jetzt auch so langsam auf: Mike Garafolo vom NFL Network berichtet gerade, dass neben den Chicago Bears auch die San Francisco 49ers ernsthaftes Interesse an Dalton haben. Soll Dalton als Absicherung fungieren, falls Jimmy Garoppolo abermals ausfällt? Oder könnte er Garoppolo sogar kostengünstig ersetzen?

15.49 Uhr: Die Tampa Bay Buccaneers sind bislang in dieser Offseason vor allem damit aufgefallen, dass sie ihre eigenen Spieler halten: Chris Godwin, Lavonte David, gestern dann Shaq Barrett. Offenbar sind die Bucs hier noch nicht fertig, denn Berichten zufolge arbeitet Tampa gerade an einem Angebot, um Defensive Tackle Ndamukong Suh zu halten.

15.41 Uhr: Na da ist doch schon ein Running-Back-Deal: Die Chiefs einigen sich mit Darrel Williams. Der unterschreibt für ein Jahr und bis zu 2,13 Millionen Dollar.

15.33 Uhr: Die Patriots haben übrigens jetzt schon Garantien in Höhe von 137,5 Millionen Dollar in dieser Free Agency ausgegeben - und es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis Belichick den Rekord knackt...

15.28 Uhr: Relativ ruhig ist auch noch der Running-Back-Markt, doch das könnte sich heute ändern. Da Aaron Jones hier kurz vor dem Start der Free Agency doch noch in Green Bay verlängerte, fehlen die wirklichen Top-Optionen. Carlos Hyde unterschrieb gestern in Jacksonville, derweil bleiben Leonard Fournette, Chris Carson, Kenyan Drake, James Conner vorerst noch ohne Team. Auch die Receiving-Backs James White und Duke Johnson sind noch zu haben, Ersteren könnte ich mir sehr gut wiedervereint mit Brady in Tampa Bay vorstellen. Insbesondere dann, falls die Bucs Playoff-/Lombardi-Lenny gehen lassen - der soll nämlich bei den Seattle Seahawks hoch im Kurs stehen.

Nächster Kracher! Patriots holen auch Hunter Henry

15.19 Uhr: Und ich würde nicht erwarten, dass die Patriots mit ihrer Einkaufstour jetzt durch sind. Wie Michael Giardi vom NFL Network kurz vor dem Henry-Deal vermeldet hat, sind die Patriots unter anderem noch auf dem Running-Back-Markt aktiv. Darüber hinaus ist auch die Situation um Cornerback Stephon Gilmore weiterhin offen, hier könnte eine Vertragsverlängerung im Raum stehen - oder womöglich auch ein Trade...

15.10 Uhr: Die Patriots denken also nicht daran, den Fuß vom Gaspedal zu nehmen. Und warum auch? Aktuell haben die Pats einen Quarterback, der im Prinzip auf einem - finanziell gedacht - Rookie-Deal spielt, und New England ging mit jeder Menge Cap Space in eine Offseason, in der nicht viele Teams Cap Space haben. Und dieses Geld investiert Belichick jetzt. Absolut faszinierend!

+++ BREAKING: PATRIOTS VERPFLICHTEN HUNTER HENRY +++

15.06 Uhr: Na das hat ja nicht lange gedauert, und es sind erneut die New England Patriots, die den Markt eröffnen - Wahnsinn! Nach Jonnu Smith gestern geht auch der vermeintlich beste Tight End auf dem Markt nach Foxborough: Hunter Henry hat sich soeben mit den Patriots geeinigt! Laut Adam Schefter unterschreibt er für 3 Jahre, 37,5 Millionen Dollar und 25 Millionen garantiert. Die Shoppingtour der Patriots ist ohne Zweifel absurd, aber Henry und Smith nebeneinander ist ein potenziell tolles Duo! Henry mehr In-Line, aber auch mit Blocking-Qualitäten, und Smith als der Move-Tight-End, der durchaus auch mal einen End-Around übernehmen kann. Das wird sehr spannend, was die Pats daraus schematisch machen.

15.01 Uhr: Im Mittelpunkt stehen heute fraglos die Wide Receiver. Nachdem gestern Corey Davis (Jets) und Nelson Agholor (Patriots) vom Markt genommen wurden, bleibt noch jede Menge Qualität hier übrig, das hier wären meine Favoriten:

  • Kenny Golladay, als klassischer Nummer-1-X-Receiver
  • Will Fuller als Outside-Speedster und Nummer 2
  • JuJu Smith-Schuster als Nummer 2 aus dem Slot
  • John Brown als Outside-Speedster und Nummer 3
  • Curtis Samuel als Gadget/Slot-Waffe
  • Marvin Jones als Outside-Nummer-2
  • Emmanuel Sanders als flexible Nummer 2
  • Keelan Cole für den Slot
  • Und die Veterans T.Y. Hilton, A.J. Green und Sammy Watkins als ergänzende Übergangslösung

Womöglich wartet hier alles darauf, dass der Golladay-Dominostein fällt. Auch Tight End Hunter Henry ist bei den Pass-Catching-Optionen noch zu haben.

14.53 Uhr: Und die erste größere News des Tages gibt es auch schon: Die Denver Broncos halten Superstar Von Miller. Denver hatte eine Team-Option für den Vertrag des Pass-Rushers, die wurde soeben gezogen. Miller erhält damit 18 Millionen Dollar für die kommende Saison.

14.47 Uhr: Zum Start gleich ein kleiner Hinweis in eigener Sache: Wir haben gerade einen neuen "Down, Set, Talk"-Podcast aufgenommen und über die Deals vom Montag gesprochen. Hier geht's lang!

14.40 Uhr: Herzlich Willkommen zu Tag 2 der Free Agency! Ich gehe auch heute mit euch durch den Tag, also angeschnallt und Vorhang auf für hoffentlich erneut jede Menge Action! Let's go!

Vorhang auf für unseren vierten Liveticker zur NFL Free Agency 2021. Heute dürfte es abermals rund gehen, früher oder später werden die Wide Receiver vom Markt gehen - und vielleicht geht es dann ganz schnell. Bei uns verpasst Ihr nichts!

Alle Entwicklungen des gestrigen Tags findet Ihr hier.

NFL Free Agency 2021: Das sind die Top-Deals bislang

Der erste Tag der Free Agency 2021 stand ganz klar im Zeichen der New England Patriots. Die Pats sorgten zunächst mit der Verpflichtung von Tight End Jonnu Smith und wenig später mit der Einigung mit Ex-Ravens-Pass-Rusher Matt Judon für zwei der großen Verpflichtungen an Tag 1.

Beide Spieler adressieren fraglos Baustellen und passen exzellent in die Patriots-Schemes, genau wie Defensive Tackle Davon Godchaux (aus Miami) und Defensive Back Jalen Mills (von den Eagles). Doch für alle vier zahlten die Patriots überraschend viel Geld.

Insgesamt genossen die Lines auf beiden Seiten des Balls die höchste Aufmerksamkeit. Die Chiefs bezahlten einen Top-Vertrag, um Guard Joe Thuney aus New England zu holen, die Chargers machten Ex-Packers-Center Corey Linsley zum bestbezahlten Center der NFL, die Titans öffneten die Geldkoffer für Bud Dupree, die Jets für Carl Lawson.

Deutlich zäher gestaltete sich der Wide-Receiver-Markt, wo Spieler wie Kenny Golladay, Will Fuller und JuJu Smith-Schuster auch weiterhin auf dem Markt sind. Auch Tight End Hunter Henry ist noch zu haben.

Free Agency 2021: Das sind die bisherigen Top-Deals:

SpielerAltes TeamNeues TeamVertrag
Edge-Rusher Bud DupreePittsburgh SteelersTennessee Titans5 Jahre, 82,5 Mio. Dollar, 35 Mio. garantiert
Offensive Guard Joe ThuneyNew England PatriotsKansas City Chiefs5 Jahre, 80 Mio. Dollar, 48 Mio. garantiert
Edge-Rusher Shaquil BarrettTampa Bay BuccaneersTampa Bay Buccaneers4 Jahre, 68 Mio. Dollar, 36 Mio. garantiert
Edge-Rusher Leonard FloydLos Angeles RamsLos Angeles Rams4 Jahre, 64 Mio. Dollar
Center Corey LinsleyGreen Bay PackersLos Angeles Chargers5 Jahre, 62,5 Mio. Dollar, 26 Mio. garantiert
Edge-Rusher Trey HendricksonNew Orleans SaintsCincinnati Bengals4 Jahre, 60 Millionen Dollar, 16 Mio. garantiert
Edge-Rusher Matt JudonBaltimore RavensNew England Patriots4 Jahre, 56 Mio. Dollar, 32 Mio. garantiert
Tight End Jonnu SmithTennessee TitansNew England Patriots4 Jahre, 50 Mio. Dollar, 31,25 Mio. garantiert
Edge-Rusher Carl LawsonCincinnati BengalsNew York Jets3 Jahre, 45 Mio. Dollar, 30 Mio. garantiert
Edge-Rusher Romeo OkwaraDetroit LionsDetroit Lions3 Jahre, 39 Mio. Dollar, 25 Mio. garantiert
Safety John JohnsonLos Angeles RamsCleveland Browns3 Jahre, 33,75 Mio. Dollar, 24 Mio. garantiert

NFL: Free Agency 2021 - die wichtigsten Termine

Das neue Ligajahr beginnt erst am 17. März um 21 Uhr MESZ offiziell. Erst dann können Teams Verträge mit Free Agents und Trades offiziell verkünden.

Das heißt jedoch nicht, dass vorher keine Deals eingefädelt werden. Das Gegenteil ist der Fall! Die Detroit Lions schickten Matthew Stafford für Jared Goff und wertvolle Picks nach Los Angeles, die Colts holten Carson Wentz aus Philadelphia.

Seit Montag dürfen die Berater der angehenden Free Agents allerdings offiziell mit Teams verhandeln, was bereits zu zahlreichen mündlich vereinbarten Verträgen führte.

Miley Cyrus 'Transformation von Celeb Spawn nach Hollywood Power Player .
Gary Davenport des Blechberichts schrieb Up Eine Liste der Bewegungen Jedes NFL-Team sollte immer noch diese Offsason machen, und er hat die RAMs mit der Notwendigkeit, dass sie fortfahren muss Sekundär nach dem Verlust der Starter John Johnson III und Troy Hill.

usr: 0
Das ist interessant!