Sport MOTOGP 2021: Vinales Clintes Saisonöffnungssieg Als Mir fehlt auf Katarpodium

23:15  28 märz  2021
23:15  28 märz  2021 Quelle:   theguardian.com

Neues Yamaha MotoGP-Bike „startbereit“ - Vinales

 Neues Yamaha MotoGP-Bike „startbereit“ - Vinales Maverick Vinales glaubt, dass das 2021 Yamaha MotoGP-Bike nach dem vorletzten Testtag in Katar „startbereit“ ist. © Gold und Goose / Motorsport Images Maverick Vinales, Yamaha Factory Racing Vinales bewertete das 2021-Chassis am Donnerstag weiter und fuhr drei verschiedene Spezifikationen von Yamaha auf seinem Weg an die Spitze der Arbeitszeittabellen mit einer Zeit von 1: 53,244 Sekunden.

Maverick Vinales erhielt seine 2021-MotoGP-Kampagne auf und läuft mit einem Saisonöffnungssieg, als er von Fünfter auf dem Fünftel auf dem Fünftel auf dem Fünftel in den Qatar Grand Prix aufgelassen wurde.

a person riding a motorcycle on a track: Maverick Vinales won the Qatar Grand Prix © AFP Via Getty Images Maverick Vinales gewann den Qatar Grand Prix

Pole-Setter Francesco Bagnaia konnte sich nicht vom Jagd Pack entfernen, der Johann Zarco (Pramac Racing) und seinen Ducati Team-Mate Jack Miller inklusive.

mit dem Verteidigen des Weltmeisters Joan Mir - ab 10. - und mit dem Mitmenschen von Suzuki Ecstar Reiter Alex Rinds kämpften, um anfangs Tempo zu halten, es war Monster Yamahas Vinales, die seinen Umzug machten.

Yamaha in Lauerstellung: Quartararo und Vinales sehen Start als Knackpunkt

  Yamaha in Lauerstellung: Quartararo und Vinales sehen Start als Knackpunkt Kann Yamaha gegen die Ducati-Power in Katar bestehen? Welches Fazit das Werksduo nach dem Trainingsfreitag zieht und wo sich Markenkollege Franco Morbidelli sieht Am ersten Trainingsfreitag der MotoGP-Saison 2021 schafften es alle vier Yamaha-Fahrer in die Top 10. Fabio Quartararo platzierte sich als Dritter am besten und lag nur knapp zwei Zehntel hinter dem Ducati-Duo Jack Miller und Francesco Bagnaia."Die Bedingungen waren nicht wie im Test", hält der Yamaha-Pilot fest. "Für mich hat sich der letzte Sektor seltsam angefühlt.

Im Fünftel mit 15 verbleibenden Runden findet, schloss Vinales die Lücke auf Bagnaia, als die letzten sieben herumkamen.

Nachdem Sie einmal bedrohlich waren, aber abgehalten werden, entdeckte Vinales eine Lücke und tauchte durch, um eine Führung zu nehmen, die er nicht aufgeben würde.

A @ MVKOFICICAL12 Masterclass!

Sein feinster Sieg in #motogp ? #qatargp - MOTOGP.com/47Qilvuvos

- MotoGP ™ (@MOTOGP) März 28, 2021

Bagnaias Rasse sah sich aus, als er von schlechtem bis zu schlechteren wollte, als er von den ersten drei insgesamt rutschte.

Es verließ Zarco und MIR Tssling für den zweiten, und der Vorjahresmeister hatte den Rand der letzten Runde, in einem bemerkenswerten Twist, er fiel er kurz an der letzten Ecke.

Mir schien weitläufig zu laufen, wobei seine Austrittsgeschwindigkeit abfällt und Zarco den Clinch-Zweit-Bagnaia erlaubte, der den Losail-Runden-Rekord in der Qualifying geklappt hatte, kämpfte zurück, um sein erstes Rennen nach Ducati mit einem Podium-Finish zu markieren.

MotoGP Katar: Vinales siegt vor Ducati - Mir verliert P2 auf der Zielgeraden

  MotoGP Katar: Vinales siegt vor Ducati - Mir verliert P2 auf der Zielgeraden Maverick Vinales gewinnt das erste MotoGP-Rennen des Jahres vor dem Ducati-Duo Johann Zarco und Francesco Bagnaia - Joan Mir verpasst den Podestplatz nur knappJohann Zarco und Polesetter Francesco Bagnaia mussten sich mit den Plätzen zwei und drei zufriedengeben. Sie nutzten ihre Ducati-Power, um auf der Start-Ziel-Geraden noch an Weltmeister Joan Mir vorbeizugehen, der sich mit seiner Suzuki bis auf Platz zwei vorgekämpft hatte, das Podium am Ende aber knapp verpasste.

Fabio Quartararo absolvierte die Top-Fünf mit MIR-Team-Mate-Rins, die Sechster beenden.

Es gab Elend für Takaaki Nakagami, der wiederum neun Midway durch das Rennen stürzte, wobei Danilo Petruccis Tech3 KTM-Debüt auch zu einem vorzeitigen Ende kam.

Top 10


Video: F1-Vorschau: Ein Runde des Bahrain Grand Prix (Abendstandard)

1. Maverick Vinales (Monster Energy Yamaha)

2. Johann Zarco (Pramac Racing) +1.092

3. Francesco Bagnai (Ducati) +1.129

4. Joan Mir (Suzuki Ecstar) +1.222

5. Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha) +3.030

6. Alex-Rins (Suzuki Ecstar) +3.357

7. Aleix Espargaro ( Aprilia) +5.934

8. POL Espargaro (Repsol Honda) +5.990

9. Jack Miller (Ducati) +7.058

10. ENEA Bastianini (Esponsorama Racing) +9.288

Meisterschaftszweig

Riders

1. Maverick Vinales (Monster Energy Yamaha ) 25

2. Johann Zarco (Pramac Racing) 20

3. Francesco Bagnai (Ducati) 16

4. Joan Mir (Suzuki Ecstar) 13

5. Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha) 11

Teams

1. Monster Energy Yamaha 36

2. Ducati 23

3. Suzuki Ecstar 23

4. Pramac Racing 21

5. Repsol Honda 13

Was ist als nächstes?

Der MotoGP-Konvoi bleibt auf der Losail-Schaltung für sein zweites Katarring - der Grand Prix von Doha

Yamaha-Duo mit viel Zuversicht für Doha-Grand-Prix .
Maverick Vinales hofft auf schnelles zweites Katar-Rennen - Warum sich Fabio Quartararo sehr viel ausrechnet und weshalb er "nur" als Vierter startetYamaha-Werkspilot Maverick Vinales, der am vergangenen Wochenende den MotoGP-Saisonauftakt 2021 in Losail (Katar) vom dritten Startplatz kommend gewonnen hat, startet sieben Tage später an gleicher Stelle erneut als Dritter aus der ersten Reihe.

usr: 0
Das ist interessant!