Sport Rossi "Sorgen" von derzeitigen MotoGP-Form nach dem Qualifying 17th

19:40  17 april  2021
19:40  17 april  2021 Quelle:   motorsport.com

Valentino Rossi nur auf Platz 14: "Leider langsamer als vor einer Woche"

  Valentino Rossi nur auf Platz 14: Am Freitag schafft es Valentino Rossi in Katar nicht unter die Top 10 und führt das auf Gripprobleme zurück - Was er sich für den Rest des Wochenendes vorgenommen hat"Heute hatte ich große Probleme mit dem Grip am Hinterrad, auch in der Zeitattacke", erklärt Rossi. "Ich war nicht in der Lage, dieselben Rundenzeiten zu fahren wie in der vergangenen Woche, wo ich 1:53.8 fuhr. Das wäre genug gewesen, um sich in den Top 10 platzieren. Aber heute war ich leider langsamer und bin im Moment nicht in Q2.

Valentino Rossi gibt zu, dass er "besorgt" über seine Form an der Petronas Srt Yamaha ist, verglichen mit seinen Fabrikunterkünften, nach dem Qualifikation 17. für den MotoGP Portugiesische Grand Prix.

a man riding a motorcycle on a track: Valentino Rossi, Petronas Yamaha SRT © Gold- und Gans / Motorsport-Bilder Valentino Rossi, Petronas Yamaha SRT

Die internationale Rundfahrt Algarve erwies sich als eine der schwächsten Saison von Yamahas, mit nur Rossis neuer Teamkollege Franco Morbidelli auf dem 'A-Spec' M1 mit anständigem Formular.

Nach dem Registrieren sein schlechtestes Qualifying-Ergebnis letztes Mal in Katar in Katar letztes Mal in Katar, war Rossis Formular nicht viel in Portugal erholt, als er sich 1,1 Sekunden lang langsamer als Poleman Fabio Quartararo auf identischer Yamaha-Maschinerie in der Identischen Yamaha-Maschinerie auf dem Weg qualifizierte.

Valentino Rossi verpasst die Punkte: "Meine Pace war kein Desaster"

  Valentino Rossi verpasst die Punkte: Nach Platz zwölf vor einer Woche verfehlt Valentino Rossi im zweiten Katar-Rennen die Punkteränge - Die Schuld daran gibt er vor allem der schlechten StartpositionDabei ließ er vier Konkurrenten aus eigener Kraft hinter sich, zwei Fahrer stürzten vor ihm, sodass es am Ende für Platz 16 reichte. Auf den letzten WM-Punkt, den sich Miguel Oliveira (KTM) sicherte, fehlten mehr als fünf Sekunden.

Es versteht sich, dass Rossi in seinem aktuellen Deal Leistungskriterien hat, die er 2021 treffen muss, bevor er über 2022 Diskussionen mit Yamaha über 2022 hatte, mit Rossi erneut auf der Suche nach den ersten sechs oder sieben Rennen der Saison .

, das sein Tempo zugeben, ist in Portugal "nichts fantastisches", während sowohl Quartararo als auch Maverick Vinales - als auch morbidelli - ein starkes Rennstößel in FP4 in ROSSI anzog, räumt Rossi seine derzeitige Situation ein.

"Ja, die beiden Fahrräder des Fabrik-Teams mit Quartararo und Vinales sind stärker als ich, sie sind schneller", sagte er, als er von Motorsport.com fragte, ob sein aktuelles Formular ihn betraf.

"Also, ja, ich mache mir Sorgen, vor allem, weil ich erwartet hatte - und ich möchte versuchen, wettbewerbsfähiger zu sein.

Valentino Rossi findet: "Einigen jungen MotoGP-Fahrern fehlt es an Respekt"

  Valentino Rossi findet: Valentino Rossi hinterfragt den Respekt einiger jüngerer Fahrer - Es wird keine Rücksicht auf den Gegner genommen - Eine Aktion von Brad Binder gefiel ihm nicht Valentino Rossi hat bei den ersten beiden MotoGP-Rennen in Katar im Pulverdampf des Mittelfeldes gekämpft. Beim Saisonauftakt kam es einmal zu einer engen Situation mit KTM-Werksfahrer Brad Binder. Es wurde Platz zwölf. Im zweiten Grand Prix auf dem Losail-Circuit fuhr Rossi in der Gruppe am Ende des Feldes und verpasste als 16. die WM-Punkteränge.

"Aber der einzige Weg ist, zu arbeiten und Schritt für Schritt zu versuchen, ein Bit zu verbessern."

Rossi sagt, er sei in Portugal in diesem Zeitpunkt im Vergleich zu 2020 geringfügig schneller, aber gibt zu, dass er große Schritte mit dem Fahrrad erhebt, ist schwierig.

"Es ist sehr schwierig, einen großen Schritt, aufrichtig", fügte er hinzu.

"Aber jede Rennstrecke ist anders. Hier, verglichen mit dem zweiten Rennen in Katar, bin ich etwas besser, aber trotzdem bin ich nicht in der oberen Gruppe.

"Ich bin ein bisschen schneller im Vergleich zum letzten Jahr während der Praxis, aber trotzdem reicht es nicht aus, für die guten Positionen zu kämpfen.

"Also ist es also sicher, dass morgen schwer von hinten beginnt, und mein Tempo ist nichts fantastisches.

"Aber für das Aufwärmen können wir etwas anderes ausprobieren, und wir hoffen, morgen etwas schneller zu sein."

.

Valentino Rossi: "Das ist der Grund, warum ich noch weiterfahre" .
Real-Trainer Zinedine Zidane hofft nach dem 0:0-Unentschieden gegen Betis auf eine Rückkehr von Toni Kroos. Im kommenden Spiel geht es in der Champions League gegen den FC Chelsea.

usr: 0
Das ist interessant!