Sport Hamilton schockiert, um den Red Bull Pole Run zu beenden

21:00  17 april  2021
21:00  17 april  2021 Quelle:   pressfrom.com

Technikchef Tanabe erklärt: So hat Honda den Formel-1-Antrieb optimiert

  Technikchef Tanabe erklärt: So hat Honda den Formel-1-Antrieb optimiert Was Honda zur Formel-1-Saison 2021 am Antriebsstrang von Red Bull und AlphaTauri verändert hat und wie das erste Zwischenfazit beim Technikchef ausfällt "Vergangenes Jahr waren wir nur siegfähig, wenn alles gut lief. Dieses Jahr befinden wir uns in einer besseren Position", sagt Toyoharu Tanabe, der Technische Direktor von Honda. Und diesen Umstand führt der Japaner vor allem auf die Entwicklungsarbeit zurück, die seine Marke im Winter vorgenommen hat. Das Ergebnis ist der neue Honda-Formel-1-Antrieb.

Sergio Pérez holding a phone: Lewis Hamilton and Sergio Perez © Getty Images Lewis Hamilton und Sergio Perez Mercedes-Treiber Hamilton Hamilton mit dem Qualifying für den Emilia Romagna Grand Prix um nur 0.035 Sekunden über Sergio Perez, mit Max Verstappen, nur 0.087s zurück in Dritter.

Charles Leclerc war für Ferrari in IMOLA viert, mit Hamilton-Teamkollegen Valtteri-Bottoms, der auf den achten Platz kämpfte.

, der einen roten Stier einen strategischen Vorteil für das Rennen geben kann, insbesondere mit ihren Autos auf Split-Strategien, während Perez auf weichen Reifen beginnen wird, während Hamilton und Verstappen auf Medien sein wird.

- Formel 1 (@ F1)

17. April 17, 2021

Max Verstappen: Bin nicht viel fitter als 2020

  Max Verstappen: Bin nicht viel fitter als 2020 Red-Bull-Fahrer Max Verstappen erklärt, wie er sich auf die Formel-1-Saison 2021 vorbereitet hat und wie man als Rennfahrer immer besser wird Rank und schlank sehe er aus, und fitter denn je. Mit dieser Aussage wurde Max Verstappen schon bei den Testfahrten vor Beginn der Formel-1-Saison 2021 mehrfach konfrontiert. Also haben unsere Kollegen von 'Autosport' bei Verstappen nachgefragt. Antwort: "Nun, ich bin fit und bereit. Ich war aber schon vergangenes Jahr fit gewesen."Er könne keinen großen Unterschied zum vergangenen Jahr erkennen.

, Hamilton war begeistert, auf dem Pole aufzukommen, der ihm nach dem Tempo von Red Bull an diesem Wochenende eine Überraschung kam, und die Tatsache, dass er sich nicht an seiner ersten fliegenden Runde verbesserte F3.

"Es war großartig", sagte Hamilton, der eindrucksvoll das erste Rennen von 2021 in Bahrain gewann, obwohl Red Bull einen Tempo-Vorteil hatte.

"Ich habe definitiv nicht erwartet, dass wir uns vor zwei roten Bullen vorangestellt haben.

" Sie waren an diesem Wochenende so schnell, sechs Zehntel Mal, aber das Auto fühlte sich von Anfang an dieses Wochenende bereits besser.

"Respekt für das Team für ihre harte Arbeit, um das Fenster [zu Red Bull] einzugrenzen.

" Ich bin so glücklich, weil die erste Runde wirklich nett, wirklich sauber war. Der zweite hatte einige Verbesserungen, aber insgesamt war es nicht so gut wie das erste.

Nach P3 im Qualifying: Helmut Marko übt Kritik an Max Verstappen

  Nach P3 im Qualifying: Helmut Marko übt Kritik an Max Verstappen Viel Lob für Sergio Perez, aber auch Kritik an Max Verstappen: Wie Red-Bull-Sportchef Helmut Marko das Formel-1-Qualifying in Imola bewertet Ein Red Bull steht beim Emilia-Romagna-Grand-Prix 2021 in Imola in Reihe eins der Startaufstellung, aber es ist nicht Max Verstappen. Das hat selbst Helmut Marko nicht erwartet. Der Red-Bull-Sportchef erklärt im 'ORF', er sei "wirklich überrascht" von Sergio Perez' Leistung, aber auch sehr angetan davon. Sanfte Kritik übt Marko dagegen an Perez-Teamkollege Verstappen.

"Ich kam in der letzten Ecke herum und hörte, dass ich den Pole bekam und super dankbar war."

Die erste Qualifikationssitzung wurde nach einem Absturz für Yuki Tsunoda mit einer roten Flagge eingestellt, ein Session-Bottmas, als beide Williams-Autos fortfahren.

Perez - auf seinen weichen Reifen - tauchte an der Spitze der Arbeitszeiten in einer Q2-Sitzung auf, die Carlos Sainz, Sebastian Vettel und Fernando Alonso unter den eliminierten Treibern sah.

Ein dramatischer Q3 sah, wie Hamilton nach den ersten Läufen nur an seinem Lead-Set festgehalten wurde.

Lando Norris dachte, er hätte seine McLaren auf die erste Reihe gesetzt, nur um zu entdecken, dass er die Grenzen der Spur überschritten hatte, was er für siebte hinter Pierre gasmäßig und Teamkollege Daniel Ricciardo ließ.

- Formel 1 (@ F1)

17. April 17, 2021

"Eine Ohrfeige für Hamilton"

  Max Verstappen wird nach seinem Imola-Sieg von den Medien als echte Bedrohung für Lewis Hamilton gesehen. Aber auch der Brite erhält viel Lob. Pressestimmen. © Bereitgestellt von sport1.de "Eine Ohrfeige für Hamilton" Der Große Preis der Emilia Romagna sorgte mit seinen vielen Kapriolen auf und neben der Strecke für reichlich Zündstoff. (Die Stimmen zum Imola-Rennen)Am Tag danach huldigen die internationalen Medien vor allem Sieger Max Verstappen, der nun bereit zu sein scheint für das große Duell mit dem bisherigen Seriensieger Lewis Hamilton.

Perez dankte sein Team, nachdem er zweitrangig war, aber das Gefühl hatte, er hätte mole hätten.

DEL: Mannheim droht nach Play-off-Pleite das Aus

  DEL: Mannheim droht nach Play-off-Pleite das Aus Titelfavorit Adler Mannheim droht bereits in der ersten Play-off-Runde der Deutschen Eishockey Liga (DEL) das Aus. © Bereitgestellt von sport1.de DEL: Mannheim droht nach Play-off-Pleite das Aus Das war keineswegs zu erwarten: Titelfavorit Adler Mannheim droht bereits in der ersten Runde der Playoffs der Penny DEL das Aus. (ausgewählte Spiele der PENNY DEL LIVE im TV auf SPORT1)Im ersten Viertelfinal-Spiel der Serie "best of three" unterlag der Rekordmeister der Deutschen Eishockey Liga am Dienstagabend den Straubing Tigers unerwartet mit 2:3 (2:2, 0:0, 0:0, 0:1) nach Verlängerung.

Der Mexikaner sagte: "Nun an das Team gemacht. Ich habe am Freitag einen Fehler gemacht und machte sie, um das Team hart zu arbeiten, also ist es eine gute Erholung.

" Das Wichtigste ist, dass wir Fortschritt erzielen. Ich hätte nie erwartet, dass ich hierher bin, nachdem wir am Freitag waren, aber wir haben uns verbessert.

"Es ist P2, aber ich hätte auf der Stange gewesen sein - ich habe einen Fehler in der letzten Ecke gemacht.

" Alles ist positiv und wir müssen sicherstellen, dass wir fortschreiten und Sonntag sind, wenn es ankommt.

"Alles kann passieren - eine andere [Reifen-Strategie für Lewis und Max. Es wird interessant sein, das zu sehen, was wir tun können. Das Wichtigste ist, dass wir diese Punkte und dieses Lernen, das die Priorität ist, erhalten."

VERSTAPPEN hatte den letzten Pol von 2020 und den ersten Pole dieser Saison beansprucht, während Bottmas an der Vorderseite im vorletzten Rennen des letzten Jahres begonnen hatte. Der

-Weltmeister Hamilton endete hier auf Pole, aber Verstappen ist bestrebt, ihm das Leben schwer zu machen.

Der Niederländer sagte: "Nicht so gut im dritten Quartal. Ich ging umdrehen um drei, also ein bisschen unordentlich, nur kein guter Schoß.

Red Bulls Motorenprogramm: Personalsuche läuft auf Hochtouren

  Red Bulls Motorenprogramm: Personalsuche läuft auf Hochtouren Red Bull hat mit dem Bau der eigenen Motorenfabrik begonnen - Teamchef Christian Horner erklärt, worauf es bei der Personalsuche ankommtFür Red Bull ist es die wohl größte Investition seit dem Einstieg in die Königsklasse. Die Botschaft ist klar: die Zeiten, in denen der Rennstall - und das Schwesterteam AlphaTauri - von externen Motorenherstellern abhängig waren, sollen vorbei sein. Dafür befindet sich Red Bull bereits auf der Suche nach hochqualifiziertem Personal.

" Sie können nicht jedes Mal gut sein, also werden wir sehen, was schief geht - Aber es war definitiv nicht am einfachsten in Q3.

"Es ist immer noch P3, was eine gute Ausgangsposition ist. Es wird interessant sein. Wir haben die beiden Autos auf den verschiedenen Reifen und wir werden versuchen, es ihnen schwierig zu machen."

Eine 99. Karrierepolposition für Hamilton sah, wie er die 30. Schaltung im 30-jährigen Kreislauf erstellt hat, wo er die Qualifikationszeitschalttabelle übergeben hat.

Vorläufige Klassifizierung

1. Lewis Hamilton (Mercedes) 1: 14.411

2. Sergio Perez (Red Bull) + 0.035s

3. Max Verstappen (Red Bull) + 0.087s

4. Charles Leclerc (Ferrari) + 0,329s

5. Pierre Gubly (alphatauri) + 0,379s

6. Daniel Ricciardo (McLaren) + 0,415s

7. Lando Norris (McLaren) + 0,464s

8. Valtteri Bottoms (Mercedes) + 0,487s

9. Esteban OCON (Alpine ) + 0,799s

10. Lanze-Spaziergang (Aston Martin) Kein Zeitsatz

Red Bull Chief Marken Lewis Hamilton 'extrem glückliches' Nach heroischer Erholung bei Imola .
Ihr Browser unterstützt nicht dieses Video Red Bull Team Principal Christian Horner hat behauptet, dass Lewis Hamilton auf große Weise Glück auf seiner Seite hatte Der Grand Prix von Emilia Romagna, früher in diesem Monat, als der siebenjährige Weltmeister von einem unerwünschten Treffen mit einer Kiesfalle erholte, um den zweiten Platz und der schnellsten Runde des Rennens zu schnappen.

usr: 0
Das ist interessant!