Sport Basketball: EuroLeague-Märchen! Wie Bayern Europas Riesen das Fürchten lehrt

12:55  04 mai  2021
12:55  04 mai  2021 Quelle:   spox.com

Euroleague: Wo eine Superliga längst den Sport verändert hat

  Euroleague: Wo eine Superliga längst den Sport verändert hat Die Super League ist vorerst vom Tisch. Im Basketball gibt es sie – und sie zeigt, was dem Fußball droht: zum Beispiel Länderspiele ohne die Besten. © Jeff Pachoud/​Getty Images Treffpunkt der besten Basketballer Europas ist die Euroleague. Der FC Bayern spielt entgegen seiner Bekenntnisse aus der Fußballabteilung bereits in einer Superliga. Sie heißt Euroleague und ist der wichtigste Wettbewerb im europäischen Basketball. Gerade ist Viertelfinale, gegen Armani Mailand geht es schon um alles.

Bayern München kämpft bei Armani Mailand (Di., 20.45 Uhr im LIVETICKER ) um den Einzug ins Final Four der EuroLeague. Was würde ein Erfolg der Bayern für den deutschen Basketball bedeuten? Und warum ist die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri plötzlich auf höchstem europäischem Niveau konkurrenzfähig? SPOX gibt einen Überblick.

Bayern München: Wie lief die bisherige Saison?

In der EuroLeague, dem mit Abstand wichtigsten Wettbewerb im europäischen Klub-Basketball, lief das Jahr der Bayern schlichtweg märchenhaft. Die Münchner gewannen 21 ihrer 34 Partien in der regulären Saison und zogen damit als erste deutsche Mannschaft überhaupt als Tabellenfünfter in die Playoffs ein.

Nach Drama-Aus: Das fehlt Bayern noch zum großen Coup

  Nach Drama-Aus: Das fehlt Bayern noch zum großen Coup Die Basketballer des FC Bayern scheitern in der EuroLeague denkbar knapp an Armani Mailand. Nach dem Spiel bilanziert das Team. Es ist klar, was am Ende fehlte. © Bereitgestellt von sport1.de Nach Drama-Aus: Das fehlt Bayern noch zum großen Coup Mit hängenden Köpfen schlurften die Bayern vom Hotelausgang zum Mannschaftsbus von Armani Mailand, ihre Rollkoffer im Schlepptau.Nach einer unruhigen Nacht begann für die Basketballer mit der Fahrt zum Flughafen die letzte Reise einer Traumsaison, die so niemand hatte kommen sehen.

Mehr bei SPOX

  • Bayern erfüllen vor Showdown lästige Pflicht

Nach zwei Niederlagen in Mailand zum Auftakt (78:79 und 69:80), darunter eine hochdramatische in Spiel 1, als die Bayern mit der Schlusssirene K.o. gingen, wurden die beiden Do-or-Die-Heimspiele gegen die Italiener gewonnen (85:79 und 85:82). In der alles entscheidenden fünften Partie in Mailand winkt nun der Einzug ins Final Four, das vom 28. bis 30. Mai in Köln stattfindet.

"Alles", antwortete Bayern-Geschäftsführer Marko Pesic nach Spiel 4 auf die Frage, was er seinem Team jetzt noch zutraue: "Es ist historisch, was diese Mannschaft leistet."

Und das nach zwei eher mauen Jahren in Europas Königsklasse. 2018/2019 wurde Bayern Elfter, in der Spielzeit 2019/2020 sprangen bis zum Abbruch aufgrund der Corona-Pandemie sechs Spieltage vor Schluss gerade einmal acht Siege und der desolate vorletzte Tabellenplatz heraus.

Pleiß und Anadolu Efes im Final Four

  Pleiß und Anadolu Efes im Final Four Tibor Pleiß und die Anadolu Efes gewinnen das entscheidende fünfte Spiel gegen Real Madrid - und stehen damit im Final Four der EuroLeague. © Bereitgestellt von sport1.de Pleiß und Anadolu Efes im Final Four Tibor Pleiß hat sich mit Anadolu Efes für das Final Four der EuroLeague 2021 qualifiziert. (NEWS: Alles zur EuroLeague)Im fünften Spiel der Playoffs gegen Real Madrid gewann das türkische Basketball-Topteam mit 88:83.

Neben einem herausragenden Saisonstart mit sieben Siegen aus den ersten neun Spielen setzte die Trinchieri-Truppe in der laufenden Saison immer wieder auch einzelne Ausrufezeichen. Hauptrundensieger FC Barcelona (90:77 und 82:72) wurde genauso wie der Dritte Anadolu Efes Istanbul (74:71 und 80:79) gleich zweimal bezwungen. Außerdem gewannen die Münchner beim Tabellenzweiten ZSKA Moskau (69:66).

Andrea Trinchieri ist der Trainer der Bayern. © Bereitgestellt von SPOX Andrea Trinchieri ist der Trainer der Bayern.

Bayern München strauchelt auf nationaler Ebene

Auf nationaler Ebene schafften es die Münchner dagegen selten, konstant gute Leistungen abzurufen. In der Bundesliga belegt der fünfmalige deutsche Meister zwei Spieltage vor Schluss hinter den MHP RIESEN Ludwigsburg und Alba Berlin gerade einmal Rang drei. Die Bayern werden also als Dritter oder Vierter in die BBL-Playoffs einziehen. Es setzte bereits acht Pleiten, darunter Blamagen wie das 94:95 Anfang April beim Vorletzten Gießen 46ers oder vor neun Tagen die verheerende 62:100-Heimklatsche gegen Dauerrivale Berlin.

Er ist der Schlüssel zu Bayerns historischem Coup

  Er ist der Schlüssel zu Bayerns historischem Coup Dank Vladimir Lucic erzwingen die Bayern Spiel 5 im Viertelfinale der EuroLeague in Mailand. Der Serbe ist die Seele des Teams, aber auch ein kritischer Geist. © Bereitgestellt von sport1.de Er ist der Schlüssel zu Bayerns historischem Coup Das Finale der Champions League am 29. Mai wird der FC Bayern in diesem Jahr nicht bestreiten - das muss aber nicht bedeuten, dass das letzte Wochenende im Mai für den Münchner Verein eins wie jedes andere sein wird. (NEWS: Alles zur EuroLeague)Es könnte sogar eines werden, dass in die Geschichte dieses stolzen Traditionsklubs eingeht.

Auch im Pokal reichte es für München in der Gruppenphase nur mit Glück und Schützenhilfe trotz einer 89:95-Niederlage gegen medi Bayreuth zum Einzug ins Final Four, das am 15. und 16. Mai im heimischen Audi Dome ausgetragen wird.

Die schwankenden Leistungen auf nationalem Terrain sind allerdings erklärbar. Erstens liegt der Fokus des Vereins in diesem Jahr eindeutig auf der EuroLeague. Zweitens ist die Belastung mit mittlerweile 73 Pflichtspielen seit dem 2. Oktober der absolute Wahnsinn. Dass es ein deutsches Team in den Playoffs schaffen könnte, München über die Distanz einer Best-of-Five-Serie zu bezwingen, muss trotzdem stark bezweifelt werden.

Warum ist Bayern auf höchstem Niveau konkurrenzfähig?

Der wichtigste Faktor ist Trainer Andrea Trinchieri. Der 52-jährige Mailänder, in Deutschland aus seiner erfolgreichen Zeit bei Brose Bamberg (drei deutsche Meisterschaften und ein Pokalsieg zwischen 2014 und 2018) bestens bekannt, wechselte im vergangenen Sommer vom serbischen Spitzenklub Partizan Belgrad an die Isar.

Lucic on fire! Bayern entgeht Playoff-Aus

  Lucic on fire! Bayern entgeht Playoff-Aus Die Basketballer von Bayern München schlagen in der EuroLeague gegen Armani Mailand zurück - und bleiben damit im Playoff-Rennen ums Final Four. Vladimir Lucic glänzt. © Bereitgestellt von sport1.de Lucic on fire! Bayern entgeht Playoff-Aus Der FC Bayern München hat in der Basketball-EuroLeague die Chance auf den Einzug in das Final Four gewahrt. (NEWS: Alles zur EuroLeague)Im dritten Spiel der "Best-of-five"-Serie gewann das Team von Trainer Andrea Trinchieri am Mittwochabend mit 85:79 (39:35) gegen den Mitfavoriten Armani Mailand.

Trinchieri verpasste den Münchnern nach den zähen Amtszeiten von Dejan Radonjic und Oliver Kostic einen völlig neuen Anstrich. Die Mannschaft zeichnet seither eine starke Defense, eine äußerst variable Offense und vor allem ganz viel Charakterstärke und Willen aus. In der laufenden Saison haben es die Bayern nicht erst einmal geschafft, bereits verloren geglaubte Partien noch umzubiegen.

"Der passt wunderbar zu uns", sagte FCB-Ehrenpräsident Uli Hoeneß kürzlich auf den Headcoach angesprochen: "Wenn ich die Verantwortung tragen würde, würde ich alles tun, um ihn zu halten." Ein klarer Auftrag an Geschäftsführer Pesic und Sportdirektor Daniele Baiesi, den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit Trinchieri unter allen Umständen zu verlängern. Die Entscheidung liegt letztlich beim Trainer, sie wird in den kommenden Tagen erwartet.

Neben der Personalie Trinchieri bewiesen Pesic und Baiesi bei weiteren Verpflichtungen ein gutes Händchen. US-Center Jalen Reynolds (kam von Maccabi Tel Aviv) und US-Guard Wade Baldwin (kam von Olympiakos Piräus) sind neben dem serbischen Forward Vladimir Lucic, der bereits seit 2016 in München spielt, die Säulen der Mannschaft. Alle drei erzielen durchschnittlich zwischen gut 13 bis gut 15 Punkte pro Partie und stehen damit im Ranking der EuroLeague-Topscorer unter den Top 20. Reynolds ist obendrein noch einer der besten Rebounder der Liga (5,69 pro Spiel).

Erster Matchball futsch! Dämpfer für Pleiß und Anadolu Efes

  Erster Matchball futsch! Dämpfer für Pleiß und Anadolu Efes Tibor Pleiß und die Anadolu Efes verlieren Spiel drei der Viertelfinal-Playoffs gegen Real Madrid - und vergeben damit den ersten Matchball der Best-of-Five-Serie. © Bereitgestellt von sport1.de Erster Matchball futsch! Dämpfer für Pleiß und Anadolu Efes Das war diesmal nichts - der erste Matchball ist futsch:In Spiel drei der Viertelfinal-Playoffs der Basketball-Euroleague hat Tibor Pleiß mit den Anadolu Efes gegen Real Madrid mit 76:80 den Kürzeren gezogen.

Hinzu kommen ein häufig gut aufgelegter Paul Zipser (9,11 Punkte), der bärenstarke, aber derzeit verletzte Verteidiger Nick Weiler-Babb, Zan Mark Sisko, Diego Flaccadori, JaJuan Johnson oder Leon Radosevic, die ihre Rollen im Team exakt kennen und annehmen. Nicht zu vergessen die im Dezember getätigten, hervorragenden Nachverpflichtungen von Guard D.J. Seeley und Center James Gist. Seeley wurde im Tausch mit T.J. Bray aus Saragossa geholt, Gist kam von Roter Stern Belgrad.

Bayern holt endlich das Optimum aus seinen Möglichkeiten heraus

Kurzum: Die Bayern haben es geschafft, einen breiten, relativ ausgeglichenen Kader zusammenzustellen, mit dem sogar langfristige Ausfälle wie der von Nihad Djedovic (Knieoperation) kompensiert werden können. Und vor allem ist es gelungen, eine Mannschaft auf die Platte zu bringen, die als solche funktioniert.

Das war in den vergangenen Jahren längst nicht immer der Fall. Viele Beobachter kamen zu dem Schluss, die Bayern würden aus ihren finanziellen Möglichkeiten nicht das Optimum herausholen. Die Ergebnisse belegen das zum Teil: Neben durchwachsenen internationalen Auftritten sprangen seit dem BBL-Wiederaufstieg 2011 für Bayern-Verhältnisse überschaubare drei Meisterschaften und ein Pokalsieg heraus.

Bayern: Was würde der Einzug ins Final Four bedeuten?

Ein Sieg der Bayern in Mailand würde für den deutschen Basketball einen echten Meilenstein bedeuten. Lässt man die Erfolge der Nationalmannschaft mit dem EM-Titel 1993, WM-Bronze 2002 und EM-Silber 2005 einmal außen vor, gibt es auf Klub-Ebene schon mit dem Erreichen der EuroLeague-Playoffs nichts mehr, was damit ernsthaft vergleichbar wäre.

Wer ist die größte Bayern-Legende der Geschichte?

  Wer ist die größte Bayern-Legende der Geschichte? Wer ist die größte Bayern-Legende von allen? Und wo platzieren sich Javi Martínez und Jérôme Boateng in der ewigen Bestenliste des Rekordmeisters?? Das SPORT1-Ranking © Bereitgestellt von sport1.de Wer ist die größte Bayern-Legende der Geschichte? Beim FC Bayern München gehen zwei Ären zu Ende.Mit Javi Martínez verlässt ein langjähriger Spieler des Rekordmeisters nach neun Jahren den Klub an der Säbener Straße. Der 32-Jährige könnte sich mit neun Meistertiteln aus München verabschieden. Zudem gewann er als einer von wenigen Akteuren zweimal das Triple.

Am nächsten kommt noch der Sieg von Alba Berlin 1995 im Korac-Cup heran, in etwa dem heutigen zweitklassigen EuroCup gleichzusetzen. Vielleicht ein gutes Omen: Albas Gegner war damals im Finale Stefanel Mailand, also der Vorgänger des jetzigen Bayern-Kontrahenten Armani Mailand.

Auch für die Bayern selbst wäre das Ticket nach Köln eine Zäsur. Dem Ziel, den absoluten Schwergewichten im europäischen Basketball konstant das Fürchten zu lehren, wäre man damit einen riesigen Schritt näher gekommen.

"Auch wenn Corona jetzt als neue Herausforderung dazwischengekommen ist, bleibt die Vision erhalten: Bayern München soll DAS Basketball-Zentrum für Europa werden", sagte FCB-Präsident Herbert Hainer bereits im vergangenen Oktober: "Nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch in sämtlichen anderen Bereichen: Ausbildung von jungen Spielern, Scouting, medizinische und therapeutische Betreuung der Spieler."

Hoeneß: "Diese Halle wird das Tollste, was es auf der Welt gibt"

Heißt im Klartext: Das Final Four soll, wenn es denn erreicht wird, keine einmalige Geschichte bleiben. Die Voraussetzungen dafür werden derzeit auf allen Ebenen geschaffen. Beispielsweise entsteht im Münchner Olympiapark derzeit der SAP Garden, eine hochmoderne Multifunktionsarena, die bis zu 12.500 Besucher fassen und ab der Saison 2022/2023 vom Eishockey-Klub Red Bull München und von den Bayern-Basketballern nutzbar sein wird.

"Diese Halle wird das Tollste, was es auf der Welt gibt", ist sich Hoeneß sicher: "Und bis dahin müssen wir eine Mannschaft haben, die in wichtigen Spielen regelmäßig 10.000 Zuschauer anzieht." Sollte sich die Corona-Situation in naher Zukunft endlich deutlich verbessern und es Fans erlauben, eine Halle zu betreten, dürften die Bayern jedenfalls auf einem guten Weg sein.

Bayern vs. Mailand: Das Viertelfinale im Überblick

DatumUhrzeitHeimAuswärtsErgebnis
20.4.20.45 UhrArmani MailandBayern München79:78
22.4.20.45 UhrArmani MailandBayern München80:69
28.4.20.45 UhrBayern MünchenArmani Mailand85:79
30.4.20.45 UhrBayern MünchenArmani Mailand85:82
4.5.20.45 UhrArmani MailandBayern München--:--

Bayern-Basketballer trotz Aus stolz: «Etwas ganz Besonderes» .
Die Comeback-Künstler des FC Bayern sind in der Basketball-Euroleague nah dran am Coup. Eine Schlussphase für die Geschichtsbücher aber reicht knapp nicht.Ein emotionales Sonderlob von Trainer Andrea Trinchieri, mächtig Stolz bei den Vereinsbossen und aufmunternde Worte von Fußballstar Thomas Müller: Trotz des Ausscheidens aus der Königsklasse nach einer der verrücktesten Schlussphasen der Europacup-Historie darf sich der Außenseiter auch wie ein Gewinner fühlen. «Diese Mannschaft war in ihrer Unvollkommenheit perfekt», sagte Coach Trinchieri. «Dieses Team ist etwas ganz Besonderes.

usr: 0
Das ist interessant!