Sport Westbrook bricht 47 Jahre alten NBA-Rekord - Saison für Brown beendet

11:30  11 mai  2021
11:30  11 mai  2021 Quelle:   kicker.de

Wizards 'Russell Westbrook bricht Wilt Chamberlains Rekord durch Aufzeichnung des 12. Triple-Double-Doppel-Doppels in einem Monat

 Wizards 'Russell Westbrook bricht Wilt Chamberlains Rekord durch Aufzeichnung des 12. Triple-Double-Doppel-Doppels in einem Monat -Gerüchte von Russell Westbrook's -Demise wurden stark übertrieben. Der Washington Wizards Point Guard kämpfte mächtig, um die Saison zu beginnen, da er in seinen ersten 19 Erscheinungen nur 18,9 Punkte pro Spiel erzielte, was in einem Lotterie-Team bestimmt war. Aber die Zauberer haben an spät eingeführt, und Westbrook befindet sich im Zentrum dieser Wiederauflage.

Russell Westbrook hat am Montagabend NBA-Geschichte geschrieben. Bittere Nachrichten gab es in Boston - und Stephan Curry führte derweil die Golden State Warriors zum Sieg.

Russell Westbrook hat einen 47 Jahren alten Rekord geknackt - ging mit Washington am Ende aber doch als Verlierer vom Parkett. © Getty Images Russell Westbrook hat einen 47 Jahren alten Rekord geknackt - ging mit Washington am Ende aber doch als Verlierer vom Parkett.

Westbrook ist in der NBA nun alleiniger Triple-Double-Rekordhalter. Der Star der Washington Wizards verbuchte bei der 124:125-Niederlage am Montag gegen die Atlanta Hawks am Montag zum 182. Mal in seiner Karriere zweistellige Werte in drei Statistikkategorien.

"Ich klopfe mir normalerweise nicht so gern auf die Schulter. Aber heute Abend mache ich es." - Russell Westbrook

Boris Johnsons Häuser: Von der Downing Street Wohnung bis zum Land Bauernhaus

 Boris Johnsons Häuser: Von der Downing Street Wohnung bis zum Land Bauernhaus Ihr Browser unterstützt nicht dieses Video Russell Westbrook ist es leid, für selbstverständlich erachtet zu werden. Er hatte eine weitere dreifache Doppel-Double-Monday-Nacht, was sie in dieser Saison und seinem 12. im April 29 für ihn zweckt (der neue NBA-Rekord für die meisten in einem Monat). Er somit ein Triple-Double für die Saison. wieder . Trotzdem war er jedoch kein All-Star, ist wahrscheinlich nicht als All-NBA-Wache, und wird nicht einmal in der Fransen der MVP-Diskussion erwähnt.

Der 32-Jährige erzielte 28 Punkte, holte 13 Rebounds und gab 21 Vorlagen zu Korberfolgen. Erst zwei Tage zuvor hatte Westbrook die Bestmarke von Oscar Robertson aus dem Jahr 1974 eingestellt. Rang drei in der Triple-Double-Wertung belegt Lakers-Legende Magic Johnson mit 138.

"Ich klopfe mir normalerweise nicht so gern auf die Schulter. Aber heute Abend mache ich es, weil ich den Leuten vor mir so dankbar bin und dem Mann da oben, der mir erlaubt, rauszugehen und das zu machen", sagte Westbrook und dankte Mitspielern und Trainern in seiner bisherigen Karriere.

Westbrook avancierte in der Partie außerdem zum vierten Profi der NBA-Geschichte, der nun mehr als 20.000 Punkte und 8000 Assists geschafft hat. Die anderen drei sind Robertson, LeBron James und Gary Payton. In der Partie gegen Atlanta blieb Westbrook allerdings der krönende Abschluss versagt: Sein letzter Drei-Punkte-Wurf verfehlte das Ziel, so dass es bei der Niederlage der Wizards blieb. Der deutsche Nationalspieler Isaac Bonga kam bei Washington nicht zum Einsatz.

Russell Westbrook stapelt historisch Triple-Double, hat Assistenten, um die Play-In-Partei von NBA zu stürzen, während

 Russell Westbrook stapelt historisch Triple-Double, hat Assistenten, um die Play-In-Partei von NBA zu stürzen, während -Bestürzung über das Playoff Play-In der NBA-Play-In- ist, dass West ausgerichtet ist. Diese Sorge hat einen Namen - die Washington-Assistenten. Ein Midseason-Punchline, die Zauberer sind nun eine ernsthafte Bedrohung, um Nachsaison-Verwüstung nach einer Laufsaison, die von Russell Westbrook und Bradley BEAL angetrieben wird.

Boston muss für den Rest der Saison auf Brown verzichten

Derweil mussten die Boston Celtics in der bislang enttäuschenden Saison einen weiteren Dämpfer verkraften. Jaylen Brown (24) wird wegen einer Bänderverletzung am linken Handgelenk operiert und fällt damit für den Rest der Saison aus. Besonders bitter, da Brown, der den Celtics nach einem Zusammenprall mit Jayson Tatum seit Anfang des Monats fehlte, in 58 Einsätzen auf einen Schnitt von 24,7 Punkten kam und damit Karrierebestwert verzeichnete.

Boston ist mit 35 Siegen und 33 Niederlagen im Osten nur Tabellensiebter und muss sich voraussichtlich über das Play-in-Turnier für das Play-off-Achtelfinale qualifizieren.

Golden State sichert Teilnahme am Play-in-Turnier

Die Golden State Warriors haben sich durch einen knappen 119:116-Sieg gegen die Utah Jazz für die Play-In-Spiele qualifiziert. Nachdem die Kalifornier erst noch einen beruhigenden Vorsprung verspielt hatten, machte sich Stephen Curry durch einen späten Dreier zum Matchwinner.

NBA: Kolumne: All-NBA Teams - 43-mal LeBron gegen den Minutenfresser .
Die Saison neigt sich dem Ende zu und so ist es auch Zeit für die All-NBA Teams. Above the Break nennt die 15 prägenden Spieler dieser Saison - soweit das möglich ist. © Bereitgestellt von SPOX LeBron James schafft es normalerweise immer ins All-NBA Team. Auch dieses Jahr? Eine Saison, die es irgendwie schaffte, gleichzeitig unheimlich kurz und trotzdem überwältigend voll und ereignisreich zu wirken, steht kurz vor ihrem Ende.

usr: 3
Das ist interessant!