Sport Oldie Alves wieder in Selecao berufen

17:20  15 mai  2021
17:20  15 mai  2021 Quelle:   ran.de

Vor diesem Klub zittern Real und Barca

  Vor diesem Klub zittern Real und Barca Lange Zeit war das Titelrennen in Spanien ein Dreikampf zwischen Real, Atlético und Barca. Doch kurz vor Saisonende mischt auch der FC Sevilla kräftig mit. Das hat Gründe. © Bereitgestellt von sport1.de Vor diesem Klub zittern Real und Barca Als die spanische Sportzeitung AS vor gut einen Monat das Restprogramm der Titelanwärter in La Liga abdruckte, zählte sie die verbleibenden Spiele von Real Madrid, dem FC Barcelona und Atlético Madrid auf.Einer der großen Drei wird es schon machen, so die Botschaft dahinter.

Rio de Janeiro (SID) - Der 38 Jahre alte Fußball-Oldie Dani Alves ist von Coach Tite wieder in die brasilianische Nationalmannschaft berufen worden. Der Rekordweltmeister trifft in der WM-Qualifikation am 4. und 8. Juni auf Ecuador bzw. Paraguay. Angeführt wird der fünfmalige WM-Champion vom 222-Millionen-Euro-Mann Neymar von Paris St. Germain.

Dani Alves darf nochmal für die Selecao spielen © POOLPOOLSIDMARTIN MEJIA Dani Alves darf nochmal für die Selecao spielen

Alves, der zurzeit beim FC Sao Paulo unter Vertrag steht, war letztmals im Oktober 2019 für die Selecao nominiert worden. "Es ist großartig, ihn auf diesem hohen Niveau spielen zu sehen", sagte Tite auf der Pressekonferenz.

Alves stand in Europa beim FC Sevilla, dem FC Barcelona, Juventus Turin und Paris St. Germain unter Vertrag, ehe er 2019 in sein Heimatland zurückkehrte. Sollte Alves im kommenden Jahr auch zum brasilianischen WM-Kader in Katar zählen, wäre es die vierte WM-Endrunde für den Routinier.

BVB-Abwehrchef Hummels freut sich über DFB-Comeback .
Mats Hummels freut sich über sein Comeback in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und die anstehende EM. «Ich freu mich, definitiv! Vor allem darüber, dass sich Leistung und harte Arbeit auszahlen. Wenn du Arbeit investierst im Leben, dann wirst du dafür belohnt. Das zu sehen, dass das immer wieder so stimmt, das macht mich echt froh», sagte der Abwehrchef des Bundesligisten Borussia Dortmund in einem Doppel-Interview der «Süddeutschen Zeitung» mit Basketball-Legende Dirk Nowitzki: «Ja, Mats, Glückwünsche auch von mir, nach Dortmund und an dich.

usr: 0
Das ist interessant!