Sport MIR entspannte sich trotz Saison-schlechtester MotoGP-Qualifikationsergebnis

20:40  15 mai  2021
20:40  15 mai  2021 Quelle:   autosport.com

Suzuki: Qualifying-Schwäche bremst Weltmeister Joan Mir auch in Jerez ein

  Suzuki: Qualifying-Schwäche bremst Weltmeister Joan Mir auch in Jerez ein MotoGP-Weltmeister Joan Mir startet mit seiner Suzuki nur aus der vierten Reihe in sein Heimrennen, rechnet sich für das Rennen aber dennoch einiges aus Mit den Startplätzen neun und zehn bestätigte Suzuki beim Spanien-Grand-Prix in Jerez, dass die GSX-RR auf eine schnelle Runde weiterhin nicht mit den Maschinen der Konkurrenz mithalten kann. Weltmeister Joan Mir unterlag Teamkollege Alex Rins im Q2 um wenige Tausendstelsekunden.Für das Rennen ist Joan Mir aber dennoch optimistisch: "Mit dem Q2 bin ich ein bisschen enttäuscht, doch mit dem Tag bin ich zufrieden. Wir konnten gut arbeiten.

a man riding a motorcycle down a dirt road: Joan Mir, Team Suzuki MotoGP © Gold- und Gans / Motorsport-Bilder Joan Mir, Team Suzuki MotoGP Der Suzuki-Reiter wurde nach einem stürzenden Absturz am FP2 des Freitags den direkten Eintritt in den Q2 verweigert, wobei die nassen Bedingungen in der FP3 sicherstellen, dass es keine Verbesserungen der Rundenzeiten auf der Kombination geben würde Auftrag.

Beide MIR- und Team-Mate-Alex-Rins setzen in den Öffnungsstufen von Q1 bei nassen Bedingungen ein starkes Tempo ein, wurden jedoch von einer Reihe späten Verbesserungen wie der getrocknete Spur herausgefasst.

Mir glaubt, dass er seine Reifen zu sehr an den Trocknungsbedingungen überhitzt, was

Holeshot-Systeme, über 360 km/h: MotoGP-Fahrer wollen kein Verbot

  Holeshot-Systeme, über 360 km/h: MotoGP-Fahrer wollen kein Verbot Die MotoGP-Prototypen werden technisch immer ausgefeilter und schneller - Die Fahrer sprechen sich nicht für eine Beschränkung neuer Technologien ausMarc Marquez äußerte sich bisher am lautesten als Kritiker dieser Entwicklung. Für den sechsmaligen MotoGP-Weltmeister verbessert das die Show nicht. Im Gegenteil könnte das sogar für weniger Überholmanöver sorgen und auch der Auslöser für Armpump-Probleme sein.

ihn daran hinderte, eine endgültige Ladung auf dem Q2-mal

montieren zu können. , aber nur in der Ninten und den 10. bis 10. Jahrhundert, fühlt er sich jedoch nicht ab dem 14. von 14. ist ein großer Wandel von seiner Norm - obwohl er sagt, dass er am Samstag an das Raster auf dem Raster angeht.

"Insgesamt war es kein schlechter Tag für uns", sagte Mir.

"Ich konnte mehr oder weniger das [korrekte] Tempo in FP4 nehmen, auch in der FP3 an nassen Bedingungen, in der ich ziemlich in Ordnung war. Dann war ich in nassem Qualifikation stark.

"Aber dann in den letzten beiden Runden, trocknete die Spur super schnell und ich war da mit dem weichen und ich glaube, ich habe die Reifen ein bisschen überhitzt und dann hatte ich nicht den richtigen Griff.

"Es ist eine Schande, weil dies für die Zukunft Erfahrung war, aber heute hatte ich die Geschwindigkeit, um viel [weiter) vorne zu sein.

In Le Mans steht Regen bevor: Was die MotoGP-Stars davon halten

  In Le Mans steht Regen bevor: Was die MotoGP-Stars davon halten Düstere Wettervorhersage für alle drei Tage des Frankreich-Wochenendes der MotoGP-Saison 2021: Die Stimmen der ProtagonistenImmerhin: An der Strecke werden die Fans nicht nass, denn aufgrund der Coronamaßnahmen in Frankreich sind am gesamten Le-Mans-Wochenende keine Vor-Ort-Zuschauer zugelassen. Shark als Titelsponsor des Rennens erscheint angesichts der Wettervorhersage absolut passend.

"Racing ist so, ich denke, ich denke ... es ist immer ein Problem, in dem 14. zu beginnen, aber ich beginne immer im Jahr 10, also ist es keine große Veränderung."

a man riding a motorcycle on a track: Joan Mir, Team Suzuki MotoGP © autosport.com Joan Mir, Team Suzuki MotoGP Joan Mir, Team Suzuki MotoGP

Foto von: Gold und Gans /

Motorsport Images

-Rins hat nicht besser gelaufen, der Schwester Suzuki-Reiter, der sich im 15. Platz hatte behindert von einer Strategie im ersten Quartal glaubt er, dass er "nicht richtig" war.

Er fühlt an, dass er in den schließenden Momenten von Q1 wettbewerbsfähiger gewesen wäre, dass er auf den mittleren hinteren Nassreifen wechseln konnte, der besser ist als der Soft, wenn die Spur trocknet.

"Für den sicheren, schwierigen Tag im Büro", sagte Rins.

"Wir haben nicht die beste Strategie gemacht. Unter diesen Bedingungen ist es schwierig, gute Verbindungen und alles zu nehmen.

"Also entschieden wir uns, mit mittlerer Front und weichem Heck zu beginnen, aber ich sprach mit meinem Crew-Chef [ungefähr], was die Zeit stoppte, um den Reifen zu wechseln, um einen Anschlag zu machen.

"Aber auf dem Fahrrad dachte ich darüber nach, wie man schneller reiten kann als der Reifen, den ich anziehen sollte. Sicher, wenn wir auf der Rückseite anhalten und an der Rückseite anhalten konnten, sicher, sicherlich werde ich in einer besseren Position sein.

"Aber trotzdem ist es das, was es ist. Wir müssen über das Rennen von morgen nachdenken, und das ist alles. "

Ihr Browser unterstützt dieses Video

nicht

Könnte Pedro Acosta die Moto2 überspringen? MotoGP-Stars raten ab .
Macht es Pedro Acosta wie Jack Miller und überspringt die Moto2? - Die Topstars raten ab, denn Erfahrung kann man nicht kaufen und muss man in Ruhe sammeln"Ich schaue Rennen seit ich klein bin, aber das habe ich noch nie gesehen", staunt Franco Morbidelli. "Romano Fenati hat etwas Ähnliches gemacht, aber die Situation war damals anders. Die Moto3 war damals neu. Was wir von Pedro sehen, ist etwas Anderes. Das ist klar.

usr: 0
Das ist interessant!