Sport Abstiegskampf: Ludwigshafen und Balingen verpassen Sieg

23:45  10 juni  2021
23:45  10 juni  2021 Quelle:   sport1.de

Lemgo souverän - Kellerkinder spielen remis

  Lemgo souverän - Kellerkinder spielen remis Die Eulen Ludwigshafen haben im Abstiegskampf den dritten Sieg in Serie verpasst. Konkurrent HBW Balingen-Weilstetten konnte daraus aber kein Kapital schlagen. © imago images Rettete Leipzig das Remis: Gregor Remke. Handball-Bundesliga am DonnerstagLudwigshafen kam trotz langer Führung nicht über ein 27:27 (13:13) gegen den DHfK Leipzig hinaus, so bleibt die Mannschaft von Trainer Benjamin Matschke auf einem Abstiegsplatz. Gregor Remke traf Sekunden vor Spielende zum Ausgleich für die Leipziger.

Die Eulen Ludwigshafen haben im Abstiegskampf der Handball-Bundesliga (HBL) den dritten Sieg in Serie verpasst.

Abstiegskampf: Ludwigshafen und Balingen verpassen Sieg © Bereitgestellt von sport1.de Abstiegskampf: Ludwigshafen und Balingen verpassen Sieg

Die Eulen Ludwigshafen haben im Abstiegskampf der Handball-Bundesliga (HBL) den dritten Sieg in Serie verpasst.

Die Mannschaft von Trainer Benjamin Matschke kam trotz langer Führung nicht über ein 27:27 (13:13) gegen den DHfK Leipzig hinaus und bleibt auf einem Abstiegsplatz. Gregor Remke traf Sekunden vor Spielende zum Ausgleich für die Leipziger. (Ergebnisse der HBL)

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die HBW Balingen-Weilstetten konnte aus dem Remis der Eulen allerdings kein Kapital schlagen und spielte ebenfalls 27:27 (14:16) beim bereits feststehenden Absteiger HSC Coburg. Balingen bleibt damit vier Spieltage vor Saisonende nur einen Zähler vor Ludwigshafen auf dem 16. Tabellenplatz.

DHB-Pokalsieger TBV Lemgo-Lippe schlug den Bergischen HC souverän mit 31:23 (17:12) und darf sich weiter Hoffnungen auf einen Startplatz im EHF-Pokal machen. Absteiger TUSEM Essen siegte bei der HSG Wetzlar mit 30:26 (14:12).

Flensburg vor 2300 Fans: Nächster kleiner Vorteil im Meisterkampf? .
Die SG Flensburg-Handewitt, seit Dienstag wieder "offiziell" Tabellenführer, kann im Titelrennen auf die Unterstützung ihrer Fans bauen. © imago images Sie dürfen im Endspurt noch zahlreicher in die Flens-Arena pilgern: Die SG-Fans. Im Rahmen eines Modellprojekts dürfen die letzten beiden Heimspiele der Saison gegen die Füchse Berlin (17. Juni) und HBW Balingen-Weilstetten (27. Juni) vor bis zu 2300 Zuschauern ausgetragen werden.

usr: 0
Das ist interessant!