Sport Australiens Madeline-Grübungen fällt aus olympischen Schwimmstudien über 'misogynistische Perversen'

00:06  11 juni  2021
00:06  11 juni  2021 Quelle:   usatoday.com

Australiens Madeline-Hörungen fällt aus olympischen Schwimmstudien über "misogynistische Perversen" über "Misogynistic Perverts"

 Australiens Madeline-Hörungen fällt aus olympischen Schwimmstudien über -Schwimmer-Madeline-Grübchen, die in diesem Jahr nicht auf den australischen olympischen Prozessen teilnehmen wird, indem sie "misogynistische Perversen" im Sport zitiert. Ihr Browser unterstützt dieses Video Der zweimalige olympische Medaillengewinn, der mit ihrer Entscheidung und in einem späteren Tweet auf Instagram aufgenommen wurde. "Ich bin so dankbar, um sich in dieser Entscheidung so unterstützt zu fühlen.

-Schwimmer Madeline-Groves kündigte den Mittwoch an, dass sie in diesem Jahr nicht bei den australischen olympischen Prozessen teilnehmen wird, indem sie "misogynistische Perversen" in der Sport.

Der zweizeitige olympische Medaillengewinn mit dem olympischen Medaillengewinn mit dem -Instagram mit ihrer Entscheidung und erläuterte dersen Argumentation in einem späteren Tweet .

"Ich bin so dankbar, um sich in dieser Entscheidung so unterstützt zu fühlen. Ich fühle mich sehr erleichtert und freue mich darauf, später im Jahr in einigen anderen Wettkämpfen zu rennen", schrieb Groves auf Instagram.

Schwimmen Australien zur Untersuchung des Misogyny-Antrags nach Madeline-Grünen

 Schwimmen Australien zur Untersuchung des Misogyny-Antrags nach Madeline-Grünen Der Umzug kommt nach Rio Olympic Silver Medalist Madeline Groves aus den australischen olympischen Schwimmstudien zurückzog und sich dann über Social-Medien über Misogynisten und Perversen beklagte, um weibliche Athleten auszunutzen. Swimming Australia's Chief Executive Alex Baumann sagte, er wusste nicht, ob das Schwimmen institutionelle Probleme mit Frauen hatte, aber "das ist, was wir bestimmen wollen".

von NFL spielt auf College Sports Scores, alle Top-Sportnachrichten, die Sie jeden Tag kennen müssen.

"Lassen Sie dies eine Lektion für alle misogynistischen Perversen im Sport und ihren Boot-LICKERS - Sie können sich nicht mehr junge Frauen und Mädchen mehr nutzen, Körperschatten oder medizinisch vergleichen und dann erwarten, dass sie Sie darstellen, damit Sie Ihren jährlichen Bonus verdienen können. Zeit Up ", sagte sie auf Twitter.

Lassen Sie dies eine Lektion für alle misogynistischen Perversen im Sport und ihren Boot-LICKERS - Sie können junge Frauen und Mädchen nicht mehr nutzen, Körperschamen oder medizinisch gaslightieren und dann erwarten, dass sie Sie darstellen, damit Sie Ihren jährlichen Bonus verdienen können. Time up https://t.co/xmqcrpjnzk

Schwimmbusse, um die Kultur zu verbessern.

 Schwimmbusse, um die Kultur zu verbessern. -Trainer verpflichten sich, die Schwimmkultur von Australiens inmitten einer Sexismus-Kontroverse zu verbessern, sagt der Cheftrainer Rohan Taylor. © Dave Hunt / AAP-Fotos Head Trainer Rohan Taylor sagt, dass seine Kollegen zur Verbesserung der Schwimmkultur Australiens verpflichtet sind. A Furore, ausgelöst von Schwimmer Maddie Growes, der behauptete, es gibt "misogynistische Perversen im Sport", hing über Australiens olympische Auswahlversuche, die am Donnerstagabend endeten.

- Maddie Groves (@maddiegroves_) 9. Juni 9, 2021 a person swimming in a pool of water: Madeline Groves competes in the women's 200m butterfly final in the 2016 Summer Olympic Games in Rio de Janeiro. © Rob Schumacher, USA Heute Sport Madeline Growes konkurriert im Damen 200m Schmetterling Finale im Sommer Olympischen Sommerspiele 2016 Rio de Janeiro.

Letztes Jahr, das -Grübchen auf Social Media geteilt hat, erhielt sie unangemessene Kommentare von einem "bekannten Trainer", aber trotz ihrer Beschwerden wurde er später gefördert.

Der Verwaltungsrat, der Schwimmen Australien, veröffentlichte im Dezember eine Erklärung, dass es zu Begrügnispram griff, um sich nach ihrem Posten auf sozialen Medien zu erkundigen, auf den potenziellen Missbrauch rezente, aber "Maddie lehnte es ab, weitere Informationen bereitzustellen", und sie hatten nicht "frühere Beschwerden über Rekord von Maddie. "

schwimmend australien fügte hinzu: "Alle Vorwürfe zu Kindesmissbrauch oder sexuellen Fehlverhalten werden von Schwimmen Australien ernst genommen.

Olympics-Swimming Australia fordert ein Madeline-Mainhes, um mit ihnen über ihre Beschwerde von "misogynistischen Perversen" im Sport in der Sensationale Rücknahme aus den olympischen Prozessen des Landes verbunden.

 Olympics-Swimming Australia fordert ein Madeline-Mainhes, um mit ihnen über ihre Beschwerde von © Reuters / David Gray File Foto: Gold Coast 2018 Commonwealth Games Zweimal olympische Silbermedaillengewächse, die den Sport am Donnerstag erschüttert und sagte, dass ihr Pull-Out eine Lektion für "Perversen ... und ihre Boot-LICKERS" sein sollte, der ausnutzt, Körperscham und "medizinisch gaslight" junge Frauen und Mädchen. Die Beschwerde hat die olympischen Studien beginnend am Samstag überschattet und an der Kultur des Elite australischen Schwimmens einen frischen Scheinwerferlicht.

" Wir betrachten das Wohlergehen, die Sicherheit und das Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen als vorrangig, und wir haben eine Pflicht, Anfragen zu erstellen, um das aufrechtzuerhalten Standards unseres Sports. "

-Grübchen wurden im Jahr 2016 sowohl im 200-Meter-Schmetterling als auch in den Rio-Olympischen Spielen in den Rio-Olympischen Spielen Silber gewonnen. Australiens olympische Studien beginnen Samstag in Adelaide.

Kontakt Analis Bailey bei aabailey@usatoday.com oder auf Twitter @ Analisbailey .

Dieser Artikel erschien ursprünglich in den USA heute: Australiens Madeline-Hörungen fällt aus olympischen Schwimmstudien über 'misogynistische Perversen'

Swimming Australia bestreitet den Bericht Jugendlicher war gezwungen, die Badebekleidung des Mädchens als Strafe .
ein kleiner Junge zu tragen Australien. Nach zweizeitig olympischen Silbermedaillengewinner Maddie Groves Vorwürfe über die Kultur innerhalb des Sports veröffentlichte der Australier ein Foto eines Jungen, der hell farbige florale Badebekleidung trägt, und zitierte ein Elternteil eines anderen Schwimmers, wie gesagt, dass es als Strafe beim Training verwendet wurde .

usr: 1
Das ist interessant!