W

Sport Goldene Ritter Senden Top-Samen-Avalanche-Startseite Early

09:55  11 juni  2021
09:55  11 juni  2021 Quelle:   si.com

Goldene Knights 'Ryan-Reages, um den Versuch, sich zu verletzen, als Spiel 1 entlüftet versuchte, auf eine Nachricht zurückzugreifen, die spät im Spiel sendet.

 Goldene Knights 'Ryan-Reages, um den Versuch, sich zu verletzen, als Spiel 1 entlüftet versuchte, auf eine Nachricht zurückzugreifen, die spät im Spiel sendet. Es führte zu -Ryan-Reaves , die eine Übereinstimmungsstrafe erhielt, um sich zu verletzen, und zündete eine Linienschlägerei, die Colorado ein wischendes neun-Minuten-Powerspiel ergab, um das Spiel zu schließen. Sie können die gesamte Reihenfolge in dem obigen Video sehen. Die Geschichte hier ist Refres. mit 10 Minuten, um zu spielen, half er, eine Schlägerei um das Colorado Net auszuzwingen, als er den Avalanche-Torwart Philipp Grubauer im Kopf kreuzen.

Alex Pietrangelo erzielte sein erstes Ziel der Nachsaison, spät in der zweiten Periode ein Krawor zu brechen, und die Goldenen Ritter von Vegas besiegten die Colorado Avalanche 6-3 in einem Spiel 6 ihrer zweiten Runde Serie am Donnerstagabend, um in das Stanley Cup-Halbfinale zu gelangen.

a group of people posing for a picture in the snow ©, die von Hockey-Nachrichten zur Verfügung bereitgestellt werden 3 in Spiel 6 ihrer zweiten Runde am Donnerstagabend, um in das Stanley Cup-Halbfinale zu gelangen. Nick Holden, William Karlsson, Keegan Kolesar, William Carrier, und Max Pacioretty, erzielte auch für Vegas, die vier direkt in der Serie gewann und der nächste der Montreal Canadiens gegenüberstehen. Die goldenen Ritter befinden sich zum dritten Mal in den letzten vier in den vier Jahren der Franchise in NHL.

Marc-Andre Fleury blieb 30 Schüsse auf und zog in alleiner Zeit mit 89 Playoff-Winsen in den Sohle-Besitz des vierten Platzes. Devin Toews, Mikko Rantanen und Andre Burakovsky erzielte Colorado. Grubauer hat 17 erspart gemacht.

Goldene Ritter, Defensemen Griff Canadiens in Spiel 1

 Goldene Ritter, Defensemen Griff Canadiens in Spiel 1 © Getty Images Carey Price gegen Marc-Andre Fleury war bereits ein Heck einer Handlung. In Game 1, die Erzählung, verschoben zu den goldenen Rittern Defensemen. In ihrem 4-1-Sieg, um eine 1: 0-Serie an den Kanadiens zu nehmen, kamen sechs ihrer 12 Punkte von Defensemen. Sie wurden das erste Team, das in dieser Nachsaison in einem einzigen Spiel drei Tore von ihren Defensemen erhielt. Es war das erste Mal in acht Spielen, die Canadiens nicht das erste Ziel erzielten.

Nachdem er ein Team-High 45-Aufnahmen während der Nachsaison feuerte, fand Pietrangelos 46th die Rückseite des Netzes mit 18 Sekunden in der zweiten, nachdem er einen Rückstoß von Alex Tuchs Schuss versammelte, der vom Endbrett kam, und er schickte den Puck-Top Regal, um Colorado Netminder Philipp Grubauer zu schlagen, um Vegas 4-3 zu setzen.

Der dritte Zeitraum gehörte Fleury, der 11 Schüsse im letzten Rahmen aufhörte, einschließlich eines Ein-Timers von Valeri Nichushkin von der Unterseite des Kreises. Fleury über dem Knick, um den Versuch, den Versuch, mit dem, was sein größtes Save des Spiels gewesen sein könnte, die 4-3-Führung mit etwa 14 Minuten erhalten könnte, um den Schwung in Vegas in Vegas zu spielen.

-Träger erhielt sein erstes Ziel der Nachsaison, als er einen Rebound vor der Haustür klopfte, und Paciorettty fügte einen leeren Netter hinzu, um den letzten Rand bereitzustellen.

Wie man Golden Ritter vs. Wild erster Runde NHL Playoff-Serie

 Wie man Golden Ritter vs. Wild erster Runde NHL Playoff-Serie der 2021 NHL-Playoffs ist angekommen! Die West Division bekommt am Sonntag, den 16. Mai seine ersten beiden Runden. Die goldenen Ritter kamen nur den besten Rekord in der Liga auf und verlor den Presidents-Trophäen an der Colorado Avalanche am letzten Tag der Saison. Aber Vegas bekommt den Home Ice Vorteil, um die Playoffs zu öffnen. Die goldenen Ritter kamen nur kurz, um den Gesamtsamen der No. 1 und die Presidents-Trophäe am Donnerstagabend nach der Lawine gewonnen zu haben.

Colorado kam aus dem öffnenden Faceoff, der die ausverkauften Menschenmenge zum Schweigen stumm ist, da die Lawine einen Umsatz von Vegas Defenseman Shea Theodore nutzte. Colorado Speedster Nathan Mackinnon rappelte mit dem Puck in die Offensivzone und fütterte einen streifenden Zehen, der Fleuring mit einem Schnitzel, der nur 23 Sekunden lang mit einem Snipe schlug. das Spiel nur 52 Sekunden später.

später war Karlsson einen Umsatz und fand Martinez in der gesamten Zone. Nach dem Aufwickeln für ein Schuss oben entschied sich Martinez, den Puck zurück nach Karlsson zu schicken, der einen Ein-Timer zwischen Grubauer-Skate und dem Posten für sein drittes Ziel und den Siebter Punkt in der Serie schnappte, um Vegas a 2-1-Führung zu geben.

mit Pietrangelo sitzt nach einer Verzögerung des Spiels in der Elfmeterkiste Anfang der zweiten Periode, skatierte Rantanen über die Zone und schoss ein Walzzeiger aus dem Bilanz, der durch die Beine von Vegas Defenseman Zach Whitecloud und von der Innenseite seines rechten Skates erschoss, und aus dem Blocker von Fleury, um das Spiel erneut zu binden.

Nach dem Gewinn eines Faceoffs und den Shuttling des Pucks an Theodore positionierte sich Kolesar sich perfekt, um Pietrangelo's Shot von der blauen Linie an Grubauer umzuleiten, um Vegas wieder oben, 3-2 zu setzen.

Colorado hat das Spiel zum dritten Mal gebunden, als der ehemalige Ritter Pierre-Edouard Bellemare einen Cross-Ei-Pass über die rote Linie für Burakovsky schickte, der auf dem rechten Flügel hinunterging und einen Schuss von Fleury auf der anderen Seite laserte.

.

7:1! Grubauers Avalanche starten mit Gala gegen Vegas .
Was für ein Auftakt der Colorado Avalanche in die Play-off-Serie gegen die Vegas Golden Knights! Der Titelanwärter um Torwart Philipp Grubauer gewann in eigener Halle mit 7:1. © Getty Images Die Zuverlässigkeit in Person: Philipp Grubauer im Tor der Avalanche gegen die Golden Knights. Das war wahrlich ein Ausrufezeichen, das die Avalanche zum Auftakt der Duelle mit den Golden Knights setzten. Gleich mit 7:1 ging Spiel eins der Zweitrundenserie an die Mannschaft aus Colorado.

usr: 0
Das ist interessant!