W

Sport Russland verweigert ARD-Journalist Zugang zu EM-Spielen

11:45  11 juni  2021
11:45  11 juni  2021 Quelle:   rp-online.de

EM 2021 live: Darum läuft Kroatien - Schottland heute nicht im Free-TV

  EM 2021 live: Darum läuft Kroatien - Schottland heute nicht im Free-TV In der Gruppe D ist alles offen - England, Tschechien, Kroatien und Schottland können alle weiterkommen. Goal erklärt, wie die EM heute gezeigt wird. Entscheidender Spieltag in der Gruppenphase der Europameisterschaft: Kroatien und Schottland treffen heute aufeinander. Anpfiff in Glasgow ist um 21.00 Uhr.

St. Petersburg. Angaben des WDR zufolge wurde dem ARD-Journalisten für die EM-Spiele in St. Petersburg nach einem „Hintergrund-Screening“ die Zulassung entzogen. Der WDR spricht von „Einschränkung der Pressefreiheit“.

 Der Henri-Delaunay-Pokal für die Gewinner der Fußball-Europameisterschaft steht auf einem Podium im Sankt-Petersburg-Stadion. © Dmitri Lovetsky Der Henri-Delaunay-Pokal für die Gewinner der Fußball-Europameisterschaft steht auf einem Podium im Sankt-Petersburg-Stadion.

Dem ARD-Journalisten Robert Kempe ist nach Angaben des WDR die Zulassung zu EM-Spielen in St. Petersburg entzogen worden. „Wir sehen darin eine Einschränkung der Pressefreiheit, die für uns nicht akzeptabel ist“, sagte WDR-Chefredakteurin Ellen Ehni einer Mitteilung des Senders zufolge. Russische Behörden haben demnach nach einem „Hintergrund-Screening“ eine Akkreditierung von Kempe abgelehnt. Nach Angaben der Europäischen Fußball-Union (Uefa) gilt die Akkreditierung des preisgekrönten Autoren weiterhin für die anderen zehn Spielorte der Europameisterschaft.

Der große TV-Plan: Hier sehen Sie die EM-Spiele

  Der große TV-Plan: Hier sehen Sie die EM-Spiele Der Startschuss der Europameisterschaft naht - doch sind die Spiele eigentlich zu sehen? SPORT1 verschafft einen Überblick über alle Gruppenspiele. © Bereitgestellt von sport1.de Der große TV-Plan: Hier sehen Sie die EM-Spiele Am Abend des 11. Juni fällt in Rom der Startschuss für die erste paneuropäische EM. Dann werden Fußball-Fans auf der ganzen Welt gebannt vor dem Fernseher sitzen. Gleiches gilt für die restlichen Spiele des Turniers, insgesamt werden 51 Partien ausgetragen.

WDR-Chefredakteurin Ehni forderte Aufklärung von Russland in der Sache. Kempe müsse freien Zugang zu den EM-Stätten in St. Petersburg erhalten. Da der Journalist wegen der fehlenden Akkreditierung auch nicht einfacher an ein Visum kommt, bemühe sich der Sender um andere Einreisemöglichkeiten für ihn.

Vor drei Jahren war dem ARD-Dopingexperten Hajo Seppelt das Visum für die Einreise zur Fußball-WM nach Russland verwehrt worden. Diese Entscheidung wurde - auch auf internationalen Druck - von Russland wieder zurückgenommen. Nach massiven Warnungen deutscher Sicherheitsbehörden sagte Seppelt die Reise aber ab. Seppelt hatte wesentlich zur Aufklärung des systematischen Sportbetrugs in Russland beigetragen und war deshalb in dem WM-Ausrichterland angefeindet worden.

Russland warnt britisches Schiff mit Schüssen und Bomben

  Russland warnt britisches Schiff mit Schüssen und Bomben Moskau. Ein britisches Kriegsschiff dringt nach Darstellung Moskaus im Schwarzen Meer in russische Gewässer ein. Russland setzt Bomben und Schüsse zur Warnung ein. Auch an die USA richtet die Regierung in Moskau deutliche Worte. © Tass Ukrainische Marineboote fahren an der Halbinsel Krim in der Nähe der Meerenge zum Asowschen Meer in Gewässern, die von Russland beansprucht werden (Symbolbild). Russland hat nach Angaben des Verteidigungsministeriums zur Warnung eines britischen Kriegsschiffs im Schwarzen Meer Schüsse abgegeben und Bomben abgeworfen.

Auch Kempe hatte in den Vergangenheit in Dokumentationen die WM in Russland und das Wirken des Internationalen Olympischen Komitees kritisch beleuchtet. Er ist seit zehn Jahren für WDR und ARD tätig. „Robert Kempe ist ein exzellenter und unbescholtener Journalist“, sagte die WDR-Chefredakteurin. (dpa)

Mehr von RP ONLINE

Hier können Sie die Spiele der EM 2021 sehen

Putin gibt Sputnik V für Impftourismus in Russland frei

Ukrainische EM-Trikots sorgen für Empörung in Russland

Nach "Screening": Russland sperrt deutschen Reporter aus .
Dem ARD-Journalisten Robert Kempe ist die Akkreditierung für die Spiele der Fußball-EM in St. Petersburg entzogen worden. © Bereitgestellt von sport1.

usr: 0
Das ist interessant!