Sport Ist Messi in einer Woche nicht mehr bei Barca?

19:05  23 juni  2021
19:05  23 juni  2021 Quelle:   msn.com

Lionel Messi zu Inter Miami? Klubchef ist "optimistisch"

  Lionel Messi zu Inter Miami? Klubchef ist Zwischen dem Barca-Superstar und Inter Miamis Eigentümern gibt es offenbar konkrete Verhandlungen wegen eines MLS-Engagements. Jorge Mas, Klubchef der MLS-Franchise Inter Miami, ist guter Dinge, dass Superstar Lionel Messi vom FC Barcelona eines Tages für seinen Klub auf Torejagd geht. Er bestätigte, dass es bereits Gespräche wegen eines Engagements des sechsmaligen Ballon d'Or-Siegers gegeben habe. In jene Verhandlungen seien er und Miami-Miteigentümer David Beckham involviert. Mas führte zu einem möglichen Messi-Wechsel nach Florida im Miami Herald aus: "David und ich arbeiten hart daran.

Lionel Messi hat seinen Vertrag beim FC Barcelona noch immer nicht verlängert. In einer Woche läuft der Kontrakt aus, in Katalonien werden viele so langsam nervös.

Ist Messi in einer Woche nicht mehr bei Barca? © Bereitgestellt von sport1.de Ist Messi in einer Woche nicht mehr bei Barca?

Der letzte Sommer dürfte jedem Fan des FC Barcelona im Gedächtnis geblieben sein.

Da schien es so, als ob Lionel Messi tatsächlich Barca verlassen könnte. Seinen Klub, den er seit mehr als 15 Jahren prägt und der ihm viele seiner erfolgreichsten Jahre zu verdanken hat. Weswegen Messi bei den Fans weniger ein Spieler als ein Heiliger ist.

Der Nimbus des heiligen Lio litt allerdings in jenem Sommer 2020. Immerhin wollte Messi seinen Klub im Stich lassen und einen Wechsel erzwingen - obwohl die Frist für die Ausstiegsklausel in seinem Vertrag bereits abgelaufen war.

Primera Division: Gespräche bestätigt: Messi vor Wechsel in die MLS?

  Primera Division: Gespräche bestätigt: Messi vor Wechsel in die MLS? Jorge Mas, Klubchef der MLS-Franchise Inter Miami, ist guter Dinge, dass Superstar Lionel Messi vom FC Barcelona eines Tages für seinen Klub auf Torejagd geht. © Bereitgestellt von SPOX Könnte Lionel Messi seine Karriere in der MLS bei Inter Miami beenden? Er bestätigte, dass es bereits Gespräche wegen eines Engagements des sechsmaligen Ballon d'Or-Siegers gegeben habe. In jene Verhandlungen seien er und Miami-Miteigentümer David Beckham involviert.

In diesem Sommer läuft der Vertrag des Superstars, der am Donnerstag 34 Jahre alt wird, nun endgültig aus - genauer gesagt in einer Woche, am 30. Juni. "Messi ist nur noch eine Woche von seiner Freiheit entfernt", schreibt die Marca. Für die Barca-Fans scheint sich ihr Trauma aus dem Vorjahr zu wiederholen, mit ungewissem Ausgang. Dabei hatte doch alles nach einem deutlich ruhigeren Sommer rund um Messi ausgesehen. (Transfermarkt: Die heißesten Gerüchte im Transferticker)

Der Countdown um Messi hat begonnen

Ein neues Angebot zur Vertragsverlängerung wurde Messi schon weit vor rund zwei Monaten vorgelegt. Kurz darauf berichteten spanische und englische Medien übereinstimmend, dass Messi das Okay für die Unterschrift gegeben habe.

An diesem Spieler hängt Barcas irrer Transfer-Sommer

  An diesem Spieler hängt Barcas irrer Transfer-Sommer Der FC Barcelona steht vor einem komplizierten Umbruch. Kein Geld, eine schlechte sportliche Situation - und dann ist da ja noch die Unsicherheit um Lionel Messi. © Bereitgestellt von sport1.de An diesem Spieler hängt Barcas irrer Transfer-Sommer Zuletzt enttäuschende Resultate, verblasster Glanz und ein horrender Schuldenberg - ob beim FC Barcelona derzeit sommerliche Gefühle aufkommen, ist fraglich.Eines scheint klar: Nach dem Sommer wird bei den Katalanen nichts mehr sein wie zuvor.

Der Kontrakt soll es in sich haben. Die Laufzeit: nicht weniger als zehn Jahre - inklusive einer Kooperation weiter über das Karriereende hinaus. Es ist schließlich sein Klub - und der Klub weiß, wie wichtig Messi für sein Prestige ist.

Der große Vorteil bei den Verhandlungen auf Seiten von Barca sollte der neue Präsident Joan Laporta sein, mit dem Messi gut kann. Auch deswegen sah es nach einer zeitnahen Einigung aus. Doch eine Woche vor dem Vertragsende ist immer noch keine Unterschrift unter auf das Arbeitspapier gesetzt worden. Der Countdown hat längst begonnen.

Die Marca berichtet, dass beide Seiten weiterhin mitten in den Verhandlungen stecken. Es gebe allerdings seit Tagen keine großen Fortschritte zu vermelden.

Es hilft Barca wenig, dass Messi eigentlich gerade beschäftigt ist. Der Kapitän der argentinischen Nationalmannschaft ist mit seinem Heimatland bei der Copa América aktiv.

-Video, das "Perfekt summiert Lionel Messi mit Argentinien, sorgt für traurige Ansicht von

-Video, das Lionel Messi, ist Gunning, um seine erste internationale Trophäe mit Argentinien zu gewinnen. © GiveMeSport p1f8lj1o3u1gp67l7vs1qt51venf.jpg Messis Jagd nach internationalem Ruhm ist es bekannt, dass der Barcelona Superstar so ziemlich alles in dem schönen Spiel anders als die große Ehre gewonnen hat er so schlecht für seine Nation sichern möge.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Acht von zehn Barca-Trikots sind von Messi

Die Katalanen wollen laut Marca, dass der Argentinier für zwei weitere Jahre im Camp Nou verlängert, bei einem Gehalt von schlappen 50 Millionen Euro brutto. Danach soll Messi weitere zehn Jahre als Botschafter verpflichtet werden. In dieser Zeit könnte er beispielsweise auch in der amerikanischen MLS oder in einem anderen Land seine Karriere ausklingen lassen.

Klingt nach einer Menge, allerdings handelt es sich dabei nur um die Hälfte der Summe, die Messi mit seinem noch aktiven Vertrag einstreicht. Viel mehr wird Barca seinem Superstar nicht anbieten können, die Blaugrana stecken in argen finanziellen Schwierigkeiten.

Die Antwort von Messi lässt weiter auf sich warten, was auch die finanziell mehr als angespannte Situation betrifft. Ohne den Zauberfloh wird es für Laporta und Co. schwieriger Sponsorendeals einzutüten, und auch die Einnahmen im Marketing sind an Messi gebunden: Acht von zehn Trikots, die der FC Barcelona verkauft, haben den Namen Messi als Aufdruck.

Ist Messi in einer Woche nicht mehr bei Barca?

  Ist Messi in einer Woche nicht mehr bei Barca? Lionel Messi hat seinen Vertrag beim FC Barcelona noch immer nicht verlängert. In einer Woche läuft der Kontrakt aus, in Katalonien werden viele so langsam nervös. © Bereitgestellt von sport1.de Ist Messi in einer Woche nicht mehr bei Barca? Der letzte Sommer dürfte jedem Fan des FC Barcelona im Gedächtnis geblieben sein.Da schien es so, als ob Lionel Messi tatsächlich Barca verlassen könnte. Seinen Klub, den er seit mehr als 15 Jahren prägt und der ihm viele seiner erfolgreichsten Jahre zu verdanken hat. Weswegen Messi bei den Fans weniger ein Spieler als ein Heiliger ist.

Der Vorstand des FC Barcelona gibt sich laut Marca weiter zuversichtlich, dass der Mann, der mit Barca 35 Titel gewonnen hat, sehr bald einen neuen Vertrag unterschreibt. Mit jedem Tag dürften die Zweifel allerdings wachsen.

Macht Messi seinen Fans ein Geburtstagsgeschenk?

Das gilt in jedem Fall auch für die Fans, die nach dem letzten Sommer längst wissen, dass ein Karriereende von Messi in Barcelona nicht selbstverständlich ist. Aus der Ferne fragt man sich: Warum hat Messi noch nicht unterschrieben, wenn er bei Barca bleiben will?

Spanische Medien glauben, dass Messi mit anderen Klubs wie Paris Saint-Germain oder Manchester City zumindest in losem Kontakt steht. Messi scheint bis zuletzt alle Möglichkeiten auszuloten, um die Frage zu beantworten, ob er noch einmal ein Abenteuer wagen soll.

Vielleicht macht Messi den Barca-Fans aber auch ein ganz besonderes Geschenk an seinem eigenen Geburtstag. Seit 34. Ehrentag am Donnerstag wäre doch ein idealer Zeitpunkt für eine Entscheidung.

Messi und Barca - deshalb ist es so knifflig .
Der FC Barcelona arbeitet mit Hochdruck an einem neuen Vertrag für Lionel Messi. Der alte Kontrakt ist ausgelaufen. Doch es gibt Schwierigkeiten. © Bereitgestellt von sport1.de Messi und Barca - deshalb ist es so knifflig Während Lionel Messi immer noch bei der Copa América weilt und dort mit Argentinien im Viertelfinale gegen Ecuador steht, laufen die Planspiele in Barcelona auf Hochtouren. (Copa América: Argentinien - Ecuador, Sonntag ab 3 Uhr im LIVETICKER)Grund: Der Vertrag des 34-Jährigen ist zum 30. Juni ausgelaufen, aktuell ist er vereinslos - und damit auch für andere Klubs hochattraktiv.

usr: 2
Das ist interessant!