Sport Formel 1: LIVE - Steiermark-GP: Verstappen fährt sicherem Sieg entgegen

17:31  27 juni  2021
17:31  27 juni  2021 Quelle:   spox.com

Verstappen vs. Hamilton in Le Castellet: Mercedes bei alter Stärke?

  Verstappen vs. Hamilton in Le Castellet: Mercedes bei alter Stärke? Wie die beiden WM-Favoriten Max Verstappen von Red Bull und Lewis Hamilton von Mercedes das Kräfteverhältnis in Le Castellet einschätzenDiese Statistik (mehr dazu in der Formel-1-Datenbank!) einerseits und die Form der jüngsten Rennen in der Formel-1-Saison 2021 andererseits werfen die Frage auf, ob Mercedes in Frankreich zurück zu alter Stärke findet oder nicht.

Das Rennen beim Steiermark-GP findet heute statt. Hier könnt Ihr den Rennverlauf im Liveticker verfolgen.

Formel 1, Steiermark-GP © Bereitgestellt von SPOX Formel 1, Steiermark-GP

Formel 1: Rennen beim Steiermark-GP

Runde66/71
1.Max Verstappen
2.Lewis Hamilton
3.Valtteri Bottas
4.Sergio Perez
5.Lando Norris

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert. Klicke hier für den Refresh der Seite.

Mehr bei SPOX

  • Steiermark-GP: Verstappen holt die Pole - Enttäuschung für Vettel
  • Vettel wählt grün: "Sollten Chance erkennen"

Formel 1: Rennen beim Steiermark-GP JETZT im Liveticker

Boxenfunk Lewis Hamilton

Lewis Hamilton registriert eine dunkle Wolke in der Nähe der Strecke. "Kommt Regen?", möchte er wissen. "Nein, nichts auf dem Radar", zerstreut die Box die Hoffnungen des amtierenden Weltmeisters.

Formel 1: Frankreich-GP LIVE: Verstappen patzt! Hamilton übernimmt die Führung

  Formel 1: Frankreich-GP LIVE: Verstappen patzt! Hamilton übernimmt die Führung Frankreichs Trainer Didier Deschamps spricht über seinen torlosen Stürmer Karim Benzema. Trotz eines erneuten Spiels ohne Tor gibt der Coach weiterhin sein Vertrauen.

Verstappen mit elf Sekunden Vorsprung

Es ist zu spüren, dass Mercedes hier wohl nur noch Platz zwei absichert. Der Abstand zwischen Platz eins und zwei ist auf 11,5 Sekunden angewachsen.

Boxenfunk Sergio Pérez

Die Information wird Sergio Pérez doch gerne hören. Als der Mexikaner nachfragt, ob man in der Box glaubt, dass er Bottas noch schnappen kann, heißt es: "Wir glauben, dass du am Ende des Rennens dran sein wirst."

Boxenfunk Lewis Hamilton

Lewis Hamilton wird darüber informiert, dass er in den letzten Runden die Tracklimits missachtet hatte und nun darauf achten soll, dass es nicht mehr passiert. Viel passieren würde bei einer möglichen Strafe aber wohl nicht. Immerhin liegt er 27 Sekunden vor Bottas.

Was geht noch für Vettel?

Max Verstappen über Kurve 1: "Habe nicht zu spät gebremst"

  Max Verstappen über Kurve 1: Max Verstappen erlebte beim Formel-1-Rennen in Frankreich einen Schreckmoment in Kurve 1, einen eigenen Fahrfehler schloss er aber ausIn Kurve 1 hatte Verstappen einen heftigen Rutscher und kam von der Strecke ab. Zwar fing er sich recht schnell wieder, doch die Führung übernahm Lewis Hamilton. Red-Bull-Teamchef Christian Horner spekulierte, dass es womöglich eine Windböe war, die seinen Schützling überrascht hatte. "Er hatte Glück, diese erste Kurve zu überleben", sagt Horner bei 'Sky'.

Was geht hier noch für Sebastian Vettel? Der Heppenheimer liegt momentan auf Platz elf und damit nicht in den Punkten. 1,8 Sekunden fehlen ihm zu Tsunoda. Mick Schumacher wird seinerseits das Rennen wohl als 16. beenden.

Überholmanöver von Charles Leclerc

Charles Leclerc leistet derweil weiter Wiedergutmachung für die verkorkste erste Runde. Es geht an Yuki Tsunoda vorbei und der Monegasse ist auf Platz acht angekommen.

Boxenstopp von Sergio Pérez

Red Bull setzt wieder auf zwei Stopps. Sergio Pérez wir noch einmal hereingeholt und geht mit frischen Mediums auf die letzten Runden. Kann er damit noch einen Angriff in Richtung Podest starten?

Boxenfunk Max Verstappen

Bei Verstappen läuft aber auch nicht alles reibungslos. Es gibt Schwierigkeiten mit dem Bremspedal und ihm wird gesagt, dass er sich von den Kerbs fernhalten soll.

Boxenfunk Lewis Hamilton

"Ich habe große Schwierigkeiten", meldet Hamilton über Funk. "Es geht nur darum, das Ziel zu erreichen", gibt es die Antwort. Scheint, als hätte man sich schon mit Platz zwei abgefunden.

Formel 1: Formel 1: Freie Trainings beim Steiermark-GP heute im Liveticker

  Formel 1: Formel 1: Freie Trainings beim Steiermark-GP heute im Liveticker Auf dem Red-Bull-Ring finden heute die beiden ersten Freien Trainings zum Großen Preis der Steiermark statt. Hier könnt Ihr beide Sessions im Liveticker verfolgen. © Bereitgestellt von SPOX Max Verstappen gewann am vergangenen Sonntag den Großen Preis von Frankreich. An diesem Wochenende ist die Formel 1 in der Steiermark zu Gast. Wer kommt beim 1. und 2. Training am besten mit der Strecke zurecht? In unserem Liveticker verpasst Ihr nichts.

Überholmanöver von Charles Leclerc

Leichtes Spiel von Charles Leclerc gegen Sebastian Vettel. In Kurve 1 kann Vettel noch dagegenhalten, in Kurve 4 aber hat der Monegasse die besseren Karten und geht außen vorbei. Da Vettel sich zusätzlich auch noch verbremst, kann Leclerc sich schnell einen Vorsprung verschaffen.

Boxenfunk Valtteri Bottas

Valtteri Bottas äußert über Funk Zweifel daran, dass die Strategie richtig war, nach dem Boxenstopp zu pushen. Nun hätte er Schwierigkeiten mit den Reifen.

Vettel wieder in den Punkten

Sebastian Vettel ist wieder in den Punkten angekommen und liegt auf Platz zehn. Doch wie lange bleibt es dabei? Von hinten kommt Leclerc immer näher heran und der ist auf einem frischen Reifensatz.

Vorteil bei Verstappen

Der Vorteil scheint momentan klar bei Verstappen zu liegen. Der hat seinen Vorsprung auf 6,6 Sekunden vergrößern können. Auch der Teamkollege des Führenden ist gut unterwegs. Sergio Pérez kommt wieder näher an Bottas heran.

Boxenfunk Lewis Hamilton

Hamilton fällt im Kampf um den Sieg derzeit weiter zurück. 5,6 Sekunden liegt er nun hinter Verstappen. "Wie viel verlieren wir auf der Geraden?", möchte Hamilton im Funk wissen. "Etwa eine Viertelsekunde", lautet die Antwort.

Verstappen holt Pole Position für Rennen in Spielberg

  Verstappen holt Pole Position für Rennen in Spielberg Max Verstappen hat sich den ersten Startplatz für den Großen Preis der Steiermark gesichert. Der Formel-1-Spitzenreiter aus den Niederlanden setzte sich im Red Bull in 1:03,841 Minuten überlegen durch und verdrängte Weltmeister Lewis Hamilton im Mercedes auf den zweiten Platz. Im österreichischen Spielberg verdiente sich Lando Norris aus Großbritannien im McLaren Rang drei. Valtteri Bottas hatte den zweiten Mercedes ursprünglich auf Platz zwei gefahren, nach einer Startplatzstrafe geht der Finne aber nur als Fünfter in den Grand Prix in den Alpen.

Überholmanöver von Carlos Sainz

Carlos Sainz sorgt für das nächste Überholmanöver. Vor Kurve 4 drückt er den DRS-Knopf, setzt sich neben den Aston Martin und geht relativ problemlos vorbei.

Überholmanöver von Charles Leclerc

Fast zur gleichen Zeit hat sich Charles Leclerc in einem engen Manöver den Alfa Romeo von Kimi Räikkönen geholt. Zeitlupen zeigen, dass da ein paar Teilchen am Frontflügel von Räikkönen weggeflogen sind.

Boxenstopp von Carlos Sainz

Carlos Sainz ist der nächste Fahrer, der zu einem Stopp reinkommt. Wenig später folgt ihm Daniel Ricciardo. Damit waren jetzt alle im Feld zumindest einmal an der Box.

Verstappen hält Hamilton auf Abstand

Max Verstappen scheint das Rennen momentan im Griff zu haben. Der Niederländer kanns einen Vorsprung zu Hamilton bei etwa 4,4 Sekunden halten. Valtteri Bottas hat bereits 20,7 Sekunden Rückstand zu seinem Vordermann. Sergio Pérez ist Vierter.

Aufgabe von George Russell

Ihm hätten sicherlich heute alle Punkte gegönnt. Russell war im Qualifying stark und machte in der ersten Rennhälfte Druck. Ein technischer Defekt sorgte dann aber für zwei lange Stopps und jetzt ist dann endgültig Schluss. Das Auto wird in die Garage geschoben, steigt aus und klatscht sich mit dem Team ab.

Boxenfunk Daniel Ricciardo

Verstappen verrät: Diesen Rat gab ich Micks Mutter

  Verstappen verrät: Diesen Rat gab ich Micks Mutter Jos Verstappen kennt die Familie Schumacher gut. Micks Mutter Corinna habe ihn sogar einmal um seinen Rat gebeten, was die Zukunft ihres Sohnes Mick betrifft. © Bereitgestellt von sport1.de Verstappen verrät: Diesen Rat gab ich Micks Mutter Zwei Jahre arbeiteten Michael Schumacher und Jos Verstappen zusammen in einem Formel-1-Team.Bei Benetton bestritten der Deutsche und der Niederländer 1994 acht Rennen gemeinsam, ehe Verstappen im Jahr darauf durch Johnny Herbert ersetzt wurde und als Testfahrer fungierte. (Alles zur Formel 1)1996 verließ der Niederländer dann den Rennstall.

"Komm an die Box, um Räikkönen zu Überholen", wird Ricciardo gesagt. Doch als der Alfa-Mann an die Box fährt, wird der McLaren-Mann angewiesen, draußen zu bleiben. Der Finne wechselt auf die Medium-Reifen und kommt hinter seinem Teamkollegen auf Platz 14 zurück auf die Strecke.

Boxenfunk Lewis Hamilton

Hamilton fragt nach, ob er seine Reifen mehr managen soll. "Wir denken, genau andersherum", antwortet Peter Bonnington. Man kann also davon ausgehen, dass Hamilton jetzt alles in seine Rundenzeiten hineinlegen wird.

Boxenstopp von Mick Schumacher

Mick Schumacher war inzwischen auch in der Box. Er erhält den Hard und kommt hinter Mazepin auf Rang 17 wieder auf die Strecke. Weit hinter ihm liegen die beiden Williams-Fahrer.

Boxenfunk Max Verstappen

"Das sind die kritischen Runden in diesem Rennen", wird Max Verstappen über Funk informiert. Derzeit liegt der Niederländer 4,4 Sekunden vor Hamilton.

Vettel auf Platz 13

Sebastian Vettel ist nach seinem Stopp auf den 13. Platz zurückgereicht worden. 1,6 Sekunden liegt er hinter Yuki Tsunoda im AlphaTauri.

Boxenstopp von Lando Norris

Lando Norris biegt an seine Box ab und tauscht als letzter Fahrer den Softreifen gegen Hard ein. Auf Position sechs geht es wieder auf die Strecke. Vor ihm liegt der ehemalige Teamkollege Sainz, der aber noch nicht beim Stopp war.

Russell nur noch 18.

George Russell ist definitiv der große Verlierer der letzten Runden. Der Brite war inzwischen sogar zweimal an seiner Box und es schaut so aus, als hätten sich da Trümmerteile im Seitenkasten gesammelt. Es soll zudem eine Problem an der Power Unit geben.

Verstappen über FIA-Verwarnung: "Hatte ja geschaut ..."

  Verstappen über FIA-Verwarnung: Wie sich Max Verstappen zu seiner Burn-out-Verwarnung vom vergangenen Wochenende äußert und warum Fernando Alonso ganz andere Probleme siehtWie er dazu stehe, wird Verstappen vor dem Österreich-Grand-Prix gefragt. Antwort: "Natürlich verstehe ich die Sicherheitsbedenken. Aber: Ich hatte ja in den Rückspiegel geschaut und bin ganz nach rechts gezogen. Ich ließ es ruhig angehen. Und alle [anderen Fahrzeuge] befanden sich auf der linken Seite.

Verstappen folgt zugleich

Max Verstappen folgt in der nächsten Runde und bringt seinen Stopp ebenfalls hinter sich. Natürlich gibt es auch für ihn den Hard, mit dem er durchfahren könnte. Er hält die Führung vor Hamilton.

Boxenstopp von Lewis Hamilton

In der Boxengasse herrscht jetzt Hochbetrieb und immer mehr Fahrer absolvieren ihren ersten Stopp. Gerade drin war Lewis Hamilton. Er steht nur 2,2 Sekunden und bleibt dadurch Zweiter.

Mercedes reagiert mit Bottas-Stopp

Mercedes reagiert natürlich sofort und holt Bottas zum Stopp rein. Bei ihm läuft alles sauber und es geht am Konkurrenten im Red Bull vorbei! Ebenfalls drin war Sebastian Vettel, für den es ebenfalls den Hard gibt.

Boxenstopp von Sergio Pérez

Sergio Pérez war auch schon drin und auch bei ihm dauert es ungewöhnlich lange bei seinem Stopp! Er läuft damit Gefahr, gleich hinter Bottas zurückzufallen.

Boxenstopp von George Russell

Die ersten Williams-Punkte scheinen Russell nicht vergönnt! Der Brite steht richtig lange und an seinem Auto wird gearbeitet. Als er wieder losfährt, geht es weit nach hinten zurück.

Enges Ding für Hamilton

Das war eine enge Situation für Hamilton. In Kurve 4 war der Brite weit herausgekommen und hätte auf dem Kerb fast sein Auto verloren. "Ich habe leichte Vibrationen", funkt er seiner Box.

Boxenfunk Sergio Pérez

Sergio Pérez wird über Funk darüber informiert, dass Valtteri Bottas jetzt immer näherkommt. "Wir überlegen, was wir für Optionen haben."

Überholmanöver von Charles Leclerc

Charles Leclerc macht einen weiteren Platz gut. Für den Ferrari-Piloten geht es an Antonio Giovinazzi vorbei, der 15. war.

Boxenstopp von Nikita Mazepin

Bei Haas entschärft man das Duell seiner beiden Piloten und holt jetzt Mazepin für den ersten Stopp rein. Er bekommt den Hard.

Überholmanöver von Nikita Mazepin

Max Verstappen über Mercedes: Da gibt niemand vorzeitig auf!

  Max Verstappen über Mercedes: Da gibt niemand vorzeitig auf! Wie WM-Spitzenreiter Max Verstappen die aktuelle Situation in der Formel 1 einschätzt und warum er glaubt, dass Mercedes die Saison 2021 nicht einfach herschenkt"Ich erwarte nicht, dass irgendwer aufgibt", sagt Verstappen. "Ich rechne vielmehr damit, dass jeder bis zum Ende kämpft. Wir müssen jedenfalls weiter Druck machen. Und dann sehen wir, wo wir am Ende der Saison stehen.

Zwischen das Haas-Rookies wird es im hinteren Feld wieder eng. Ein Verbremser von Schumacher ermöglicht es Mazepin, sich vorbeizuschieben.

Boxenfunk Lewis Hamilton

"Ich habe definitiv ein bisschen zu kämpfen", berichtet Hamilton über seinen Funk. Auch Verstappen informiert, dass sich sein Auto inzwischen anders anführt als noch vor einigen Runden.

Boxenfunk George Russell

"Für die Zuverlässigkeit auf Plan B umstellen", wird George Russell über Team informiert. Scheint, als wäre sein Auto so dicht hinter Alonso zu heiß geworden.

Vier Sekunden Vorsprung für Verstappen

Verstappen hat seinen Abstand zu Hamilton derweil auf vier Sekunden vergrößern können. Auch bei Teamkollegen läuft es auf dem Soft noch ganz ordentlich. Die Rundenzeiten stimmen und er hält Bottas auf Abstand.

Russell macht Druck auf den Altmeister

Wer hätte damit gerechnet? Bisher kann George Russell im Rennen ganz gut mithalten und macht derzeit sogar Druck auf Altmeister Fernando Alonso im Alpine. Im Schlepptau hat er fünf Autos, unter anderem den Aston Martin von Vettel.

Verstappen setzt sich weiter ab

Während das Mittelfeld immer enger zusammenrückt, kann sich Verstappen auf der ersten Position weiter von Hamilton absetzen. 3,6 Sekunden trennen ihm vom ersten Konkurrenten.

Überholmanöver von Charles Leclerc

Nach seinem frühen Stopp hat Charles Leclerc viel zu tun, um sich von ganz hinten wieder vorzuarbeiten. Gerade schnappte sich der Ferrari-Star die beiden Haas-Rookies.

Vettel mitten in Kampfgruppe

Sebastian Vettel befindet sich derzeit mitten in einer spannenden Kampfgruppe um George Russell, Yuki Tsunoda, Carlos Sainz und Kimi Räikkönen. Von hinten könnte auch Daniel Ricciardo bald auflaufen, dessen Rundenzeiten sich nach dem Problem erholt haben.

Der Abstand an der Spitze

Max Verstappen hat seinen Vorsprung zu Lewis Hamilton inzwischen auf 2,8 Sekunden vergrößern können. Sergio Pérez liegt weitere elf Sekunden dahinter, nachdem er viel Zeit hinter Norris verloren hatte. Vettel ist weiterhin Elfter, Schumacher rangiert auf der 17.

Überholmanöver von Valtteri Bottas

Eine Runde später setzt Valtteri Bottas nach und geht seinerseits ebenfalls an dem McLaren von Lando Norris vorbei. Passiert war das Manöver des Finnen ebenfalls in Kurve 3.

Überholmanöver von Sergio Pérez

Lange musste Sergio Pérez auf seine Chance warten. Jetzt aber schlägt der Mexikaner zu und überholt Norris in Kurve 3. Der McLaren-Pilot setzt keinen großen Konter und lässt den Konkurrenten ziehen.

Boxenfunk Daniel Ricciardo

Ein Funkspruch gibt Aufklärung über den Platzverlust bei Ricciardo. Der Australier informiert das Team über einen Leistungsverlust. Wenig später gibt er aber schon wieder Entwarnung.

Vettel auf Platz elf

Sebastian Vettel gehörte zu denen, die an Ricciardo vorbeigehen konnten. Der Heppenheimer ist momentan Elfter. Mick Schumacher ist 17.

Ricciardo wird durchgereicht

Gibt es da irgendwelche Probleme bei Daniel Ricciardo? Der Australier wurde innerhalb der letzten Runde von Platz acht bis auf Platz 13 zurückgereicht.

Boxenfunk Sergio Pérez

"Ich brauche mehr Power!", funkt der Mexikaner über Funk. "Er ist sehr schnell auf den Geraden."

Norris wehrt Pérez ab

Verstappen hat seinen Vorsprung schon auf über zwei Sekunden vergrößert und auch dahinter sind die Abstände relativ groß. Einzig zwischen Norris und Pérez ist es derzeit eng. Bisher aber konnte Norris den Red Bull abwehren. Beide sind auf dem Softreifen.

Aufgabe von Pierre Gasly

Pierre Gasly musste sein Rennen inzwischen aufgegeben. Der Schaden nach den Crashs in der ersten Runde war einfach zu groß.

Verstappen setzt sich ab

An der Spitze kann sich Max Verstappen derweil schon deutlich von Lewis Hamilton absetzen. Über eine Sekunde liegt er vor Hamilton, der über Funk Sorgen äußert, nachdem ihn wohl Trümmerteile getroffen hatten.

Boxenstopp von Pierre Gasly

In der Box ist schon einiges los! Pierre Gasly kommt mit einem Reifenschaden rein und auch Latifi und Leclerc waren bei ihrer Crew. Eine Wiederholung lässt vermuten, dass es eine Berührung zwischen Leclerc und Gasly gegeben hatte. Anschließend war der Franzose in einen weiteren Unfall verwickelt.

Gelbe Flagge:

Hinten gibt es Gelb. Giovinazzi, Latifi und Gasly kommen sich in die Quere. Der Alfa Romeo dreht sich weg. Weiter vorne hat sich Norris in einem engen Duell gegen Pérez durchgesetzt.

Rennstart: Die Ampeln sind aus und der Steiermark Grand Prix läuft! Max Verstappen kommt gut weg und geht als Führender in die erste Kurve. Hamilton bleibt dahinter, Norris hat hingegen schon mächtig zu tun, um seine Position zu halten.

Formel 1: Rennen beim Steiermark-GP JETZT im Liveticker - Rennstart

Vor Beginn: Die ersten Autos kehren zurück in die Startaufstellung. Jetzt dauert es nicht mehr lange, bis der Start erfolgt!

Vor Beginn: Die Einführungsrunde läuft und Max Verstappen führt das Feld ein letztes Mal vor dem Start über die Runde des Red Bull Rings. Von den Fahrern, die ihre Reifen für den Start frei wählen durften, starten fast alle auf dem Medium. Kimi Räikkönen bildet mit dem Hard die Ausnahme.

Vor Beginn: Vor dem Wochenende hatten angesichts der Vorhersagen viele schon an eine Regenschlacht in Spielberg geglaubt. Nachdem es am Freitag trocken blieb und auch am Samstag der Regen keine Rolle spielte, dürfte nun wohl auch das Rennen ohne Schauer über die Bühne gehen. Die Regenwahrscheinlichkeit beträgt nur 40 Prozent. Die Streckentemperatur liegt bei 53 Grad, die Lufttemperatur bei 26 Grad.

Vor Beginn: Wie üblich veröffentlicht Reifenhersteller Pirelli vor dem Rennen die theoretisch schnellste Strategie für das Rennen. Demnach sei es am schnellsten, wenn man zunächst 25 bis 30 Runden auf dem Soft fährt und dann auf dem Medium wechselt. In der zweitschnellsten Strategie wird zunächst Soft und dann Hard gefahren. Danach folgt Medium-Hard als drittschnellster Weg zum Ziel. Diesen werden wohl Hamilton, Bottas und Verstappen wählen, die sich im gestrigen Q2 mit dem Medium qualifizierten.

Vor Beginn: Während andere jubeln konnten, musste Sebastian Vettel im Qualifying einen Rückschlag hinnehmen. Der Heppenheimer hatte es nicht geschafft, eine saubere Runde hinzubringen und wird heute nur von Startplatz 14 ins Rennen gehen. Teamkollege Lance Stroll qualifizierte sich auf Platz zehn, rückt durch die Tsunoda-Strafe aber auf die Neun vor und dürfte heute das heißeste Eisen bei Aston Martin sein. Mick Schumacher steht auf Position 19.

Vor Beginn: Für die größte Überraschung im Qualifying sorgte George Russell. Der Williams-Pilot präsentierte sich mit starken Runden und scheiterte am Ende nur hauchdünn mit 0,008 Sekunden Rückstand an seiner ersten Q3-Teilnahme. Die Frustration war groß, dürfte sich aber gelegt haben. Denn nach einer Strafe gegen Yuki Tsunoda, der Valtteri Bottas im Qualifying behindert hatte und auf Platz elf zurückgestuft wird, rückt Russell tatsächlich in die Top Ten vor.

Vor Beginn: Vor einem Jahr konnte Lando Norris beim Auftakt auf dem Red Bull Ring sein erstes Formel-1-Podium erklimmen. In diesem Jahr stand er bereits zwei weitere Male auf dem Podest und nach einem starken Qualifying kann man sich sicher sein, dass der Brite einmal mehr heiß auf die Siegerehrung sein wird. Norris steht auf dem dritten Startplatz in einer guten Ausgangsposition, hat allerdings Sergio Pérez und Valtteri Bottas unmittelbar hinter sich. Zudem hatte der McLaren-Pilot in diesem Jahr schon so manchen schlechten Start erwischt.

Vor Beginn: Hamilton profitiert dabei auch von einer Startplatzstrafe seines Teamkollegen. Valtteri Bottas war im Qualifying eigentlich Zweiter hinter Verstappen, muss aber wegen eines Drehers in der Boxengasse im 2. Training drei Plätze zurück. Bottas hatte bei seinem Reifenwechsel am Freitag durchdrehende Reifen gehabt, anschließend das Heck verloren und sich dann gedreht. Eine heikle Situation, da sich die Szene nur wenige Meter von den McLaren-Mechanikern abgespielt hatte.

Vor Beginn: Auch beim achten Rennen der Saison steht das Duell zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton im Fokus. Verstappen zeigte gestern im Qualifying eine Toprunde und machte deutlich, dass er alles dafür geben wird, seinen WM-Vorsprung zu Hamilton weiter zu vergrößern. Zwei Zehntel nahm der WM-Leader Hamilton auf einer Runde ab.

Vor Beginn: Von der Pole Position starten wird der WM-Führende Max Verstappen. Die erste Startreihe komplettiert Lewis Hamilton. Als Dritter ins Rennen geht Lando Norris. Sebastian Vettel erwischte ein schwaches Qualifying und wird von Position 14 an den Start gehen.

Vor Beginn: Das Rennen auf dem Red-Bull-Ring beginnt um 15 Uhr.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Rennen beim Steiermark Grand Prix in Österreich.

Formel 1: Rennen beim Steiermark-GP heute im TV und Livestream

Für die Übertragung heute ist in Deutschland Sky verantwortlich. Die Vorberichterstattung beginnt dabei schon um 13.30 Uhr auf Sky Sport F1 HD bzw. Sky Sport UHD. Sascha Roos kommentiert gemeinsam mit Experte Timo Glock das Rennen.

Der Pay-TV-Sender bietet den Grand Prix auch im Livestream an. Diesen könnt Ihr mit einem SkyGo-Abonnement oder via SkyTicket freischalten.

Die Formel 1 hat mit dem eigenen Streamingdienst bei F1TV ebenfalls das Rennen im Angebot. Wegen des Exklusivrechts, das Sky hat, dürfen nur Bestandskunden auf diesen zugreifen.

In Österreich zeigt ServusTV das Rennen. Wie auch deutsche Motorsport-Fans auf den österreichischen Sender zugreifen können, erfahrt Ihr hier.

Formel 1: Der Rennkalender 2021 im Überblick

DatumUhrzeit (MEZ)Grand PrixStreckeSieger
28. März17 UhrBahrainBahrain International Circuit (Sakir)Lewis Hamilton
18. April15 UhrEmilia-RomagnaAutodrome Enzo e Dino Ferrari (Imola)Max Verstappen
2. Mai16 UhrPortugalAutodromo Internacional do Algarve (Portimao)Lewis Hamilton
9. Mai15 UhrSpanienCircuit de Barcelona-Catalunya (Barcelona)Lewis Hamilton
23. Mai15 UhrMonacoCircuit de Monaco (Monte-Carlo)Max Verstappen
6. Juni14 UhrAserbaidschanBaku City Circuit (Baku)Sergio Perez
20. Juni15 UhrFrankreichCircuit Paul Ricard (Le Castellet)Max Verstappen
27. Juni15 UhrSteiermarkRed Bull Ring (Spielberg)
4. Juli15 UhrÖsterreichRed Bull Ring (Spielberg)
18. Juli16 UhrGroßbritannienSilverstone Circuit (Silverstone)
1. August15 UhrUngarnHungaroring (Budapest)
29. August15 UhrBelgienCircuit de Spa-Francorchamps (Spa)
5. September15 UhrNiederlandeCircuit Park Zandvoort (Zandvoort)
12. September15 UhrItalienAutodromo Nazionale Monza (Monza)
26. September14 UhrRusslandSochi Autodrom (Sochi)
3. Oktober14 UhrSingapurMarina Bay Street Circuit (Singapur)abgesagt
10. Oktober7 UhrJapanSuzuka Inernational Racing Course (Suzuka)
24. Oktober21 UhrUSACircuit of The Americans (Austin)
31. Oktober20 UhrMexikoAutodromo Hermanos Rodriguez (Mexiko-Stadt)
7. November18 UhrBrasilienAutodromo Jose Carlos Pace (Sao Paulo)
21. November7 UhrAustralienAlbert Park Circuit (Melbourne)
5. Dezember17 UhrSaudi-ArabienJeddah Street Circuit (Jeddah)
12. Dezember14 UhrAbu DhabiYas Marina Circuit (Abu Dhabi)

Max Verstappen über Mercedes: Da gibt niemand vorzeitig auf! .
Wie WM-Spitzenreiter Max Verstappen die aktuelle Situation in der Formel 1 einschätzt und warum er glaubt, dass Mercedes die Saison 2021 nicht einfach herschenkt"Ich erwarte nicht, dass irgendwer aufgibt", sagt Verstappen. "Ich rechne vielmehr damit, dass jeder bis zum Ende kämpft. Wir müssen jedenfalls weiter Druck machen. Und dann sehen wir, wo wir am Ende der Saison stehen.

usr: 1
Das ist interessant!