Sport Europameister Italien begeistert in Rom empfangen

17:31  12 juli  2021
17:31  12 juli  2021 Quelle:   rp-online.de

Brych pfeift ein Viertelfinale - RB-Stürmer Poulsen vor Comeback

  Brych pfeift ein Viertelfinale - RB-Stürmer Poulsen vor Comeback UEFA und die Zuschauer, schärfere Kontrollen in Rom und Felix Brych an der Pfeife in einem Viertelfinale: Die EM-Splitter am Donnerstag. © imago images Er leitet ein Viertelfinale in Rom: FIFA-Referee Felix Brych. EM-Splitter am Donnerstag+++ Brych pfeift Engländer in Rom +++Felix Brych pfeift das EM-Viertelfinale am Samstag (21 Uhr, LIVE! bei kicker) zwischen der Ukraine und England in Rom. Die Ansetzung veröffentlichte die UEFA am Donnerstag, für den 45-Jährigen ist es die vierte Partie bei dieser Europameisterschaft.

Simona de Silvestro sieht die amerikanische IndyCar-Serie im Aufschwung - Die Schweizerin, die Vollzeit im GT-Masters startet, ging beim Indy 500 an den Start

"Es hat sich viel getan und das Level ist wirklich ziemlich hoch", sagt Simona de Silvestro gegenüber 'Motorsport.com' über die Entwicklung der US-amerikanischen IndyCar-Serie. Die Schweizerin, die im Jahr 2021 Vollzeit für Herberth im GT-Masters startet, ging beim Indy 500 als Gaststarterin auf die Reise, qualifizierte sich unheimlich knapp und fiel wegen eines Unfalls aus. Die Porsche-Fahrerin lobt den Aufschwung der Formelserie, kann sich eine Vollzeitrückkehr aber erst einmal nicht vorstellen.

Der große Check: Wer wird jetzt Europameister?

  Der große Check: Wer wird jetzt Europameister? Einen wirklichen Favoriten gibt es beim EM-Halbfinale zwischen Italien und Spanien wohl nicht. Doch ein Blick auf die Zahlen zeigt klare Vorteile für eine Seite.

"Es gibt viele europäische Fahrer, die wirklich gut sind, und es gibt einen guten Mix aus talentierten jungen Fahrern und Veteranen, die noch immer sehr schnell sind", so das Fazit der 32-Jährigen nach ihrem Gastspiel in Indianapolis. "Roger Penske weiß schon, wie Rennsport funktioniert. Wenn man die Rennen der Serie schaut, dann sind die sehr spannend."

Von 2010 bis 2013 startete de Silvestro als Vollzeitfahrerin in der IndyCar-Serie und holte mit einem zweiten Platz in Houston 2013 für KV Racing ihr bestes Karriereergebnis. Aktuell ist sie bei Porsche unter Vertrag und startet im GT-Masters im 911 GT3 R für Herberth. Obwohl sie sich deshalb die meisten IndyCar-Rennen nur aus der Ferne anschaut, ist sie von der Entwicklung der Serie, die im Jahr 2023 900-PS-Starke Hybridantriebe einführen wird, begeistert.

EM-Tipps: Wer setzt sich Europas Krone auf?

  EM-Tipps: Wer setzt sich Europas Krone auf? Hier bekommen Sie die besten EM-Tipps 2021 unserer Experten zum EM-Finale zwischen Italien und England bei der Europameisterschaft. © Bereitgestellt von sport1.de EM-Tipps: Wer setzt sich Europas Krone auf? Italien - England: Wett-Tipps zum Finale der Fußball-EM 2021Hier bekommen Sie die beste Prognose mit Wett-Tipps zum Finale der Fußball-Europameisterschaft 2021 zwischen Italien und England am Sonntag, 11. Juli im Wembley Stadion in London. (Das EM-Finale am Sonntag ab 21.

"Ich habe sie dieses Jahr etwas mehr verfolgt und sie ist wirklich spannend zum Anschauen", so de Silvestro. "Es gibt viele Überholmanöver und das Feld ist sehr eng zusammen. Es ist auch gut, viele verschiedene schnelle Teams wie McLaren zu sehen. Dazu kommen dann die älteren Teams wie Ganassi und Penske. Das ist da vorne schon ein schöner Mix."

Simona de Silvestro © Bereitgestellt von motorsport.com Simona de Silvestro

Simona de Silvestro denkt nicht über eine IndyCar-Rückkehr nach

Foto: Motorsport Images

Deshalb glaubt sie auch, dass die Meisterschaft auf "einem guten Weg ist". Nicht nur das Indy 500, sondern auch die anderen Saisonrennen würden immer mehr an Bedeutung gewinnen, weshalb sie von einem weiterem Wachstum ausgeht: "Das Indy 500 ist eh schon immer ein mega Spektakel und das wird es auch bleiben. Ich habe auch gelesen, dass das Interesse an den anderen Rennen steigt - in Mid-Ohio waren, glaube ich, viele Zuschauer vor dem Fernseher."

An eine Rückkehr in die IndyCar-Serie als Vollzeitfahrerin denkt de Silvestro trotz der positiven Entwicklung aber nicht, da sie bei Porsche ein Zuhause gefunden hat: "Das ist für mich schwer zu sagen, ob ein Vollzeitprogramm interessant wäre, da ich bei Porsche sehr glücklich bin."

Sie betont: "Es ist wirklich etwas Spezielles als Fahrer da zu sein und für Porsche zu fahren. In diesem Jahr hatte ich Glück, dass ich das Indy 500 machen durfte. Natürlich sind mehrere Rennen im Horizont, aber man was nie, wohin die Reise geht. Momentan bin ich aber sehr glücklich, wo ich bin. Mal schauen, was passiert."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Müller freut sich auf "interessante Konstellationen" .
Thomas Müller erklärt in einem Instagram-Video, was er sich vom Start unter Trainer Julian Nagelsmann erwartet. Von Italien zeigt sich der Bayern-Star begeistert. © Bereitgestellt von sport1.de Müller freut sich auf "interessante Konstellationen" Nach seiner Auszeit mit - wie er selbst sagt - "Frau, Hund, Katze und Maus" hat sich Thomas Müller per Instagram bei seinen Fans zurückgemeldet. In einem Video beglückwünschte er EM-Sieger Italien und sprach zudem über seine neuen Aufgaben beim FC Bayern, die anstehen, wenn der Urlaub in etwa zwei Wochen endet.

usr: 1
Das ist interessant!