Sport khabib nurmagomedov bestätigt er abgewiesen Georges St-Pierre Kampf Angebot

07:45  18 juli  2021
07:45  18 juli  2021 Quelle:   givemesport.com

Tour de France: Tour LIVE: Holt sich Cavendish heute den Merckx-Rekord?

  Tour de France: Tour LIVE: Holt sich Cavendish heute den Merckx-Rekord? Bei der Tour de France steht heute die 13. Etappe an. Es wird eine Sprint-Ankunft erwartet. Eine Schlacht ums Gelbe Trikot von Pogacar wird es auf dem flachen Teilstück nicht geben. Hier könnt Ihr den Rennverlauf im Liveticker verfolgen. © Bereitgestellt von SPOX Hol Dir jetzt den kostenlosen Probemonat von DAZN und schaue die 13. Etappe der Tour de France live im Eurosport-Player! Mehr bei SPOX "Ein Traum!" Politts Wahnsinns-Ritt - erster deutscher Tour-Etappensieg Pogacar schwächelt, aber baut Führung ausTour de France 13.

Erst vor wenigen Monaten gab Khabib Nurmagomedov seinen Rücktritt bekannt. Nun könnte der Russe plötzlich zurückkommen. Doch nur gegen einen Gegner. Kein erneuter Kampf gegen McGregor. Dafür müsste der 32-Jährige noch einmal in den Ring steigen. Doch gegen wen? Laut dem ägyptischen Promoter Ali Abdelaziz kommt für den Russen nur ein Gegner in Frage. "Ich denke ehrlich gesagt, wenn es Georges St - Pierre mit der Rückkehr ernst meint, könnte ich sehen, dass es passiert.

Nurmagomedov sagte, er habe sich drei Tage lang mit seiner Mutter beraten, ob er zum Kampf gegen Gaethje antreten sollte. Seine Mutter sei dagegen gewesen, dass er ohne seinen Vater antrete. Nurmagomedov erklärte, er habe sich dennoch dazu entschieden - unter dem Versprechen, dass es sein letzter Kampf sein würde: "Keine Chance, dass ich ohne meinen Vater weiterkämpfe", sagte er . Nurmagomedovs Versprechen an seine Mutter. Zuletzt hatte noch im Raum gestanden, ob Nurmagomedov in den kommenden Monaten gegen Konkurrent Georges St - Pierre antreten würde.

khabib nurmagomedov hat ergeben, dass er vor kurzem ein Angebot aus der UFC empfängt Georges St-Pierre zu kämpfen, die der pensionierte Mixed Martial Künstler prompt abgewiesen, nachdem erklärt: „Ich bin wirklich fertig.“

Georges St-Pierre et al. posing for the camera: Georges St-Pierre Khabib Nurmagomedov Dana White © GiveMeSport Georges St-Pierre khabib nurmagomedov Dana White

Nurmagomedov (29-0) offiziell im Oktober 2020 zog sich nach Kollegen UFC Stern Justin Gaethje bei UFC 254 auf Kampf Insel schlagen, aber löste Comeback Gerüchte Anfang dieses Jahres nach Veröffentlichung ein kryptischen Tweet auf Social Media zu sagen: " Dana White senden Sie mir location"

Die 32-Jährige - der im Laufe seiner Karriere ungeschlagen ein strenges Training Regime steckte - hat an der American Academy Kickbox da gewesen spotted wieder im Training gewesen Islam Makhachev in seinen Vorbereitungen für seinen Kampf gegen Thiago Moises zu unterstützen.

Senatoren verleihen Pierre McGuire als VP der Spielerentwicklung

 Senatoren verleihen Pierre McGuire als VP der Spielerentwicklung Die Ottawa-Senatoren haben den ehemaligen NBC-Analyst Pierre McGuire als Senior Vice President der Spielerentwicklung ernannt. © zur Verfügung gestellt von Hockey Nachrichten über den Sport illustriert und der Sens Sickros freuten sich. Die Ottawa-Senatoren nahmen heute morgen ein montagsmorgene Nachrichtenbomben auf Nuklearnetzen in die Nukleare, indem er die Ernennung des ehemaligen NBC-Analysts ankündigte, Pierre McGuire als Senior Vice President der Spielerentwicklung des Teams.

Khabib Nurmagomedov © imago/ZUMA Press. München – Geht Khabib Nurmagomedovs Traum jetzt doch noch in Erfüllung? Der ungeschlagene Leichtgewichts-Champion hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass er eine UFC-Legende werden will. Die einfachste Art und Weise, eine zu werden? Legenden besiegen. Superstar Conor McGregor hat er bereits aus dem Weg geräumt, nach seiner mal wieder erfolgreichen Titelverteidigung gegen Dustin Poirier könnte nun eine weitere Legende warten: Georges St . Pierre . St . Pierre (26-2) hatte im Laufe seiner Karriere die UFC-Gürtel im Weltergewicht

„(Der Kampf mit Georges St - Pierre ) kann auch stattfinden. Wir werden sehen, was mit Tony passiert. Tony hatte schon vorher Möglichkeiten, die er nicht genutzt hat, also wenn nicht, wäre ich daran interessiert, über GSP zu sprechen“, so White. Bereits im vergangenen Oktober hatte Khabibs Manager Ali Abdelaziz auf Twitter einen Kampf gegen St . Pierre angekündigt: „Wir werden euch umhauen, es gibt große Neuigkeiten“, so Abdelaziz. Die russische Fachzeitschrift MMA TEAM DAGESTAN berichtete daraufhin, dass an einem Fight zwischen Khabib und GSP gearbeitet werde.

und kanadischen St-Pierre, , die zuvor Interesse an einem Kampf gegen Nurmagomedov zum Ausdruck gebracht hat, aber ohne Erfolg hat auch gehalten, sich in unglaublicher Form, als er eine Karriere als Schauspieler in Hollywood verfolgt.

Aber trotz Whites besten Bemühungen, ihn vom Gegenteil zu überzeugen, Nurmagomedov zugibt, dass er glücklich ist im Ruhestand, als er darauf besteht, dass er nichts zu jemand in der Octagon mehr zu beweisen.

Er sagte MMA Junkie . „Er hat mir eine Nachricht und sagte:‚Hey, Georges St-Pierre will mit dir kämpfen.‘

„Ich sagte:‚Was kann ich tun?‘Ich weiß es nicht. Ich bin fertig, wissen Sie?

„Ich denke, Georges fertig ist, auch, wissen Sie. Lassen Sie diesen Kerl eine Legende sein.

“ Er ist 40 Jahre alt und ich verstehe nicht, warum er kämpfen muss.

Khabib Nurmagomedov bestätigt, dass er jüngste Georges St-Pierre-Kampfangebot ablehnt: "Lassen Sie diesen Kerl ein Legende sein

 Khabib Nurmagomedov bestätigt, dass er jüngste Georges St-Pierre-Kampfangebot ablehnt: LAS VEGAS - Khabib Nurmagomedov ist zurückgezogen. Er hat es Zeit und Zeit gesagt. Die Persistenz von UFC-Präsidenten Dana White, um den ehemaligen Leichtgewichtsmeister aus dem Ruhestand zu überreden, ist in den Sommer von 2021 fortgesetzt. © von Mmajunkie in einem Mai-Erscheinungsbild, der auf Mike Tyson-Podcast, Nurmagomedovs Manager Ali Abdelaziz, offenbarte White, der kürzlich in der Tabelle Ein extrem hochkarätiges und lukratives Angebot, um Georges St-Pierre zu bekämpfen.

Georges St - Pierre wird anscheinend morgen auf einer Pressekonferenz in Montreal seinen Rücktritt vom MMA bekannt geben. Das teilte heute Ariel Helwani mit. GSP soll gehofft haben, einen Superkampf gegen Khabib machen zu können. Anscheinend hat sich dieser Wunsch nicht erfüllt und daher soll sich dazu entschieden haben, dass es an der Zeit ist zu gehen.

Khabib Nurmagomedov wurde im Käfig zum reichen Mann. Nun geht der UFC-Superstar mit 32 Jahren unbesiegt in Rente. Die überraschende Entscheidung verkündet er noch im Ring. Sie hat keine sportlichen Gründe. Zuletzt hatte Nurmagomedov noch über einen möglichen Kampf gegen UFC-Star Georges St - Pierre gesprochen. Daraus wird nichts. Im Gegensatz zu McGregor, der bereits zweimal zurückgetreten ist, ist Nurmagomedovs Entscheidung offensichtlich unumstößlich.

„Ich glaube, er Geld hat, auch. Ich fertig bin. Ich wirklich fertig bin.“

Khabib Nurmagomedov standing in front of a crowd © Bereitgestellt von Give Me Sport

Nurmagomedov zeigte auch, dass der Gedanke an Kommen Ruhestand aus seinem Kopf auf mehr als einmal überschritten hat.

Doch die 32-Jährige jetzt auf konzentriert sich die Adler Fighting Championship zu fördern und ist glücklich mit der Entscheidung, seine Handschuhe in der Mitte des Käfigs.

verlassen: „ich bin nur 32 Jahre alt“, fügte er hinzu. „die Leute darüber reden werden [für] vielleicht die nächsten sieben [oder] acht Jahre.

" da für MMA , eine Menge Leute auf der Oberseite 37, 38, 39. Sie sind immer noch auf der Oberseite.

„Die Leute werden darüber reden, bis dieser Tag kommt, denke ich.“

  Khabib Nurmagomedov confirms he turned down Georges St-Pierre fight offer © Bereitgestellt von Give Me Sport

St-Pierre (26-2) ist eines der besten MMA-Kämpfer in UFC Geschichte. Der 40-Jährige hält den Rekord für die meisten Siege in der UFC Weltergewicht mit 19

BERICHT: FIBA ​​bestreitet Nneka Ogwumike-Gebotsangebot für Nigeria nach dem Team USA SNUB

 BERICHT: FIBA ​​bestreitet Nneka Ogwumike-Gebotsangebot für Nigeria nach dem Team USA SNUB Nneka Ogwumikes Pfad zu den Olympischen Spielen. Die ehemalige WNBA MVP-Petition, die auf den Olympischen Spielen in Tokio in Tokio, wurde von der FIBA ​​aufgrund ihrer vergangenen "erheblichen Beteiligung" mit Team USA abgelehnt, laut ESPNs Ramona Shelburne und Mechelle Voepel . Eine Anfrage von Atlanta Dream Center Elizabeth Williams für Nigeria wurde ebenfalls verweigert.

Georges St . Pierre würde damit zum zweiten Mal seine Karriere beenden. Vor anderthalb Jahren war er aus dem Ruhestand zurückgekehrt und hatte sich von Michael Bisping den Mittelgewichtstitel geholt, diesen im Anschluss krankheitsbedingt jedoch wieder für vakant erklärt. Monatelang rätselte man, ob der 37-Jährige noch einmal für einen Kampf ins Octagon zurückkehren würde, Namen wie Conor McGregor, Khabib Nurmagomedov , Anderson Silva und natürlich auch UFC-Weltergewichtschampion Tyron Woodley standen im Raum. Scheinbar hatte es nur der ungeschlagene

Wie St - Pierre im „Believe You Me“-Podcast seines einstigen Gegners Michael Bisping eröffnete, war der Kanadier genauso vom Rücktritt überrascht, wie alle anderen. „Wir saßen alle im gleichen Boot“, sagte St - Pierre über die Rücktrittsankündigung von Khabib Nurmagomedov nach der Mit dem Ende der Gespräche für einen Kampf zwischen Nurmagomedov und St - Pierre scheint auch endgültig das Karriereende der kanadischen Legende besiegelt. Zwar schließt St - Pierre die Tür zur Rückkehr nicht komplett, doch es müsste schon ein sensationelles Angebot der UFC sein, um ihn

in einem Interview bestätigte St-Pierre, dass White ihn von der Lage blockiert hatte er an einem Blockbuster-Crossover-Kampf gegen Ex-Weltmeister Oscar De La Hoya .

nimmt Gespräch mit Cinema Blend , St-Pierre zugegeben, dass von White Weigerung Sanktion ein Box Spiel mit De La Hoya war enttäuscht, aber letztlich die Entscheidung akzeptiert und sagt: „ich verstehe, dass Dana zu kämpfen nicht will, dass ich tat. Allerdings wäre es Spaß gewesen.

„Weil meine Karriere als Profi-Kämpfer, die besten in der Welt in Mixed Martial Arts zu werden, erfolgt

.“ Ich drehe 40 Jahre alt morgen; Ich werde 40 Jahre alt sein. Es ist ein Spiel des jungen Mannes. „

“ jedoch eher zu kämpfen, um einen Boxkampf unter den Regeln, die Triller des legendären Oscar De La Hoya legten gegen?

„Für mich wäre es ein Traum wahr gewesen sein, weil er mein zweiter Favorit Boxer aller Zeiten ist, hinter Sugar Ray Leonard.

“ Plus, ein großer Teil der aus Geld gegeben wurden für wohltätige Zwecke würde. So ist es für eine gute Sache gewesen wäre, nur um zu zeigen, dass wir sie auch nicht ernst nehmen.

„Und es würde ernsthafte Konkurrenz hat, weil Sie sagen, ich Basketball spielen, ich spiele Hockey, aber Sie nicht‚spielen‘zu kämpfen. Es wäre lustig gewesen.“

Lesen Sie mehr: Conor McGregor Trainer bietet Verletzung Update nach Verlust Dustin Poirier bei UFC 264

Chris Gonzalez 'Auf jeden Fall auf der Suche nach dem Bellator-Leichtgewichtsgürtel, der Hoffnungen "Pitbull" ist bereit. .
© von Mmajunkie Gonzalez (6-0 mma, 5-0 BMMA) erörtert, um glücklich zu sein, dass er ein Top-Five-Matchup in Goiti Yamauchi bekam, der "keine Bedauern" von den olympischen Wrestling-Studien zugrunde, um MMA zu verfolgen, "definitiv" Ich suche bald um den (leichten) Gürtel "vs. Patricio Freiree und mehr. Sie können seine volle Sitzung mit Reportern in dem obigen Video sehen. Bellator 263 findet am Samstag im Forum in Inglewood, Calif statt.

usr: 3
Das ist interessant!