Sport Quebec lehnt $ 14-Milliarden-Erdgasprojekt in Saguenay über Umweltprobleme ab.

07:28  22 juli  2021
07:28  22 juli  2021 Quelle:   syndication.thecanadianpress.com

Tom Mulcair: Wird irgendjemand in Ottawa zu Legault aufstand?

 Tom Mulcair: Wird irgendjemand in Ottawa zu Legault aufstand? Im Vorfeld der Wahl sind die bundesstaatlichen politischen Parteien aufeinander geraten, die versuchen, der erste in der Reihe zu sein, um den Ring von François Legault zu küssen. Das gibt der Provinz und sein Premierer eine Bedeutung, die sie seit langem nicht mehr hatten. © vom Gazette Premierminister Justin Trudeau schüttelt Hände mit Quebec Premier François Legault vor ihrem Treffen in Montreal, Freitag, dem 13. Dezember 2019.

Doch Fuhst ist wahrscheinlich zu jung, um sich an Nachrichtensendungen früherer Zeiten zu erinnern – muss er ja auch nicht, die sind von seiner eigenen längst übertroffen. Flutopfer, die sich über fehlende staatliche Hilfe von Feuerwehr, THW etc beschwert haben, lehnen solche Hilfe ab, weil sie rechtsradikale #Querdenker sind. Rundfunk-Einnahmen der GEZ auf Rekordhoch: 8,11 Milliarden Euro. Doch sei es drum. Wer es bis hierhin ausgehalten hatte, wollte jetzt endlich einmal wissen, was all diese furchtbaren Unterwanderer denn nun eigentlich tun und woran genau sie schuld seien.

14 :19 Die Ukraine könnte durch sauren Regen aufgrund einer Explosion in einer Stickstoffanlage betroffen sein. 13:48 Zakharova riet Kiew, die Teilung des Schwarzen Meeres zu beenden. 13:17 «Ein Beispiel für unlauteren Wettbewerb»: Antonov bewertet US-Politik zu Nord Stream 2. Über 1,47 Milliarden Impfungen in China. 21.07.2021 18:03. Teilen.

Montreal - ein Projekt von einem $ 14-Milliarden-Projekt, das Erdgas aus Westkanada nach Europa und Asien durch Quebec erhoben hätte, wurde von der Quebec-Regierung abgelehnt.

Benoit Charette wearing a suit and tie © von der kanadischen Presseberufsumweltminister Benoit Charette erzählte Reporter in Saguenay - der Region, in der eine Erdgasanlage errichtet worden wäre - dass die Provinzregierung nicht überzeugt ist, dass das Projekt zu einer Verringerung der Treibhausgasemissionen führen würde. "Der Promotor hat es nicht gelungen, dies im Gegenteil zu zeigen", sagte er, fügte hinzu, dass die Regierung besorgt ist, dass Erdgaskäufer in Europa und Asien in saubereren Energiequellen entmutigt.

"Dies ist ein Projekt, das mehr Nachteile als Vorteile hat", sagte Charette.

Tom Mulcair: Warum würde Ottawa mehr Pestizide in unserem Essen ermöglichen?

 Tom Mulcair: Warum würde Ottawa mehr Pestizide in unserem Essen ermöglichen? Die guten Leute in der Regulierungsbehörde von Kanada möchten Ihre Meinung haben. Sie dachten daran, die Höhe des Pestizidglyphosats zu erhöhen, das in dem Essen erlaubt ist, das Sie essen und wissen wollen, was Sie über ihre Idee denken. © Geert Vanden Wijngaert Demonstranten zeigen am Zentrum der Europäischen Union am Mittwoch, dem 19. Juli 2017, in Brüssel, Belgien.

Aktuell suche die Polizei noch nach 14 Menschen aus dem Raum Bonn/Rhein-Sieg-Kreis und zwei aus dem Das Hochwasser in Passau geht weiter zurück. „Es fließt langsam ab“, sagte ein Sprecher der Integrierten Leitstelle am Dienstag. Die Regierung habe ein Klima-Sofortprogramm in Höhe von acht Milliarden Euro vorgelegt, das die Landkreistag lehnt Zentralisierung des Katastrophenschutzes ab.

Aktuell suche die Polizei noch nach 14 Menschen aus dem Raum Bonn/Rhein-Sieg-Kreis und zwei aus dem Kreis Euskirchen, der in NRW die meisten Todesopfer nach dem Starkregen zu beklagen hat. Die Regierung habe ein Klima-Sofortprogramm in Höhe von acht Milliarden Euro vorgelegt, das die neue Bundesregierung nach der Wahl umgehend umsetzen und erweitern könne. Am wichtigsten sei der Ausbau erneuerbarer Energien, sagte Schulze. Es würden dringend mehr Flächen für Wind- und Solaranlagen gebraucht.

Gnl Québec hatte vorgeschlagen, eine Anlage in Port Saguenay, Que, Que, etwa 220 Kilometer nördlich von Quebec City, vorgeschlagen, um Erdgas aus Westkanada zu verflüssigen. Das Projekt hätte auch den Bau einer 780-Kilometer-Pipeline erforderlich, um die Anlage mit vorhandenen Erdgasleitungen in Ontario zu verbinden.

Das Projekt wurde zunächst positiv von der Regierung von COALITION AVENIR QUÉBEC begrüßt. Charette sagte, er sei daraufdesig, das Projekt zu unterstützen, aber am Ende erfüllte es nicht die erforderlichen Umgebungsbedingungen.

Das Unternehmen sagte, es sei enttäuscht und überrascht von der Entscheidung.

Video: Hydro-québec erweitert seinen Horizont mit Solar Energy Project (Global News)


Ihr Browser unterstützt dieses Video "Unserer Verwaltungsrat wird die nächsten Schritte auswerten, um mit dieser schwierigen Entscheidung umzugehen, die sich auswirken wird. Mitarbeiter, unsere Investoren und unsere Interessengruppen ", sagte GNL-Sprecher Louis-Martin Leclerc in einer E-Mail mit Mittwoch.

Trudeau kündigt 440 Millionen US-Dollar für die Quebec-Luft- und Raumfahrtindustrie

 Trudeau kündigt 440 Millionen US-Dollar für die Quebec-Luft- und Raumfahrtindustrie Montreal - Die Bundesregierung investiert auf 440 Millionen US-Dollar in der Luft- und Raumfahrtindustrie von Quebec, um große Unternehmen zu subventionieren, die in einem Schlüsselsektor der Provinz der Provinz tätig sind. Premierminister Justin Trudeau sagte Donnerstag.

Landkreistag lehnt Zentralisierung des Katastrophenschutzes ab. Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) rechnet mit schneller finanzieller Hilfe für die vom Hochwasser Betroffenen. Ein Datum könne sie aber nicht nennen, ab wann es die Unterstützung gebe, sagt Schulze im WDR 5. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sei da in der Abstimmung mit den Ländern.

Prozess gegen Merkel wegen Thüringen-Wahl: AfD lehnt Verfassungsrichter als befangen ab.

Eine Koalition von Umweltgruppen, darunter Équiterre, der David Suzuki-Stiftung und Greenpeace, sagte, die Entscheidung sei ein Sieg für Aktivisten, die sich dem Projekt widersetzten.

"Die Ankündigung der Ankündigung der Striche der Quebec-Regierung der Ablehnung des GNL Québec-Projekts zeigt, dass es für fossile Brennstoffprojekte keine Zukunft gibt", sagte die Gruppen in einer Erklärung. Mehrere indigene Gemeinschaften hatten sich auch dem Projekt widersetzten.

Dieser Bericht der kanadischen Presse wurde erstmals veröffentlicht, 21. Juli, 2021.

---

Diese Geschichte wurde mit der finanziellen Unterstützung des Facebook- und Canadian Press News-Fellowship produziert.

Jacob Serebrin, die kanadische Presse

-Gefängnisstrafe erhöhte sich auf 16 Jahre, bis der Pilot von Quebec auf die Sterne .
MONTREAL - ein Quebec-Mann, der den "Piloten zu den Sternen" einging, auf insgesamt 16 Jahre im Gefängnis verurteilt, nachdem ein Quebec-Gericht entschieden hatte, dass er zwei dienen muss Gefängnissätze nacheinander.

usr: 0
Das ist interessant!