Sport Vor mehr als 1000 Zuschauern: Turbine Potsdam schlägt Aufsteiger Jena deutlich

16:50  04 september  2021
16:50  04 september  2021 Quelle:   tagesspiegel.de

Gelingt Braunschweig in Potsdam die Revanche?

  Gelingt Braunschweig in Potsdam die Revanche? In der GFL wollen die New Yorker Lions aus Braunschweig gegen die Potsdam Royals Revanche für die höchste Heimniederlage überhaupt. © Bereitgestellt von sport1.de Gelingt Braunschweig in Potsdam die Revanche? Am Samstag empfangen in der SharkWater GFL Nord die Potsdam Royals die New Yorker Lions aus Braunschweig (live auf SPORT1 ab 16:30 Uhr).Für die Potsdamer ist es das letzte Heimspiel der Punktrunde, nicht aber das letzte der Saison.

Turbine Potsdam hat nach dem missglückten Liga-Auftakt in Wolfsburg den ersten Sieg eingefahren. Gegen Carl Zeiss Jena gewann das Team von Sofian Chahed 5:0.

Teninsoun Sissoko (r.) überließ anderen das Toreschießen und sorgte mit der Hintermannschaft dafür, dass Turbine Potsdam ohne Gegentor blieb. © Foto: imago images/Matthias Koch Teninsoun Sissoko (r.) überließ anderen das Toreschießen und sorgte mit der Hintermannschaft dafür, dass Turbine Potsdam ohne Gegentor blieb.

Freitagabend, das Flutlicht strahlte, 1035 Zuschauer waren im Karl-Liebknecht-Stadion vor Ort. Eine solche Kulisse hatte es bei den Fußballerinnen von Turbine Potsdam wegen der Coronavirus-Pandemie lange nicht gegeben, vierstellig war die Besucherzahl zuletzt Ende Februar 2020. Und die Gastgeberinnen boten den Besuchern am zweiten Bundesliga-Spieltag einiges: Am Schluss hieß es 5:0 (3:0) gegen Aufsteiger Carl Zeiss Jena, die ersten drei Punkte sind somit geholt.

Erderwärmung: Wolkenmaschine soll das Great-Barrier-Riff vor dem Klimawandel retten

  Erderwärmung: Wolkenmaschine soll das Great-Barrier-Riff vor dem Klimawandel retten Mehr Wolken bedeuten weniger Sonnenstrahlen. In Australien wird daran gerabeitet, dem Great-Barrier-Riff durch Wolkenschiffe den benötigten Schatten zu verschaffen. © PR/ Brendan Kelaher/SCU Naoch ist die Turbine nur ein Proof-of-Concept. Wie kann man den Klimawandel aufhalten? Meistens lautet die Antwort, indem man den Verbrauch fossiler Brennstoff stoppt. Aber damit verlangsamt man den Temperaturanstieg und bremst ihn im besten Fall irgendwann ein, die Erwärmung der Erde wird damit nicht rückgängig gemacht. Zonen, in denen es bereits jetzt zu heiß wird, können so keine Hilfe erwarten.

„Ich bin zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft“, sagte Trainer Sofian Chahed. Für die Zukunft sieht er aber trotz des klaren Sieges noch einige Dinge, die es zu verbessern gilt: „Wir müssen daran arbeiten, die Bälle nicht so schnell zu verlieren. Außerdem hätte ich mir gewünscht, dass unsere Außenspielerinnen besser in Szene gesetzt werden.“ Die nächste Gelegenheit dazu besteht am kommenden Freitag im Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen.

Aber zunächst einmal hat Turbine nach der deutlichen 0:3-Niederlage zum Auftakt beim Vizemeister VfL Wolfsburg am vergangenen Wochenende nun auch etwas für das Torverhältnis getan. In der allerdings noch nicht sonderlich aussagekräftigen Tabelle liegt Potsdam zumindest vorübergehend auf dem vierten Rang.

American Honda spendet Fireblades für guten Zweck - Honda CBR 1000 RR Fireblade Repsol

  American Honda spendet Fireblades für guten Zweck - Honda CBR 1000 RR Fireblade Repsol Für eine Kinder-Krebs-Stiftung spendet Honda Amerika drei Fireblades der Repsol-Edition aus den Jahren 2005, 2007 und 2009 mit null Kilometern Laufleistung. © Honda Amerika Seit 30 Jahren ist Honda der Hauptsponsor der Wohltätigkeitsfahrt einer Stiftung, die sich um Kinder mit Hirntumoren kümmert – derzeit 28.000 Stück in den USA. Zum Jubiläum spendet Honda drei CBR 1000 R Fireblade Repsol aus der eigenen Sammlung. Die Blades haben allesamt keinen Kilometer auf der Uhr und sind im absoluten Originalzustand. Es handelt sich um SC57-Modelle von 2005 und 2007 und eine SC59 von 2009.

[Mehr guten Sport aus lokaler Sicht finden Sie – wie auch Politik und Kultur – in unseren Leute-Newslettern aus den zwölf Berliner Bezirken. Hier kostenlos zu bestellen: leute.tagesspiegel.de]

In der Anfangsphase war jedoch nicht absehbar, dass Chaheds Team so eindeutig gewinnen würde. Viele Ballverluste auf beiden Seiten prägten den Beginn der Partie. Turbine bemühte sich, das Spiel zu kontrollieren, oft fehlte allerdings die nötige Durchschlagskraft. Jena verteidigte sehr hochstehend.

Holmgaard eröffnet den Torreigen

Nach etwa 20 Minuten begann Potsdam langsam das Spiel zu dominieren. In der 32. Minute war es dann so weit. Sara Holmgaard versenkte einen Schuss aus dem Halbfeld im rechten unteren Eck, Jenas Torfrau Inga Schuldt hatte in dieser Szene keine Abwehrchance. Noch vor der Pause erhöhten die Mittelfeldspielerinnen Maria Plattner und Marie Höbinger, die den Ball nach nach einem Abpraller von Schuldt aus kurzer Distanz im Tor unterbrachte.

Nach erstem Saisonsieg: Erleichterung bei Turbine Potsdam

  Nach erstem Saisonsieg: Erleichterung bei Turbine Potsdam Die Erleichterung bei Turbine Potsdam war groß. Mit einem souveränen 5:0-Heimerfolg gegen Aufsteiger Jena hatte das Team von Trainer Sofian Chahed am Freitagabend das 0:3 in Wolfsburg zum Saisonstart ausgebügelt. «Die Niederlage war ein Anreiz für uns, es besser zu machen. Wir sind froh, dass es auch geklappt hat. So kann es jetzt weiter gehen», sagte Mittelfeldspielerin Marie-Theres Höbinger nach der Partie. Die österreichischeDie österreichische Nationalspielerin war mit zwei Treffern maßgeblich am Sieg beteiligt. Doch trotz des klaren Ausgangs der Partie hatte Turbine seine Anlaufschwierigkeiten. «Wir haben etwas gebraucht, um ins Spiel zu kommen», so Höbinger weiter, «das ist aber ganz normal, wie ich finde.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte Potsdam weiter mit Druck nach vorn und wurde dafür schnell belohnt. Wieder war Höbinger erfolgreich. Diesmal war der Ball nach einem Flachpass von Holmgaard im Strafraum unglücklich von einer Spielerin der Gäste abgeprallt. Jena versuchte nur noch, das Ergebnis in Grenzen zu halten. Aber auch das wollte nicht so wirklich funktionieren. Potsdams Sophie Weidauer traf nach Zuspiel von Selina Cerci kurz vor dem Abpfiff zum Endstand.

Jenas Trainerin Anne Pochert machte nach dem Spiel deutlich, dass Turbine Potsdam für ihr Team nicht der Maßstab sei und man sich auf andere Spiele und Gegner fokussieren müsse, um zu punkten. Gegen Bayer Leverkusen und Turbine gab es jedenfalls zum Auftakt in zwei Spielen insgesamt acht Gegentore, ein eigener Treffer gelang in dieser Saison bislang nicht.

wären deutsche Bundeskanzlerinnen, um in der örtlichen Schlacht zu gehen. der Vorlauf bis zum Wahl des Septembers. .
© Tobias Schwarz Scholz und Baerbock könnten immer noch MPs werden, auch wenn sie in Potsdam Germany zwei der führenden Kandidaten des Rennens verlieren, um Merkel - Annalena Baerbock der Grünen und des Olaf-Scholzs der mittleren linken Sozialdemokraten (SPD) zu ersetzen ) - Laufen in der Wahlkreis 61, der Potsdam enthält.

usr: 1
Das ist interessant!